Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antike Philosophenschulen

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Philosophie, Antike, Lifestyle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Antike Philosophenschulen

09.05.2019 um 14:21
Eine andere Auffassung haben die konkurrierenden Epikureer:

Nach ihrer atomistisch-materialistischen Weltauffassung (Kosmologie) sollte die Seele durchaus der Lust (voluptas/hedone) folgen, aber nicht zu sehr, weil sie dann zu stark bewegt wird.
Lat.: voluptas stans (stehende Lust) statt voluptas movens (bewegende Lust).

Die ebenfalls aus Atomen (aber besonders feinen) bestehenden Götter leben in den Zwischenwelten, den Intermundien, und interessieren sich kaum für die Welt der Menschen.

Aus den oben genannten Annahmen, schließen die Epikureer auch, dass es nicht so gut ist, sich mit der aufwühlenden Politik zu beschäftigen.
Das ist schon ein anderer Ansatz als die Stellung des Menschen im Kosmos bei den Stoikern.


1x zitiertmelden

Antike Philosophenschulen

09.05.2019 um 14:51
Zitat von MomjulMomjul schrieb:Nach ihrer atomistisch-materialistischen Weltauffassung (Kosmologie) sollte die Seele durchaus der Lust (voluptas/hedone) folgen, aber nicht zu sehr, weil sie dann zu stark bewegt wird.
Find ich gut.
Eben die Natur des Menschen leben und dadurch nicht nur Teil des Kosmos sein (was man ja ohnehin bereits ist), sondern diesen Teil auch wahrzunehmen. Ich glaube das bringt große innere Ruhe mit sich.

Was ist mit einer stark bewegten Seele gemeint?


melden

Antike Philosophenschulen

09.05.2019 um 17:44
Das ist eine frühe Psychologie ("Die Disziplin mit langer Geschichte, aber kurzer Geschichte als akadem. Institution."):
Man stellte sich auch die Psyche als aus Atomen bestehend vor, die durch zu starke Sinnesreize zu sehr bewegt werden.

Diese Atomtheorie geht auf Demokrit und Leukipp zurück. Richtig beweisen konnte man sie aber noch nicht, weil die Naturphilosophie noch auf Spekulationen angewiesen war.


melden

Antike Philosophenschulen

31.08.2019 um 23:07
Ich habe die antiken Lehren leider nie in der Schule behandelt und höchstens privat und während meines Studiums immer mal wieder hineingelesen.
Wenn ich dies allerdings getan habe, erfasst mich meist ein... mhm... Zauber. ich kann die antiken philosophischen und naturwissenschaftlichen Ansätze meist besser verstehen bzw. ich kann ihnen eher folgen, als den meisten Philosophen späterer Zeiten. Selbst die Philosophen der Aufklärung haben mich nie so sehr berührt, wie die Lehren über das Zusammenleben, wie sie im alten Griechenland entstanden. Ich empfinde diese alten Texte als wegweisend und natürlich; Weisheiten, die uns heute durchaus mal wieder ins Gedächtnis gerufen werden sollten.

@Momjul
Du scheinst ja nun sehr viel Fachwissen angesammelt zu haben. Findest du dich denn in diesen alten Lehren wieder oder hälst du sie für vollkommen überholt?


@simplething
Zitat von simplethingsimplething schrieb am 09.05.2019:Der Mensch ist ebenso Natur wie die Flüsse und Wälder. Die Handlungen des Menschen sind ebenso natürlich wie die eines Vogels. Wenn der Mensch das macht was er nunmal macht, so lebt er im Einklang mit seiner Natur und somit mit aller Natur.
Empfindest du das wirklich so? Dass sich der Mensch "natürlich" verhält?


Liebe Grüße,
Moire


1x zitiertmelden

Antike Philosophenschulen

01.09.2019 um 11:03
@Moire

Wie kann man auf natürlichem Wege unnatürlich werden?
Zitat von MoireMoire schrieb:Empfindest du das wirklich so? Dass sich der Mensch "natürlich" verhält?
Die Natürlichkeit des Menschen existiert unabhängig von meiner Empfindung.


1x zitiertmelden

Antike Philosophenschulen

01.09.2019 um 18:36
@Moire

Ob man den LEHREN zustimmt oder nicht, es gab auch INSTITUTIONELL eine Vielfalt.
Man sah auch als Unentschiedener viele Möglichkeiten, die Welt zu sehen.

Durch den Sieg des Christentums ging vieles verloren.

Ich selber wäre vielleicht ein moderater Kyrenaiker geworden, aber auch die anderen Schulen hatten viel zu bieten.


melden

Antike Philosophenschulen

03.09.2019 um 00:34
Zitat von simplethingsimplething schrieb:Wie kann man auf natürlichem Wege unnatürlich werden?
Eine berechtigte Frage, die ich tatsächlich nicht beantworten kann.
Meiner Meinung nach, indem man sich durch Denken (= ein natürlicher Prozess) vom natürlichen Fluss der Dinge abtrennt. Dieses abstrakte Bild in meinem Kopf kann ich aber kaum in Worte fassen.
Zitat von simplethingsimplething schrieb:Die Natürlichkeit des Menschen existiert unabhängig von meiner Empfindung.
Das stimmt, beantwortet meine Frage und ist trotzdem furchtbar unbefriedigend. ;)
Trotzdem Danke. :)

Liebe Grüße,


melden

Antike Philosophenschulen

10.04.2021 um 19:54
Zum Stoizismus gibt es einen eigenen Thread Stoizismus als lebenspraktische Philosophie? (Beitrag von Laura_Maelle)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Philosophie: Wird man vorher gefragt?
Philosophie, 258 Beiträge, am 24.01.2015 von Pika
Arikado am 05.06.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
258
am 24.01.2015 »
von Pika
Philosophie: Lebenssinn
Philosophie, 90 Beiträge, am 10.12.2015 von LucySucht.sDa
Maccabros am 22.08.2004, Seite: 1 2 3 4 5
90
am 10.12.2015 »
Philosophie: Ist Naturschutz ethisch vertretbar?
Philosophie, 66 Beiträge, am 11.06.2021 von SophiaPetrillo
Zanclus am 20.04.2021, Seite: 1 2 3 4
66
am 11.06.2021 »
Philosophie: Wäre ein Paralleluniversum möglich, wo eine Sekunde 365 Tage dauert?
Philosophie, 21 Beiträge, am 01.03.2021 von Niederbayern88
Sascha81 am 18.01.2019, Seite: 1 2
21
am 01.03.2021 »
Philosophie: Eure Lebensphilosophie
Philosophie, 290 Beiträge, am 11.03.2021 von samot
pioid am 22.05.2005, Seite: 1 2 3 4 ... 12 13 14 15
290
am 11.03.2021 »
von samot