Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:29
@Fedaykin genau 231 Millionen Pfund sind ja irrelevant


melden
Anzeige
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:30
@smokingun
smokingun schrieb:und wer ist dann Vasili Geranin ?


Wahrscheinlich ein Alptraum von Avakov, keine Ahnung. Da musst du die SBU fragen.
smokingun schrieb:zeig mal irgendwas das die existenz von Chamzatov aufzeigt.oder wo dieser irgendwann mal in seiner tätigkeit zitiert oder überhaupt erwähnt wurde..
Hamzatov
http://www.milresource.ru/index-colleagues.html

und hier ist seine Seite mit foto
http://www.milresource.ru/Hamzatov-article-1.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:32
Hawkster schrieb:Wie groß (einen guten Piloten vorausgesetzt) ist denn die Chance eine Su-25 im Radarschatten einer Boeing 777 "zu verstecken"?
Recht Schwierig weil sie dazu erstmal im Radarschatten und auf Höhe auftauchen Muss. Die Su 25 kann sich auch nicht schnelle Annähern. Es dauert mindestens 100 Sekunden um von 200 Meter Flughöhe zu kommen und die Relativgschwindigkeit ist rech Gering. Frontal entgegenkommend können wir schon mal ganz vergessen.
Hawkster schrieb:wenn das funktionieren sollte, hätte es der Plan sein können die SU unbemerkt (oder spät zu bemerken) an ihr Einsatzziel heran zu bringen.... Nur ein Gedankenspiel.
Was Sollte ihr Einsatzziel sein? Und dann warum dieses Spiel? Die Rebellen verfügen doch mutmaßlich über keine Radarüberwachung im Großen Stil. Für Bodenangriffe muss man eh nach unten usw.
Das solche Manöver möglich sind ist Dir bekannt, aber ob das auch mit einer SU geht? Und die Boeing 777 wurde ja auch von 35000ft auf 33000ft runter beordert, zumindest meine ich das gelesen zu haben.
t
Bei der Auswertung der Boxen wird Klarheit über Kursänderungen und co herrschen.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:32
@smokingun was soll ich diskutieren . lade dir das File mit dem richten Hashwert runter und lasse dir die Mp3 Tags anzeigen, da muss man nicht mehr weiter Diskutieren. Erstellungsdatum war der 16. Punkt!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:33
Was interessantes vom ORF:

http://apasfftp1.apa.at/oe1/news/00022F5E.MP3

~~~

http://de.ria.ru/politics/20140723/269086154.html
Die KP-Fraktion im ukrainischen Parlament wird am Donnerstag aufgelöst, wie der Parlamentschef Alexander Turtschinow am Mittwoch ankündigte.

Am Dienstag hatte die Werchowna Rada eine Änderung ihrer Geschäftsordnung beschlossen, die dem Parlamentspräsidenten die Möglichkeit gibt, die KP-Fraktion aufzulösen. Präsident Pjotr Poroschenko unterzeichnete das Dokument am Dienstag.

Das Gesetz „wird am Donnerstag in der Presse veröffentlicht und damit in Kraft treten“, sagte Turtschinow. „Und ich werde die historische Mission erfüllen und das Ende der Existenz der Kommunistenfraktion verkünden.“

Anfang Mai hatte Pjotr Simonenko, Chef der ukrainischen KP, erklärt, er hätte „alle Truppen aus dem Osten des Landes unverzüglich abgezogen“, wäre er der Staatschef gewesen. Den Sondereinsatz der Kiewer Behörden in den Gebieten Donezk und Lugansk bewertete er als einen Krieg gegen das Volk. Der damalige amtierende Präsident Turtschinow wandte sich darauf an das Justizministerium mit dem Antrag, die Tätigkeit der KP zu prüfen und deren Tätigkeit eventuell gesetzlich zu verbieten.

Das Justizministerium stellte beim Gericht einen Antrag auf Verbot der KP. Laut dem Antrag hat die Partei verfassungswidrige Aktivitäten begangen, die Volkswehr im Osten des Landes unterstützt und zu einer Revision der territorialen Integrität der Ukraine aufgerufen.

Die KP der Ukraine stand der früheren Regierungspartei der Regionen nahe, die beide in erster Linie im Osten des Landes unterstützt werden. Beide Parteien büßten ihre Positionen nach dem gewaltsamen Machtwechsel im Februar ein. Die neuen Machtstrukturen stützen sich hauptsächlich auf die Unterstützung der westlichen und der zentralen Regionen der Ukraine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:35
@Fedaykin

Danke für die Einschätzung. Das mögliche Ziel hätte ein unentdeckter Angriff sein können, da es ja bereits Abschüsse gab. Aber es war nur ein Gedankenspiel.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:35
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Du wünscht Dir solche Bilder damit man es Flächenbombardierung nennen kann/darf/soll. Ja oder nein?
Das geht scheinbar noch nich als Flächenbombardierung durch...
ukraine crimes1
http://www.darksidemedia.net/photos-of-the-bombing-of-ukraine-the-media-does-not-want-you-to-see/
eca2daf14546f73c8828199c235595fd8b5de659
http://jordantimes.com/refugees-flee-ukraine-rebel-bastions-fearing-revenge-assault
Lavrov, who is in Bulgaria for a two-day visit, urged international partners to put aside their ambitions and think about the rescue of civilian lives in the south-east of Ukraine.

“Now we need to think about saving lives,” said Russia’s minister stressing that the ceasefire in south-eastern Ukraine must not be delayed under any circumstances as that would lead to new casualties.

"It is in our common interests to stop the bloodshed as soon as possible. There can be no reservations or pretexts for delaying an immediate ceasefire which more and more affects peaceful people and civilian persons…"
http://rt.com/news/171048-lavrov-ukraine-belgrade-bombing/

@Fedaykin
Danke für den Kommentar.
Fedaykin schrieb:Hat also Begrenzt Suchfunktionen, Wir wissen nicht wie die Seperatisten Luftaufklärung betreiben, aber in Donesk werden sie wohl Späher haben.
Wie bereits erwähnt; der Himmel war recht stark bewölkt.
Das dürfte sich also als sehr schwierig bis absolut unmöglich gestalten. Kein Suchradar, dementsprechend gabs sicher auch nur sehr begrenzte Möglichkeiten Ziele aufzuklären.
Fedaykin schrieb:Ja, für Großflächige Suche ungeeignet, aber nicht Unmöglich. Das Russische System ist da sowiso recht Eigen, weil jede Startrampe einen Feuerleitradar hat.
Das Gerät müßte also richtig ausgerichtet sein um das Ziel in jenem schmalen Streifen beleuchten zu können, den dieses Feuerleitrader hergibt.
Mit anderen Worten: bei dem Bewölkungsgrad hätte es zufällig richtig stehen müssen, um das Ziel überhaupt innerhalb des (recht kleinen) Zeitfensters zu erwischen. Bei 900km/h würde der Flieger schließlich innerhalb von 22 Sek. mal eben 5504,4m zurücklegen. Und das betrifft jetzt nur den kurzen Zeitraum, den das System von Zielerfassung bis Rakenstart benötigt...
Also ja, bei der Bewölkung halte ich es schon für ziemlich unwahrscheinlich, daß die Rebellen das überhaupt hinkriegen würden. Selbst wenn ich jetzt mal davon ausgehen würde, daß ihnen alle Zugriffscodes vorlagen.

@Urotsukidoji
Urotsukidoji schrieb:Was aber möglich wäre, ist sich im Echo der anderen Maschine zu verstecken. Dazu muss man nur näher an dem anderen Flugzeug fliegen, als der Radarpuls "lang" ist.
Und wie läuft das mit der IFF-Kennung?
Die könnte ja ebenfalls durch Näherung genarrt werden:
In certain tactical situations, multiple tracks that have been positively identified come into close proximity and, because of range resolution and radar sweep time, can no longer be distinguished from one another...
http://www.wagner.com/technologies/datafusion-tracking/awacslevel2.html#Automatic%20IFF%20Interrogation
Konnte der Radarkontakt des Linienfliegers ev. als zweites Militärflugzeug interpretiert werden weil die Su-25 kurzzeitig in der Nähe war, sich dessen IFF-Kennung also auf das Zivilflugzeug übertrug?
Wäre es dann denkbar, daß man die Freund-Feind-Kennung (aus lauter Paranoia) als Russisches Tarnmanöver fehlinterpretierte (wäre sowas nich möglich?) und sich deswegen dazu entschlossen hat, das (vermeintliche) zweite Kampfflugzeug runterzuholen weil man zu der Zeit nur eine Su-25 im Einsatz hatte?
Etwas wirr getextet, aber für mich sind das auch sehr viele böhmische Dörfer... ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:38
def schrieb:Am Dienstag hatte die Werchowna Rada eine Änderung ihrer Geschäftsordnung beschlossen, die dem Parlamentspräsidenten die Möglichkeit gibt, die KP-Fraktion aufzulösen. Präsident Pjotr Poroschenko unterzeichnete das Dokument am Dienstag.

Das Gesetz „wird am Donnerstag in der Presse veröffentlicht und damit in Kraft treten“, sagte Turtschinow. „Und ich werde die historische Mission erfüllen und das Ende der Existenz der Kommunistenfraktion verkünden.“
Wenn der Westen nicht so bereitwillig die Ukraine unterstützen würde, dann würden jetzt medial sicher die Vergleiche mit 1933 gezogen, als die KP in Deutschland verboten wurde.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:39
@def
def schrieb:Was interessantes vom ORF:

http://apasfftp1.apa.at/oe1/news/00022F5E.MP3
+++ OSZE-Beobachter am Boeing-Absturzort: "Uns stören nicht Volksmilizen, sondern Gaffer und Journalisten" +++


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:40
So wie ich das interpretiere, hat das Radar ohnehin nichts erfasst, was unter 5km Höhe flog. Aber vielleicht gibt es ja weitere Aufzeichnungen, welche man absichtlich noch nicht veröffentlicht hat. Vielleicht will man das von russischer Seite noch etwas am "köcheln" halten. Und sind wir doch mal ehrlich, die Belege der Amis zum Abschuss der Boeing sind ja im Gegensatz zu den von den Russen veröffentlichten Daten ein schlechter Scherz.t
Naja dann haben uns die Russen nur eine Zivile Radarüberwachung gezeigt.
Man sollte Meinen sie Kontroliieren alle Flugbewegungen in ihren Grenzgebieten auch Militärisch.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:42
@babushka....
Nichts für ungut, aber Zivile Flugzeuge haben kein "Radar" am Bord. Sie haben ein Anti-Kollisions-System, aber es arbeitet nicht mit einem Radar. Und es funktioniert auch nur mit Flugzeugen die ihrerseits auch ein Anti-Kollisions-System besitzen. Militärmaschinen haben grundsätzlich keins (außer Transporter vielleicht).

Die Kursänderung der MH17 muss eine andere Ursache haben
In wie weit das Wetterradar fähig ist, weiss ich auch nicht , auf die schnelle gestern Abend konnte ich nichts finden, ob ein Wetterradar auch (hier Abstand MH17 ca. 25-35 Km Jet im Anflug..vlt näher) begrenzt fähig ist kleinere Jets zu detektieren.

Die Sache mit der Toweranweisung die Flugroute zu ändern ist natürlich eine Alternativszenario, dennoch würden das auch andere mitbekommen, zudem wird dies aufgezeichnet.
Deswegen habe ich mich erst mal auf die "MÖGLICHKEITEN" bezogen die sonst noch da sind.

Boing 777 war mit min.TCAS I bzw. TCAS II Kollisionskontrolle ausgestattet!
Es ist korrekt das dies norm nur Signale von Flugzeugen erhält die damit ausgestattet sind und Millitärflugzeuge sinds norm nicht. Abeeer stell dir ein Millitärflugzeug vor, das speziell in Flugrichtung der MH17 ein Signal sendet und zwar gezielt, in einem eingeschränkten Bereich. ;)
Nun brauchts eventuell keine Aufforderung vom Tower mehr und der Flieger ändert Kurz seine Richtung, was er mit dem Tower abstimmt..
Pilot: Habe TransponderSignal in Reichweite...x..
Tower: kann nichts erkennen...
Pilot: Ändere Sicherheitshalber Flugroute...
LG


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:44
wichtelprinz schrieb:Du wünscht Dir solche Bilder damit man es Flächenbombardierung nennen kann/darf/soll. Ja oder nein?
Naja Wahrhead brachte auch Beispiele. Aber es sollte schon eine Bombadierte Fläche sein und nicht einzelobjekte. Sonst hätten wir wohl kein Flächenbombardement.

Anbei, was sagen eigentlich die Opferzahlen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:48
Fedaykin schrieb:Naja dann haben uns die Russen nur eine Zivile Radarüberwachung gezeigt.
Man sollte Meinen sie Kontroliieren alle Flugbewegungen in ihren Grenzgebieten auch Militärisch.
Wie bereits geschrieben, mein Eindruck ist, dass sie noch Informationen zurückhalten. Und auch hier gibt es zwei (eigentlich drei) mögliche Erklärungen dafür. Entweder haben sie Daten, welche die Separatisten belasten oder aber die Daten belasten die UA.

Es kann in beiden Fällen durchaus Sinn machen, noch nicht alle Karten auf den Tisch zu legen. Denn nur mal angenommen, die Amis hätten nun irgendwelche detaillierten Analysen vorgelegt, welche die Russen dann mit ihren zusätzlichen Aufzeichnungen (z. B. von militärischen Radarsystemen) als offensichtliche Lügen entlarven könnten, dann wird die westliche Allianz irgendwann unglaubwürdig und fällt auseinander. Und dass sie kein Material herausrücken, welches die Separatisten belasten würde, das versteht sich wohl von selbst.

Es könnte aber natürlich auch sein, dass die Russen keine weiteren Daten zu dem Abschuss der Boeing haben. Daran glaube ich allerdings nicht.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:50
Zwei Ukrainische Kampfjets abgeschossen :
http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-zwei-kampfflugzeuge-im-osten-des-landes-abgeschossen_id_4011095.html


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:52
@emodul

Dann habe ich das gestern wohl richtig verstanden.

Beitrag von Egalite, Seite 341


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:52
kurvenkrieger schrieb:Wie bereits erwähnt; der Himmel war recht stark bewölkt.
Das dürfte sich also als sehr schwierig bis absolut unmöglich gestalten. Kein Suchradar, dementsprechend gabs sicher auch nur sehr begrenzte Möglichkeiten Ziele aufzuklären.
Wir wissen nicht ob die Rebellen noch Radare betreiben. Ich vermute aber auch das sie unter anderem Russische Infos bekommen. Der Flughafen ist ja erst die letzten Tage in die Hände von UA Truppen gefallen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:54
unreal-live schrieb:Ich weiß, dass man im Falklandkrieg so dicht beieinander geflogen ist, dass man nur noch ein Ziel erkennen konnte, um den Überraschungsmoment zu nutzen
Da flog man aber im Tieflug an, auf die Schiffe. Und wusste das man gegnerischen Radar vor sich hatte.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:56
@Fedaykin
Also was ich so von Kiew höre sollen bei den gezielten Bombardierungen 1000 Rebellen getötet worden sein.
Was man auch hört sind 70'000 Zivilisten aus der Stadt geflüchtet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:57
@Tenthirim
Die Aussagen von RT, dass da angeblich der Straßenname "Днепропетровская, 34" als Schriftzug zu erkennen ist erweißt sich als Propagandalüge.
Denn auf der "Днепропетровская, 34" befindet sich tatsächlich ein Autohändler allerdings ein anderer - nämlich "Донецкая автомобильная компания", welcher nichts mit dem auf dem Werbeschild eindeutig zu erkennendem Богдан-Авто zu tun hat.
Es muß ja keine Adresse auf dem Plakat abgedruckt sein um ne präzise Ortsbestimmung anhand des Fotos zu ermöglichen. Offensichtlich paßt nur die Werbetafel nich zum Standort weil dort ein anderer Händler ansässig is.
Ob die Adresse dort nun abgedruckt war oder nich, wäre doch absolut irrelevant?

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Wir wissen nicht ob die Rebellen noch Radare betreiben. Ich vermute aber auch das sie unter anderem Russische Infos bekommen. Der Flughafen ist ja erst die letzten Tage in die Hände von UA Truppen gefallen.
Der Fluhafen von Lugansk hat keine funktionierende Radaranlage mehr, welcher solls denn dann gewesen sein?
A group of armed terrosits that had about 20 people attacked one of the military bases in Lugansk early in the morning at 4am. Ukrainian military had less people and couldn't resist the attack. So terrorists took their weapon and burnt radar located at the base. This may be one of the steps to prepare invasion of Russian Federation military to Ukraine through Lugansk region, they can also use this situation to evacuate their agents from Slavyansk. Lugansk Airport is closed for civil aviation right now and is protected by National Guard of Ukraine and special police forces. Local people from Lugansk are helping army located at the airport with food and clothes.
http://www.luganskukraine.info/news-today.aspx


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 13:59
Konnte der Radarkontakt des Linienfliegers ev. als zweites Militärflugzeug interpretiert werden weil die Su-25 kurzzeitig in der Nähe war, sich dessen IFF-Kennung also auf das Zivilflugzeug übertrug?
Wäre es dann denkbar, daß man die Freund-Feind-Kennung (aus lauter Paranoia) als Russisches Tarnmanöver fehlinterpretierte (wäre sowas nich möglich?) und sich deswegen dazu entschlossen hat, das (vermeintliche) zweite Kampfflugzeug runterzuholen weil man zu der Zeit nur eine Su-25 im Einsatz hatte?t
Eigentlich ist die IFF Singatur ein Aktiver Sender, der überträgt sich nicht einfach auf ein anderes Objekt.

Und die Frage wäre, was sollen sie für ein Kampflugzeug gesehen haben?

Vor allem wenn dort ne Eigene Maschine geflogen sein soll ist es unwahrscheinlich bei unklarer Lage draufloszuballern.


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden