Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weisheit und Lebenserfahrung - Grundsätzlich eine Frage des Alters?

27 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mensch, Philosophie, Bewusstsein ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Weisheit und Lebenserfahrung - Grundsätzlich eine Frage des Alters?

27.11.2022 um 16:27
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb am 18.11.2021:Wenn man jetzt von dem Prinzip ausgeht, dass beide Personen zuvor jeweils ihr bisheriges Leben in ein und demselben Raum verbracht haben, dann wären sie doch eigentlich beide sogar auf dem gleichen Stand, oder?
Ich bin der Meinung das man auch Weise sein kann, wenn man sein lebenlang nur in einem Raum verbringt. Zumindest heutzutage, wo man sich über das Internet alle Informationen besorgen kann.

Ich denke, desto mehr Zeit man mit nachdenken verbringt um so weiser wird man. Setzt natürlich voraus das die Gedanken sich nicht um Stars oder irgendwelchen Nonsens drehen.

Wenn du nur durch die Welt reist um Spaß zu haben lernst du ja auch nichts. Und wenn du reist um dich weiterzubilden, bist du zwar gewillt zu lernen, aber die "Gefahr" abgelenkt zu werden ist größer als in einem Raum, wo es weniger Ablenkungsmöglichkeiten gibt.

Schlussfolgernd komm ich zur Erkenntnis, das dass Alter keine Rolle spielt. Sondern die Zeit, in der wir uns Weiterbilden.

Was mir aber noch im letzten Moment eingefallen ist wäre das Thema Menschenkenntnis.

Menschenkenntnis kannst du nur erlangen wenn du mit Menschen zu tun hast. Sowas kann man durch Sachbücher oder Lehrvideos nicht lernen.


melden

Weisheit und Lebenserfahrung - Grundsätzlich eine Frage des Alters?

27.11.2022 um 17:03
Fun Fact:
Immanuel Kant wurde im April des Jahres 1724 in Königsberg geboren und verstarb dort am 12. Februar 1804. Trotz seiner Vorliebe für Reiseberichte hat der Aufklärer die damalige Hauptstadt des preußischen Königreichs nie verlassen.
Quelle: https://www.philomag.de/artikel/kants-koenigsberg

Seine Philosophie beruht also auf Erfahrungen und Beobachtungen, die er im Umkreis von vielleicht 10 km gemacht hat und vor allem auf Gesprächen oder Lektüre.


melden

Weisheit und Lebenserfahrung - Grundsätzlich eine Frage des Alters?

28.01.2023 um 18:14
Zunächst sollte man den Begriff "Weisheit" exakt definieren (zumindest das, um was es dir geht)

"Weisheit (altgriechisch σοφία sophía, lateinisch sapientia) bezeichnet vorrangig ein tiefgehendes Verständnis von Zusammenhängen in Natur, Leben und Gesellschaft sowie die Fähigkeit, bei Problemen und Herausforderungen die jeweils schlüssigste und sinnvollste Handlungsweise zu identifizieren." [wikipedia]

Hier ist es ein multidimensonales Problem. Es spielen eine Rolle:
- kognitive Leistungsfähigkeit (z. B. Fähigkeit zur Erkennen von Zusammenhängen, Abstraktionsvermögen usw., im weitestens Sinne IQ)
- Erfahrung (in der Tiefe und besonders auch in der Breite, um durch Vergleiche zu Einsicht zu kommen)
- Elastizität des Geistes (Denkblockaden)
- Zeitgeist und Dogma*
- Zeitdauer des Nachdenkens, der Transzendenz
(nicht abschließend)

So kann viel Lebenserfahrung und Alter durchaus auch der Weisheit abträglich sein 😉
Anders herum kann auch ein recht isolierter, junger Mensch "weise" sein.
Zuletzt ist "Weisheit" subjektiv.

* "Logion 27 (p.38,17-20) (1) „Wenn ihr euch nicht der Welt enthaltet, werdet ihr das Königreich nicht finden." [Thomas Evangelium] 😉😉



"Weisheit ist "durch Lebenserfahrung, Abgeklärtheit gewonnene innere Reife" [Oxfort Languages]

Hier ist es per Definition direkt mit Lebenserfahrung korreliert 👍🏼


melden

Weisheit und Lebenserfahrung - Grundsätzlich eine Frage des Alters?

10.04.2023 um 09:27
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb am 18.11.2021:Ich habe mich schon oft mit dem Thema auseinandergesetzt, ob Weisheit und Lebenserfahrung
ausschließlich eine Frage des Alters sind. Interessanterweise waren es immer die Älteren, die der Meinung waren dass ein älterer Mensch aufgrund seines Alters mehr Lebenserfahrung hat als ein Mensch, der weit jünger ist.
So ältere Leute kenn ich auch. Die wollen die vermeintlichen Nachteile des Alters nur schön reden. Alter hat schon einen Einfluss aber auch keinen so großen wie manche sich vormachen. Ich habe zum Beispiel von so manch 60 Jährigen schon sehr dämliche Bullshit Aussagen gehört und von so manch 30 Jährigem schon Sachen, die von einer Gewissen Erfahrung zeugten.


melden

Weisheit und Lebenserfahrung - Grundsätzlich eine Frage des Alters?

23.04.2023 um 13:30
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb am 18.11.2021:Was macht Lebenserfahrung und Weisheit denn WIRKLICH aus?
Es kommt bei der Unterscheidung darauf an, wozu oder in welchem Sinne wir innerlich empfinden und denken und äußerlich reden und handeln. Der eine mag klug dabei sein und versucht die Dinge nach seinen persönlichen Bedürfnissen auszurichten. Der Weise aber kann in dieser Hinsicht gar dumm sein, denn er lenkt nach Maßgaben, die über dem Persönlichen liegen. Lebenserfahrung allein ist es nicht, denn sie kann dem einen wie dem anderen dienen.


melden

Weisheit und Lebenserfahrung - Grundsätzlich eine Frage des Alters?

24.04.2023 um 10:46
manch einer hat in seinen Zwanzigern schon große Werke geschrieben und andere ihr leben lang nicht...
ich denke es hängt alles von den angeborenen Talenten ab und nur sehr wenig von dem Alter und der Lebenserfahrung...


melden

Weisheit und Lebenserfahrung - Grundsätzlich eine Frage des Alters?

17.01.2024 um 19:21
Hallo @Kephalopyr,

Grundsätzlich stimme ich dir voll und ganz zu. Doch etwas will ich ergänzen: zur Weisheit gehört nicht nur Erlebtes, sondern auch, wieviele Gedanken man sich über die "richtigen" Themen gemacht hat. Erfahrung hilft nur bedingt, weiße zu werden, es ist auch das Nachsinnen darüber. Oder würdest du jemanden, der schon mehrere Weltreisen gemacht hat, aber nur von den Highligts und anderen Oberflächlichen Dingen redet/prahlt als weise bezeichnen? Also, kann auch jemand, der jung ist UND kaum Lebenserfahrung besitzt, durchaus schon etwas Weisheit in sich tragen, einfach in der Art und Weise, wie dieser Mensch denkt.

lg


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Philosophie: Eine Reise zum Gipfel der Philosophie
Philosophie, 40 Beiträge, am 26.03.2014 von matraze106
AkashaInca am 23.03.2014, Seite: 1 2
40
am 26.03.2014 »
Philosophie: Die Philosophie und Religion als Begründer der Gesellschaftsordnung
Philosophie, 10 Beiträge, am 23.05.2024 von Spiegelschild
kaktuss am 20.09.2023
10
am 23.05.2024 »
Philosophie: Gleicht die Philosophie einem zweischneidigen Schwert?
Philosophie, 113 Beiträge, am 27.12.2023 von Laura_Maelle
Kephalopyr am 09.07.2022, Seite: 1 2 3 4 5 6
113
am 27.12.2023 »
Philosophie: Warum haben wir Bewusstsein?
Philosophie, 214 Beiträge, am 08.12.2023 von Artangriel
kaktuss am 08.11.2023, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
214
am 08.12.2023 »
Philosophie: Um zu leben, musst du erstmal... ?
Philosophie, 17 Beiträge, am 30.03.2022 von FlamingO
Kephalopyr am 16.03.2022
17
am 30.03.2022 »