weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

4.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Außerirdische, Bibel, ET, Andere Dimension

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

06.06.2013 um 15:56
@-Therion-
Wo kamen Deiner Meinung nach die Seelen her, wie sind sie entstanden?

-->
da die seele mit den menschen verbunden ist also zu ihm gehört liegt es auf der hand dass die evolution die seele hervorbrachte - könnte mir allerdings auch vorstellen, dass sie von den ausserirdischen "erschaffen/eingpflanzt/programmiert" wurde in unseren genen.
Das "eingepflanzt" finde ich am Schlüssigsten.
Und weißt Du warum? Weil ich mir nicht vorstellen kann, dass eine Seele durch materielle Evolution entstehen kann, da sie ja was völlig Geistiges ist. Sie kann sich nur im geistigen Sinne weiterentwickeln, NICHT materiell.

Sogar bei der "geistigen Weiterentwicklung" habe ich noch meine Probleme, ob sie sich wirklich entwickelt, oder ob das Potenzial nicht von Anfang an SCHON vorhanden war und man dieses Potential dann lediglich anzapft oder auch nicht.

Also wie gesagt, Seele in Verbindung mit Evolution - da habe ich meine Schwierigkeiten, das "eingepflanzt" finde ich besser.
Bei dieser Theorie kann ich außerdem als schönen Nebeneffekt anstatt AI auch wieder gut Gott einsetzen ;)
-Therion- schrieb:oder genetische manipulation
Das halte ich auch für ausgeschlossen. Das würde ja bedeuten, dass alle Lebewesen ZUVOR keine Seele hatten. Aber Tiere haben in meinen Augen auch eine Seele - und das von Anfang an. Sogar Pflanzen traue ich eine Seele zu (wenn auch eine andere Qualität).

Ja da überlege ich mir gerade, dann kann die Seele auch nicht von AI nachträglich eingepflanzt worden sein, weil das ja aufs Gleiche rauskäme.
Als schlüssigste Variante bleibt für mich dann wirklich nur noch das was in der Bibel steht:
Sofort bei der Erschaffung der Lebewesen wurde ihnen etwas eingehaucht (glaube es war der "Odem") -> vielleicht ist damit die Seele gemeint - biblisch gesehen?


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

06.06.2013 um 19:00
Optimist schrieb:Also wie gesagt, Seele in Verbindung mit Evolution - da habe ich meine Schwierigkeiten, das "eingepflanzt" finde ich besser.
naja ich weiss nicht, bei astralreisen zb. wir davon gesprochen das die seele an einen hauchdünnen silbernen faden hängt und so ständig mit den körper verbunden ist um in diesen wieder zurückkehren zu können. - reisst dieses fädchen wäre man tot. also muss die seele etwas sein dass mit den körper vereint ist.
Optimist schrieb:Das halte ich auch für ausgeschlossen. Das würde ja bedeuten, dass alle Lebewesen ZUVOR keine Seele hatten. Aber Tiere haben in meinen Augen auch eine Seele - und das von Anfang an. Sogar Pflanzen traue ich eine Seele zu (wenn auch eine andere Qualität).
richtig das hatte ich nicht bedacht - allerdings muss man auch hierbei beachten, dass in vielen kulturen von mischwesen berichtet wird halb tier halb mensch. also musste es auch bei den tieren einen eingriff gegeben haben.
Optimist schrieb:Sofort bei der Erschaffung der Lebewesen wurde ihnen etwas eingehaucht (glaube es war der "Odem") -> vielleicht ist damit die Seele gemeint - biblisch gesehen?
ja biblisch gesehen stimmt das und aut AI ausgedehnt wurde die seele eingepflanzt/programmiert da sie ja per silberfaden mit den körper verbunden ist. zum zeitpunkt des todes reisst dieser faden und die seele tritt aus den körper aus.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

06.06.2013 um 21:53
@-Therion-
Also wie gesagt, Seele in Verbindung mit Evolution - da habe ich meine Schwierigkeiten, das "eingepflanzt" finde ich besser.

-->
...bei astralreisen zb. wir davon gesprochen das die seele an einen hauchdünnen silbernen faden hängt ...- reisst dieses fädchen wäre man tot. also muss die seele etwas sein dass mit den körper vereint ist.
Selbst wenn die Seele verbunden ist, kann sie ja trotzdem "eingepflanzt"/"eingehaucht" worden sein, oder warum sollte das nicht möglich sein?
...Das würde ja bedeuten, dass alle Lebewesen ZUVOR keine Seele hatten. Aber Tiere haben in meinen Augen auch eine Seele - und das von Anfang an. Sogar Pflanzen traue ich eine Seele zu (wenn auch eine andere Qualität).

-->
richtig das hatte ich nicht bedacht - allerdings muss man auch hierbei beachten, dass in vielen kulturen von mischwesen berichtet wird ... . also musste es auch bei den tieren einen eingriff gegeben haben.
Und was war VOR den Mischwesen?
Die primitivsten Lebewesen hatten schon eine Seele (auch die Pflanzen). Zu welchem Zeitpunkt willst Du dann jetzt den Eingriff verschieben?

Wenn man das jetzt mal zu Ende oder extrem denkt, dann kann das doch nur bei der Entstehung (Erschaffung) der Arten gewesen sein, oder nicht?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

07.06.2013 um 05:21
Optimist schrieb:Selbst wenn die Seele verbunden ist, kann sie ja trotzdem "eingepflanzt"/"eingehaucht" worden sein, oder warum sollte das nicht möglich sein?
natürlich kann es möglich sein und vermutlich ist es auch so.
Optimist schrieb:Wenn man das jetzt mal zu Ende oder extrem denkt, dann kann das doch nur bei der Entstehung (Erschaffung) der Arten gewesen sein, oder nicht?
ich denke, dass es nicht bei der erschaffung der arten war da ich ja an evolution glaube und einer späteren genmanipulation. daher denke ich, dass es zu den zeitpunkt stattfand wo mischwesen auftraten. ab da wurde experimentiert und die seele sowohl bei tieren als auch beim menschen "eingepflanzt/gehaucht".


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

07.06.2013 um 09:29
Im Hinblick auf die biblische Erschaffung des Menschen in bezug auf einen möglichen Eingriff von AI (oder Gott) habe ich hier (und die folgenden) interessante Meinungen hinsichtlich der Schöpfungsgeschichte gefunden, welche eigentlich wirklich einen manipulativen Eingriff unterstützen:

Diskussion: Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel (Beitrag von pere_ubu)


@-Therion-
-Therion- schrieb:daher denke ich, dass es zu den zeitpunkt stattfand wo mischwesen auftraten. ab da wurde experimentiert und die seele sowohl bei tieren als auch beim menschen "eingepflanzt/gehaucht".
Ja, das klingt schon plausibel, nur dann frage ich mich wieder das hier:
Optimist schrieb:Und was war VOR den Mischwesen?
Die primitivsten Lebewesen hatten schon eine Seele (auch die Pflanzen). Zu welchem Zeitpunkt willst Du dann jetzt den Eingriff verschieben?
Wenn Deine Theorie stimmt, müsste man doch annehmen, dass die Lebewesen, welche VOR diesen Mischwesen existierten, KEINE Seelen hatten?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

07.06.2013 um 09:56
Optimist schrieb:Wenn Deine Theorie stimmt, müsste man doch annehmen, dass die Lebewesen, welche VOR diesen Mischwesen existierten, KEINE Seelen hatten?
ja davon gehe ich aus - es heisst ja das es viele experimente gegeben hatte bis die AI es schaffen den menschen so zu erschaffen wie wir heute sind - die mischwesen sind zeugnisse davon. daher denke ich, dass die menschen vorher keine seelen hatten, sie waren wie roboter. sie mussten anfänglich auch nichts weiter tun als die rohstoffe abzubauen dazu wäre keine seele von nöten gewesen. erst später als man die arbeiter nicht mehr brauchte hauchte man ihnen quasi als experiment leben/seele ein damit ihre existenz auch einen sinn ergibt.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

07.06.2013 um 11:13
@-Therion-
Aha, so siehst Du das also :)
-Therion- schrieb:daher denke ich, dass die menschen vorher keine seelen hatten, sie waren wie roboter. sie mussten anfänglich auch nichts weiter tun als die rohstoffe abzubauen dazu wäre keine seele von nöten gewesen. erst später als man die arbeiter nicht mehr brauchte hauchte man ihnen quasi als experiment leben/seele ein damit ihre existenz auch einen sinn ergibt.
Nehmen wir mal an, diese Theorie stimmt, dann würde meiner Meinung nach trotzdem etwas noch nicht passen.

Es würde bedeuten, auch die Tiere hatten VOR diesen Mischwesen keine Seele.
Weiterhin würde es bedeuten, dass die AI dann AUCH den Tieren Seelen eingehaucht hatten.

WOZU bekamen die Tiere eine Seele, wenn die AI doch NUR den MENSCHEN als Sklave und dann als Experiment nutzten?
Warum bekamen die Tiere AUCH ab dem Zeitpunkt eine Seele, wo der Mensch die Seele bekam? Warum nicht früher oder später oder gar nicht, WEIL die AI die Tiere ja NICHT in gleicher Weise benutzen wie den Menschen.
Weißt was ich meine?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

07.06.2013 um 12:22
@-Therion-
-Therion- schrieb:da ich nicht an gott glaube kommt die seele für mich nicht von gott sondern ist ein teil von uns.
... und wo kommt die Seele her?
ja, ich weiß, Reinkarnation. Doch es gab doch einmal einen Anfang ...
Dieser Anfang ist Gott. Die Seele kommt daher und kehrt dahin zurück, um wieder mit ihm EINS zu sein.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

07.06.2013 um 13:49
@all

wäre interessant was man überhaupt "Seele" nennt. In der Bibel werden ja ganz verschiedene Begriffe damit bezeichnet, und das Wort "Seele" wieder in ganz unterschiedlichen Bedeutungen gebraucht.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 05:14
Warum bekamen die Tiere AUCH ab dem Zeitpunkt eine Seele, wo der Mensch die Seele bekam? Warum nicht früher oder später oder gar nicht, WEIL die AI die Tiere ja NICHT in gleicher Weise benutzen wie den Menschen.
Weißt was ich meine?
ja ich weiss was du meinst, erklärt sich aber eigentlich von selbst anhand meiner schilderung.
zuerst hatte niemand eine seele - später bekamen sowohl mensch als auch tiere seelen im zuge ihrer experimente wo eben auch diese mischwesen endstanden die halb mensch halb tier waren - sie schafften es tier und mensch wieder zu trennen die seele jedoch blieb in beiden erhalten.
Warum nicht früher oder später oder gar nicht, WEIL die AI die Tiere ja NICHT in gleicher Weise benutzen wie den Menschen
naja so kannst du das nicht sagen - durch die experimente wo mischwesen entstanden wurden doch die tiere auch "benutzt" - und warum gerade dieser zeitpunkt sollte eigentlich auch logisch sein .... vorher hätte es keinen sinn ergeben - tiere waren ihnen nicht von nutzen, sie konnten nicht zum arbeiten eingesetzt werden. daher wurde an tier und mensch experimeniert ob man aus beiden etwas sinnvolles/nützliches gestalten/züchten konnte - dabei mussten man beiden "seele" einhauchen da es sonst wie gesagt nur roboter gewesen wären - als diese züchtung jedoch nicht das gewünschte resultat brachte trennte man tier und mensch wieder ....


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 05:57
... und wo kommt die Seele her?
ja, ich weiß, Reinkarnation. Doch es gab doch einmal einen Anfang ...
Dieser Anfang ist Gott. Die Seele kommt daher und kehrt dahin zurück, um wieder mit ihm EINS zu sein.t
im christlichen glauben ja - für mich macht dieses gedankenmuster jedoch keinen sinn ...

wenn die seele von gott kommt und wieder zu ihm zurückkehrt welchen nutzen hat dann unser irdisches leben ? - bei diesen denkmuster wäre der mensch nur eine hülle dessen inhalt (seele) nur "geborgt" ist.

was nützt unsere existenz gott ? was nützt unsere existenz uns selbst ? wo ist der sinn dahinter wenn gott der anfang und das ende ist - bzw. die seele wieder bei gott landet - wozu sammeln wir erfahrungen, wozu leben wir - wozu haben wir eine seele wenn doch nichts anderes damit passiert als wieder bei gott zu landen?

das ergibt für mich einfach keinen sinn - es ist wie bei einer marionette der ich kurz "leben einhauche" und sie fallen (sterben) lasse wenn ich nicht mehr mit ihr spielen möchte. - ist gott den langweilig oder will er sich selbst bestätigen dadurch dass er uns als marionette benutzt ?

sorry, aber ich kann in diesen denkmuster keinen sinn erkennen.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 09:58
@-Therion-

Jetzt noch mal kurz eine Zusammenfassung Deiner Therorie (auch von Deinen anderen Postings her):

- Tier und Mensch ohne Seele

- Mensch wurde von den AI als Sklave missbraucht und war wie ein "Roboter"

- Als die Sklavenarbeit beendet war (wieso eigentlich? ... es gibt doch noch immer Gold in der Erde -> warum wollten die AI nicht ALLES Gold - als Vorrat für "schlechte Zeiten"?) - also als die AI die Menschen nicht mehr brauchten, machten sie mit ihnen Experimente

- Tier und Mensch bekamen eine Seele und Willen. Sie wurden gekreuzt usw.
Das stellte sich als ungünstig raus - warum eigentlich? -> sie wurden wieder getrennt.

Nun lies mal bitte vor diesem Hintergrund das hier - irgendwas passt da nicht - auch vom zeitlichen Ablauf her:
(Warum wurde bei den Tieren die Seele zum gleichen Zeitpunkt wie beim Menschen eingehaucht), warum nicht früher oder später oder gar nicht, WEIL die AI die Tiere ja NICHT in gleicher Weise benutzten wie den Menschen.

--->
naja so kannst du das nicht sagen - durch die experimente wo mischwesen entstanden wurden doch die tiere auch "benutzt" - und warum gerade dieser zeitpunkt sollte eigentlich auch logisch sein .... vorher hätte es keinen sinn ergeben - tiere waren ihnen nicht von nutzen, sie konnten nicht zum arbeiten eingesetzt werden. daher wurde an tier und mensch experimeniert ob man aus beiden etwas sinnvolles/nützliches gestalten/züchten konnte - dabei mussten man beiden "seele" einhauchen da es sonst wie gesagt nur roboter gewesen wären - als diese züchtung jedoch nicht das gewünschte resultat brachte trennte man tier und mensch wieder ....
--->
Was für mich nicht passt:
-Therion- schrieb:sie konnten nicht zum arbeiten eingesetzt werden.
Wieso nicht? Die Tiere waren genau solche Roboter wie die Menschen und ihre Kraft hätte genutzt werden können (z.B. Zugpferde...)
-Therion- schrieb:daher wurde an tier und mensch experimeniert ob man aus beiden etwas sinnvolles/nützliches gestalten/züchten konnte
Wo war der Sinn des Experiments? Der Mensch war doch schon sinnvoll GEWESEN, als seelenloser Sklave - VOR dem Experiment?

Aber gut, sie wollten nach getaner Arbeit (Gold schürfen) noch was nützlicheres aus den Menschen - mithilfe der Tiere - rausholen.

Nur kann es etwas Nützlicheres geben, als eine seelenlose Maschine?
Wo sollte der Nutzen sein, wenn der Mensch Gefühle und einen eigenen Willen hat - somit aufsässig werden könnte? Dass DAS die Folge sein wird, hätte doch den hochentwickelten Intelligenzen klar sein müssen.
Also hatten sie dann vielleicht doch nur aus Langeweile experimentiert?

Als sie nun merkten, dass der Mensch nur zu seinem Schaden herrscht (regiert), warum machten sie das nicht schon beizeiten wieder rückgängig? Oder warum machten sie den Menschen nicht einfach neu ("neues Kleid", wie es in der Bibel angekündigt wird)?
In der Bibel gibt es dafür eine Erklärung ( Streitfrage... Exempel um Gottes Autorität zu legitimieren...).
Welche mögliche Erklärung gibt es bei Deiner Theorie?

- Also warum namen sie nicht wenigstens den Tieren die Seele wieder ab (was auf der Erde alles einfacher machen würde)?

- sind die Tiere eigentlich auch AUCH in die Reinkarnationen eingebunden?

- die AI auch? -> Dann stellt sich mir sofort die Frage:
Wenn es sehr hochentwickelte Wesen sind, warum hat sich offentsichtlich ihre Seele nicht höher entwickelt als unsere - MORALISCH und ETHISCH gesehen (-> Ausbeutung... es ist ihnen egal, dass die Umwelt zerstört wird...)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 14:33
Als die Sklavenarbeit beendet war (wieso eigentlich? ... es gibt doch noch immer Gold in der Erde -> warum wollten die AI nicht ALLES Gold - als Vorrat für "schlechte Zeiten"?) - also als die AI die Menschen nicht mehr brauchten, machten sie mit ihnen Experimente
wieso ? sie brauchten das gold nicht um damit geschäfte zu machen sondern um ihren planeten zu retten - irgendwas mit ihrer atmospäre stimmte nicht mehr, mit dem gold konnten sie sich abschirmen von negativen strahlungen bzw. die atmosphäre wieder stabilisieren. als das werk vollbracht war war es unnötig weiter nach gold zu suchen bzw. es zu horten - kann ja nicht verrosten oder plötzlich unbrauchbar werden und wie gesagt als zahlungsmittel war es auch nicht notwendig.
- Tier und Mensch bekamen eine Seele und Willen. Sie wurden gekreuzt usw.
Das stellte sich als ungünstig raus - warum eigentlich? -> sie wurden wieder getrennt.
nach meinen vorstellungen nach wird die fortpflanzung nicht möglich gewesen sein -bzw. hätte es vermutlich lebensunfähige missbildungen gegeben - also die genetischen code dürften nicht zusammengepasst haben. folglich wären sie früher oder später ausgestorben und das experiment gescheitert - daher die trennung.
Optimist schrieb:Wieso nicht? Die Tiere waren genau solche Roboter wie die Menschen und ihre Kraft hätte genutzt werden können (z.B. Zugpferde...)
hast du dir die bilder von mischwesen schon mal näher angesehen ?
sie hatten flügel, klauen, krallen, hufe, pfoten ectr. - wie stellst du dir vor dass sie damit goldabbauen hätten sollen :)

die welche sie einstezten konnten als zugpferde ectr. haben sie sicherlich auch verwendet aber der großteil waren fehlgeschlagene experimente. - jedenfalls für ihre zwecke nicht brauchbar.
Optimist schrieb:Wo war der Sinn des Experiments? Der Mensch war doch schon sinnvoll GEWESEN, als seelenloser Sklave - VOR dem Experiment?
sie dachten einfach weiter - wenn sie kein gold mehr benötigen wäre ein seelenloser roboter wertlos - er würde sich weder vermehren noch großartig weiterentwickeln - experiment gescheiter.

also hauchten sie den menschen eine seele ein "damit er sich den planeten untertan macht" - so wie es in der bibel auch geschrieben steht :)
Nur kann es etwas Nützlicheres geben, als eine seelenlose Maschine?
Wo sollte der Nutzen sein, wenn der Mensch Gefühle und einen eigenen Willen hat - somit aufsässig werden könnte? Dass DAS die Folge sein wird, hätte doch den hochentwickelten Intelligenzen klar sein müssen.
Also hatten sie dann vielleicht doch nur aus Langeweile experimentiert?
du hast keine vorstellungskraft wie es aussieht :)

die AI haben einen eigenen planeten als die arbeit erledigt war und der mensch unnütz wurde ermöglichten sie ihm ein weiterleben indem sie ihm eine seele gaben. - sie selbst flogen wieder zu ihren planeten zurück somit haben sie nichts mehr zu tun mit den menschen - es kann ihnen also egal sein wie es auf der erde zugeht und gefährlich könnten wir ihnen sowieso nicht werden da sie uns xxxxx jahrhunderte wenn nicht jahrtausende oder millionen von jahre vorraus sind.
Optimist schrieb:Also hatten sie dann vielleicht doch nur aus Langeweile experimentiert?
das es sich um ein experiment handelt liegt eigentlich auf der hand - sonst gäbe es nicht in jeder kultur ufosichtungen oder plötzliche entwicklungssprünge wenn sie nicht immer wieder blicken lassen würden. - experimente machen nur sinn wenn sie auch kontrolliert - geführt - geleitet werden. da es ufosichtungen immer noch gibt steht eigentlich ausser frage ob wir ein experiment sind oder nicht. - wir werden beobachtet soviel steh zumindest für mich fest.

also langeweile hin oder her - experimente können auch aus langeweile heraus gemacht werden :) - egal welche emotion dahinter steckt es bleibt trozdem ein experiment.
Optimist schrieb:Als sie nun merkten, dass der Mensch nur zu seinem Schaden herrscht (regiert), warum machten sie das nicht schon beizeiten wieder rückgängig? Oder warum machten sie den Menschen nicht einfach neu ("neues Kleid", wie es in der Bibel angekündigt wird)?
warum sollten sie - sie gaben den menschen den freien willen/seele ( merkst du wie sich das mit der bibel deckt :) ) - auch ist es nicht ihr planet also kann es ihnen egal sein ob die menschen sich die köpfe einschlagen oder nicht - ich weiss welche frage du jetzt im kopf hast .... - warum haben sie sich überhaupt immer wieder eingemischt -

die frage ist berechtigt - die eingriffe, als lehrmeister von ihnen erfolgten immer wieder nur aus dem zweck heraus die weiterenticklung der menschen zu beschleunigen - welche absicht hierbei dahinter steckt kann ich dir nicht sagen aber ich denke wir werden es irgendwann erfahren.

Optimist schrieb:- Also warum namen sie nicht wenigstens den Tieren die Seele wieder ab (was auf der Erde alles einfacher machen würde)?
ich weiss zwar nicht was es einfacher machen würde aber vermutlich hatten die AI auch herz und dachten das sie den menschen gefährten an die seite stellen könnten als arbeits, nutz und haustiere. stell dir doch vor - wenn alle tiere gefühlslose roboter wären wären sie mit sicherheit den menschen gefährlich geworden - experiment gescheitert.
Optimist schrieb:- sind die Tiere eigentlich auch AUCH in die Reinkarnationen eingebunden?
ja

ich zitiere mal weil besser könnte ich es nicht ausdrücken: - in meinen fall musst ich mir zwar gott wegdenken aber für dich wird es sicherlich nicht der fall sein. :)


Tiere haben in ihren wildlebenden, also nicht domestizierten Arten in der Regel statt individueller Seelen eine Gruppenseele. Darunter versteht man ein HOHES GEISTIGES WESEN, das den tiefen Wunsch verspürt, anderen Wesen in ihrer Entwicklung zu HELFEN. Man nennt diese Wesen DEVAS oder DEVEN, wobei diese Bezeichnung aus dem Sanskrit kommt.
Der oder die DEVA lenkt die Geschicke der Tierarten gemäß den Vorgaben der ENGEL, die wiederum das Wort der ERZENGEL erfüllen, welche den großen PLAN GOTTES vollziehen. Dort sind die energetischen Netzmuster oder Blaupausen für die genetische Beschaffenheit aller Wesen, also auch der Tierarten und -rassen niedergelegt. Der DEVA HÜTET und SCHÜTZT sie, aber gestattet auch Veränderungen (Züchtungen), die der Entwicklung der Tiere entsprechen. Züchter könnten bessere und für die Tiere schönere Zuchterfolge erzielen, wenn sie mit den DEVAS der Tiere zusammenarbeiten würden.
Optimist schrieb:- die AI auch? -> Dann stellt sich mir sofort die Frage:
Wenn es sehr hochentwickelte Wesen sind, warum hat sich offentsichtlich ihre Seele nicht höher entwickelt als unsere - MORALISCH und ETHISCH gesehen (-> Ausbeutung... es ist ihnen egal, dass die Umwelt zerstört wird...)
das ist eine sehr gute frage auf die ich noch nicht gekommen bin "ob die AI reinkernieren" - darüber habe ich mir noch keine gedanken gemacht muss ich ehrlich sagen :)

werde es aber zum anlass nehmen mal darüber nachzudenken :)
Optimist schrieb:(-> Ausbeutung... es ist ihnen egal, dass die Umwelt zerstört wird...)
wenn der eigene planet dem untergang geweiht ist und die eigene rasse vom austerben bedroht ist dann macht man sich keine gedanken um einen fremden planet - das eigene wohl die sicherrung des vortbestandes der eigenen rasse ist vorrangig. - wir menschen würden nicht anders handeln erst recht nicht wenn wir macht über andere minderentwickelte lebewesen übernehmen könnten - der überlebensdrang ist in jedenfall stärker und das kann man den AI auch nicht übel nehmen.
erst recht nicht wenn sie uns als "dank" dieses leben geschenkt haben das wir heute führen und sie auch immer wieder als lehrmeister auftraten um uneren fortschritt voran zu treiben.

in diesem sinn haben sie eigentlich nichts schlechtes getan .... ich kann es ihnen jedenfalls nicht übel nehmen - das eigene überleben geht immer vor.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 15:08
@-Therion-
Kann es etwas Nützlicheres geben, als eine seelenlose Maschine?
Wo sollte der Nutzen sein, wenn der Mensch Gefühle und einen eigenen Willen hat - somit aufsässig werden könnte? Dass DAS die Folge sein wird, hätte doch den hochentwickelten Intelligenzen klar sein müssen....

--->
... die AI haben einen eigenen planeten als die arbeit erledigt war und der mensch unnütz wurde ermöglichten sie ihm ein weiterleben indem sie ihm eine seele gaben.
Wozu ermöglichten sie das Weiterleben? Aus Altruismus sicher nicht, oder?
Sie wollten nur experimentieren.
sie selbst flogen wieder zu ihren planeten zurück ... es kann ihnen also egal sein wie es auf der erde zugeht
Ja könnte ihnen egal sein. Aber sie wollten immer mal sehen, was aus ihrem Experiment geworden ist, wie Du auch geschrieben hattest.
Also hatten sie dann vielleicht doch nur aus Langeweile experimentiert?

->
das es sich um ein experiment handelt liegt eigentlich auf der hand
Ja.
Meine Frage war nur nach dem Warum ;)
Altruismus scheidet für mich aus. Nutzen hatten sie auch keinen davon, also kann es nur Langeweile gewesen sein.
-Therion- schrieb:also langeweile hin oder her - experimente können auch aus langeweile heraus gemacht werden :) - egal welche emotion dahinter steckt es bleibt trozdem ein experiment.
Dem stimme ich zu, bis auf den Einwand, dass der Mensch eigentlich nie aus Langeweile ein Experiment macht. Er erhofft sich immer einen späteren Nutzen, oder?
Wie ich aber weiter oben festgestellt hatte, hätten seelenlose Roboter MEHR Nutzen, als aufsässige Gefühlsmenschen, welche aus diesem Grund viel Blödsinn machen ;)
Als sie nun merkten, dass der Mensch nur zu seinem Schaden herrscht (regiert), warum machten sie das nicht schon beizeiten wieder rückgängig? Oder warum machten sie den Menschen nicht einfach neu ("neues Kleid", wie es in der Bibel angekündigt wird)?

-->
warum sollten sie - sie gaben den menschen den freien willen/seele ( merkst du wie sich das mit der bibel deckt :) )
Ja richtig, es deckt sich mit der Bibel ;)
Nur wie ich schon schrieb, der Unterschied ist: Gott verfolgte einen bestimmten Zweck mit dem Ganzen, aber diese AI machten es (wie ich weiter oben herleitete) aus Langeweile ;)
-Therion- schrieb:... warum haben sie sich überhaupt immer wieder eingemischt -

die frage ist berechtigt - die eingriffe, als lehrmeister von ihnen erfolgten immer wieder nur aus dem zweck heraus die weiterenticklung der menschen zu beschleunigen
Wozu eine Entwicklung beschleunigen, die sowieso zum Scheitern verurteilt ist? DAS hätten sie doch wissen/vorraussehen können, dass der Mensch seine Gier/Machtstreben usw. nicht ablegen wird.
Wie gesagt, was die Parallele zur Bibel betrifft: Gott hat es AUCH gewusst, hatte hin und wieder mal eingegriffen, aber aus etwas anderen Gründen als Du es bei den AI beschreibst. (jetzt mal ganz ohne Wertung welche Gründe besser oder schlechter sind ;) - mir geht es nur um den UNTERSCHIED )
Also warum namen sie nicht wenigstens den Tieren die Seele wieder ab (was auf der Erde alles einfacher machen würde)?

-->
ich weiss zwar nicht was es einfacher machen würde aber vermutlich hatten die AI auch herz und dachten das sie den menschen gefährten an die seite stellen könnten als arbeits, nutz und haustiere.
Okay, das wäre einn Argument.
Nur wer die Menschen erst mal ausbeutet auf Teufel komm raus, so jemand traue ich nicht viel Herz zu ;)
-Therion- schrieb:stell dir doch vor - wenn alle tiere gefühlslose roboter wären wären sie mit sicherheit den menschen gefährlich geworden - experiment gescheitert.
Ja, das ist dann schon plausibler für mich. :)
---------------------------------------------------------------------
sind die Tiere eigentlich auch AUCH in die Reinkarnationen eingebunden?

-->
ja
...
Tiere haben in ihren wildlebenden, also nicht domestizierten Arten in der Regel statt individueller Seelen eine Gruppenseele.
...
Der DEVA HÜTET und SCHÜTZT sie, aber gestattet auch Veränderungen (Züchtungen), die der Entwicklung der Tiere entsprechen....
Also gehst Du nicht davon aus, wie es Manche denken, dass ein Mensch in ein Tier inkarnieren kann oder umgedreht, richtig?
die AI auch? -> Dann stellt sich mir sofort die Frage:
Wenn es sehr hochentwickelte Wesen sind, warum hat sich offentsichtlich ihre Seele nicht höher entwickelt als unsere - MORALISCH und ETHISCH gesehen (-> Ausbeutung... es ist ihnen egal, dass die Umwelt zerstört wird...)

--->
das ist eine sehr gute frage auf die ich noch nicht gekommen bin "ob die AI reinkernieren" - darüber habe ich mir noch keine gedanken gemacht muss ich ehrlich sagen :)

werde es aber zum anlass nehmen mal darüber nachzudenken :)
Schön :)
Ausbeutung... es ist ihnen egal, dass die Umwelt zerstört wird...

-->
wenn der eigene planet dem untergang geweiht ist und die eigene rasse vom austerben bedroht ist dann macht man sich keine gedanken um einen fremden planet - das eigene wohl die sicherrung des fortbestandes der eigenen rasse ist vorrangig.
Ist das Gleiche was wir Menschen mit anderen Ländern, Kollonien usw. machen. Aber das ist es ja, was ich so negativ finde.
Mal im Extrem betrachtet:
Wenn ein einzelner Mensch in seiner Existenz bedroht ist (Hunger...), dann hat er einen Freibrief, einen Anderen zu überfallen? Er hat dann zwar wieder was zu beißen, dafür geht es dem Anderen hinterher genauso schlecht wie es ihm vorher ging...?
-Therion- schrieb: - wir menschen würden nicht anders handeln erst recht nicht wenn wir macht über andere minderentwickelte lebewesen übernehmen könnten
Genau.
Aber ist das moralisch gut und zeugt das von einer ethischen Weiterentwicklung?
Sollte diese Weiterentwicklung nicht irgenwann vom "Fressen und Gefressen-werden" in Altruismus münden, bzw. dass man sagt: lieber soll es mir schlecht gehen, als dass es meinem Mitwesen schlecht geht?
DAS ist es doch was ich vorhin bezüglich der AI meinte. Die sind so hochentwickelt, aber moralisch auf unserer Stufe.
-Therion- schrieb: - der überlebensdrang ist in jedenfall stärker und das kann man den AI auch nicht übel nehmen.
erst recht nicht wenn sie uns als "dank" dieses leben geschenkt haben
Übel nehme ich ihnen das auch nicht, aber ich zweifle eben die ENTWICKLUNG der Seele und somit die Reinkarnation an (denn sie müssten ja schon viiieel weiter sein als wir Menschen, sind sie aber nicht).
Und ob es ihr Dank an uns war, dieses Experiment oder auch wieder sehr eigennützig geschah, das bleibt offen ;)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 18:12
Optimist schrieb:Wozu ermöglichten sie das Weiterleben? Aus Altruismus sicher nicht, oder?
Sie wollten nur experimentieren.
sie hätten uns auch vernichten können nachdem wir nutzlos wurden.
Optimist schrieb:Ja.
Meine Frage war nur nach dem Warum ;)
Altruismus scheidet für mich aus. Nutzen hatten sie auch keinen davon, also kann es nur Langeweile gewesen sein.
schlechtes gewissen, langeweile, experimentierlust - vielleicht haben sie auch zunkünftige etwas geplant mit uns wenn wir bereits weiter entwickelt sind ectr. - im endeffekt ist es egal warum hauptasache wir existieren.
Optimist schrieb:Dem stimme ich zu, bis auf den Einwand, dass der Mensch eigentlich nie aus Langeweile ein Experiment macht. Er erhofft sich immer einen späteren Nutzen, oder?
also was ich selbst schon herumexperimentiert habe alleine schon beim kochen/backen aus reiner langeweile :)

da wir nicht wissen was zukünftig noch passieren wird kann sich der nutzen für die AI noch zeigen.

der nutzen kann vielleicht auch schon erfolgt sein indem sie erkentnisse aus dem experiment mensch gewonnen und auf einen anderen planeten vielleicht neue "menschen" erschaffen haben in abgewandelter form.
Optimist schrieb:Nur wie ich schon schrieb, der Unterschied ist: Gott verfolgte einen bestimmten Zweck mit dem Ganzen, aber diese AI machten es (wie ich weiter oben herleitete) aus Langeweile ;)
also nutzen kann auch erfahrung/erkentnisse bedeuten - was wiederum die vielen ufo - entführungsgeschichten erlären würde wo von untersuchungen und sogar von entnommenen/eingesetzten föten berichtet wird.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 18:20
@Optimist
Optimist schrieb: aber ich zweifle eben die ENTWICKLUNG der Seele und somit die Reinkarnation an (denn sie müssten ja schon viiieel weiter sein als wir Menschen, sind sie aber nicht).
Dazu hatte ich dir gestern schon zu erklären versucht, das individuelle Persönlichkeiten nicht reinkarnieren, sondern unerledigte oder falsche Lebensmuster, welche sich in der individuellen Teilseele manifestieren können. Jedes einzelne Teil der Schöpfung von der Pflanze bis zum Menschen inkarniert nur einmal als Gruppenseele Pflanze, Tier oder Menschheit. Die gesamte Menschheit ist das erkennende Ich-Bin, das Individuum ist ein leuchtender Funke dieses Ganzen und gleichzeitig als Repräsentant auch das Ganze selbst. Würde z.B. die ganze Menschheit ausgelöscht durch irgendeine Pandemie oder Katastrophe und es würde nur ein Mensch übrig bleiben läge auf ihm die gesamte Last des Ganzen, also alle Fehler und auch alle Vergangenheit Menschheit, welche dieser eine Mensch dann von seiner Gegenwart in die Zukunft tragen würde. Wären zwei Menschen übrig., Mann und Frau würden diese Altschulden der Menschheit auf alle folgenden Nachkommen übertragen. Daran sieht man, das Reinkarnation nichts weiter als unbewusste und unerledigte Muster vergangener Leben sind, aber natürlich nicht vergangene unbewusste Muster der jeweils eigenen Persönlichkeit, welche immer wieder reinkarniert bis sie vollkommen ist, das ist ein ganz falsches Verständnis von Reinkarnation.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 18:32
Optimist schrieb:Wozu eine Entwicklung beschleunigen, die sowieso zum Scheitern verurteilt ist? DAS hätten sie doch wissen/vorraussehen können, dass der Mensch seine Gier/Machtstreben usw. nicht ablegen wird.
den AI geht es nicht in erster linie um uns menschen sondern vorrangig dreht sich alles um sie selbst - sie wollen erkentnisse erlangen, entwicklung beobachten, erfahrungen sammeln und nicht eine perfekte welt erschaffen. - experimentieren halt
Optimist schrieb:Also gehst Du nicht davon aus, wie es Manche denken, dass ein Mensch in ein Tier inkarnieren kann oder umgedreht, richtig?
doch, denke ich schon - tier-sein ist eine art vorstufe zum menschen. das heisst tierseelen können oder besser gesagt werden mal als mensch reinkernieren aber der mensch nicht mehr zurück in eine tierseele.
Optimist schrieb:Wenn ein einzelner Mensch in seiner Existenz bedroht ist (Hunger...), dann hat er einen Freibrief, einen Anderen zu überfallen? Er hat dann zwar wieder was zu beißen, dafür geht es dem Anderen hinterher genauso schlecht wie es ihm vorher ging...?
man könnte auch von den reichen stehlen und somit keine existenz bedrohen - aber der überlebensinstinkt ist nun mal da und ich sehe nichts verwerfliches daran. - würdest du denn nicht alles tun um dein überleben zu sichern oder würdest du lieber sterben wollen ?

- wenn es hart auf hart kommt dann ist das eigene (über)leben wichtiger - wäre bei mir jedenfalls so gebe ich ehrlich zu.
Optimist schrieb:DAS ist es doch was ich vorhin bezüglich der AI meinte. Die sind so hochentwickelt, aber moralisch auf unserer Stufe.
das ist leicht möglich .... aber es können auch nicht alle rassen ob AI oder mensch gleiche veranlagungen haben - weiterentwicklung besteht nun mal aus ewigen lernen. - mit dem experiment mensch lernen sie vermutlich mehr als sie es ohne uns in der lage wären.
Optimist schrieb:Übel nehme ich ihnen das auch nicht, aber ich zweifle eben die ENTWICKLUNG der Seele und somit die Reinkarnation an (denn sie müssten ja schon viiieel weiter sein als wir Menschen, sind sie aber nicht).
was mich zu den gedanken bringt, das sie vermutlich eine weitaus längere lebensspanne erreichen als wir und daher reinkernation nicht nötig ist - sie sammeln ihre erfahrungen innerhalb eines lebens das vielleicht ein paar hundert jahre oder noch länger dauert. wenn sie sterben sind sie also als seelenwesen bereits vollkommen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 18:33
@Optimist

Die von mir erwähnten reinkarnierenden Altlasten und Lebensmuster lassen sich durch nachfolgendes bibl. Zitat untermauern und verständlich machen.

Schuld der Väter. Immer wieder kommt man mit Christen in Berührung, die viel von ihren Erfahrungen durch schwere Belastungen" in ihrem Leben sprechen, die sie, wie sie sagen, aufgrund des sündigen Wandels der Vorfahren zu erleiden hatten und noch haben. Sie berufen sich auf das Schriftwort:



"Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen."


Was heißt, wie alle Verfehlungen vererben sich immer weiter, bis sie ausgelöscht sind oder durch Sühne und Wiedergutmachung abgetragen. Es ist auch unwahrscheinlich das Jeder in seinem ;Leben die erste Ursache überhaupt herausfindet für seine Belastungen da sich die Vorfahren nicht immer alle bis auf den ersten auffinden lassen.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 18:38
@Kayla
aber ich zweifle eben die ENTWICKLUNG der Seele und somit die Reinkarnation an (denn sie müssten ja schon viiieel weiter sein als wir Menschen, sind sie aber nicht).

-->
Dazu hatte ich dir gestern schon zu erklären versucht, das individuelle Persönlichkeiten nicht reinkarnieren, sondern unerledigte oder falsche Lebensmuster,
Ja. Ich hatte das auch verstanden :)

Nur, mein obiger Einwand bezog sich auf Therions Reinkarnations-Modell ;)

Nun folge ich gedanklich aber mal DEINEM:
Kayla schrieb:Wären zwei Menschen übrig., Mann und Frau würden diese Altschulden der Menschheit auf alle folgenden Nachkommen übertragen. Daran sieht man, das Reinkarnation nichts weiter als unbewusste und unerledigte Muster vergangener Leben sind, aber natürlich nicht vergangene unbewusste Muster der jeweils eigenen Persönlichkeit, welche immer wieder reinkarniert bis sie vollkommen ist, das ist ein ganz falsches Verständnis von Reinkarnation.
Das ist eine interessante Aussage.
Wenn ich das mal jetzt spaßeshalber wieder auf die Bibel ummünze, nämlich auf Adam und Eva, dann erklärt das, was Du beschrieben hast, sehr gut, warum die gesamte Menschheit von Anfang an vorbelastet ist (so wie es in der Bibel auch steht).

Nur sehe ich es nicht so, dass diese Altschulden per Reinkarnation weitergegeben werden, sondern einfach von Generation zu Generation :)
------------------------------------------------------------

@-Therion-
-Therion- schrieb: man könnte auch von den reichen stehlen und somit keine existenz bedrohen - aber der überlebensinstinkt ist nun mal da und ich sehe nichts verwerfliches daran. - würdest du denn nicht alles tun um dein überleben zu sichern oder würdest du lieber sterben wollen ?

-->
- wenn es hart auf hart kommt dann ist das eigene (über)leben wichtiger - wäre bei mir jedenfalls so gebe ich ehrlich zu.
Von Reichen stehlen fänd ich auch i.O.
Wenn ich jedoch von jemanden stehlen müsste, der selbst nur das Nötigste hat und das womöglich noch mit Gewalt (demjenigen weh tun), dann würde ich mich lieber in mein Schicksal fügen und sterben.
DAS ist es doch was ich vorhin bezüglich der AI meinte. Die sind so hochentwickelt, aber moralisch auf unserer Stufe.

--->
das ist leicht möglich .... aber es können auch nicht alle rassen ob AI oder mensch gleiche veranlagungen haben - weiterentwicklung besteht nun mal aus ewigen lernen. - mit dem experiment mensch lernen sie vermutlich mehr als sie es ohne uns in der lage wären.
Ich meinte, WEIL sie schon viel länger gelebt haben müssen als die Menschheit (sonst wären es ja keine AI), hätte es doch bei ihnen schon längst mal moralisch schnackeln können (hat es aber nicht)....
-Therion- schrieb:was mich zu den gedanken bringt, das sie vermutlich eine weitaus längere lebensspanne erreichen als wir und daher reinkernation nicht nötig ist
Selbst dann müssten sie doch mal schon bisschen weiter sein als wir?


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.06.2013 um 18:42
@Kayla
Kayla schrieb:Die von mir erwähnten reinkarnierenden Altlasten und Lebensmuster lassen sich durch nachfolgendes bibl. Zitat untermauern und verständlich machen...
Genau.
Das habe ich jetzt erst gelesen und dieser Gedanke kam mir wie gesagt vorhin auch schon in den Sinn. :)


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Furry1.117 Beiträge
Anzeigen ausblenden