Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 17:47
Ist ein Mord von einem Ausländer an einem Deutschen automatisch Völkermord?

@kurvenkrieger

so leicht wie hier die Leute ein paar Punkte abarbeiten ist das nicht.


melden
Anzeige
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 17:49
nocheinPoet schrieb: Genozid
Das neueste Propagandakunststückchen des Kremls: das Vorgehen der ukrainischen Regierung gegen von Russland aufgehetzte Separatisten-Terroristen wird als "Genozid" bezeichnet.

An anderer Stelle hat der Kreml viel grössere Skrupel mit der Verwendung des Begriffs Genozid -
das absichtliche verhungern lassen von Millionen Ukrainern durch Stalin war natürlich kein Genozid, genauso wenig wie das verhungern lassen von großen Teilen der Kasachen oder das verhungern lassen und die Vertreibung des Großteils der Krimtataren durch Stalin.
Wikipedia: Holodomor
Raphael Lemkin, der nach dem Zweiten Weltkrieg die Etablierung der UNO-Konvention gegen den Völkermord durchsetzte, nannte den Hunger in der Ukraine „das klassische Beispiel eines sowjetischen Genozids“...

Russland lehnt die Bezeichnung Genozid für den Holodomor ab. Dem Außenministerium der Russischen Föderation nach seien dem Hunger in der Sowjetunion 1932-1933 nicht nur Angehörige des ukrainischen Volkes zum Opfer gefallen, sondern auch Russen und zahlreiche weitere Ethnien. Dort besteht der Verdacht, dass der Holodomor von „bestimmten politischen Kreisen“ in der Ukraine für missbraucht werde.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 17:50
Fedaykin schrieb:Ist ein Mord von einem Ausländer an einem Deutschen automatisch Völkermord?
das kommt drauf an, wie der Mord motiviert ist. Wenn er durch eine ethnische Säuberungsaktion ums Leben kommt, dann ist der Völkermord nicht weit weg


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 17:53
jeremybrood schrieb:Das neueste Propagandakunststückchen des Kremls: das Vorgehen der ukrainischen Regierung gegen von Russland aufgehetzte Separatisten-Terroristen wird als "Genozid" bezeichnet.
Belege? Für irgendwas davon..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 17:53
rockandroll schrieb:das kommt drauf an, wie der Mord motiviert ist. Wenn er durch eine ethnische Säuberungsaktion ums Leben kommt, dann ist der Völkermord nicht weit weg
Gibt es Belege für eine Ethnische Säuberung in der Ostukraine?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 17:53
@Fedaykin
hab ich behauptet, dass es die Säuberung gibt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 17:55
Nein, habe ich behauptet du hast es behauptet?

Außerdem sieht Kurvenkrieger ja die Kriterien erfüllt.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 17:56
@Fedaykin
nein, du hast es aber mit deiner Frage nach Belegen impliziert. Es ging mir aber nur um deine hypothetische Frage nach dem Ausländer in D


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 17:59
Das miese ist ja, dass es keinerlei Belege geben wird die man als eben solche verifizieren könnte.

Allerdings kann man den Bürgerkrieg als solchen nicht wirklich leugnen.

Das um was es mir dabei von Anfang an geht ist, dass hier und medial permanent dem bösen Russen dafür die Schuld gegeben wird. Die Verwicklungen des Westens, respektive der EU wird da völlig außen vor gelassen.

Die Erwartungshaltung eines jeden selbst spielt da eine große Rolle.

Ich hätte angesichts der innenpolitischen Ausrichtung energischen Protest von Mutti erwartet. Aber das Gegenteil war der Fall... irgendwie gaga.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 18:00
@Fedaykin

"so leicht wie hier die Leute ein paar Punkte abarbeiten ist das nicht."


Fakten der UN-Konvention und des Völkerstrafgesetzbuches wurden "geliefert". Das sollten sie in Ihren Betrachtungen zukünftig berücksichtigen. Gerne würde ich Ihre ausführliche Analyse zu diesem Thema lesen. Ein einseitiges kritisieren, ohne Gegenargumente anzuführen, läuft einer sachlichen Diskussion zuwider.


VG


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 18:06
@heise4ever
hier wurde auch nur die Befürchtung eines Genozids in den Raum gestellt, was unter diesen Umständen durchaus gerechtfertigt ist. Daraus wollte man aber gleich wieder eine russische Propagandalüge konstruieren, und das ist mal wieder nur falsch.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 18:14
jeremybrood schrieb:An anderer Stelle hat der Kreml viel grössere Skrupel mit der Verwendung des Begriffs Genozid -
das absichtliche verhungern lassen von Millionen Ukrainern durch Stalin war natürlich kein Genozid, genauso wenig wie das verhungern lassen von großen Teilen der Kasachen oder das verhungern lassen und die Vertreibung des Großteils der Krimtataren durch Stalin.
wenn ein ganzes land hungert dann kann man wohl kaum von völkermord sprechen...


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 18:27
@jeremybrood wir diskutieren gerade aktuelle Vorgänge. Niemand hat sich zu deinen Beispielen jemals vorher geäußert. Unsachlicher geht es wohl nicht


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 19:49
nocheinPoet schrieb:Коли два місяці назад мені запропонували очолити Одеську ОДА, я довго не погоджувався, боявся та переживав! А сьогодні я вдячний Олександру Турчинову! Вдячний за те, що я отримав можливість побачити, та сподіваюсь почати розуміти, проблеми простих людей та бізнесу! Мені важко було уявити розмір прірви між Києвом та недецентралізованими регіонами України ! Останні три дні я провів в столиці, спілкувався з багатьма представниками Нової Народної влади. Відчуття дуже неприємне! Таке враження, що вони закрилися в своїй шкарлупі, та закрили очі! Хотілось би побажати своїм бувшим колегам по Парламенту та нашому Народному Уряду: ТЕРМІНОВО ПРИПИНИТИ ЖИТИ ПО ПРАВИЛАМ СІМ'ї, ТА ЗГАДАТИ ОБІЦЯНКИ ДАНІ ЛЮДЯМ! РІВЕНЬ ХАБАРНИЦТВА ТА НЕОБҐРУНТОВАНИХ ЕКОНОМІЧНИХ ТА ТАРИФНИХ ПОМИЛОК ЗАШКАЛЮЄ!!! ЧАСУ ДЛЯ ВИПРАВЛЕННЯ ПОМИЛОК ДО ВЕРЕСНЯ,ПОТІМ БУДЕ ПІЗНО! P.S Прошу вибачення за емоційність, гидко дивитись та чути, коли банальні хабарники та крадуни прикриваються вболіванням за Народ, Демократію та Загиблих!!!
Übersetzung:
Als vor zwei Monaten wurde ich eingeladen, die Odessa Regional State Administration Kopf habe ich lange nicht einverstanden, Angst und Sorgen! Heute bin ich dankbar, dass Alexander Turchinov! Ich bin dankbar für das, was ich konnte, um zu sehen, und hoffentlich beginnen, um die Probleme der einfachen Menschen und Unternehmen zu verstehen! Es ist schwer, die Größe der Lücke zwischen Kiew und der Ukraine Regionen nedetsentralizovanymy vorstellen! Die letzten drei Tage habe ich in der Hauptstadt, sprach mit vielen der neuen Macht des Volkes. Feeling sehr unbequem! Es scheint, dass sie in ihrer Schale und geschlossenen Augen geschlossen! Ich möchte meinen Kolleginnen und Kollegen im Parlament sein und unsere nationale Regierung wünschen: DRINGEND STOP-LEBEN IN DER FAMILIE REGELN UND PROMISE Erwähnung Menschen gegeben! LEVEL von Bestechung und Wirtschafts unbegründet und Tarif ERROR Rollen! Zeit zum Korrigieren von Fehlern bis September, dann wird es zu spät sein! PS Ich entschuldige mich für die Emotion, ekelhaft zu sehen und zu hören, wie einfach und Nehmer kraduny bedeckt Fan der Menschen, Demokratie und Gefallen!
https://www.facebook.com/profile.php?id=100003973792166&fref=ts

Laut Gouverneur von Odessa hat sich nichts geändert, nur die Namen derer die jetzt Klauen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 19:54
jeremybrood schrieb:Das neueste Propagandakunststückchen des Kremls: das Vorgehen der ukrainischen Regierung gegen von Russland aufgehetzte Separatisten-Terroristen wird als "Genozid" bezeichnet
Dann lies mal was deine Propagandaabteilung Anfang des Jahres rausgehauen hat.

http://www.bild.de/politik/ausland/vitali-klitschko/die-welt-darf-nicht-zuschauen-wie-ein-diktator-sein-volk-abschlachte...

Volk abschlachten= Genozid


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 20:02
http://german.ruvr.ru/2014_07_08/Die-EU-zieht-die-Ukraine-in-eine-okonomische-Falle-1679/
Kurz gesagt riskiert die Ukraine, ein Drittel ihres Ackerlandes zu verlieren (ganz zu schweigen von Hunderten Wohnungen und anderen Immobilien). Übrigens werden nach einer Ironie des Schicksals gerade die Bewohner der Westukraine durch derartige Restitutionen am meisten betroffen sein. Ihr europäischer Traum läuft Gefahr, sich in eine europäische Falle zu verwandeln. Aber daran werden sie sich selbst die Schuld geben müssen.
Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2014_07_08/Die-EU-zieht-die-Ukraine-in-eine-okonomische-Falle-1679/
Jetzt kommen wir der Sache endlich näher, ich habe mich immer gefragt welche Rolle Polen in dem Konflikt spielen könnte. Im Asiossierungsabkommen steht wohl das enteignete Territorien durch die Sowjetmacht an die ehemaligen Besitzer oder Erben zurück geführt werden müssen. Das bedeutet das die gerade die die am meisten auf dem Maidan geschriehen haben, auch am wenigsten haben werden. Im Prinzip holt Polen seine ehemalige Gebiete zurück, da wird die Abgabe an ausländische Investoren an der Bevölkerung vorbei, wie in der ehemaligen DDR ablaufen. Auch wenn man die Quelle anzweifeln sollte, ein bisschen Wahrheit wird dranne sein.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 20:03
Der Bürgermeister von Donezk, Alexander Lukjantschenko, gehört selbst nicht zu den Separatisten, schon interessant.

Offenbar stehen da nicht die Bürger von Donezk mehrheitlich hinter den Separatisten, Lukjantschenko spricht auch von der Arme und Regierungstruppen. Würde mich schon interessieren, ob die Separatisten die Stadt einfach mit Waffengewalt unter Druck setzen und besetzt halten.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 20:18
@nocheinPoet
kommt auf deren Anzahl an. Wenn es nur "Einpaar" wären, könnte sie die Polizei dort jederzeit schnell in den Griff bekommen, bei einpaar mehr, würde es etwas länger dauern. Wenn sie allerdings von der Polizei unterstützt werden, ist das Bild sowieso hinfällig


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 20:24
Ukrainisches Justizministerium fordert gerichtliches Verbot der KP - MEHR
Das ukrainische Justizministerium hat vor einem Kiewer Gericht ein Verbot der Kommunistischen Partei gefordert, die 23 Sitze im Parlament innehat. Justizminister Pawel Petrenko beschuldigte die KP der Unterstützung der Separatisten im Osten des Landes.

Die KP der Ukraine habe das Gesetz über die politischen Parteien mehrfach verletzt, teilte Petrenko am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Kiew mit. Er habe Beweise dafür, dass sowohl Spitzenvertreter als auch einfache Mitglieder der Partei an den Kampfhandlungen gegen die Regierungstruppen in den Gebieten Lugansk und Donezk „aktiv teilgenommen haben“, so der Minister. Zudem habe die KP eine verfassungswidrige Tätigkeit betrieben, zur Veränderung der territorialen Einheit der Ukraine aufgerufen und Kundgebungen der Separatisten finanziert. „All diese Fälle wurden vom (Geheimdienst – Red.) SBU festgestellt.“
Die ukrainische Übergangsregierung, die nach dem Februar-Umsturz an die Macht gekommen war, schickte im April Truppen in die östlichen Regionen Donezk und Lugansk, weil diese den Machtwechsel und die neue, nationalistisch geprägte Regierung in Kiew nicht anerkannt und „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten. Die Kommunistische Partei kritisierte das Vorgehen der Übergangsregierung scharf und forderte ein Ende der Militäroperation.

Bereits im März forderte Parlamentschef Alexander Turtschinow, der damals auch Übergangspräsident war, vom Justizministerium ein Verbot der KP. Die Batkiwschtschyna-Partei der Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko und die Udar-Partei von Ex-Boxchampion Vitali Klitschko machten sich für eine Auflösung der Fraktion der Kommunisten stark. Im Juni beschuldigte der Geheimdienst SBU die KP, die Volksmilizen im Osten des Landes mit Waffen versorgt zu haben.
http://de.ria.ru/politics/20140708/268953995.html
Als nächstes ist die Partei der Regionen dran. Demokratie.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.07.2014 um 20:29
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Der Bürgermeister von Donezk, Alexander Lukjantschenko, gehört selbst nicht zu den Separatisten, schon interessant.
Offenbar stehen da nicht die Bürger von Donezk mehrheitlich hinter den Separatisten, Lukjantschenko spricht auch von der Arme und Regierungstruppen. Würde mich schon interessieren, ob die Separatisten die Stadt einfach mit Waffengewalt unter Druck setzen und besetzt halten.
Mir fehlt der Zusammenhang und eine Erläuterung der Gedankengänge. Die Schlussfolgerungen erscheinen mir nicht sehr valide und nachvollziehbar. Die Bevölkerung scheint größtenteils hinter den Separatisten zu sehen. Das Konzert am Wochenende in Donezk lassen eine Grundhaltung der Bevölkerung erkennen. Andere Berichte möchte ich an dieser Stelle nicht wiederholen, diese sind mannigfaltig vorhanden.

VG

Beitrag von unreal-live, Seite 40


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden