weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.263 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 13:43
@Interalia
Interalia schrieb:PS: Ich durfte meine Medikation beinahe immer selbst wählen, indem ich dem Arzt, nach Eigenrecherche, gesagt habe, was mir wichtig dabei ist und er es dann überprüft hat
Da hast du aber einen tollen Arzt das ist aber die Ausnahme.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 13:45
@wanagi
Soll sich der Patient neuerdings seine Medikation selbst wählen und der Arzt ist nurnoch Handlanger und unterschreibt alles? Wohl nicht, wenn nichts anderes hilft dann sollte es eine Option sein

Dein üblicher Pauschalmüll. Von wünschen kann wohl keine Rede sein, wenn man erstmal zig erfolglose Therapien vorweisen muss, um überhaupt einen Anspruch auf Cannabis als Schmerzmittel stellen zu können.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 13:58
@wanagi
wanagi schrieb:Da hast du aber einen tollen Arzt das ist aber die Ausnahme.
Das war bis jetzt bei jedem Arzt so; nachdem ich mir Eigenrecherche angewöhnt, nachdem ich zwei Mal ein falsches Medikament verordnet bekommen habe, welches die Nebenwirkungen voll entfaltet hat, ohne meine Krankheit zu lösen.
Hängt wahrscheinlich davon ab, wie viel Wissen man vorweisen kann, über bestimmte Krankheiten, Behandlungsmöglichkeiten und Reaktionen des eigenen Körpers.

Wäre wirklich noch sehr dankbar, wenn mir Jmd. die Frage beantworten oder berichtigen würde:

Ist das Verbot von Cannabis, neben dem Schutz, nicht auch Freiheitsberaubung und Einschränkung der Selbstbestimmungsrechte eines erwachsenen Menschen, in seinem eigenen Leben, wenn er anderen damit keinen Schaden zufügt?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:06
@Interalia
Ist das Verbot von Cannabis, neben dem Schutz, nicht auch Freiheitsberaubung und Einschränkung der Selbstbestimmungsrechte eines erwachsenen Menschen, in seinem eigenen Leben, wenn er anderen damit keinen Schaden zufügt?

Im Grunde nicht, da es hier recht geschickt geregelt ist: Besitz und Handel sind strafbar, der Konsum allerdings nicht. Somit kann man sich rein rechtlich selbst entfalten. *spliffspliff :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:09
@univerzal

Wenn man aber erwischt wird - Konsum geht ja nicht so ganz ohne Besitz, drohen Strafen.
Eine Strafe für das, was ich mit mir selbst mache. Das verstehe ich nicht.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:12
Die Informationen sind doch im Netzt!

Muss man das immer wieder erwähnen?

Es hat mit der Industrie und Geld zu tun. Die Pharmaindustrie hat auch nur Vorteile dadurch, das Volk kommt aber zu kurz oder in den Knast! Buhhhhhh!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:13
@ThunderBird1
ThunderBird1 schrieb:Es hat mit der Industrie und Geld zu tun.
Industrie & Staat können doch dadurch profitieren, wenn's denen nur auf's Geld ankommt.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:13
@Interalia

Dann wäre das Volk aber glücklich, das geht doch nicht!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:14
@ThunderBird1

Das ist deren Job!


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:14
@Interalia

Ich wäre meinen Job längst wieder los! ;)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:16
@Interalia
Eine Strafe für das, was ich mit mir selbst mache. Das verstehe ich nicht.

Naja, so ganz zieht die Argumentation jetzt nicht. Wenn ich mir selbst ein Messer in den Bauch ramme, werde ich zwar nicht bestraft, komme aber in Behandlung (sofern überlebt). Obwohl ich mir nur selbst geschadet habe. Wenn ich mich extrem zulaufen lasse und deswegen kaum noch stehen, geschweige gehen, kann, packt man mich auch ein.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:17
@univerzal

Was sind das wieder für Vergleiche. Sinnlos.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:21
@ThunderBird1
Was passt dir denn nicht?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:21
@univerzal

...und ist sich selbst Schaden zufügen, verboten? Nein.
Ich kann auch 12 Mal im Jahr nach Amsterdam reisen und es dort betreiben.
Diese Zwickmühle, manchen (absolut unsinnigen) Schaden, wie Rauchen bspw. hochzuloben, der eig. keinerlei positive Aspekte mit sich zieht und Cannabis zu verbieten, verstehe ich nicht.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:22
Man fügt sich keine Schäden zu. Es ist Medizin! Ist das so schwer?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:23
@ThunderBird1

Kannst auch Krebs, Asthma, Konzentrationsschwierigkeiten, etc. 'von bekommen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:24
@Interalia
Ich auch nicht, aber das ist auch grad nicht der Punkt. Die freie Persönlichkeitsentfaltung ist in vielen Bereichen eingeschränkt, nicht nur beim Cannabis. btw, sich selbst Schaden zufügen ist nicht verboten, wenn man es aber bemerkt, wird man sich etliche Fragen und mehr gefallen lassen müssen.

@ThunderBird1
Man fügt sich keine Schäden zu. Es ist Medizin! Ist das so schwer?

Bei all meinen Pro-Bestrebungen, aber das ist einfach nur zu kurz gedacht. So spielst du den Gegnern in die Hände.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:24
@Interalia

Vom Rauchen eher! Bist Du Wissenschaftlerin? Ich weiss man begibt sich mit solchen Aussagen auf dünnes Eis, aber das ist meine Meinung und Erfahrung!

@univerzal

Auf die gebe ich nicht sehr viel! Ganz einfach!


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:24
@wanagi
Witziger Artikel.... ^^

...bei
In einem Tresor muss der Augsburger Oliver Deml die Cannabisblüten aufbewahren. Er ist einer von 270 Menschen in Deutschland, die diese Droge in der Apotheke kaufen dürfen.
...hab ich aufgehört zu Lesen. Krümme mich immer noch vor Lachen. :D
wanagi schrieb:Es ist das gleiche wie mit Schusswaffen, es geht um den Schutz.
Das erklärt die Notwendigkeit des Tresors. ^^

Praktisch für jene die bereits einen Waffenschrank haben. Man sollte darauf achten das Gras nicht direkt neben den Rauchbomben zu platzieren. Die Verwechslungsgefahr ist einfach zu groß. :D

Bekanntlich wurde Cannabis bereits im Mittelalter als biologische psychoaktive Waffe benutzt...
wanagi schrieb:Da hast du aber einen tollen Arzt das ist aber die Ausnahme.
Glaub es ist eher die Außnahme, dass Patienten sich die Mühe machen und selbst recherchieren und eine Basis schaffen mit dem Arzt auf "Augenhöhe" zu kommunizieren. Denke die meißten Ärzte würden das befürworten, anstatt als Halbgott in weiß angesehen zu werden. Auch ein Arzt lernt schließlich niemals aus. Sind schließlich auch nur Menschen, die oftmals mehr verantworten müssen als ihnen lieb ist.


melden
Anzeige
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.09.2014 um 14:26
Für mich ist es ein Wundermittel. In sehr vielen Aspekten. Aber man muss die Augen schon sehr verschlossen haben um das nicht zu kapieren. :D


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden