weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:35
mainstream0815 schrieb:zeige mal die Unterschiede zu damals mit Janukowitsch auf
in einer Demokratie bestimmt das Volk, was es will. Da darf sich dann auch ein Janukowitsch nicht ausgrenzen und auf sein Amt pochen. Es muss in einer Demokratie möglich sein, einen gewählten Vertreter zu jeder Zeit ab zu setzen, wenn das Volk es so will.
Das war der Maidan. Mehr nicht und es war gut so.

Leider gibt es zu viele Menschen, die kein Demokratieverständnis haben und ihre Macht nicht teilen, oder abgeben können.

Auch die Türkei wird da noch richtig Probleme bekommen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:35
@Interalia
Dann kann man ja nen Korridor errichten und die Leute rausbringen.
Weil jetzt werden sie ja auch nicht beschützt sondern sterben im Bombenhagel.
Null Schutz.. nur verlängertes Leid.


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:36
Russland wird sich die ukraine nicht nehmen lassen. sei es auch der osten der sich russland anschließt. Separat von russland oder als eigener staat, das ist egal. Aber hauptsache nicht ganz Ukraine. Bis dahin wird es keinen frieden geben. Und die sache wird eskalieren, wenn entweder russland oder der westen dort einmarschieren. Dann gibt es krieg dieser beiden lagern in Ukraine.

Der westen macht den Fehler, dass sie schon zu weit an Russland drangekommen sind. Einfluss in polen Estland, Litauen, Estland und jetzt Ukraine, im Gesicht der EU, hinter denen aber USA steckt. Russland fühlt sich natürlich bedroht und will dort seine macht erhalten und die nicht an den westen abelgeben.

Was da in Ukraine passier ist ein Stellvertreterkrieg von USA gegen Russland. Die einen wollen Macht ausbauen die einen Ihre Macht und russisches Volk in Ukraine verdeitigen
.
Das ist der Grundkonflikt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:38
@Glünggi

Die Heimat aufgeben, weil die neue Regierung oder Radikale Vorurteile gegen Deine Ethnie haben?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:38
@Branx
Ganz Deiner Meinung.
Nur das Russland nun mittlerweile völlig eingekreist ist, siehe Amistützpunke.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:38
@Interalia
Alternativ kannste auch in der Heimat sterben... was ist besser?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:39
@Baanause
Baanause schrieb:in einer Demokratie bestimmt das Volk, was es will.
in diesem Fall - Kiew - dann wohl die Maidan Bewegung in Form Ihres Maidan Rates und die hatten dem Vertrag vom 21.02. zugestimmt.

Wer hat die Umsetzung dieses lösungsorientierten Ansatzes mitunter und allen voran zerschossen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:39
@Interalia
Das ist eine Übergangsregierung. Die kann man einfach abwählen. Also kein Grund mit dem eigenen Terror die Übergangsregierung im Amt zu halten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:41
@Branx
Branx schrieb:Russland wird sich die ukraine nicht nehmen lassen. sei es auch der osten der sich russland anschließt. Separat von russland oder als eigener staat, das ist egal. Aber hauptsache nicht ganz Ukraine.
Und darin liegt meiner Meinung nach Russlands Zwickmühle.
Man will die NATO nicht vor der eigenen Haustüre?
Nimmt man sich die Ostukraine, ist es wesentlich wahrscheinlicher, dass der pro-westliche Rest einem NATO Beitritt ruckzuck zustimmt (erst EU, dann NATO). Gleiches gilt, wenn man sie gewähren lässt und ein Novorussland zulässt.

Und schwuppdiwupp hat sich die NATO wieder weiter nach Osten ausgedehnt, nur nicht ganz so weit, wie es MIT der Ostukraine hätte sein können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:41
@interrobang
interrobang schrieb:Die kann man einfach abwählen
wenn Sie es zulassen, dass sich auch die Gegenseite repräsentiert fühlt bzw. die Möglichkeit hat.

Stichwort Parteienverbot bzw. Schakanierung von "nicht auf Linie"


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:41
@Glünggi

Keinen Radikalen Macht einraeumen und sei es auch nur fuer eine kurze Zeit.
...und Radikale im Volk entwaffnen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:43
interrobang schrieb:Das ist eine Übergangsregierung. Die kann man einfach abwählen. Also kein Grund mit dem eigenen Terror die Übergangsregierung im Amt zu halten.
Janukowitsch war eine völlig legitimierte Regierung, kein Grund sie wegzuputschen und damit das Land in den Bürgerkrieg zu stürzen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:43
@Interalia
Interalia schrieb:und Radikale im Volk entwaffnen.
genau dies wurde im Abkommen von Bern verankert. Aber - wiedermal - in Rekordzeit von Kiew UND den USA zerschossen bzw. verbogen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:44
@mainstream0815
mainstream0815 schrieb:Stichwort Parteienverbot bzw. Schakanierung von "nicht auf Linie"
Das wundert mich nicht wen sich eine Partei Für Terroristen im Eigenen Land ausspricht.

@clubmaster
clubmaster schrieb:Janukowitsch war eine völlig legitimierte Regierung, kein Grund sie wegzuputschen und damit das Land in den Bürgerkrieg zu stürzen.
Das Land wurde durch Russland und die Terroristen im Osten in einen Bürgerkrieg gestützt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:44
@mainstream0815

Erster Aggressor-Akt.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:44
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Es begann mit friedlichen Protesten gegen Janukowitsch. Alle Gewalt war zunächst einmal gegen diese friedlichen Demonstranten gerichtet.
Das ist eine Verdrehung der Lage. Die waren nur anfangs friedlich, denke wir alle haben die Bilder gesehen wie Sicherheitskräfte aufs übelste angegriffen wurden, wie "friedliche" Demonstranten Pflastersteine und Molotowcocktails auf die Sicherheitskräfte warfen und diese die ersten Tage sich zurückhielten, währendem viele Medien noch immer von Friedlichen Demonstranten sprachen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:45
@mayday
mayday schrieb:Das ist eine Verdrehung der Lage.
Nö, das ist exakt die korrekte Chronologie des Ablaufs! (auch schon mehrfach gepostet im alten Thread!)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:46
unreal-live schrieb:In jedem Rechtsstaat werden die Opfer um jeden Preis geschont und nicht sinnlos in Städte geballert.
@mainstream0815
mainstream0815 schrieb:Zweifels ohne ist somit die Kiewer Regierung mitunter als wirklicher Verbrecher auszumachen.
Das macht Assad in Syrien um eines heftiger, wie schon gesagt über 200.000 Tote, davon über 7.300 Kinder, Putin liefert Assad dafür die Waffen. Da ist Putin also klar der Verbrecher, schön das Du das auch so siehst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:46
@interrobang

Gegen aggressive NeoNazis muss man geschuetzt werden.
Wenn das nicht gegeben ist, muss man sich verteidigen duerfen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 22:47
@Interalia
Interalia schrieb:Wenn Dich Jmd. verletzt, sollte Dich die Polizei oder das System eig. schuetzen, wenn es das nicht tut und Du wehrst Dich und danach als Aggressor hingestellt wirst und dann noch mehr bekaempft, stimmt etwas nicht.
Sehe ich genau so. Leider war die Polizei den Söldnern um Größenordnungen unterlegen. Damit begann ja auch Schreckensherrschaft der Milizen.


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden