Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

9.550 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:28
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Daher werden sich die Endpreise kaum über denen am Schwarzmarkt orientieren(können).
Richtig, aber kannst Du dein legales Geschäft damit am Laufen halten??
Also ein bißchen BWL schadet wirklich nicht, Steuern und Abgaben kann man nicht wie der Illegale reduzieren.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:29
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Du kannst Cannabis nur legal und gewinnbringend verkaufen, wenn die Kundschaft dafür zahlt. Daher werden sich die Endpreise kaum über denen am Schwarzmarkt orientieren(können).
Doch, natürlich - es wird sicherlich eine Gruppe an Konsumenten geben, die bereit ist auch hohe Aufschläge für gesicherte Qualität, vollständige Legalität usw. zu zahlen, das ist halt nur nich die Durchschnittskiffer-Gruppe. Es gibt ja auch eine Zielgruppe für 100€-pro-Flasche-Wein, oder auch für 1000€-pro-Flasche.

Nur mal so als Anekdote: Nr. 9 auf den Top 10 der meistgerauchten Zigaretten in Deutschland war noch vor 10 Jahren eine Marke, die in der ganzen EU ausschließlich auf dem Schwarzmarkt erhältlich ist:
Die Zigaretten werden in einer blassgelben 20er-Hardbox angeboten, die mit dem Logo eines Wildschafs versehen ist und an das „Camel-Kamel“ erinnern soll. Die Marke ist in der Europäischen Union lediglich auf dem Schwarzmarkt erhältlich, stand 2009 aber dennoch auf der Liste der meistgerauchten Zigaretten in Deutschland auf Platz neun. Der Preis einer Schachtel liegt für den Endkunden erheblich unter dem für versteuerte Zigaretten üblichen. Eine Stange (200 Stück) gibt es in Deutschland teilweise für unter 20 Euro (Stand 2010), der Schachtelpreis liegt bei zwei Euro oder weniger. Beim Hersteller „Baltische Tabakfabrik“ liegt der Einkaufspreis für eine Stange bei zirka zwei Euro.[9]

Schätzungen zufolge gelangen jährlich mindestens fünf Milliarden Zigaretten dieser Marke in die Europäische Union.[10]
Quelle: Wikipedia: Jin Ling


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:32
@Bone02943
@Abahatschi

Der Verkauspreis dürfte so bei ca. 25 - 30 Euro je Gramm liegen.
Das medizinische Cannabis, auf dem keine Cannabissteuer erhoben ist da es als Medizinprodukt gilt, kostet ja schon ca. 22 Euro je Gramm. Und die dann kommenden Verkaufsstellen müßten ja noch Lizenskosten zahlen, die stark steigende Qualitätskontrolle muss der Staat ja auch finanziert bekommen und bei einer Legalisierung muss der Staat mehr Geld für Aufklärungs- und Präventionsprogramme haben, also wird dazu eine Cannabissteuer erforderlich sein.
Das der Preis unter dem derzeitigen Schwarzmarktpreis liegen würde, das kann man sich abschminken. Das sieht man ja schon daran, dass Cannabis hier in NRW einen billigeren Straßenpreis hat als in den Niederlanden in Coffee-Shops


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:33
@Abahatschi

Nach den Berechnungen, die dazu mal aufgestellt wurden scheint es zu funktionieren.

Wobei ich jetzt natürlich auch nicht weiß, was für dich "deutlich über dem Schwarzmarktpreis" bedeutet.
Wenn das Gramm im Shop zwei, drei € mehr kostet, als in einem Park, bei zwielichtigen Verkäufern, die selbst nicht wissen was sie da verkaufen, dann denke ich, wird selbst ein preis der über dem Schwarztmarkt liegt, nicht dazu führen, dass die Konsumenten nicht wechseln.

@bgeoweh

Gut, wenn ich daran denke wie diese Zigaretten stinken, frage ich mich echt wie geizig man sein muss, um sowas zu rauchen.
Da diese aber zur auf Platz 9 und nicht auf Platz 2 sind, habe ich ein gutes Gefühl, dass selbst ein preis der etwas über dem Schwarztmarkt liegt, nicht abschreckend wirkt.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:33
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:Der Verkauspreis dürfte so bei ca. 25 - 30 Euro je Gramm liegen.
Ja, das deckt sich ungefähr mit meiner Pi-mal-Daumen-Kalkulation von 3-5x dem aktuellen Straßenpreis.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:34
@Seegurke

Cannabis dürfte aber günstiger werden, wenn es vermehrt auch legal angebaut werden darf.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:36
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:dann denke ich, wird selbst ein preis der über dem Schwarztmarkt liegt, nicht dazu führen, dass die Konsumenten nicht wechseln.
Weiteres Beispiel, die Konsumenten schauen auf den Preis...nur 28% legal:
In Kanada blieb der erhoffte Andrang auf legales Marihuana bislang schlichtweg aus. Umfrageergebnisse der Regierung zeigen, dass im dritten Quartal lediglich 28 Prozent der Konsumenten Marihuana auf legalen Wegen besorgten. Der Großteil setzt offenbar - wie übrigens auch in Kalifornien - weiter auf den Schwarzmarkt, wo die Preise günstiger sind.
Quelle: https://www.nd-aktuell.de/artikel/1131535.cannabis-grosse-ernuechterung-die-marihuana-industrie-in-den-usa-kriselt.html
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Gut, wenn ich daran denke wie diese Zigaretten stinken, frage ich mich echt wie geizig man sein muss, um sowas zu rauchen.
Die Illegalen haben auch einen Qualitätswettbewerb, daher gehe ich davon aus dass das mindestens so gut ist wie das legale Zeug.


2x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:37
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Erstens nein und zwetens es wäre ja albern. Wenn du meinst jetzt müsse alles legalisiert werden was auch nur im entferntesten verboten ist, dann bitte. Sachlich und realistisch ist es nicht.
Abahatschi schrieb:
@Bone02943

Und warum hast Du dann bei Cannabis den bereits bestehende Konsum als Argument für eine Legalisiering angeführt? vermutlich weil.es.keine anderen Argumente dafür gibt.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:38
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Die Illegalen haben auch einen Qualitätswettbewerb, daher gehe ich davon aus dass das mindestens so gut ist wie das legale Zeug.
Wenn's ähnlich läuft wie im Fair-Trade-Bereich wird legal das Zeug verkauft was gerade so die gesetzlichen Mindestanforderungen erfüllt, und das gute Zeug wird unter der Hand verschoben. Gilt doppelt, wenn man noch so Bausteine wie eine Besteuerung nach Wirkstoffgehalt hat, oder einen gesetzlich geregelten Höchstabgabepreis.


2x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:39
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Gilt doppelt, wenn man noch so Bausteine wie eine Besteuerung nach Wirkstoffgehalt hat
Jo, ich sehe schon eine Menge falsche Deklarationen, sprich niedrig gelabelt.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:41
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Weiteres Beispiel, die Konsumenten schauen auf den Preis...nur 28% legal:
Das sollte so natürlich nicht sein. Soll der Schwarzmarkt bekämpft werden, dann geht es natürlich nur mit Preisen, die auch gezahlt werden.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Die Illegalen haben auch einen Qualitätswettbewerb, daher gehe ich davon aus dass das mindestens so gut ist wie das legale Zeug.
Jain, oft wissen dir nur nicht was sie da verkaufen. Da gibt es oft nur "Gras" oder "Hash" aber welche Sorte, wie hoch der THC Gehalt, alles Dinge die kaum ein Dealer beantworten kann. Zumindest nach meinen Erfahrungen.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Und warum hast Du dann bei Cannabis den bereits bestehende Konsum als Argument für eine Legalisiering angeführt? vermutlich weil.es.keine anderen Argumente dafür gibt.
Das war kein Argument für die Legalisierung, sondern eine Antwort auf deinen Beitrag:
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich aehe auch keinen Grund für die logische Schlussfolgerung, die darin bestehen würde, die Dauerkonsumenten, die natürlich nicht bedröhnt arbeiten können, auf Kosten der anderen auch noch zu dauerbespaßen.
Du tust ja gerade so, als würden mit der Legalisierung die Menschen erst anfangen zu kiffen. Aber dem ist nicht so. Scheinst vergesslich zu werden, heute schon was geraucht? ;)


2x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:41
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Cannabis dürfte aber günstiger werden, wenn es vermehrt auch legal angebaut werden darf.
Nein, weil die Produktion mit all ihren Nebenkosten hier ziemlich teuer sein wird. Es fängt schon damit an, dass die Plantagen streng gesichert sein müssen und das alleine sind schon enorme Kosten.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:43
@Seegurke

Am ende macht aber auch die Masse den Unterschied.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:43
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Gilt doppelt, wenn man noch so Bausteine wie eine Besteuerung nach Wirkstoffgehalt hat, oder einen gesetzlich geregelten Höchstabgabepreis.
Natürlich wird die Cannabissteuer nach Wirkstoffgehalt ermittelt werden, so wie auch bei der Brantweinsteuer


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:44
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Jo, ich sehe schon eine Menge falsche Deklarationen, sprich niedrig gelabelt.
Dafür wird es ja amtliche Prüfstellen geben und den Zoll als Kontrolleinheit


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:44
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Am ende macht aber auch die Masse den Unterschied.
Klar, die Masse wird dafür sorgen dass es nicht 40 Euro kostet


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:44
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:Natürlich wird die Cannabissteuer nach Wirkstoffgehalt ermittelt werden, so wie auch bei der Brantweinsteuer
Echt, ist das schon sicher?
Ich denke wir reden hier, wie beim Preis, über reichlich ungelegte Eier.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:45
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Das sollte so natürlich nicht sein. Soll der Schwarzmarkt bekämpft werden, dann geht es natürlich nur mit Preisen, die auch gezahlt werden.
Aus staatlicher Sicht kann es z.B. auch Sinn machen, Cannabis zu legalisieren, aber gleichzeitig zu bekämpfen, oder den Missbrauch zu bekämpfen. Für den Gesundheitsschutz der Bevölkerung. Sieht man ja bei Alkohol, speziell auch Hart-Alkohol, und Tabak: es ist zwar beides legal, aber der Jugendschutz, Preise, Steuern usw. werden sukkzessive immer weiter verschärft, so dass immer weniger Konsumenten überhaupt "einsteigen" und der Konsum nach und nach bis auf den unbedenklichen Gelegenheitskonsum und sowieso unrettbar Süchtige verschwindet. So wird am Ende zwar nicht der Konsum insgesamt ausgerottet, aber eben die Suchterkrankungen.

Kann also durchaus sein, dass am Ende Cannabis zwar legal ist, aber für den Durchschnittskiffer zu teuer.

Ziel ist ja nicht eine möglichst breite (höhö) Versorgung der Bevölkerung.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:45
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Echt, ist das schon sicher?
Ich denke wir reden hier, wie beim Preis, über reichlich ungelegte Eier.
Das ist die einzig logische Schlussfolgerung aufgrund unserer Steuergesetzgebung


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.10.2021 um 20:46
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Ziel ist ja nicht eine möglichst breite (höhö) Versorgung der Bevölkerung.
Eben, darum geht es ja nicht, sondern nur um die Legalisierung und gesetzlich gergelten Verkauf mit den entsprechenden Qualitätssicherungen


1x zitiertmelden