weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.832 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:13
sarasvati23 schrieb:Noch nicht, darum gehts, da ist noch Potential nach oben. Waffenlieferungen und Stützpunkte sind ein erster Schritt und dann auch noch an Länder, die nicht an diesem Vertrag gebunden sind, das öffnet Tür und Tor für
Sorry aber dann ist die Begründung Bullshit.

Ich kann dir auch keinen Vertragsbruch vorwerfen weil ich glaube das du irgenwann zb deine Miete nicht zahlst


und nochmal, das Baltische Militär sollten wir doch mal Realistisch Betrachten oder?

Und Russland kann ja auch den Vertrag lustig umgehen indem man hinter dem Ural das Zeug hinstellt.

So ich tippe mal du kennst den Vertrag nicht. Weil hier nie einer sich einliest über das er scheinbar redet. Mein Persönlicher Eindruck

Zeig mir mal die §§ im Vertrag über US Stützpunkte bzw dem Verbot

Sollen wir auch nachschauen in welcher Größe dort Stützpunkte entstehen?


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:14
Politik ist ja wie Schach, ich Frag mich immer wen Putin gegeneinander ausspielen will um eigene Schwächen zu Stärken zu wandeln?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:20
Russland setzt das Ganze aus weil in den USA so viele Waffen sind und auch sonst auf den Ganzen US Stützpunkten, Geographie ist ja nicht so wichtig.
t
Äh du hast den Vertrag nicht gelesen oder weiß worum es geht?

Vertrag über Konventionelle Streitkräfte in Europa

der Name gibt schon mal einen Hinweis


ksegr


das ganze gehört eigentlich in den Russland NATO Thread.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:22
@Chavez

Nochmal in wieweit ist die Geographie wichtig wenn ich zwei Quantitative Mengen vergleiche.

Wollen wir ernsthaft Diskutierne ob die Balten denn zusammen eine Panzerdivison zusammenbekommen? Oder ein Geschwader?

Aber klar 100 Panzer aus dem Baltium sind in 48 Stunden in Moskau.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:24
Chavez schrieb:doch doch, du sihst doch unsere Medien sagen darüber nichts also ist es Selbstmord. Musytschko hatte sich ja auch selbst erschossen.
3 mal in die Brust und 2 mal in den Kopf..ganz klar Selbstmord :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:25
@Fedaykin
ich hab dir doch recht gegeben ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:26
@catman
ja sehe ich auch so ganz Klar Selbstmord.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:28
@sarasvati23
sarasvati23 schrieb:Amnesty International hatte darüber berichtet. Und woraus sich diese Freiwilligenbatallione in "" überwiegend zusammensetzen, darüber müssen wir nicht diskutieren.
Allerdings, dafür sind die Berichte zu zahlreich.

@DieSache
DieSache schrieb:Politik ist ja wie Schach, ich Frag mich immer wen Putin gegeneinander ausspielen will um eigene Schwächen zu Stärken zu wandeln?
Nur hat der bislang noch nich jene "Fuck the EU"-Stimmung aufgebaut wie Nuland das praktizierte. Man denke auch nur an den Frittenschädel und die Androhung von Waffenlieferungen aus der schönen US of A. Wie deutlich kann man eigentlich noch Keile zwischen Europa & Russland schieben ohne daß es irgendwer mitbekommt?
Aber diese Anekdoten werden nur allzu gerne vergessen wenn man erst ins hinterlistige Antlitz des V.P. aus M. an der M. blickt...

@catman
catman schrieb:3 mal in die Brust und 2 mal in den Kopf..ganz klar Selbstmord
Erinnert mich an diesen schrägen Banker-Selbstmord mit Nailgun. War auch eine dieser grandiosen Brust-Kopf-Kombos...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:34
@Fedaykin
Der Vertrag war ursprünglich zwischen NATO und Warschauer Pakt beschlossen.

2011 brachte es die NATO auf diese Zahlen.
Only NATO (22 member CFE) - 11 624 tank 22 788 AFV, 13 264 artillery system caliber 100 mm or more, 3 621 combat aircraft, 1 085 attack helicopters.
im überarbeiteten Vertrag der 1999 beschlossen wurde heißt es:
Überwindung des (Vertrags-)Gruppenprinzips
Aufgabe des Regionalprinzips im Anwendungsgebiet
Der nicht von den NATO Mitgliedsländen ratifiziert wurde, wer hält hier also am Blockdenken fest? Da kann man die NATO auch als Ganzes noch sehen, welcher Vertrag gilt denn für sie? Russland hat den Vertrag von 1990 suspendiert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:34
http://www.newsweek.com/ukrainian-presidents-company-accused-intimidation-uk-firm-311534
Ukrainian President’s Company Accused of Intimidation by UK Firm
poroshenko
British-owned architecture firm Jones East8 accused Ukrainian President Petro Poroshenko’s confectionary company of intimidation today after the firm’s director resigned in tears and left the country following a mysterious telephone call. The director, Hanna Nikiforova, cited her objection to the architects' legal challenge against chocolate giant Roshen as the reason for her departure.

Jones East8 are in the process of suing Roshen for $140,000 plus costs, saying the president's company refused to pay for 40% of designs used to build a milk-processing plant in the city of Vinnytsya. But the telephone call appeared to have temporarily derailed the architects’ lawsuit.

“We received an email from our director saying she wanted to resign because of the Roshen court case and that she would not authorize the court actions as she is scared,” says Jones East8 owner Phil Hudson.
“My director said she had been called by somebody 'known to us' who laughed at us for looking to fight Roshen and Poroshenko. The director was visibly upset and crying in the office on Friday February 27, saying ’he will do anything to save his reputation’.”

“Our director's resignation means we have initiated the process of making myself director and registering the same. This delays filing our claim with the court.”

Hudson previously told Newsweek that Roshen president and 9% owner Vyacheslav Moskalevskiy had said Poroshenko's company believed in “mafia management methods" when it refused to pay. Hudson believes the telephone call is further evidence of a gangster mentality within the company.

“Roshen prefers to employ its instruments of power rather than deal with the fact that they accepted our work and should pay,” the architect says, adding that Jones East8 had tried to settle the matter out of court.
“It seems Roshen have no reverse gear. We sent an email to Moskalevskiy offering settlement if they settled our unpaid fees. Roshen's intellectual property department replied by email saying in effect 'meet you in court'.”

Roshen’s public relations head, Inna Petrenko, denied that Moskalevskiy or indeed anyone at Roshen had been in touch with the Jones East8 director.

“We have not been in contact with anyone from Mr Hudson’s company,” says Petrenko.

“We received a letter of offer from Mr Hudson and our lawyer sent the reply to his letter rejecting the offer. We are ready to meet in court and this is the only way we will solve our dispute.”

Roshen admits refusing to pay 40% of the architect’s fee, but claims the working drawings were delayed and flawed, rendering them unusable. They argue that the terms of their contract with Jones East8 allowed them to withhold payment if the work was not completed to a certain standard. They also believe their 60% payment for initial sketches gives them authorship rights.

However, signed contract documents provided by Jones East8 to Newsweek show that many of the delays in fact originated from Roshen's side. Roshen also signed documents accepting the work without any complaints.

The publicity will come as an unwelcome distraction for embattled President Poroshenko, who continues to own Roshen and a number of other companies in violation of Ukraine's constitution and his own pre-election pledge.

Forbes estimates the president's total wealth to be about $1.3 billion. He is the 100% shareholder of Prime Assets Capital, a diversified corporate investment fund run by his father that manages his assets.

According to a recent investigation into those assets, Poroshenko owns two television channels, two radio stations and a broadcasting company in addition to his confectionary business. More controversial still is his share in Bogdan Corporation, a company that manufactures buses, passenger cars, trucks and commercial vehicles – many of which are commissioned for use by state institutions he oversees. Bogdan Corporation's revenue is estimated to be an enormous $1.05 billion.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:36
@sarasvati23

wie schön, dann schau mal nach dem Geltungsgebiet.

dann passen die Zahlen nämlich vorne und hinten nicht.



und das alles ändert nix an dem Schwachsinn das die NATO dort Vertragsbruch bei den Limits getätigt hat.

noch das die Basen in Bulgarien und Rumänien dagegen verstoßen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:45
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:wie schön, dann schau mal nach dem Geltungsgebiet.

dann passen die Zahlen nämlich vorne und hinten nicht.
Nö, ich schau nach gar nichts, ist nicht meine Aufgabe, nämlich deine, was passt an den Zahlen nicht?
Fedaykin schrieb:noch das die Basen in Bulgarien und Rumänien dagegen verstoßen
Wenn wir von der NATO als Gesamtgebilde ausgehen, die NATO hat den überarbeiteten Vertrag nicht ratifiziert, dann gehört die USA dazu und zählt mit ihrem Kontigent mit. werden mehr Stützpunkte gebaut, Stützpunkte verstärkt, die Soldaten kommen nun mal für gewöhnlich mit Gerät daher, dann wächst das Konto der NATO was die Waffen und Ausrüstungssysteme betrifft.

Ich hab wirklich nicht viel Ahnung, aber ich denke du auch nicht. Sonst könntest du mal was schlüssig und nachvollziehbar erklären.
Vielleicht gibts ja hier noch jemand klügeres. So einfach wie du dir das vorstellst ist das in Bezug des Vertrags nicht, weil er offensichtlich in der Luft hängt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:49
Korrektur:
sarasvati23 schrieb:die NATO hat den überarbeiteten Vertrag nicht ratifiziert
die NATO-Teilnehmerstaaten haben den Vertrag nicht ratifziert, der eigentlich genau das Gebilde NATO bei diesem Vertrag aufheben würde, wenn ich mich nicht irre.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:54
sarasvati23 schrieb:Nö, ich schau nach gar nichts, ist nicht meine Aufgabe, nämlich deine, was passt an den Zahlen nicht
Das märke ich das du nicht nachgeschaut hast.

Der Vertrag dreht sich um Europa.

und jetzt musst du mal die US Truppen die nicht in dem Gebiet sitzen aussortieren.

und schon passt es nicht mit Panzer, Artillerie, Flugzeugen und Hubschraubern

Wir können das gerne mal Separat nachschauen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 20:55
ähm
Geltungsgebiet ist vom Atlantik bis zum Ural (ATU-Zone). Es gibt 30 Vertragsstaaten: Armenien, Aserbaidschan, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Island, Italien, Kanada, Kasachstan, Luxemburg, Moldawien, die Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Slowakei, Spanien, die Tschechische Republik, Türkei, die Ukraine, Ungarn, die Vereinigten Staaten von Amerika, Vereinigtes Königreich und Weißrussland.
sortier mal @Fedaykin

Wikipedia: Liste_von_Militärbasen_der_Vereinigten_Staaten_im_Ausland#Europa


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 21:00
Ja eben Europa.

Natürlich haben die USA unterzeichnet weil sie eben Truppen in Europa stationiert haben und diese ebenfalls in die Rechnung fallen. Es gillt nicht für Territorien außerhalb des Vertragsgebietes, weswegen Russland auch hinter dem Ural hinstellen kann wie es lustig ist.

Man sollte sich auch mal das Vertragsziel anschauen, was damit Erreicht werden sollte .Wenn man den Kalten Krieg kennt erkennt man auch den Zweck.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 21:01
Was willst du mit der Basisliste denn jetzt ?

Konkretisier mal


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 21:08
@sarasvati23
Diskussion: Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

sei so gut lass das in diesem Thread fortführen. Hier wird es nur entweder zu OT oder Unübersichtlichkeit führen.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 01:38
@Larry08
Es sind Ausbilder, von einem Kampfeinsatz von US-Truppen in der Ostukraine ist weit und breit nichts zu sehen.
Aaaso, und du kannst dir sicher sein, dass es so bleiben wird? So verquer, wie die Situation momentan ist, kannst du es dir nicht.
Und wenn die Ukraine, die Balten und die EU eine Bedrohung in Russlands Militäreinsatz zur Annektion der Krim und der militärischen Unterstützung der Separatisten sehen, dann wird das wohl erst Recht seine Berechtigung haben.
Wenn die Ukraine mit ihren pro-amerikanischen Vertretern das so sieht, wundert es nicht. Wenn die baltischen Staaten als NATO- und EU-Mitglieder seit 2004 es so sehen, dann vermutlich aus 'nem ähnlichen Grund, was naheliegend ist. Für eine Unterstützung der Rebellen seitens Russland gibt es jedoch keine Belege, und bis selbige eintrudeln, bleibt sie eine reine Vermutung, die anzweifelbar ist.
Nur kurz zur Erinnerung, es war Russland das die Situation in der Ukraine militarisiert hat, nicht die USA.
Nö, weil zu Anfang weder das leidige Thema Krim, noch der Grenzkonflikt in der Ostukraine vorhanden waren. Begonnen hat alles mit dem Sturz Janukowitschs.

Hier wird in letzter Zeit recht häufig gepostet, Putin habe die Annexion öffentlich zugegeben. Gibt es dafür Beweise?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 01:46
Scox schrieb:Hier wird in letzter Zeit recht häufig gepostet, Putin habe die Annexion öffentlich zugegeben. Gibt es dafür Beweise?
Ja. Ein russisches Verfassungsgesetz. Hier das Faksimile:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/ff/Federal_Constitutional_Law_On_Admitting_to_the_Russian_Federation_the...


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden