Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.994 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 21:38
@sarasvati23

Mhm...


melden
Anzeige
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:24
Durch Ärmelabzeichen gerade am Anfang des Videos wird diese Einheit als das faschistische Bataillon "Donbass" ausgewiesen. Gibt allgemein wenig neues Videomaterial, es fällt auf dass die Personaldecke dieser Söldnereinheiten zu wachsen scheint.

https://www.youtube.com/watch?v=aaJWQPFEDng

Bitte beim Video links oben auf den Link klicken, da geht's direkt zu YT


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:30
spätestens nach dem Putch in Kiew, war die Ukraine kein Souveräner Staat mehr.


Das ist entweder bewusste Trollerei oder hoffnungslose Ahnungslosigkeit.
Wikipedia:
Der Begriff Souveränität, deutsch auch „Staatshoheit“, wird im innerstaatlichen Recht und in der politischen Theorie verwendet, um die oberste Kompetenz zur Machtausübung im Innern eines Staates zu bezeichnen. Staatshoheit heißt also „Staatsgewalt innehalten“.

In Staaten, in denen diese Kompetenz nur einer einzigen Person zukommt, wird von einem Souverän gesprochen, während in demokratischen Staatsformen von der Volkssouveränität die Rede ist. Diese bezieht sich in erster Linie auf die Eigenschaft des Volkes als verfassunggebende Gewalt, mittels derer das Volk über die Staatsform und über andere Staatsgrundsätze bestimmt. Zudem muss die Staatsgewalt nach dem Prinzip der Volkssouveränität durch das Volk in Wahlen und Abstimmungen legitimiert werden; alle Staatsgewalt muss vom Volk ausgehen (Volkssouveränität zum Beispiel in Deutschland: Art. 20 Abs. 2 Satz 1 GG, in Österreich: Art. 1 B-VG).
Ein Staat ist im Staatsrechtlichen Sinne nur dann "souverän", wenn die Staatsgewalt alleine vom Volk ausgeht. Und nicht etwa von einem Mob rechtsradikaler Schläger vorm Eingang zum Parlament.

td3c00c tc0c30f regierungsgegner-vor-dem

Und was die Ukraine angeht. So war es immer ein Oligarchat - und es ist ein Oligarchat geblieben. Nur die Herren haben sich geändert. Demokratie, Parlament und Präsident, All das ist nur Fassade.

0000039253-rada-golosovanie


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:31
@clubmaster

neutral ist Deine YT-Quelle aber nicht, die haben ja ganz schön einseitige Videos mit wenig objektiven Aussagen auf dem Account. Da kann ich auch weiter MSM lesen ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:32
@Babushka

Schon wieder dieses "Ich-drück-mehrere-Knöpfchen"-Bild. Es ist doch nun hinreichend bekannt, dass dies ausschliesslich zu Propaganda-Zwecken benutzt wird, oder nicht?


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:32
@CurtisNewton
Nein, das ist gängige Praxis im ukrainischen Parlament.

Ein Paar akutelle Beispiele:
Beitrag von Babushka, Seite 531


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:33
@Babushka
Babushka schrieb:Nein, das ist gängige Praxis im ukrainischen Parlament.
Bullshit!


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:35
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Bullshit!
Beitrag von Babushka, Seite 531


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:36
@Babushka
Hier sind ein Paar aktuellere Bilder

Andrej Ivanchuk 9. April
Und Dein Beitrag ist aus August!

Ist sag ja: Bullshit! Nichts weiter!


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:38
sarasvati23 schrieb: Das Medien ihre Leser derart angehen, war bisher nie dagewesen.
Gab wohl Umsatzeinbrüche weil keiner mehr dieses msm Klopapier kaufen wollte. Die Journalisten hängen finanziell total am Tropf der Chefredaktion.


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:38
@CurtisNewton
Die aktuelle Regierung hat die Macht schon Ende Februar übernommen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:39
@Babushka

Ja und?

In welcher Form stützt das Bullshit wie
Babushka schrieb:das ist gängige Praxis im ukrainischen Parlament.
Ist doch lächerlich!
Die Präsidentschaftswahlen zwischendurch hast Du wohl auch vergessen?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:41
CurtisNewton schrieb:neutral ist Deine YT-Quelle aber nicht, die haben ja ganz schön einseitige Videos mit wenig objektiven Aussagen auf dem Account. Da kann ich auch weiter MSM lesen ;)
Das Video hat ja wohl klar einer aus dem Bataillon Donbass aufgenommen. Viele Ukies haben inzwischen Helmkameras, woher sie dies wohl haben?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:42
Danke für die Aufklärung mit den gelben Armbinden. Hab mich schon vor einiger Zeit gefragt, zu wem die wohl gehören mögen. So wie die ausgerüstet sind, ists aber klar. Die Typen von den Batallionen sind besser ausgerüstet. Kein Wunder, wenn sie von Milliardären ausstaffiert werden.

Auf dem Rücken kann man das Emblem sehen und zur Hälfte lesen. Donbass.
@CurtisNewton


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:42
@clubmaster
clubmaster schrieb:Viele Ukies haben inzwischen Helmkameras, woher sie dies wohl haben?
Aliexpress! Gibts da für n Appel und n Ei....sowas ist kein militärisches Zubehör, was von irgendeiner involvierten "Kraft" geliefert werden müsste.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:46
spätestens nach dem Putch in Kiew, war die Ukraine kein Souveräner Staat mehr.



Das ist entweder bewusste Trollerei oder hoffnungslose Ahnungslosigkeit.


Wikipedia:

Der Begriff Souveränität, deutsch auch „Staatshoheit“, wird im innerstaatlichen Recht und in der politischen Theorie verwendet, um die oberste Kompetenz zur Machtausübung im Innern eines Staates zu bezeichnen. Staatshoheit heißt also „Staatsgewalt innehalten“.

In Staaten, in denen diese Kompetenz nur einer einzigen Person zukommt, wird von einem Souverän gesprochen, während in demokratischen Staatsformen von der Volkssouveränität die Rede ist. Diese bezieht sich in erster Linie auf die Eigenschaft des Volkes als verfassunggebende Gewalt, mittels derer das Volk über die Staatsform und über andere Staatsgrundsätze bestimmt. Zudem muss die Staatsgewalt nach dem Prinzip der Volkssouveränität durch das Volk in Wahlen und Abstimmungen legitimiert werden; alle Staatsgewalt muss vom Volk ausgehen (Volkssouveränität zum Beispiel in Deutschland: Art. 20 Abs. 2 Satz 1 GG, in Österreich: Art. 1 B-VG).


Ein Staat ist im Staatsrechtlichen Sinne nur dann "souverän", wenn die Staatsgewalt alleine vom Volk ausgeht. Und nicht etwa von einem Mob rechtsradikaler Schläger vorm Eingang zum Parlament.

td3c00c tc0c30f regierungsgegner-vor-dem

Und was die Ukraine angeht. So war es immer ein Oligarchat - und es ist ein Oligarchat geblieben. Nur die Herren haben sich geändert. Demokratie, Parlament und Präsident, All das ist nur Fassade.
Gut, dann trifft Ahnungslosigkeit es also.

Du hast zwar schön den Text aus Wikipedia herauskopiert, dich aber offensichtlich nicht näher damit befasst. Du beziehst dich auf den Teilaspekt der Volkssouveränität, bei dem man im Fall der Ukraine tatsächlich Zweifel daran haben kann, ob sie demokratischen oder rechtsstaatlichen Grundsätzen genügt. Das ist aber etwas völlig anderes als die äußere Souveränität, auf die es letztlich im Umgang der Staaten miteinander ankommt. Für die äußere Souveränität spielt es keine Rolle, wie die Regierung zustande gekommen ist, sondern es ist nur wichtig, dass ein Staat sich selbst anderen gegenüber vertreten kann. Insofern war und ist die Ukraine ein souveräner Staat - ebenso wie Russland, Nordkorea oder China, bei denen es zu der demokratischen Legitimation ihrer Regierungen ebenfalls offene Fragen gibt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:50
@CurtisNewton

Hattest du den Link gesehen?
Beitrag von sarasvati23, Seite 798
Was meinst du dazu?

Oder hierzu?
sarasvati23 schrieb: Wikileaks Cables Confirm New Ukrainian President Has Been Working For US Gov't Since 2006

By SCG News

19 June 14

here's not much point in staging a coup if you don't influence who is placed in power in the aftermath. Of course in order for a puppet government to be effective, they can't be perceived as such. You wouldn't want the natives to get restless would you?

The evidence that the U.S. was behind the toppling of the Ukrainian government early this year is so overwhelming at this point that the subject really isn't up for debate, however initially it was unclear how the election of Petro Poroshenko fit in. The ecstatic response by Washington when he was declared the winner, and their unbending support in spite of his ongoing military assault against civilians in the east, made it clear that he was the chosen one, but the paper trail wasn't immediately obvious.

As it turns out, the evidence that Poroshenko is in the pocket of the U.S. State Department has been available all this time, you just had to know where to find it. In a classified diplomatic cable from 2006 released by Wikileaks.org, U.S. officials refer to Poroshenko as "Our Ukraine (OU) insider Petro Poroshenko".

A separate cable also released by Wikileaks makes it clear that the U.S. government was considered Poroshenko corrupt.

"Poroshenko was tainted by credible corruption allegations, but wielded significant influence within OU; Poroshenko's price had to be paid."

The U.S. government knew Poroshenko was dirty, but he was influential, and arguably their most dependable mole.

Perhaps the most interesting revelation comes from a 2009 cable where Poroshenko told then Secretary of State Hillary Clinton he supported "the opening of a U.S. diplomatic presence in Crimea" and "He emphasized the importance of Crimea, and said that having U.S. representation there would be useful for Ukraine." Poroshenko's role as an informant for the U.S. government continued in cables in 2010 as well.

Reading through the cables, I have to wonder if Poroshenko was actually breaking Ukrainian law by sharing the kind of strategic information that he did. Considering that this information was certainly used when planning the coup against Yanukovich, one could argue that he committed treason.
http://readersupportednews.org/news-section2/318-66/24335-wikileaks-cables-confirm-new-ukrainian-president-has-been-work...


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:51
@CurtisNewton
Glünggi schrieb:Ja und?
wie na und?

Im Februar hat die aktuelle Regierung die Macht ergriffen. Hier sind Dutzende Beispiele für Verstöße dieser Art alleine für März

http://ru.golos.ua/politika/14_04_21_stalo_izvestno_kto_stal_zaslujennyim_knopkodavom_v_rade_foto

Warum soll man glauben, dass es jetzt plötzlich Anders ist, wo es doch im März noch gängige Praxis war... Und unter diesen Umständen ist der legitimierte ukrainische Präsident abgesetzt worden. Ich sag doch - eine Farce.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:54
Wieso äußert sich eigentlich keiner zum Völkerrechtsbruch, den die USA oder um es mal fairerweise einzukreisen, US Department of State, CIA, Pentagon und US Präsident und aber auch die deutsche Regierung, die Klitschko finanziert und die Opposition unterstützt hat, in der Ukraine begangen haben?

Sie haben sich in die Souveränität des Landes aktiv eingemischt. Das ist Völkerrechtsbruch.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 22:56
@sarasvati23

Ja, sorry, ich hab mich noch gar nicht bedankt für den Telepolis-Link. Ich hab ihn bereits 1x konzentriert durchgelesen, ich möchte ihn mir aber noch ein 2tes Mal durchlesen, und mit anderen Quellen vergleichen, bevor ich mir dazu eine Meinung bilde bzw. die Aussagen werte und ggf. in meine Sichtweise einfliessen lasse. Sorry, dass ich das bisher zeitlich noch nicht konnte.


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden