Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

4.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Außerirdische, Bibel, ET, Andere Dimension

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

19.06.2013 um 17:41
@Optimist
Nachfolgendes Video zeigt eigentlich sehr deutlich das der bibl. Demiurg nicht der Urgrund (wahrer Gott) des Lebens sein kann. JHWH trat vor ca. 9 - 10.000 Jahre vor Christus zunächst als Naturgott und Volksgott in Erscheinung und wurde später zum alleinigen Gott der materiellen Welt. Doch das Leben ist sehr viel älter als dieser Weltengott / Demiurg, er ist deshalb nicht der Erschaffer des Lebens, sondern der Erbauer der materiellen Welt.

@Kayla
Okay, Danke für Deine Erklärungen und Deinen Link (aus "hinter dem Schleier" kenne ich auch schon diese Dinge). Weiß sowieso bald nicht mehr was ich denken soll - werde mal in einer ruhigen Minute über alles nachdenken und gehe später noch mal darauf ein.
:) Jetzt weißt Du warum ich mich in diesem Thread bewusst zurückhalte.

Wenn der Regisseur dieses Videos in der Lage ist die gleichen Wunder zu vollbringen wie Jesus und die eigene Auferstehung bewerkstelligt bin ich bereit mich nochmal gründlich mit seiner Botschaft auseinander zu setzen. Das Gleiche gilt sowohl für den Wiki-Autor wie für jeden Wissenschaftler.

Doch bis dahin gehe ich davon aus dass Jesus der einzige war der dies je getan hat und darum glaube ich auch Jesus wenn er sagt was der Grund für all seine Taten war - mehr als einem Historiker (falls überhaupt) der, bei allem Respekt, nur ein Mensch ist und die Dinge anhand der eingeschränkten Möglichkeiten zu erklären versucht welche ihm zur Verfügung stehen...


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

19.06.2013 um 18:51
@-Therion-
-Therion- schrieb:nein, die bundeslade wurde noch nicht gefunden!

Chronologie:
Aha, danke :)

Wenn also die Bundeslade nicht gefunden wurde, weshalb nehmen Wissenschaftler dann an, dass sie strahlt und gefährlich war, wie hier beschrieben? :
Optimist schrieb:In den falschen Händen konnte diese Lade auch zur Waffe werden. Menschen, die nicht auf den Umgang mit einer Lade ausgebildet waren und diese öffneten, starben kurze Zeit später an der hoch energetischen Strahlung.
Mit dieser Kraft, konnte man sogar Licht erzeugen oder Dinge Levitieren, also zum schweben bringen.
...
auf grund der beschreibung in bezug auf die "unfälle" geht man in der präastronautik davon aus, dass es sich dabei um eine kommuikationsanlage, betrieben mittls einen minikernreaktor handeln könnte.
Sie konnten dies also lediglich den Bibelberichten entnehmen.
Ist doch irgendwie inkonsequent ;) -> Einmal wird der Bibel geglaubt und bei anderen Dingen nicht?
--------------------------------------------
O:
Und was ist mit den Anderen? In den restlichen 3 wird doch auch über die Auferstehung und das Erlösungswerk berichtet (mal ganz davon ab, ob nun diese Geschichten stimmen, mir geht es jetzt nur um den Inhalt der Urtexte)?

-->C:
Die sind in den Urtexten enthalten und stammen wahrscheinlich auch von den Verfassern der Evangelien (jedenfalls spricht nichts dagegen).

-->T:
der erlösung und auferstehungsgedanke ist ein dogma der kirche die auf grund eines "briefes an die hebräer" aufgekommen ist.
Zum Einen muss ich dazu fragen: Hätte es denn das Kirchen-Dogma schon BEIM Schreiben der Urschriften geben KÖNNEN? Bzw. gab's denn zu Zeiten der Urtexte schon die Kirche?

Glaube ich eher nicht, denn Du schreibst doch hier selbst:
-Therion- schrieb:der machterhalt wurde erst mit der bibel "eingeführt" vorher ging es den menschen lediglich um das festhalten der geschichte daher haben wir so viele unterschiedliche quellen
Zum Anderen verstehe ich nicht ganz, was der Häbräer-Brief mit den 4 Evangelien zu tun hat? Im Häbr.-Brief geht es um Opfer (oder Sühneopfer) und in den Evangelien geht es um Erlösungsgeschichte, bzw. dass der Glaube an Jesus's UND der Glaube daran, dass er für die Menschen gestorben ist, eine rettende Wirkung hat. SO lese ich das zumindest aus der Bibel raus.
----------------------------------------------------------------------

@Dennis75
Jetzt weißt Du warum ich mich in diesem Thread bewusst zurückhalte.
...
Doch bis dahin gehe ich davon aus dass Jesus der einzige war der dies je getan hat und darum glaube ich auch Jesus wenn er sagt was der Grund für all seine Taten war - mehr als einem Historiker (falls überhaupt) der, bei allem Respekt, nur ein Mensch ist und die Dinge anhand der eingeschränkten Möglichkeiten zu erklären versucht welche ihm zur Verfügung stehen...
Es stehen eben wie immer unbeweisbare Aussagen gegen unbeweisbare Aussagen.
Entweder man glaubt der einen Quelle oder der anderen. ;)

Diese Entscheidung kann einem niemand abnehmen und jeder trifft diese ganz individuell ...
...es sei denn man wurde indoktriniert -durch irgendwelche Institutionen - was natürlich nicht gerade vorteilhaft ist.

Jedenfalls lebe ich persönlich lieber mit meinem eigenen "erstellten Dogma", als dass ich mir von Kirchenoberhäuptern, Theologen usw. was auf's Auge drücken lasse. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

19.06.2013 um 20:48
@Fritzi
Fritzi schrieb: Damit bin ich glücklich und zufrieden.
Ist zwar unlogisch, aber Manche brauchen eben den Glauben, weil sie sonst an der Realität verzweifeln würden, obwohl gerade die aber aus logischen Folgen und Zusammenhängen besteht. Gott ist da nicht unbedingt notwendig, es sei denn er wäre aus transzendenter Sicht die Logik, dann wäre er aber nicht von persönlicher Art, so wie das die Konfessionen gerne hinstellen. Von der Logik her ist es einfach nur Voraussetzung ihr zu folgen und sie zu begreifen und wer darin bleibt braucht keine bilbl. Regeln, Himmel, Höllen. Verdammnisse oder was auch immer. Was über die Logik hinaus geht sind einfach Gesetzmäßigkeiten, welche im gesamten Universum Gültigkeit haben, jedoch können sie sich außerhalb unseres Sonnensystems anders darstellen. Wo also vermutest du Gott ? Wenn überhaupt dann werden Gott und Götter immer mit ihrem jeweiligen Universum geboren und wenn es tatsächlich sehr viele Universen geben sollte, dann wohl auch genauso so viele Gottheiten und Götter. Es könnte aber auch sein, das man in anderen Universen dann ein völlig anderes Verständnis von ihnen hat oder das man sie möglicherweise gar nicht benötigt weil es dort Niemanden gibt, der sie sich erschafft.:)

Aber wenn dein Glaube dein Himmelreich ist, dann ist das sicher ok.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

19.06.2013 um 21:06
@Dennis75
Optimist schrieb am 09.06.2013:@Kayla
Okay, Danke für Deine Erklärungen und Deinen Link (aus "hinter dem Schleier" kenne ich auch schon diese Dinge). Weiß sowieso bald nicht mehr was ich denken soll - werde mal in einer ruhigen Minute über alles nachdenken und gehe später noch mal darauf ein.
Ich bin mir ziemlich sicher, das ich obigen Post nicht geschrieben habe.Und ich muss gar nicht darüber nachdenken, weil diese Auferstehungsgeschichte höchstwahrscheinlich so nicht stattgefunden hat und weil es Auferstehungsmythen auch in in anderen Religionen gibt. Sie ist maßgeblich dafür, ob an einen postulierten Gott geglaubt wird oder nicht. :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

19.06.2013 um 21:35
Optimist schrieb:Sie konnten dies also lediglich den Bibelberichten entnehmen.
Ist doch irgendwie inkonsequent ;) -> Einmal wird der Bibel geglaubt und bei anderen Dingen nicht?
Ganz einfach: Das, was du da zitierst, ist nicht Wissenschaft, sondern Pseudowissenschaft.
Da eigentlich kein Exeget heute noch davon ausgeht, dass der Exodus wirklich stattgefunden hat, geht auch keiner davon aus, dass es die Bundeslade gibt oder mal in der in der Bibel beschriebenen Form gegeben hat.
Ist eben einfach nur eine Legende. Wenn du dich in den Mythen der Umgebung mal umguckst, wirst du sicherlich auf ähnliche Motive stoßen.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

19.06.2013 um 22:05
@Cricetus
Cricetus schrieb:Das, was du da zitierst, ist nicht Wissenschaft, sondern Pseudowissenschaft....
Da muss ich Dir wieder mal zustimmen. :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

19.06.2013 um 22:50
@Optimist
Bevor wir uns zu einig werden :D , wieso gehst du nicht auf den Rest meines Postings ein?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

19.06.2013 um 23:00
@Cricetus
Cricetus schrieb:Bevor wir uns zu einig werden :D , wieso gehst du nicht auf den Rest meines Postings ein?
Ich wollte mal nett sein und Deine Meinung einfach so stehen lassen bzw. akzeptieren, auch wenn ich sie nicht teile ;)

Aber da Du nun doch eine Stellungnahme dazu wünschst...
Cricetus schrieb:Da eigentlich kein Exeget heute noch davon ausgeht, dass der Exodus wirklich stattgefunden hat, geht auch keiner davon aus, dass es die Bundeslade gibt oder mal in der in der Bibel beschriebenen Form gegeben hat.
...hier ist meine Meinung dazu:

Was soll ich denn groß dazu sagen? Ich kann weder beweisen, dass es die Bundeslade gab, noch beweisen, dass es sie nicht gab.
Und seitens der Exegeten heißt es, "sie gehen davon aus...." (also nichts genaues weiß man nicht) :)
Cricetus schrieb:Wenn du dich in den Mythen der Umgebung mal umguckst, wirst du sicherlich auf ähnliche Motive stoßen.
Das mag ja alles sein. Aber wie ich es mir erkläre, dass Inhalte der Mythen in der Bibel auftauchen, hatte ich schon mehrmals gepostet.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 05:55
Optimist schrieb:Sie konnten dies also lediglich den Bibelberichten entnehmen.
Ist doch irgendwie inkonsequent ;) -> Einmal wird der Bibel geglaubt und bei anderen Dingen nicht?
--------------------------------------------
um den wahrheistgehalt von egal was überprüfen/beweisen zu können muss man zuerst mal davon ausgehen dass es stimmt was geschrieben steht um die geschichten anschließend hinterfragen zu können.
das ist nicht inkonsequent sonder eine logische vorgehensweise - wenn die wissenschaft gleich alles negieren würde dann wäre die welt vermutlich immer noch eine scheibe .....

noch etwas zur bundeslade:

Heute gilt die Bundeslade als ein Kultgegenstand, der vermutlich im 6. Jahrhundert v. Chr. verschwand; denn sie wird schon vor der Eroberung Jerusalems durch die Babylonier (601 v. Chr.) nicht mehr erwähnt. Die biblischen Berichte von der Bundeslade und den von ihr bewirkten Wundern sind kaum authentisch. Sie entstanden Jahrhunderte nach Moses Zeiten und wurden möglicherweise erst nach dem Ende der Babylonischen Gefangenschaft niedergeschrieben.

abermals ins gespräch kam die bundeslade erst wieder als die tempelritter auftauchten.

Folgt man Charpentier, dann haben Tempelritter die Bundeslade tatsächlich gefunden. Die darin überlieferten Geheimnisse machten angeblich den phänomenalen Aufstieg des Templerordens erst möglich, der auch den gotischen Baustil eingeführt haben soll.
Nach dem Geheimnis der Bundeslade oder dem Templergeheimnis, das mit der gewaltsamen Auflösung des Templerordens durch den Papst verschwunden sein soll, wird heute noch gefahndet.

Optimist schrieb:Zum Anderen verstehe ich nicht ganz, was der Häbräer-Brief mit den 4 Evangelien zu tun hat? Im Häbr.-Brief geht es um Opfer (oder Sühneopfer) und in den Evangelien geht es um Erlösungsgeschichte, bzw. dass der Glaube an Jesus's UND der Glaube daran, dass er für die Menschen gestorben ist, eine rettende Wirkung hat. SO lese ich das zumindest aus der Bibel raus.
sorry, aber dann hast du den brief nicht wirklich gelesen oder verstanden - er wird auch als das 5. evangelium bezeichnet und ist gerade für christen sehr wichtig - bei messen wird er oft zitiert:

Dieses Buch der Bibel ist sehr wichtig, um das Erlösungswerk Christi in seinem ganzen Ausmaße richtig verstehen zu können. Es wird manchmal auch das „fünfte Evangelium“ bezeichnet, weil die anderen 4 Evangelien von dem Werk Christi auf Erden reden. Dieser heilige Text kündet dagegen von dem göttlichen Wirken Christi Jesu in Seinem Wesen als unser Hohepriester im Himmel, Der aus Seiner geistigen Höhe alles überblickend, richtungsweisend das Erkenntnisvermögen regiert.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 08:10
@-Therion-
Nur krankt deine These daran, dass eben dieser Brief relativ lange umstritten war und eigentlich auch gar nicht in den Kanon aufgenommen werden sollte. Im Urchristentum waren die Paulusbriefe (echt und unecht) und vor allem das Matthäusevangelium die Schriften, die die Lehre und Inhalte normierten. Dein Hebräerbrief fristet bis heute ein Nischendasein.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 08:46
Cricetus schrieb:Nur krankt deine These daran, dass eben dieser Brief relativ lange umstritten war und eigentlich auch gar nicht in den Kanon aufgenommen werden sollte. Im Urchristentum waren die Paulusbriefe (echt und unecht) und vor allem das Matthäusevangelium die Schriften, die die Lehre und Inhalte normierten. Dein Hebräerbrief fristet bis heute ein Nischendasein.
das wollte ich auch grundsätzlich damit ausdrücken, dass dieser brief sehr umstritten ist aber dennoch aufgenommen wurde.

es ging in der diskussion mit optimist darum, dass sie meinte, dass es in diesen brief NICHT um den erlösungsgedanken geht und das stimmt meiner ansicht nach nicht:
Optimist schrieb:Zum Anderen verstehe ich nicht ganz, was der Häbräer-Brief mit den 4 Evangelien zu tun hat? Im Häbr.-Brief geht es um Opfer (oder Sühneopfer) und in den Evangelien geht es um Erlösungsgeschichte, bzw. dass der Glaube an Jesus's UND der Glaube daran, dass er für die Menschen gestorben ist, eine rettende Wirkung hat. SO lese ich das zumindest aus der Bibel raus.
oder siehst du das anders ?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 08:48
@-Therion-
Nee. Erlösungsgedanke ist wohl in jeder Schrift des NT ein wichtiges Thema^^.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 09:22
@-Therion-
@Cricetus
Cricetus schrieb:Erlösungsgedanke ist wohl in jeder Schrift des NT ein wichtiges Thema
Zustimmung.
verstehe ich nicht ganz, was der Häbräer-Brief mit den 4 Evangelien zu tun hat?

-->
sorry, aber dann hast du den brief nicht wirklich gelesen oder verstanden - er wird auch als das 5. evangelium bezeichnet und ist gerade für christen sehr wichtig - bei messen wird er oft zitiert:

Dieses Buch der Bibel ist sehr wichtig, um das Erlösungswerk Christi in seinem ganzen Ausmaße richtig verstehen zu können.
Hatte Deinen zitierten Text genau in DIESEM Sinne verstanden. :)

Nur eins sehe ich an dieser Sache:
Dass es angeblich das 5. Evangelium ist, sagt doch sicher die KK, oder?
Wenn ja, dann ist es lediglich ein Dogma dieser Kirche.
Sagen das denn die Evangelisten auch so? (wäre mir neu)

Dass also dieser Brief nichts mit den Evangelien zu tun hat, meinte ich in DIESEM Sinne. :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 09:27
Optimist schrieb:Dass es angeblich das 5. Evangelium ist, sagt doch sicher die KK, oder?
Die Bezeichnung habe ich noch nie irgendwo gehört. Auch nicht in der KK^^.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 10:25
Optimist schrieb:Dass es angeblich das 5. Evangelium ist, sagt doch sicher die KK, oder?
Wenn ja, dann ist es lediglich ein Dogma dieser Kirche.
nein, du musst weder den teufel damit bemühen noch ein dogma in erwägung ziehen damit es passt ...... der vatikan lehnt diese "evangelium" ab da es seiner meinung nach nicht konform ist mit den anderen evangelien bzw. den dogma der kirche widerspricht. ich wollte dir damit nur zeigen, dass die kirche willkürlich schriften als wahr oder fälschung bezeichnet wie es ihr halt gerade in den kram passt oder besser gesagt selbst festlegt wie jesus/gott von den gläubigen gesehen werden soll.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 10:33
@-Therion-
Okay, Deine Kritik ist angekommen ;)

Nur muss ich dann doch noch mal fragen, WER ist es dann, der behauptet, dass der Häbräerbrief das 5. Evangelium sei?
Ich meine, nur weil darin auch etwas von Opfern steht und man das evtl. sogar zum Opfer von Jesus in Beziehung setzen kann, muss dies doch kein Evangelium sein?

Vielleicht müsste man auch erst mal definieren, was man unter "Evangelium" versteht, vielleicht liegt hierin der Knackpunkt und ein Missverständnis?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 10:42
Optimist schrieb:Nur muss ich dann doch noch mal fragen, WER ist es dann, der behauptet, dass der Häbräerbrief das 5. Evangelium sei?
es wird nicht behauptet sondern nur als solches bezeichnet.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 10:58
@-Therion-
-Therion- schrieb:es wird nicht behauptet sondern nur als solches bezeichnet.
Ach so, dann sieht die Sache schon etwas anders aus :)
Kann mir vorstellen, Diejenigen welche den Brief so bezeichnen, sind sicher nur einer Minderheit, (weil ich nämlich vorher noch nie den Ausdruck "5. Evangelium" gehört hatte).


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 15:41
@Kayla
Kayla schrieb:hinaus geht sind einfach Gesetzmäßigkeiten, welche im gesamten Universum Gültigkeit haben, jedoch können sie sich außerhalb unseres Sonnensystems anders darstellen. Wo also vermutest du Gott ? Wenn überhaup
Möglicherweise bist du nun erstaunt, aber ich sage teilweise "ja" zu deinem Beitrag.
Aber sicherlich gibt es "keine Götter", es gibt nur den einen Gott.
Wo ist Gott? Gott ist überall.
Sicher stellt er sich anders da, als die Religion(en) es tut.
Gott ist Geist, und dieser Geist war schon, ehe irgendetwas anderes existierte. Aus diesem Geist wurde dann alles andere geboren. Galaxien, Sonnensysteme, möglicherweise auch andere Welten und Lebewesen ...
Da das aber für den Menschen sehr schwer ist, alles zu verstehen/glauben, hat er sein Wort Fleisch werden lassen. Jesus wurde als ein Teil von Gott geboren, um die Prophetie zu erfüllen und um Gott zu bezeugen, uns "näher" zu bringen.
Aber die Menschen glauben nicht, wollen teilweise auch nicht glauben.

Nett, daß du mir deine "Absolution" gegeben hast :D


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

20.06.2013 um 18:10
Optimist schrieb:Ach so, dann sieht die Sache schon etwas anders aus :)
Kann mir vorstellen, Diejenigen welche den Brief so bezeichnen, sind sicher nur einer Minderheit,
so eine minderheit ist das nicht ..... es gibt auch ein buch darüber:

http://www.amazon.de/Das-Geheimnis-f%C3%BCnften-Evangeliums-Wahrheit/dp/3423343338/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=137174...
Optimist schrieb:weil ich nämlich vorher noch nie den Ausdruck "5. Evangelium" gehört hatte
da gibt es mit sicherheit noch viel mehr was du und sicherlich auch ich nicht wissen :)
Fritzi schrieb:Aber sicherlich gibt es "keine Götter", es gibt nur den einen Gott.
sei dir da lieber mal nicht so sicher ....
schau dir die ganzen religionen, mythen und legenden an, es gibt tausende ja wenn nicht sogar millionen götter und ich denke nicht, dass ALLE erfunden wurden. - sonst müssten die menschen in der vorzeit ja alle verrückt gewesen sein und daran glaube ich beim besten willen nicht.

jeder mythos hat schon seinen wahren kern davon bin ich überzeugt.


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Battle of the Year - RP4.878 Beiträge
Anzeigen ausblenden