weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.785 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:38
IvanIV schrieb:Natürlich ist Russland nicht bereit die Grenze zu schließen.

Das würde rein gar nichts bewirken außer ein Zeichen setzen, dass Russland nichts dagegen hätte wenn die Rebellen samt ihren Angehörigen, Verwandten und Kindern einfach vernichtet werden würden.
ja das ist ne politische Zwickmühle, man könnte aber auch den Ukrainern sagen, dass diplomatische Verhandlungen mit nem vernünftigen ergebnis rauskommen und alle irgendwie zufrieden sind...dann aber irgendeiner der Seps meint nö ich sehs nich ein ich mach weiter, dass dann Russland gemeinsam mit der Ukraine gegen solche (ab dann kann man ruhig Terroristen sagen) vorgehen würde. Gäbe eine gewisse Sicherheit für alle


melden
Anzeige
uupreloaded2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:39
@taren
Warum wäre das eine schwache Position? Man sichert militärisch die Grenzen der Gebiete ab und zieht sich nicht zurück.

Wenn dann die separatisten angreifen hat man einen guten Grund sie zu bekämpfen. So ist das alles ziemlich schwierig. Da kommen ganze hundertschaften vonTschetschenischen Söldnern über die russische Grenze. Die kämpfen besonders brutal. Ich würde lieber die restliche Ukraine gut befestigen und die Luftwaffe ausbauen. Und zu einem späteren Zeitpunkt aus der Luft angreifen. Aber die scheinen da selbst wenn man das militärisch lösen will, nicht besonders hell zu sein. Statt dessen verheizt man die Bevölkerung ?
Warum? Will man viele alleinstehende Frauen haben? Klingt krass aber ich sehe im handeln Kiews keinen militärischen Sinn wenn es um ukrainische Interessen geht.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:42
@Taln.Reich
Überhaupt: mit welchem Recht beanspruchen die Neurussen die gesammten Oblaste Lugansk und Donezk?
Na mit dem Selbstbestimmungsrecht.

Und mit welchem Recht beanspruchten Turtschinow, Jazenjuk, Nalevajchenko und Andere die gesamte Ukraine, einschließlich Krim und Donbass?

Etwa Territoriale Integrität?

Das gilt nur wenn das Territorium eines Staates von einem Anderem Staat beansprucht wird. Nicht aber wenn der Staat auseinanderfällt weil irgendwelche Verbrecher meinten die Regierungsgewalt verfassungswidrig ansich zu reißen.

Wer die Verfassung mit Füßen tritt, ist unglaubwürdig wenn er sich darauf beruft.

Und das ist auch der einzige Grund warum Russland hier als Sündenbock und Aggressor herhalten muss.
Wenn die Ukrainische Regierung einräumen müsste, dass sie nicht gegen Russland sondern gegen eigene Leute kämpft, die sie nicht anerkennen, dann hätte sich die Begründung Territoriale Integrität in Luft aufgelöst.

Innerstaatliche Konflikte sind kein Gegenstand des internationalen Völkerrechts.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:44
@IvanIV
Wer bestimmt denn da selbst ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:46
"Наразі ми маємо лише факти участі окремих громадян РФ та військовослужбовців російської армії, які є членами незаконних збройних формувань. Скажу також, що наразі українська армія не веде боїв з регулярними частинами армії Росії", - заявив Муженко.
Übersetzung
"Bisher haben wir nur Information der Beteiligung einzelner Bürger der Russischen Föderation und einzelner Militärangehöriger, die Mitglieder der illegalen bewaffneten Gruppen sind. Ich sagen es mal so, dass derzeit die ukrainischen Armee nicht gegen die regulären Einheiten der russischen Armee kämpfen." - Sagte Muzhenko.
http://www.5.ua/ato-na-shodi/myjenko-ykrajna-ne-maye-dokaziv-masovoj-ychasti-zbroinih-sil-rf-y-boyah-na-donbasi-68687.ht...
Also verbreitet wird die Nachricht vom 5. Kanal von Poroschenko und Muzhenko gehört dem Ukrainischen Generalstab ab.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:47
Und mit welchem Recht beanspruchten Turtschinow, Jazenjuk, Nalevajchenko und Andere die gesamte Ukraine, einschließlich Krim und Donbass?Und mit welchem Recht beanspruchten Turtschinow, Jazenjuk, Nalevajchenko und Andere die gesamte Ukraine, einschließlich Krim und Donbass?
Mit der Tatsache, dass sie die gewählte Regierung der ukraine sind.
IvanIV schrieb:Etwa Territoriale Integrität?

Das gilt nur wenn das Territorium eines Staates von einem Anderem Staat beansprucht wird. Nicht aber wenn der Staat auseinanderfällt weil irgendwelche Verbrecher meinten die Regierungsgewalt verfassungswidrig ansich zu reißen.
Die Territoriale Integrität gilt unabhängig von der Legitimität der gegenwärtigen Regierung.
IvanIV schrieb:Na mit dem Selbstbestimmungsrecht.
Das Selbstbestimmungsrecht der Völker bedeutet nicht das Recht, sich ne Kalaschnikov zu schnappen, Regierungsgebäude zu stürmen und seinen eigenen Staat auszurufen.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:47
@Chavez
das ist krass allerdings. Da gährt es offensichtlich. Und bald jährt sich der Maidan auch noch.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:49
@Fedaykin
@IvanIV

Bzgl. Chris Garret oder Leon Swampy gibt es noch dieses Bild.

https://twitter.com/OnlineMagazin/status/560505327825977344

Anscheinend ist "Swampy" der Spitzname von Chris Garret, siehe dazu diesen Artikel.

http://www.iomtoday.co.im/news/isle-of-man-news/charity-bombshell-for-lifesaver-swampy-1-6800483


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:49
@IvanIV
also ich hab das auch nicht erwartet, dass sowas aus dem Generalstab kommt und dann noch dazu von Poros Kanal verbreitet wird.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:52
Den Leuten, die unaufhörlich von UA als demokratischer Staat reden post ich mal meinen untergegangenen Beitrag nochmal:

Beitrag von catman, Seite 2.611


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:53
@Chavez
@IvanIV
also ich hab das auch nicht erwartet, dass sowas aus dem Generalstab und dann noch dazu von Poros Kanal verbreitet wird.
Oligarchen sind flexibel, Poro ganz besonders.
Vielleicht merkt er jetzt langsam, dass er auf eine totes Pferd gesetzt hat und versucht nun, gegenzusteuern.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:54
Könntest Du mal auf dem instagram Account verlinken @Moses77


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:55
@catman
Gut, dass du deinen Post wieder in Erinnerung rufst. Man kann das nicht oft genug wiederholen eigentlich, was da im Tagesanzeiger steht.
Gerade das mit der Abhängigkeit der Abgeordneten von Oligarchen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:58
@Moses77
@IvanIV
wartet wartet, dass bedeutet doch, dass der Präsident der Ukraine Poroschenko gelogen hat. Ich bin einfach schockiert :troll:


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:58
Bezüglich der Oligarchen gibt es auch andere Meinungen...

Immer mehr Russen leiden unter der „Herrschaft der Plünderer“: Die Zentralbank stützt die maroden Konzerne der Oligarchen mit Milliarden. Gleichzeitig werden wichtige Lebensmittel knapp oder unerschwinglich.

Lange Zeit ging Wladimir Putins Plan auf: Er förderte die reichen Öl- und Gas-Oligarchen, erlaubte ihren Konzernen Milliardenprofite, steigerte so auch den Wohlstand der übrigen 140 Millionen Russen und wurde von ihnen stets mit gigantischen Mehrheiten zum russischen Präsidenten gewählt.
http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/rubel-krise-in-russland-herrschaft-der-pluenderer-wie-putin-die-oligarchen-au...


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 15:59
@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:Mit der Tatsache, dass sie die gewählte Regierung der ukraine sind.
Auch in der ATO Kampfzone?

Das ist doch lächerlich. Zuerst wurde die ATO ausgerufen, und zwar vom selbsternannten Parlamentschef Turtschinow am 7. April 2014. Der hatte überhaupt kein politisches Mandat einen Krieg anzufangen. Damals hatte die Ukraine noch nicht einmal einen Präsidenten. Der wurde erst am 25. Mai gewählt und noch etwas später waren die Parlamentswahlen.

Poroschenko, hätte bei seinem Amtseintritt als aller erstes die ATO stoppen und für Verhandlungen eintreten müssen. Dann könnte man behaupten die Legitimität in der Ukraine wäre wieder hergestellt.

Stattdessen prallte er damit rum dass er die Terroristen innerhalb weniger Tage vertreiben könne.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 16:01
@IvanIV
Stattdessen prahlte er damit rum dass er die Terroristen innerhalb weniger Tage vertreiben würde.
Nichtahnend, das die besser ausgerüstet sind als die eigene Armee...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 16:01
@canales
du kannst damit rechnen, dass der Kreml nichts umsonst macht. Auch die Stützung des Banksystems gerade, da hat der Staat Aktien der banken für die Kohle bekommen, genauso wird es auch bei den Konzernen sein und das die Lebensmittel Knapp werden, diese lustige Einlage will ich nicht mal kommentieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 16:01
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Könntest Du mal auf dem instagram Account verlinken @Moses77
Hab grad mal gesucht, google spuckt da nix aus.
Ich bin da auch nicht angemeldet, also wird das mit der Suche auf instagram selbst schwer.
Mich wundert aber heutzutage nix mehr.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 16:03
IvanIV schrieb:Das ist doch lächerlich. Zuerst wurde die ATO ausgerufen, und zwar vom selbsternannten Parlamentschef Turtschinow am 7. April 2014. Der hatte überhaupt kein politisches Mandat einen Krieg anzufangen.
Da war es ja auch noch nicht als Krieg geplant, sondern als eine Aktion, die eine Gruppe von ungefähr 300 Sturmgewehrbewaffneten Leuten (ich spreche hier von Girkins Leuten) daran zu hindern, Vorteil von der ungeordneten Lage zu nehmen, um, ohne jegliche Grundlage ihren eigenen Staat auszurufen. Man hatte nicht damit gerechnet, dass es zu einen Krieg eskaliert.
Poroschenko, hätte bei seinem Amtseintritt als aller erstes die ATO stoppen und für Verhandlungen eintreten. Dann könnte man behaupten die Legitimität in der Ukraine wäre wieder hergestellt.
bei der die Neurussen wiederum "Wir gewinnen" (den nichts anderes ist es, wenn die Ukraine die Oblaste Donezk und Lugansk einfach so aufgibt) als Minimalforderung gehabt hätten.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden