Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

7.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Erde, Weltall
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:34
FaIrIeFlOwEr schrieb:es soll ja gar nicht als so kalt empfunden werden, wie es tatsächlich ist ... vorstellen kann ich es mir nicht ... aber hatten doch einige, die dort übernachtet hatten, berichtet ...
Na doch, kalt ist es schon, da musst du dich schon ganz schön dick einmummeln um das auszuhalten. Die Personen die das mal versucht haben, haben es ja auch unterschiedlich empfunden, der eine kam ganz gut damit zurecht und der Andere hat keine Auge zugetan die Nacht weil es ihm/ihr zu kalt war. Also mit kalten Füßen kann ich auch nicht schlafen, da muss dann immer die Wärmflasche her. :D


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:35
@FaIrIeFlOwEr
@CosmicQueen
Das ist doch was feines. Ein ganzes Hotel aus Schnee uns Eis.

Ab Mitte Januar stehen 18 Schneezimmer sowie eine Hochzeitssuite bereit. Die Aus-stattung ist ursprünglich einfach: ein warmer Schlafsack. Beruhigend:

die Betten bestehen nicht aus Schnee. Im Restaurant sitzen sie gemüt-lich auf Rentierfellen und speisen an Tischen aus purem Eis. Die dezente Beleuchtung zaubert ein beeindruckendes Farbenspiel an die Wände. Nach einer gemütlichen arktischen Nacht, nahe des Polarkreises, beendet man seinen Aufenthalt im Schneehotel am besten an der Eisbar bei einem coolen Drink. Die Raumtemperatur beträgt ca. -5°C, bei Außentemperaturen von -30°C ist das fast saunawarm. Das Hotel ist ab 31. Januar 2010 geöffnet.

np65286,1286710502,nrr4l


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:37
KlausBärbel schrieb:Das ist doch was feines. Ein ganzes Hotel aus Schnee uns Eis.
Ja sieht schon klasse aus, eigentlich wie eine Burg. Möchte mal wissen wie lange man an so einem Projekt arbeitet.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:39
@CosmicQueen
Der Baustoff ist günstig, da in diesen Breitengraden grenzenlos vorhanden: gefrorenes Wasser. Das komplett aus Eis und Schnee geformte Schloss, das jeden Winter neu und anders aufgebaut wird, ist beeindruckend bizarr.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:42
@KlausBärbel
KlausBärbel schrieb:Kein Hotel für Wasserscheue: In Florida träumen die Hotelgäste sieben Meter unter der Wasseroberfläche in einer Art Terrarium für Menschen.
auch da wäre es mir bestimmt erstmal etwas unheimlich, in diesen "Räumen"

also "buchen" könnte man da, sie haben auch Sonderpreise ...

Ein Lageplan von einer Jules' Undersea Lodge ...
np65286,1286710936,map

http://www.jul.com/overnight.html


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:43
@FaIrIeFlOwEr
@CosmicQueen
Es ist wohl das kleinste Unterwasserhotel mit dem größten privaten Pool weltweit: Das Utter Inn - übersetzt “Hotel Otter”. Mitten im malerischen Mälaren See, in der Nähe von Västeras bei Stockholm, entdeckt man sofort das Rot-Weiß getünchte kleine Holzhaus, das wie eine Boje fest im See verankert ist. Auf engstem Raum wurde hier eine Unterkunft geschaffen, die spektakulärer nicht sein kann. Drei Meter unter der Wasseroberfläche befindet sich ein Schlafraum für zwei Personen, mit faszinierendem Blick in die artenreiche Vielfalt des Sees. Durch eine Röhre gelangt man in sein Unterwassergemach, in absolute Ruhe und Einsamkeit. Im obere Teil des Minihotels befinden sich eine spartanische
Küche, Toilettenecke und das Wohnzimmer sowie eine rundum befestigte Terrasse, auf der man den weiten Blick auf seinen ganz “privaten Pool” genießt. Buchen kann man das außergewöhnliche Hotel in einer Bohème- oder einer Deluxe-Variante, sozusagen nur mit Frühstück oder Frühstück und Dinner. Konzipiert und gebaut hat das Utter Inn der schwedische Erlebniskünstler Mikael Genberg, der mit seinen außergewöhnlichen Projekten, wie unter anderem auch dem Mini-Baumhaus-Hotel “Hackspett” in Västeras, die Menschen zum Träumen bringen will: Einkehr halten und auf kleinstem Raum zu sich kommen.

np65286,1286711011,3136r1l


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:48
@KlausBärbel
Das sieht ja aus wie ein schwimmendes Toilettenhäuschen. :D Aber sowas würde mir auch mal gefallen und ist bestimmt nicht so teuer.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:50
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:dass können sich doch bestimmt wieder nur so reiche Leute leisten, denen es schon langweilig ist und die immer wieder einen neuen "Kick" brauchen.
nach den angegebenen Preisen, wäre es nicht nur für die super Reichen ein Angebot ...
natürlich nicht gerade ein Schnäppchen ... aber man könnte es sich durchaus auch mal leisten ...

das wäre ein Angebot für Europäer ...
np65286,1286711445,floridahotel

http://www.jul.com/overnight.html


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:50
@CosmicQueen
So sieht das unten aus, wo man schläft. Das wäre der Bereich unter Wasser. Sieht gemütlich aus.

np65286,1286711449,14327vq


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:53
@KlausBärbel
Ach das sieht aber wirklich gemütlich aus, so einfach aber doch interessant.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:55
@FaIrIeFlOwEr
Ja gut, aber erschwinglich sind 375, - Dollar pro Nacht aber auch nicht gerade. :D Ich kann mir das auf jeden Fall nicht leisten. :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:57
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Na doch, kalt ist es schon, da musst du dich schon ganz schön dick einmummeln um das auszuhalten. Die Personen die das mal versucht haben, haben es ja auch unterschiedlich empfunden, der eine kam ganz gut damit zurecht und der Andere hat keine Auge zugetan die Nacht weil es ihm/ihr zu kalt war. Also mit kalten Füßen kann ich auch nicht schlafen, da muss dann immer die Wärmflasche her.
natürlich muß man da auch die richtige Kleidung dabeihaben ... gibt ja auch für solche extremen Temperaturen genug, wo man dich richtig einmummeln kann ...
aber es stimmt, dass eigene Empfinden ist entscheidend, ob man es dort aushalten kann ...
na mit Barfuß sein und nur einem Nachthemdchen an, ist da wohl nichts ... *lach*


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 13:59
@CosmicQueen
@FaIrIeFlOwEr
Jetzt toppe ich mal eure Hotel-Angebote :D
Mitte des nächsten Jahrhunderts soll auf dem Mond ein Luxushotel entstehen. Baupläne liegen bereits vor.

Fliegen sie zum Mond, zum Lunar Hilton Hotel! Sonderangebot für eine Woche: 20.000 Euro." So oder ähnlich könnten bereits in 50 Jahren reale oder virtuelle Reisebüros um die Gunst neuer
Urlauber werben.

Was noch wie ferne Zukunftsmusik klingt, hat auf dem Zeichenbrett längst deutliche Konturen gewonnen. Im Auftrag des Hotelkonzerns Hilton International arbeitet der britische Star-Architekt Peter Inston seit März 1998 an dem ehrgeizigen Lunar-Hilton-Projekt. Bis zum Jahr 2050 soll inmitten der kraterübersäten sandigen Mondlandschaft ein Luxushotel entstehen. Das Gebäude, das Inston vorschwebt, wird 325 m hoch und mit 5.000 Betten ausgestattet sein. Für die Nobelherberge mit Kleinstadtcharakter sind sogar eine eigene Schule, ein Krankenhaus und eine Kirche vorgesehen. Sandstrände an künstlich angelegten Mondseen sollen garantieren, dass auch das Badevergnügen nicht zu kurz kommt.

Wenn eines Tages die ersten Gäste mit der hoteleigenen NASA-Raumfähre eintreffen und ihr Hotelquartier beziehen, brauchen sie auf irdischen Komfort nicht zu verzichten. Von Spitzen-Restaurants bis hin zu Hochgeschwindigkeits-Lifts · für das Wohlergehen der Feriengäste scheut man keine Kosten und Mühen. Jeder Urlauber soll sich sogar innerhalb der Hotelanlage in Badehose und Bikini frei bewegen können. Um dies zu ermöglichen, wird ein Druckausgleichssystem · ähnlich wie in einem Flugzeug · installiert. Den Einfall von Meteoriten und gefährlicher kosmischer Strahlung soll eine um das Hotel gelegte Spezialschutzhülle verhindern. Für den nötigen Strom sorgen turmhohe Sonnenkollektoren. Wer außerhalb der Anlage den kristallklaren Mondsternhimmel erleben und die bizarren Mondkrater
durchwandern will, braucht sich nur einen futuristischen Raumanzug überzustülpen. Mit einem Sechstel des Körpergewichtes wird dann jeder Spaziergang im Mondstaub zum spielerischen Vergnügen. Und beim Anblick von Mutter Erde, die aus 384.400 km Entfernung einem blauen Juwel gleich in majestätischer Schönheit erstrahlt, dürften selbst hartgesottene Nicht-Romantiker ins Schwärmen geraten.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 14:07
Dieses ist das teuerste und luxuriöseste Hotel der Welt ...
da gab es gestern wieder eine Reportage bei N24 ... da kann man sich fast verlaufen in diesem Hotel ...

das ist auf jeden Fall nur etwas für die Super Reichen ...


Burj al Arab

Das luxuriöseste und teuerste Hotel der Welt


np65286,1286712448,dubai2

In den Vereinigten Arabischen Emiraten befindet sich wohl das bekannteste und teuerste Hotel der Welt. Der Burj al Arab (deutsch: “Turm der Araber”) ist mit seinen 321 Metern das höchste Hotel der Welt und das neue Wahrzeichen von Dubai City. Kein anderes Hotel kann dieser luxuriösen Herberge derzeit das Wasser reichen.

Das Hotel wird häufig als 7-Sterne-Hotel bezeichnet, obwohl es offiziell nur fünf Sterne gibt. Aber der Luxus ist so enorm!

Der Bau dieses architektonischen und technischen Wunders begann 1994. Die Stützpfeiler reichen 40 Meter in den Meeresboden. Mit 321 Metern Höhe ist Burj Al Arab höher als der Eiffelturm und nur 60 Meter kleiner als das Empire State Building. Burj Al Arab ist das höchste Hotel der Welt. Mit seinem Hubschrauberlandeplatz auf dem 28. Stock und einem Restaurant, das scheinbar in der Luft hängt, ist es jetzt schon zu einer Landmarke und zu einem Symbol der Skyline von Dubai geworden. Die Segelfassade stellte eine aussergewöhnliche technische Herausforderung dar. Sie beinhaltet einen mit doppelschichtigem Teflon beschichteten Schirm aus gewebter Glasfiber. Dies ist weltweit das erste Mal, dass solche Technologie vertikal in dieser Form und diesem Ausmass angewandt wurde. Es ist strahlend weiss bei Tag und wird bei Nacht als Projektionsfläche für einen Regenbogen spektakulärer Lichtspiele verwendet. So bietet es einen leuchtenden Eingang zu den Wundern, die den Gast im Innern erwarten.

Im Burj al Arab gibt es über 202 Duplex-Suites - dass heisst, die Suites gehen alle über zwei Etagen. Die Grösse bewegt sich zwischen 50m2 und 230 m2. Getoppt wird das nur durch die zwei Royal Suites, die sich über die 25. Etage erstrecken. Hier gibt es einen privaten Aufzug, ein eigenes Kino sowie ein drehendes Bett. Auf jeder Etage des Hotels gibt es eine Rezeption und auf Wunsch stehen für alle Suites Butler rund um die Uhr zur Verfügung. Die Restaurants der Burj Al Arab verteilen sich von der obersten Etage mit Blick über die gesamte Küste, bis unters Meer, wo man die Meereswelt geniessen kann.

Nähere Infos über das Hotel findet man auf der Hotelhomepage: www.burj-al-arab.com oder www.dubai-burjalarab.de


np65286,1286712448,hotelindubai

http://www.tuning.at/index_n1.php?show_edit=an&ist_menueintnr=594


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 14:14
Höhepunkt von den Schätzen, den Besonderheiten dieser Welt, ist der Traum von einer eigenen Insel ...
auch da dürften natürlich die Super Reichen ganz vorne liegen, um den Traum Erfüllung werden zu lassen ...


Isla de sa Ferradura

Der Traum von der eigenen Insel


np65286,1286712884,insel1

Die Isla de sa Ferradura, auch bekannt als Isla del Bosc, liegt in der Bucht von St. Miguel vor der Küste Ibizas im Mittelmeer und gehört damit zu Spanien. Dieses sagenhafte Domizil, in Harmonie mit der Natur entstanden, bietet den größten vorstellbaren Luxus in beeindruckender Idee und Architektur. Die Insel ist in privater Hand und steht zur Vermietung zur Verfügung.

Der weiße Palast auf der Insel bietet außergewöhnlichen Luxus und majestätischen Raum. Die romantischen Schlafzimmer und die exklusiven Gästesuiten verfügen über jeden Komfort. Ein getrennter Höhlenkomplex bietet Körperentspannung mit einem Whirlpool, türkischem Bad, Sauna, Solarium und einem Schönheitssalon mit Massageeinrichtungen.

Wenn man in Ibiza mit einer Yacht oder am internationalen Flughafen ankommt, dann wartet bereits der Hubschrauber oder eine Limousine auf den Gast.

Nähere Infos bzw. weitere Inseln unter: www.vladi-private-islands.de


np65286,1286712884,Inseln

http://www.tuning.at/index_n1.php?show_edit=an&ist_menueintnr=594


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 14:19
Jetzt toppe ich mal eure Hotel-Angebote
Mitte des nächsten Jahrhunderts soll auf dem Mond ein Luxushotel entstehen. Baupläne liegen bereits vor.
Das ist doch total bekloppt, die sollen ihr Geld mal lieber für was gescheites ausgeben, da ist mir dein schwimmendes Toilettenhäuschen aber lieber. :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 14:22
@CosmicQueen
Für das extravagante Volk ein neues Statussymbol zum angeben.

Gab ja auch schon den Vogel, der einmal für ein paar Millionen mit ins All durfte.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 14:25
@KlausBärbel
@FaIrIeFlOwEr
Hier schaut mal, da wurden wieder neue Dinoknochen gefunden:

In der Nähe von Angoulême wurde jetzt die größte Fundstelle von Dinosaurierknochen in Frankreich bestätigt. Die Wissenschaftler vermuteten dort bereits seit Jahrzehnten große Vorkommen, die Entdeckung gelang ihnen jedoch erst im Januar 2010.

Die erste 20-tägige Ausgrabungskampagne fand zwischen Ende August und Anfang September 2010 statt und wurde von einem gemeinsamen Forscherteam des Labors für Geowissenschaften in Rennes (CNRS / Université de Rennes 1), des Forschungszentrums für Paläobiodiversität und –umwelt (CNRS / MNHN), des französischen Zentrums für wissenschaftliche Forschung (CNRS), des Angoulême Museums, der Universität von Lyon (Rhône) und des Dinosaurier-Museums von Esperaza (Aude) durchgeführt.

Insgesamt wurden mehr als 400 Gebeine entdeckt, darunter 200 von größtem Interesse. Diese stammen von mindestens drei verschiedenen Dinosaurierarten ab und wurden neben den Überresten von zwei Schildkröten- und drei Krokodilarten gefunden. Die Fundstätte weist eine große Vielfalt an Fossilien aus der Unterkreidezeit (vor circa 130 Millionen Jahren) auf. Zu den wohl beeindruckendsten Exemplaren zählt der Oberschenkelknochen des bis heute größten bekannten Sauropoden mit einer Länge von über 2,20m – er wog rund 40 Tonnen und war 35 Meter lang. Die Verwandtschaftsverhältnisse dieses gigantischen Pflanzenfressers müssen noch geklärt werden. Fast 80% der ausgegrabenen Knochen gehören zu einem 9 Meter großen fleischfressenden Theropoden. Daneben wurden auch Zähne und verschiedene Gebeine kleinerer Pflanzenfresser entdeckt. Neben den Dinosaurierknochen wurden auch versteinertes Holz, Blätter und Samen gefunden – Fundstücke, mit denen es möglich ist, die Pflanzenwelt nachzubilden, in der die Dinosaurier gelebt haben.

Quelle: Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 14:25
@KlausBärbel
KlausBärbel schrieb:Das ist doch was feines. Ein ganzes Hotel aus Schnee uns Eis.
ist das ein anderes Eishotel, als das von mir eingestellte ???
ich meine, auch davon schon mal eine Reportage gesehen zu haben ... diese Außenansicht, kommt mir bekannt vor ... :D

also ab Mitte Januar 2010 können diese 18 Schneezimmer sowie eine Hochzeitssuite gebucht werden. Wenn da mal was abplatzen sollte, nehmen sie einfach das "Material" von draußen ...
sehr praktisch, denn es ist ja immer vorhanden ...


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.10.2010 um 14:27
FaIrIeFlOwEr schrieb:ist das ein anderes Eishotel, als das von mir eingestellte ???
Ja, deins war in Norwegen, dass andere steht in Finnland.


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden