Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Existenz relativ?

40 Beiträge, Schlüsselwörter: Existenz, Paralleluniversum

Ist Existenz relativ?

26.05.2013 um 02:24
@fetter_keks
fetter_keks schrieb:Ich sag nur: Ist mein Rot auch dein Rot?
Das frag ich mich auch immer :D

Hab mal irgendwo gelesen, dass es eigentlich gar keine Farben gibt, sondern die Dinge die wir sehn irgendwie, irgendne Strahlung oder so ausstrahlen, die unser Gehirn dann in Farben umwandelt.
Gibt auch manche Menschen die Farben schmecken und Töne hören können, Synästhesie heißt des glaub... kp^^

@domitian

Ja darum stehen wahrscheinlich manche Leute auf Dunkelhaarige und manche auf Blonde oder so :D


melden
Anzeige

Ist Existenz relativ?

26.05.2013 um 02:37
Wenn außerhalb des Universums nichts ist also wirklich nichts ist weder Zeit noch Raum etc.

Und wir in diesem Universum leben, wie könnte man das dann erklären?

Wenn das Universum in einem Nichts ist,dann sind wir ebenfalls in einem Nichts?


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Existenz relativ?

26.05.2013 um 12:08
@fetter_keks

Genau! Und das können wir nie wirklich wissen! Ich kann die Welt nur auf meine Weise wahrnehmen und du nur auf deine Weise. Und ich kann nicht wissen, wie du sie wahr nimmst. Und du nicht, wie ich sie wahrnehme.


melden

Ist Existenz relativ?

26.05.2013 um 23:48
berlincalling schrieb:Gibt auch manche Menschen die Farben schmecken und Töne hören können
Farben schmecken - hört sich iwie etwas komisch an, wie meinst du das?
Töne hören - also für mich nichts neues :P
SagopaKajmer schrieb:Wenn das Universum in einem Nichts ist,dann sind wir ebenfalls in einem Nichts?
Genau! Ich frage mich, ob das Prinzip von Existenz überhaupt definierbar oder sinnvoll ist. Alles, was man sich vorstellen kann, und selbst das, was unvorstellbar für uns ist, ist ein Konzept für ein theoretisch existentes Universum.


Danke für die vielfältigen Antworten @all :D


melden

Ist Existenz relativ?

27.05.2013 um 00:16
@fetter_keks
oh mann voll verschrieben :D meinte eig. Töne SEHEN :D

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/synaesthesie-extrem-frau-kann-toene-sehen-und-schmecken-a-344443.html

Wikipedia: Synästhesie

Hier bissle was darüber^^


melden

Ist Existenz relativ?

27.05.2013 um 03:48
@domitian
domitian schrieb:Nein, so meinte ich das nicht. Aber vielleicht ist das was wir als die Welt da draussen glauben zu sehen, eine ganz andere Welt? Ich meine, sie entsteht ja erst so wie wir sie wahr nehmen in unserem Bewusstsein. Und jedes Bewusstsein ist anders...
Genau dafür existiert die Naturwissenschaft. Für jeden könnte die Farbe Rot anders sein. Physikalisch betrachtet, ist Rot aber eine ganz bestimmte Wellenlänge und die lässt sich exakt bestimmen. So kann man sich schon genau einigen, ob etwas z.B. wirklich rot ist oder nicht.

@berlincalling
Hab mal irgendwo gelesen, dass es eigentlich gar keine Farben gibt, sondern die Dinge die wir sehn irgendwie, irgendne Strahlung oder so ausstrahlen... Gibt auch manche Menschen die Farben schmecken...
Die Farben enstehen durch die Reflexion des Lichts, aber nicht des gesamten Lichts, sondern nur einer bestimmen Wellenlänge, z.B. der Farbe Rot. Die Kombination aller Farben ist weiß, deswegen erscheint uns das Licht auch weiß und nicht in allen möglichen Farben. Ein Beispiel dafür ist der Regenbogen.

Sie schmecken ja die Farben nicht wirklich, sondern assozieren mit dem Geschmack sauer z.B. die Farbe grün oder so. Ist an sich nichts ungewöhnliches. Wenn man z.B. Musik hört assoziert man auch oft bestimmte Sachen, z.B. Erfahrungen, die zum Lieder passen. Der Unterschied ist nur, dass bei der Synthese die Menschen immer das selbe mit einem Geschmack assozieren.


melden

Ist Existenz relativ?

27.05.2013 um 12:17
@ähhh

ja genau so meinte ich das^^


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Existenz relativ?

27.05.2013 um 12:27
@ähhh

Ja sicher kann man wissenschaftlich feststellen, ob etwas "rot" ist oder nicht. Aber man kann nicht wissen, ob dieses wissenschaftlich eindeutige Rot von jedem Menschen gleichrot wahr genommen wird! Alleine die Tatsache, dass es Menschen mit der sogenannten Farbenblindheit gibt bzw. mit einer Rot-Grün-Schwäche, zeigt ja schon, dass tatsächlich nicht jeder jede Farbe gleich wahr nimmt und sei die Farbe selbst wissenschaftlich noch so eindeutig.


melden

Ist Existenz relativ?

27.05.2013 um 15:44
@domitian

Es geht dabei darum, dass eine bestimmte Farbe einen bestemmten Zahlwert zugeordnet bekommt. Und diese Zuordnung ist eindeutig. Es ist richtig, dass Menschen die Farbe "Rot" unterschiedlich wahrnehmen, wenn sie jedoch den Zahlwert ansehen, so ist auch für Menschen mit Rot-Grün-Schwäche die Farbe die gleiche, wie für alle anderen Menschen.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Existenz relativ?

27.05.2013 um 22:11
Das ist mir klar, dass die Farbe die gleiche ist, aber sie kann eben trotzdem unterschiedlich wahr genommen werden, darum ging es mir. Hach ist das heute alles wieder schwierig :D

@ähhh


melden

Ist Existenz relativ?

28.05.2013 um 06:56
@ähhh
domitian schrieb:
Nein, so meinte ich das nicht. Aber vielleicht ist das was wir als die Welt da draussen glauben zu sehen, eine ganz andere Welt? Ich meine, sie entsteht ja erst so wie wir sie wahr nehmen in unserem Bewusstsein. Und jedes Bewusstsein ist anders...


Genau dafür existiert die Naturwissenschaft. Für jeden könnte die Farbe Rot anders sein. Physikalisch betrachtet, ist Rot aber eine ganz bestimmte Wellenlänge und die lässt sich exakt bestimmen. So kann man sich schon genau einigen, ob etwas z.B. wirklich rot ist oder nicht.
Du scheinst davon auszugehen, dass die subjektive Empfindung der Farben allein dadurch zustande kommt, weil man sich nicht auf einen Nenner einigen würde, das aber ist ja nicht der Fall.
Denn selbst wenn man sich einigen würde, bedeutet dies ja nicht, dass eben jene spezifische Wellenlänge die gleiche Qualität in meinem Geist auslösen würde, wie bei dir!

Was die Welle an geht, mag man ja physikalisch recht haben, aber gehe doch mal davon aus, dass Du alles physikalische über Farbwahrnehmung weisst, selber aber keine Farben kennst,
wenn Du sie nun kennenlernen würdest, würdest Du etwas neues lernen?
Wikipedia: Mary_%28Gedankenexperiment%29


melden

Ist Existenz relativ?

28.05.2013 um 13:01
Ich hab mal in ner Doku was gesehen, da hat einer behauptet, er hätte unter Einfluss von psychedelischen Substanzen Farben gesehen, die er nie zuvor gesehen hat und auch nicht weiß, wie er sie hätte beschreiben können.
Gibts dafür auch irgendne Erklärung oder so?^^

@Radix
@ähhh
@domitian


melden

Ist Existenz relativ?

28.05.2013 um 13:09
@berlincalling
berlincalling schrieb:Gibts dafür auch irgendne Erklärung oder so?^^
Wie ich schon sagte, Farben sind hochgradig subjektiv, will heissen, nicht physikalischen
Ursprunges!

Genau hier fängt es an, deinen wahren Glauben aufzubauen, wahr deshalb, weil er nicht wiederlegbar ist, natürlich auch nicht belegbar.

Es gibt "Dinge an sich" dass ist die Roh-Form der Materie oder desjenigen Dinges,welches man halt betrachtet, alles andere wie Form, Farbe etc... ist subjektiv, also von Mensch zu Mensch verschieden!
berlincalling schrieb:Ich hab mal in ner Doku was gesehen, da hat einer behauptet, er hätte unter Einfluss von psychedelischen Substanzen Farben gesehen, die er nie zuvor gesehen hat und auch nicht weiß, wie er sie hätte beschreiben können.
Um mal auf die Synesthetiker zurück zu kommen, man kann sich das ja als nicht Betroffener gar nicht vorstellen, denn könnte man es, so könnte man sich Zahlen oder sonst etwas mit Leichtigkeit merken, da man einen Kontext hat.
Diese Sichtweise versuche mal einem nicht "Begabten" verständlich zu machen und es ist doch klar,
dass gewisse Substanzen den Geist anregen!

Gruss


melden

Ist Existenz relativ?

28.05.2013 um 14:51
@Radix

Okay, hört sich eigentlich logisch an^^

Sind Formen dann auch subjektiv?

Angenommen man nimmt eine von diesen Substanzen und man hat einen Ball der ja bekanntlich rund ist, aber mit diesen Substanzen sieht man ihn kp, als Würfel an. Wenn man den Ball, den man als Würfel sieht anfasst, spürt man dann Rundungen oder Ecken?

Aber wahrscheinlich Ecken, weil das Gehirn uns sagt, dass es eckig ist oder ?


melden

Ist Existenz relativ?

28.05.2013 um 17:07
@berlincalling
@Radix
Radix schrieb:Denn selbst wenn man sich einigen würde, bedeutet dies ja nicht, dass eben jene spezifische Wellenlänge die gleiche Qualität in meinem Geist auslösen würde, wie bei dir!
Na und? Natürlich nimmt jeder Mensch die Farben anders wahr und stellt sich qualitativ etwas anderes darunter vor. Es ändert aber nichts daran, dass man etwas unterschiedliches über ein und die selbe Farbe denkt.
Des wegen sagen einige ich mag Rot, andere dagegen ich hasse Rot, dennoch treffen sie die Aussage über ein und die selbe Farbe.
berlincalling schrieb:Gibts dafür auch irgendne Erklärung oder so?^
Die Farben, die wir sehen, kommen durch die Beschaffenheit des Auges, wenn jedoch das Bild eventuell erst im Gehirn entsteht, besteht diese Einschränkung nicht mehr. Er könnte eine bereits bekannte Farbe in seinem Rausch auch einfach völlig anders interpretiert haben.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Existenz relativ?

29.05.2013 um 14:08
@fetter_keks

Für mich gilt grundsätzlich:

Für mich existiert nur dann etwas, wenn ich es als Wirkung im Unterschied zu einer anderen Wirkung erkennen kann. Das heißt, es muss von einer zeitlichen und räumlichen Wirkung sein. Raum deswegen, damit der Unterschied des jeweils Existierenden zu etwas anderem erkennbar wird, und Zeit, damit es eine Dauer gibt, während der das Existierende das sein kann, was es darstellt (eine Wirkung sein kann).

Plausibilität:
Solange das Existenzkriterium "raumzeitliche Trennung von etwas anderem" nicht vorherrscht, ist für mich auch nichts vorhanden, von dem ich sagen könnte, es existiert.

Das ist gleichzeitig die Begründung dafür, warum etwas Existierendes niemals absolut sondern stets nur relativ sein kann.

Wenn du mir etwas zeigen kannst, von dem du sagst, es existiert, es aber weder einen Raum einnnimt noch über eine Dauer verfügt, dann hast du mich überzeugt, dass ich mich geirrt habe.


melden

Ist Existenz relativ?

30.05.2013 um 01:55
@ähhh
ähhh schrieb: Es ändert aber nichts daran, dass man etwas unterschiedliches über ein und die selbe Farbe denkt.
Du meinst also, dass Farbe X objektiv ist, obwohl Du selber sagst,
dass die Farbe einer Wellenlänge entspricht?

@berlincalling
berlincalling schrieb:Sind Formen dann auch subjektiv?
Was ist nicht subjektiv?


melden

Ist Existenz relativ?

30.05.2013 um 04:20
@Radix

DIE Farbe ist objektiv, die Wahrnehmung dieser, eines einzelnen Menschen, ist jedoch subjektiv, spricht nichts dagegen.


melden

Ist Existenz relativ?

30.05.2013 um 16:27
@ähhh
ähhh schrieb:DIE Farbe ist objektiv, die Wahrnehmung dieser, eines einzelnen Menschen, ist jedoch subjektiv, spricht nichts dagegen.
Doch :D Mein Glaube; damit will ich nur sagen, dass es eben Glaube ist!


melden
Anzeige

Ist Existenz relativ?

10.06.2013 um 20:19
@fetter_keks
Ist Existenz relativ?
Relativ in Bezug zu was?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

663 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eure Lebensphilosophie224 Beiträge