weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.000 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 09:13
@HeinerT
Nein Freunde sind es nicht, es sind 2 aus meinem Bekanntenkreis. Sie hatten vorher schon eine latente Psychose die drogeninduziert ausbrach. Streckmittel sind gefährlich aber eben auch Cannabis auch wenn es einige hier nicht einsehen wollen.
@Wiesenschreck
Wiesenschreck schrieb:allerdings für unsere etwas sinnbefreite Gesellschaft kann es wohl wirklich RauschGIFT sein, da man im bekifft meditativen Zustand einfach zu viel nachdenkt wenn man nicht aufpasst und dann evtl etwas in Konflikt zu gängigen Daseinskonzepten geraten könnte
man neigt einfach zu sehr zum hinterfragen ......
Das ist wohl Illusion

„Zwar hat der Konsument selbst ein Gefühl erhöhter Leistungsfähigkeit, die jedoch objektiv betrachtet immer mehr abnimmt. An die Stelle geordneten Denkens und logischer Schlussfolgerungen tritt häufig eine Art Scheintiefsinn, wovon vor allem Sorgfaltsleistungen betroffen sind. […] Im Zusammenhang mit dem genannten Amotivationssyndrom zeigt sich ein zunehmendes allgemeines Desinteresse, gepaart mit verminderter Belastbarkeit. Der Konsument zieht sich immer mehr in sich zurück und wird sich selbst und den Aufgaben des Alltags gegenüber immer gleichgültiger: Er fühlt sich den Anforderungen der Leistungsgesellschaft allmählich immer weniger verpflichtet, aber auch immer weniger gewachsen, und schert mehr und mehr aus seinem bisherigen sozialen Gefüge aus.“

– Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen
Wikipedia: Cannabis_als_Rauschmittel#Auswirkungen_auf_die_Psyche


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 09:28
@Wanagi
Dann zitiere doch auch, was der Geschäftsführer der Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen, Raphael Gaßmann vom Verbot hält:
Nach so vielen Jahrzehnten ergebnisloser Diskussionen sind wir nicht mehr an Glaubenssätzen, Meinungen und Allgemeinplätzen zur Prohibition interessiert. Für die Vorteile von Prohibition wurde noch kein einziger vorgelegt. Diejenigen dagegen mehren sich von Jahr zu Jahr.“ „.... Ob uns das gefällt oder nicht gefällt, spielt überhaupt keine Rolle. Es sei denn, Suchtpolitik wäre eine Geschmacksfrage.
Raphael Gaßmann (Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen, Geschäftsführer)
Der Mann hat halt Ahnung und weiss, das das Verbot keinen Einfluss auf den Konsum hat!
Also, weg mit der Prohibition!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 09:37
Tyryon schrieb:Der Mann hat halt Ahnung und weiss, das das Verbot keinen Einfluss auf den Konsum hat!
Exakt das ist der Punkt an dem @Wanagi mit seiner "Argumentation" scheitert und immer wieder scheitern wird.

Wenn es ihm wirklich um den Schutz von Menschen gehen würde, MÜSSTE er zwingend FÜR eine Legalisierung sein.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:06
@groucho
Das ist Unsinn, es ist klar dass Cannabis schwere Schäden verursachen kann, wäre es legal würden noch viele mehr es konsumieren und ja AUCH Jugendliche, die ewigen Argumente bzgl Jugendschutz ziehen nicht! Als Beispiel Alkohol da sollte es ja nach eurer Meinung keine Jugendlichen geben, die es konsumieren es ist aber genau das Gegenteil, denn es ist nichts leichter als eine Volljährige Person vorzuschicken die den Stoff besorgt, als dass sie durch den Kauf keinen Zugang darauf hätten.
_in manchen Familien ist selbst dass nicht nötig, denn es gibt Eltern die es tolerieren oder wegschauen.
Du siehst es gibt viele Argumente gegen eine Legalisierung.


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:08
Die Grünen sind nur für die Legalisierung von Cannabis, weil das Fernsehen nicht mehr ausreicht, die Leute ruhigzustellen. Vollgekiffte Typen liegen dagegen in der Ecke und leisten keinen Widerstand.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:09
@e_h_12
Gutes Argument!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:11
Wanagi schrieb:...., wäre es legal würden noch viele mehr es konsumieren
Das ist - wie die Erfahrungen zeigen - völliger Unsinn.

Nach einer Legalisierung gibt es erst kurz einen kleinen Anstieg der Konsumentenzahl, die dann ganz schnell auf das alte Niveau absinkt.
Als Beispiel Alkohol da sollte es ja nach eurer Meinung keine Jugendlichen geben, die es konsumieren es ist aber genau das Gegenteil, denn es ist nichts leichter als eine Volljährige Person vorzuschicken die den Stoff besorgt, als dass sie durch den Kauf keinen Zugang darauf hätten.
_in manchen Familien ist selbst dass nicht nötig, denn es gibt Eltern die es tolerieren oder wegschauen.
Du siehst es gibt viele Argumente gegen eine Legalisierung.
Wo ist da der Unterschied zu dem jetzigen Zustand?

Ältere, die jüngeren sowas beschaffen wird es immer geben - egal ob legal oder illegal


Dein Haltung ist schädlich für den Konsumenten - insofern bist du eine Lügner oder Heuchler, wenn du vorgibst den Konsumenten schützen zu wollen.
e_h_12 schrieb:Vollgekiffte Typen liegen dagegen in der Ecke und leisten keinen Widerstand.
Schön, dass sich auch Sepp aus einem kleinen Dorf in Niederbayern mal zu Wort gemeldet hat.

@Wanagi

Wenn du diesen VT Schwachsinn ein gutes Argument nennst, dann ......ach naja, weiß ja eh jeder hier.........


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:13
@Wanagi erkennt einfach den Fehler in seiner Argumentationskette nicht!
Fängt immer wieder von vorne an und dreht sich dabei im Kreis, weil er einfach die falschen Schlüsse zieht!

EDIT:Geh doch mal auf Raphael Gaßmann von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen ein.
Er ist der Geschäftsführer der Institution und ist gegen die Prohibition!
Hast doch so schön den Link von der DHfS gepostet, dann gehe doch mal auf den Geschäftsführer und sein geschriebenes ein, und versuche das nicht schon wieder totzuignorieren!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:18
@groucho
Die Leute die den Jugendlichen sowas beschaffen gehören in den Knast denn sie gefährden die Gesundheit von den Heranwachsenden!
Dir geht es nur um eine Legalisierung nicht um den Schutz von Menschen, dir sind doch diese Menschen egal die dadurch Schaden nehmen!
@Tyryon
Meine Schlüsse sind meine Meinung, auch wenn sie dir scheinbar nicht schmecken solltest du es aktzeptieren, anstatt den Fehler bei mir zu suchen.
Wir können nur hoffen, dass Cannabis bei uns nicht für Jederman zugelassen wird, so können wir es noch kontrollieren aber auch durch Sonderregelungen es für Kranke zugänglich machen, die es aus gesundheitlichen Gründen benötigen aber nicht für die Spaßkonsumenten!


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:19
@groucho
groucho schrieb:Schön, dass sich auch Sepp aus einem kleinen Dorf in Niederbayern mal zu Wort gemeldet hat.
Falsch geraten, aber entkräfte doch mein Argument! Man kann sich alles schönreden, auch das Kiffen, aber weshalb das von bestimmter Richtung forciert wird, kriegt der Bekiffte dann nicht mehr mit.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:23
Wanagi schrieb:Wir können nur hoffen, dass Cannabis bei uns nicht für Jederman zugelassen wird, so können wir es noch kontrollieren
Zurzeit wird mal gar nichts kontrolliert, der Markt wird kriminellen ohne Gewissen überlassen!
Cannabis wird noch zu unseren Lebzeiten in Deutschland legalisiert, die Entwicklungen in den USA zeigen ganz klar wohin die Reise gehen wird!
e_h_12 schrieb:entkräfte doch mein Argument!
Da war überhaupt kein Argument, nur leeres Stammtischnachgeplappere ohne Inhalt!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:25
@Tyryon
Nein erhätlich ist es heute schon legal in Apotheken für die die es wirklich brauchen!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:26
e_h_12 schrieb:Falsch geraten, aber entkräfte doch mein Argument!
Kein Problem - aber dazu musst du erstmal ein Argument bringen.

Bisher hast du nur zwei üble Vorurteile miteinander verquickt.
Wanagi schrieb:Die Leute die den Jugendlichen sowas beschaffen gehören in den Knast denn sie gefährden die Gesundheit von den Heranwachsenden!
Wenn sie es ihnen zum Konsum beschaffen, gehören sie bestraft.
Aber das hat ja nichts mit der Diskussion zur Legalisierung zu tun.
Wanagi schrieb:Dir geht es nur um eine Legalisierung nicht um den Schutz von Menschen, dir sind doch diese Menschen egal die dadurch Schaden nehmen!
DU bist derjenige, der hier so tut als ginge es ihm um die Menschen - nicht ich.
Ich habe dir nur erklärt, dass ein Verbot für die Konsumenten schädlicher als eine Legalisierung ist.
Und das ist nicht meine subjektive Meinung, das ist Fakt.

Wenn du also gegen eine Legalisierung bist, engagierst du dich gegen die Gesundheit der Kiffer.


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:29
@groucho
groucho schrieb:Kein Problem - aber dazu musst du erstmal ein Argument bringen.

Bisher hast du nur zwei üble Vorurteile miteinander verquickt.
Wie du Argumente sonst nennst, interessiert mich nicht sehr. Aber es stimmt trotzdem und du hast nichts dagegenzusetzen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:37
Wanagi schrieb:Nein erhätlich ist es heute schon legal in Apotheken für die die es wirklich brauchen!
Beschäftige dich mal wirklich mit der Materie, auch über Medizinische Cannabis!
Die bürokratischen Hürden die ein Patient auf sich nehmen muss, um an Cannabis zu kommen, sind einfach nur absurd!
Viele Patienten sterben, während sie auf eine Genehmigung für Medizinische Cannabis warten, da die Behörden sich dermassen streuben eine auszustellen.
Dann kriegen viele auch nur Fertigarzneimittel aus Cannabis, Dronabinol, Sativex etc. die weit schlechter wirken als Natürliches Cannabis!
Nur ganz, ganz wenige Patienten in Deutschland haben eine Ausnahmegenemigung für natürliches Cannabis und selbst die schauen in die Röhre, wenn Bedrocan (Die Niederländische Herstellerfirman von Natürlichem Cannabis) lieferschwierigkeiten haben, weil die Nachfrage zu gross ist!
Die Amis sind uns da ganz schön vorraus, dort ist es seit Jahren gang und gebe, das Patienten natürliches Cannabis konsumieren dürfen!
Aber was schreibe ich da viel, du hast einfach viel zu wenig Ahnung von dem Thema!

LG


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:43
e_h_12 schrieb:Die Grünen sind nur für die Legalisierung von Cannabis, weil das Fernsehen nicht mehr ausreicht, die Leute ruhigzustellen. Vollgekiffte Typen liegen dagegen in der Ecke und leisten keinen Widerstand.
Stimmt, so einem Schwachsinn habe ich nichts entgegen zu setzen - ist aber auch nicht nötig.

Ich hoffe nur, dass der der so einen Schwachsinn schreibt wenigsten nicht älter als 14 ist.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:46
@Wanagi

Schade das du überhaupt nicht auf meine Argumentation auf der vorherigen Seite eingehst, sondern einfach ignorierst was an dich gerichtet war...

@e_h_12

Meinst du nicht das du extrem verallgemeinerst wenn du kiffende Leute als nichts mehr checkend in der Ecke flackend bezeichnest?
Wo ist das ein Argument? Das ist höchstens eine provokative Behauptung die nur aus dem Mund von jemandem mit wenig Erfahrung in dem Bereich kommen kann...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:49
nowhereman schrieb:Schade das du überhaupt nicht auf meine Argumentation auf der vorherigen Seite eingehst, sondern einfach ignorierst was an dich gerichtet war...
Macht @Wanagi immer wieder gerne, wenn er nicht weiter weiss.
Ist mir auch schon aufgefallen!


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 10:55
@groucho
Wer es nicht erkennen will... Wieviel von dem Zeug hast du schon konsumiert?
Da ich ja nicht in einer drogenfreien Welt wohne, habe ich auch schon genügend bekiffte Typen gesehen, auch welche, die mir am Herzen liegen. In diesem Zustand kann man den Leuten alles einreden. Die grinsen nur oder lachen darüber. Es ist alles egal und lustig und die Grünen wissen das ganz genau. Wahrscheinlich wissen das aber die Konsumenten nicht wirklich.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.03.2015 um 11:11
e_h_12 schrieb:In diesem Zustand kann man den Leuten alles einreden.
Soo?
Nur Linkenhass nicht, nichtwahr?

Ein bekiffter Linkenhasser ist schlicht undenkbar. :D


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden