Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Akzeptanz als MENSCH

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gott
Seite 1 von 1
softmicro
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Akzeptanz als MENSCH

01.09.2012 um 22:48
Liebe Menschen, ich bitte euch mir gut und aufmerksam zuzuhören:

Ihr seit selber die Träger eures eigenen Leides!
Ihr werdet getäuscht und somit ausgenutzt, ohne dass es euch bewusst ist.
Ich frage mich jedoch, ob es euch nicht bewusst werden kann?

Ihr glaubt nicht was der Nachbar euch erzählt, glaubt aber an angeblich uralten erstellten Büchern von eurem Schöpfer? Da muss doch ein Sinn dahinter stecken..
Ich weiss, es muss nicht eure Schuld sein dass ihr unwissend seit. Die Täuscher sind ein Meister ihres Handwerks..
Denkt nach. Warum solltet ihr das euch erzählte glauben? Es kann doch genauso eine alltägliche Lüge sein, die euch im Alltag begegnet. Die Kunst besteht nur darin, diese großen Lügen zu bemerken, die diese Menscheit geprägt und gelenkt haben!
Warum könnt ihr überhaupt denken??? Weil ihr MENSCHEN seit. Nicht Russen. Nicht Amerikaner. Nicht Engländer. MENSCHEN

Betrachtet man die Tiere, so kann man begründen, dass die sich auch untereinander bekämpfen um zu überleben.
Sind wir nur eine intelligentere Version diese Lebewesen? Die sich auch bekämpfen um zu überleben? Mit Waffen? Mit Sprache? Mit Mitteln?
Um unsere "Horde" vor "Feinden" zu bechützen?
Ich denke Nein! WIR haben die Fähigkeit zu SEIN. Somit auch mit keinem anderen Lebewesen vergleibar. Aus etwas höherem Entstanden?
Wacht auf und haltet es euch vor Augen.
Viele haben schon diese Erkenntnis. Die Erkenntnis des vollkommenen Lebens auf diesem Universum.
Viele suchen diesen noch.
Viele tappen im Dunkeln.
Viele wollen diese erst garnicht.

Die die noch geblendet sind: Ihr glaubt vielleicht nich an außerirdisches Leben und geht schön wählen um euch ein besseres Leben zu sichern.
Wenn wir also die EINZIGEN unserer Art im gesammten(!!!) Universum sind, warum bekriegen wir uns dann? Gäbe es demnach nicht Möglichkeit sich EINIG zu werden? Weil man EINS ist?

Ich weiss nicht ob es in der Natur des Menschen liegt dass er so Handelt wir er handelt. Oder ob es die Bestimmung von uns ist.
Ob es noch einen Plan gibt?
Aufjedenfall wären wir viel Stärker als Masse. Nicht aufgeteilt wie in einer Klasse. Und nicht Unterschieden nach Rasse.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Akzeptanz als MENSCH

01.09.2012 um 23:30
softmicro schrieb:Ihr seit selber die Träger eures eigenen Leides!
Ihr werdet getäuscht und somit ausgenutzt, ohne dass es euch bewusst ist.
Mir ist es bewusst und deshalb is die Welt in meinen Augen nicht wirklich lebenswert...

ich glaube nicht direkt was andere mir erzählen...
ich glaube nicht an Gott...
wer sind die Täuscher?
die die nicht wirklich drüber nachdenken oder denen es gut geht kann es egal sein...
wir sind Tiere nur hör entwickelt und mit anderen "Waffen" am kämpfen und um andere Sachen...
die Instinkte, das Handeln ist vergleichbar...
und wir sollen jetzt das vollkommende Leben sein? .. Menschen sind blos Intelligent Parasiten...
die Welt wäre vollkommen wenn es den Menschen nicht gäbe...
ich denke es gibt andere Lebensformen, ist für mich sehr wahrscheinlich...
wählen geh ich nicht weil es nix bringt, es ändert nix daran wie scheiße das Leben ist...
wir bekriegen uns weil Menschen eben so sind, es liegt in ihrer Natur, eben wie bei Tieren nur in anderer Form was deine Aussage/Meinung wir währen keine "Tiere" ja wiederlegt...
wir alle sind eins nur jeder für sich genommen ist er selbst und daher viele nicht eins,
deshalb bekriegen wir uns ja auch da jeder etwas anderes will und zwar das was er glaubt was das Beste sei...
es gibt kein Plan...
klar wären wir stärker aber jeder hält sich selber für stärker als die anderen und es ist den Meisten wichtig das andere es sehen...


melden

Akzeptanz als MENSCH

01.09.2012 um 23:56
@softmicro
Klingt so als ob du unzufieden bist und Gemobt wirst und es nur so ausdrücken kannst. naja


melden

Akzeptanz als MENSCH

02.09.2012 um 00:14
softmicro schrieb:Gäbe es demnach nicht Möglichkeit sich EINIG zu werden? Weil man EINS ist?
Wir alle akzeptieren uns doch als Mensch - nur das wir alle eigene Meinugen haben und so...
Religion ist auch nochmal eine eigne Geschichte - und bekämpfen tuen wir uns nicht, weil wir es nicht akzeptieren Mensch zu sein, sondern Ideologie, Macht, Rohstoffe oder Frauen (siehe Helena von Troja)
Ihr [...] glaubt aber an angeblich uralten erstellten Büchern von eurem Schöpfer?
Wir lassen uns nichts von Menschen zusagen - erst recht nicht von lebenden
Du sprichst so als wenn du was anderes wärst bzw. alle anderen was falsch machen


melden

Akzeptanz als MENSCH

02.09.2012 um 01:19
Der Mensch ist das einzige Tier, das errötet oder erröten sollte.“
(Werk: Mark Twain in der Anekdote)


melden

Akzeptanz als MENSCH

02.09.2012 um 04:19
@Para_Mietze

Sehr nett. Das kannt ich noch garnicht.


melden
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Akzeptanz als MENSCH

02.09.2012 um 14:40
@softmicro
Ich bin selber Träger meines eigenen Leides - und auch selber sein Verursacher, denn es gibt nichts anderes als mich.
Täuschen tue ich mich selber, und bewusst wird es mir, wenn ich ent-täuscht werde.
Ich frage mich, ob sich das nicht vermeiden ließe.
Manchmal ja, wenn ich die Situation kenne und zum wiederholten Mal über denselben Stein stolpere.
Aber ich kenne mich nicht vollständig und kann es prinzipiell nicht, weil ich unendlich bin und es immer wieder neue Situationen gibt.
Also rechne ich damit, dass der Prozess von Täuschung und Ent-täuschung ohne Ende weiter gehen kann. Es sei denn, ich werde ihn leid und gehe in Nirvana.

Es gibt keine Täuscher außer mir, weder irdische noch außerirdische. Sie alle können mich nur täschen, wenn ich mich selbst täusche.

Weitere Völker im Universum kennen zu lernen bringt uns auch nicht weiter in Richtung Weisheit. Wir hatten die Chance schon auf der Erde. Bei der Entdeckung Amerikas lernten wir die Indianer kennen. Was wir an Weisheit hätten von ihnen lernen können, kommt uns erst allmählich schmerzhaft zu Bewusstsein. Wir haben es vorgezogen sie auszurotten und weiter Gier und Gewalt auszuüben. Das ändert sich erst, wenn wir im Herzen umkehren und uns davon abwenden.


melden
Hirtius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Akzeptanz als MENSCH

02.09.2012 um 20:59
Wtf, ist das wieder so ein Thread gegen den Menschen ?! wie oft den noch...

Der einzige Grund wieso eine Maus keine Atombombe baut ist dieser, weil sie nicht in der Lage dazu ist!.

Der Mensch ist als einziges Wesen in der Lage das zu machen was wir machen, gäbe es andere Tiere in unserer Situation/Lage würde es wahrscheinlich das selbe machen, ohne Moral sogar noch weitaus schlimmeres...

Tiere sind nicht besser als Menschen, Menschen sind nicht besser als Tiere, die Welt ist Neutral... und so sollte man sie auch betrachten, NEUTRAL! DAS IST NICHT NEUTRAL WAS IHR DORT MACHT!

Das ist Menschen-Hetze.


Hab mir den Thread nicht durchgelesen, bevor ich meinen Kommentar gepostet habe.


melden
softmicro
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Akzeptanz als MENSCH

02.09.2012 um 22:48
der anfangssatz wurde falsch gewählt, und kommt falsch rüber mein fehler :)
es sollte eher eine infragestellung der existen sein
Auch sollte es kein Urteil von mir an die Menschen sein!!!! Nicht falsch verstehen im film versucht man halt gerne gottes bote zu spielen.. :D

dass dann leute ankommen und psychologische gutachten sofort anfertigen finde ich amüsant

ich (er)kenne natürlich den kreislauf der gesellschaft geprägt durch historische ereignisse etc.
jedoch darf man sich auf stoned den film schieben warum dies alle zustande kommen müsste.
viele faktoren wie existenz des unterbewusstseins. (was als ausreichender grund reicht(!) für die experten die meinen wir sind nichts weiter wie tiere)
die erkentniss dass wir uns schaden und weiter machen.(achja, tiere wissen das auch. oder wollen sie nur überleben?)
steht natürlich in verbindung mit dem aktiven bewusstsein. aber woher diese fähigkeiten? eine, meiner meinung nach przentual extrem niedrigen chance, perfekte evolution aus damaligen einzellern?


melden
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Akzeptanz als MENSCH

03.09.2012 um 00:19
softmicro schrieb:ich (er)kenne natürlich den kreislauf der gesellschaft geprägt durch historische ereignisse etc.
Das ist schön :-)
softmicro schrieb:Die Kunst besteht nur darin, diese großen Lügen zu bemerken, die diese Menscheit geprägt und gelenkt haben!
Und dann?

Die Menschen haben sich bisher stets falsche Vorstellungen über sich selbst gemacht, von dem, was sie sind oder sein sollen. Nach ihren Vorstellungen von Gott, von dem Normalmenschen usw. haben sie ihre Verhältnisse eingerichtet. Die Ausgeburten ihres Kopfes sind ihnen über den Kopf gewachsen. Vor ihren Geschöpfen haben sie, die Schöpfer, sich gebeugt. Befreien wir sie von den Hirngespinsten, den Ideen, den Dogmen, den eingebildeten Wesen, unter deren Joch sie verkümmern. Rebellieren wir gegen diese Herrschaft der Gedanken. Lehren wir sie, diese Einbildungen mit Gedanken vertauschen, die dem Wesen des Menschen entsprechen, sagt der Eine, sich kritisch zu ihnen verhalten, sagt der Andere, sie sich aus dem Kopf schlagen, sagt der Dritte, und - die bestehende Wirklichkeit wird zusammenbrechen.


Ist vielleicht nicht so schön formuliert wie bei dir, aber da bist du mit dem guten alten Karl Marx Schulter an Schulter, auch wenn der das nur in einem ollen Buch geschrieben hat, dem hier:

http://www.mlwerke.de/me/me03/me03_011.htm#I_Vorrede

(MEW 3, wenn man lieber den blauen Band nimmt, S. 13).

Ohne Unfug, ich finde, in der Vorrede und dem Feuerbachkapitel wird viel zu dem, was du erwähntest, besprochen und durchaus geklärt, was sonst oft nur angesprochen wird und ungeklärt bleibt (damit meine ich nicht speziell allmystery).

Mensch/Tier, Gesellschaft/Natur, Sein/Bewußtsein - alles drin. Und zwar kurz und verständlich, sogar für Leute wie mich verständlich.

Ist vielleicht durchaus eine passende Anregung für Leute, die sich für sowas interessieren und noch einen schönen Einstieg suchen - oder eine Wiedererinnerung für andere, naja, @softmicro
, ich will deinen thread nicht mißbrauchen, aber vielleicht findest auch du noch eine Anregung.

Sorry, daß ich selbst nicht die Antwort auf die wichtigsten Fragen der Menschheit gefunden habe, aber man muß das Rad ja nicht jedesmal neu erfinden.


melden

Akzeptanz als MENSCH

03.09.2012 um 13:24
@softmicro

Naja, du hast eine philosophische (und auch in meinen Augen eine psychologische ) Diskussion eröffnet, aber du magst an sich ja nicht diskutieren.
softmicro schrieb:dass dann leute ankommen und psychologische gutachten sofort anfertigen finde ich amüsant
Warum hast du dann den Thread eröffnet wenn du andere GUTACHTEN nicht zuläßt? Hast du nicht selber eins über die Menschheit erstellt mit deinem Anfangsthread?

Oder was wolltest du an sich nun von uns???


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Akzeptanz als MENSCH

04.09.2012 um 10:11
@softmicro


Wer auf seine Stärke in der Masse besteht, kann nicht anders sein als die Tiere die jagen und gejagt werden um zu überleben...

Wer will schon Tiere haben die nur auf überleben aus sind...die können die Illusion nicht weiterreichen, nicht weiter verbreiten, weiter erzählen, weiter dran glauben, weiter versuchen zu Wissen...dazu braucht man Tiere mit Verstand...
softmicro schrieb:Wenn wir also die EINZIGEN unserer Art im gesammten(!!!) Universum sind, warum bekriegen wir uns dann? Gäbe es demnach nicht Möglichkeit sich EINIG zu werden? Weil man EINS ist?
Die Menschheit bekriegt sich, weil sie Eins sind...wer sieht den gerne sein eigenes Gesicht im Spiegel, wenn die Wirklichkeit eine andere Sprache spricht als man selbst...


melden

Akzeptanz als MENSCH

04.09.2012 um 14:23
@softmicro

Wenn Du Teil des Ganzen sein willst, wieso trennst Du Dich dann so deutlich von "den" Menschen ab?
Du redest von Ihr, wo ist darin das "wir" enthalten, welches Du so lobst?


Und was solle überhaupt die Diskussionsgrundlage Deiner Belehrungen sein?


Natürlich macht es Sinn zu erkennen woran man warum und wie leidet, um dieses Leid zu mindern.
Als Resultat kann sich dabei aber sehr wohl heraustellen, das man durch die Hand eines anderen leidet. Und zwar nicht nur, in dem dieser die Hand erhebt und zuschlägt!

Der Thread ist oberflächlich und lahm, dabei war die Überschrift für mich so ansprechend.. Schade!


melden
Birkenschrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Akzeptanz als MENSCH

05.09.2012 um 07:31
'tschuldigung @softmicro
aber als ich dein Eingangspost las, habe ich mir vorgestellt, du stehst gerade am Speaker's Corner auf einer Kartoffelkiste...;)
softmicro schrieb am 01.09.2012:Wenn wir also die EINZIGEN unserer Art im gesammten(!!!) Universum sind, warum bekriegen wir uns dann?
Was wir begonnen haben, können wir nun nicht mehr so einfach beenden, denke ich.
softmicro schrieb am 01.09.2012:Ihr glaubt nicht was der Nachbar euch erzählt, glaubt aber an angeblich uralten erstellten Büchern von eurem Schöpfer?
Warum sollte ich dir nun meinen Glauben schenken?


melden
softmicro
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Akzeptanz als MENSCH

05.09.2012 um 18:50
bin eher selten online, deswegen versuche ich zu antworten wann ich zeit finde.

@panurg
stehe demnach komplett hinter der marxistischen weltanschauung! werde mit mal das Buch genauer anschauen, danke für den tipp!

@Majesty

natürlich sollt ihr gutachten anfertigen die versuchen die Spezies Mensch zu erklären! abe rnicht gutachten, die einen beurteilen sollen aufgrund ein paar Zeilen die hingeschrieben worden sind..siehe brausud

@dergeistlose

und trotzdem kannst du die Masse der Tiere mit der Masse der Menschen nicht vergleichen, aufgrund den von dir genannten beispielen.
Die Masse der Tiere soll nur die vorhandene Stärke verstärken.
Doch was kann/könnte die Masse der Menschen bewirken, wenn wir uns denn als Mensch akzeptieren=?

Und warum sollte die Wirklichkeit eine andere Sprache sprechen? Gerade weil man getäuscht und gelenkt wurde. versucht mal marxs aussage genau zu ermitteln, damit man verstehen kann was mensch bedeutet.

@jimmybondy

wie schon beschrieben versuche ich mich nicht zu isolieren oder gar erst abzutrennen. Wir sind im philo-thread und jeder von uns kennt die guten alten Gottesprädiger, wie schon @Birkenschrei schön dargestellt hat :)
stell dir vor, ein intellitgentes wesen wie wir kommt auf die erde herab und sieht das Leid was wir uns zufügen. Er erkennt dass wir ein Lebewesen sind und uns doch so feindlich und fern sind. Wie würde er es versuchen uns dies zu erklären?
Der Thread ist demnach oberflächlich und lahm, weil du ihn so sehen willst. In Wahrheit könnte man auf einer viel tiefgründigeren Basis disktutieren als dir vielleicht sogar schon Lieb ist... kommt halt drauf an wie weit man bereit ist zu denken. Aufgrund deiner Aussage jedoch, .....naja ich lass es lieber :)

@Birkenschrei

Genau das sollte es auch darstellen, gut dass es sich einer metaphorisch vorstellen kann.
Tatsache ist das das größte Problem. Wer würde schon Jahrtausendlange Traditionen und Glauben übern Weg werfen, nur weil man jetzt die wahre Realität erkannt hat. Demnach müsste es schon ein krasses Ereigniss sein, was die Menschen aufwachen lässt...

Du sollst nicht mir noch jemand andern Sprecher an der Ecke glauben schenken!!!! Denn genau das ist der Fehler, den die Menschheit damals begangen hat
Eher sollst du hinterfragen warum du jemanden glauben schenken kannst.... *g


melden
Birkenschrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Akzeptanz als MENSCH

06.09.2012 um 08:38
@softmicro
softmicro schrieb:stell dir vor, ein intellitgentes wesen wie wir kommt auf die erde herab und sieht das Leid was wir uns zufügen. Er erkennt dass wir ein Lebewesen sind und uns doch so feindlich und fern sind. Wie würde er es versuchen uns dies zu erklären?
Achtung: Wer von weither kommt, hat leicht lügen. :D

Als Denker, der redet, setzt man voraus, dass die Hörer seinesgleichen sind. Dass sie Menschen seien. Während die Welt die Denkenden schon als genial betrachtet.
softmicro schrieb: Demnach müsste es schon ein krasses Ereigniss sein, was die Menschen aufwachen lässt...
Was könnte das sein?
softmicro schrieb:Eher sollst du hinterfragen warum du jemanden glauben schenken kannst....
Vertrauen braucht eine Grundlage....

lg


melden
Anzeige

Akzeptanz als MENSCH

06.09.2012 um 10:36
softmicro schrieb:wie schon beschrieben versuche ich mich nicht zu isolieren oder gar erst abzutrennen. Wir sind im philo-thread und jeder von uns kennt die guten alten Gottesprädiger, wie schon @Birkenschrei schön dargestellt hat :)
stell dir vor, ein intellitgentes wesen wie wir kommt auf die erde herab und sieht das Leid was wir uns zufügen. Er erkennt dass wir ein Lebewesen sind und uns doch so feindlich und fern sind. Wie würde er es versuchen uns dies zu erklären?
Der Thread ist demnach oberflächlich und lahm, weil du ihn so sehen willst. In Wahrheit könnte man auf einer viel tiefgründigeren Basis disktutieren als dir vielleicht sogar schon Lieb ist... kommt halt drauf an wie weit man bereit ist zu denken. Aufgrund deiner Aussage jedoch, .....naja ich lass es lieber :)
Schau nur in einer speziellen philosopischen Sichtweise sind wir "eins" in anderen Sichtweisen sind wir sehr wohl voneinander getrennt, wenn auch vielleicht teiloffen, sprich miteinander verbunden, wir sind im Grunde beides. In Verbindung getrennt. ^^

Dieses Lebewesen, so intelligent wie wir, würde die Dinge folglich genauso erklären wie wir es tun. Und etwa Habgier, Angst usw. auspacken und vielleicht aber auch feststellen, das sehr wohl nicht alles feindlich ist und fern.
Du darfst Dich bezüglich Deiner Anmerkung gerne offen klar und deutlich artikulieren, es geht hier ja um Akzeptanz und vielleicht ist es eine gute Übung? :D


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

765 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Lebens876 Beiträge