Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 18:18
@j.t.
1. gravierender (Übersetzungs)Fehler von Dir:
"Den Staffelstab übernahm der ehemalige Konstrukteur aus unserer Brigade der Tragflächen, Wladimir Babak, der aus dem Ministerium zurückgekommen war."
Nicht den Staffelstab, sondern die Staffel T-8, denn ...
Danke für deinen humorvollen Beitrag. Aber man merkt, dass das Benutzen eines Wörterbuchs den Menschen noch nicht zu einem Sprachexperten macht. Da braucht es noch eine Menge an Erfahrung.

@Fedaykin
Die Su 25 traf im Mai 1981 in Afgahnistan ein.
1980 Dienstellung in den späten 70er, beginn der Serienfertigung.
....
Äh doch es impliziert das voher nur Prototypen existieren und davon keine hunderte oder Tausende, sonst wäre es ja Serienfertigung.
Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, was alles dazu gehören muss, damit die Regierung der Sowjetunion ein Flugzeug in Dienst stellt. Bei der SU 25 war es 1987. Ich könnte mir vorstellen, dass da mehr dazu gehört als dass das Flugzeug hervorragend fliegt. Es muss sicherlich auch problemlos an mehreren Standorten in ausreichender Stückzahl gebaut werden können, die Wartung muss gesichert sein, die wissenschaftlich-technische Begleitung beim Auftreten von Problemen muss garantiert sein (dafür hatte man ja Babak) na u.s.w.

@emodul
emodul schrieb:Das Video wurde von Arsen Avakov veröffentlicht. Allerdings behauptete er zuerst, dass es in Krasnodon aufgenommen wurde, das Video würde zeigen, wie das Telar nach Abschuss von MH-17 mit einer Rakete weniger zurück nach Russland gebracht würde.
Meiner Meinung nach hatte Avakov gleich zu Beginn gesagt, das der Telar in Richtung Krasnodon fährt.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 18:37
@paco_
Ich habe noch eine Beschreibung des Radars des Telars gefunden:
http://refoteka.ru/r-113063.html
Sehr interessant und ich finde von den Eigenschaften kommt es einem 3D-Radar schon sehr nahe und es sollte ohne Probleme die Höhe des Ziels bestimmen können.
Jetzt kommt aber das große A B E R :)
Du hast ja gefühlte tausend mal darauf hingewiesen, das die Leitmethoden ganz gut ohne die Höhenangaben auskommen. Also braucht der Telar die Höhenangaben (fast) gar nicht. Wozu soll man etwas einbauen, was nicht gebraucht wird?
Also ab diesem Post bin ich mit dir einverstanden, dass der Telar die Höhe nicht bestimmt oder diese nur eine untergeordnete Rolle spielt. Damit wächst natürlich die Verwechslungsgefahr, so wie du es beschrieben hattest.
Aber eine Frage hätte ich noch. Würde denn deiner Meinung nach eine auf 10km schnellfliegende große Boeing den selben "Klecks" auf dem Radar malen wie eine auf 5km langsamer fliegende kleinere AN 26?


melden
johannes100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 19:05
joh.100 über den Einsatz von ukrainischen Militärflugzeugen am 14.7.2014 g e l o g e n hat?

jeremeybrood

Inwieweit da tatsächlich ukrainische Militärflugzeuge in der Luft waren, die Diskussion habe ich nicht verfolgt.

Das solltest Du aber, wenn Du die einfache Frage w a r u m die Putschregierung in Kiew nach dem 14.7. über die Einsätze ihrer Luftwaffe am 14.7.14 in aller Öffentlichkeit g e l o g e n hat. Wir sind hier nicht in der Politik wo solche nonsense statements wie Deines oben abgegeben werden und durchgehen!
Also: http://www.whathappenedtoflightmh17.com/an-overview-of-ukraine-air-force-flying-activities-in-period-july-14-july-17/
und http://www.whathappenedtoflightmh17.com/overview-of-eyewitness-reporting-seeing-military-aircraft/

Damit steht fest, dass die Putschregierung in Kiew über den Einsatz ihrer Luftwaffe am 17.7.2014 g e l o g e n hat.
Fragt sich nur warum, wenn es doch angeblich eine BUK (noch dazu angeblich eine von den Sepas) war, die MH 17 getroffen hat.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 19:38
@johannes100 Und was ist jetzt der Grund für die Aufregung?


die Info da bezieht sich vor allem auf die Pressekonferenzen der UA:
-nach dem Abschuss der Antonov am 14. hat die UA ihre Flüge zunächst ausgesetzt
-- in der Pressekonferenz am Morgen des 17. sagte die UA, die Ukrainischesche Luftwaffe hat wieder in den vergangenen Tagen Einsätze gegen die Sepas geflogen, also Flugpause vorbei
- zum 17. gibts seitens der UA erstmal keine Stellungnahme

-ausserdem werden dann für den 17. die allseits bekannten Augenzeugenberichte aus den Sepagebieten aufgeführt, wo Leute an dem tag ukrainische Kampflugzeuge gesehen oder gehört haben wollen - es wird aber darauf hingewiesen, dass man vom Boden kaum sehen kann oder hören kann was sich genau in 10km Höhe abspielt


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 19:45
1) Putschregierung ist irrelevant.

War die im Juli überhaupt noch im Amt? Präsident war schon frisch gewählt.
johannes100 schrieb:über den Einsatz von ukrainischen Militärflugzeugen am 14.7.2014 g e l o g e n hat?
Haben sie das? Ich finde noch keinen Nachweis über den Einsatz von Flugzeugen an dem Tag.
johannes100 schrieb:Wenn 100%ig klar ist, dass es eine BUK war, ist diese Lüge doch unnötig. Wäre nett da käme noch was von Dir.
Na ob das Damals Klar war? Es war wahrscheinlichste Verdacht und erhärtet sich jetzt auch.

Wie hier Mehrfach dargestellt gibt es bei der Luft Luft, vor allem bei eine Su25 enorme Probleme
johannes100 schrieb:Zu dem was Du als bullshit bezeichnest, würde ich Dir raten Dich besser zu informieren, z.B. an welche ukrainische Militär Flugzeuge eine Derby gehängt und abgeschossen (fire and forget) werden kann. Dein Einwand zu IR Raketen geht also ins Leere.
Nö, Die Python Derby ist eine Radargelenkte Rakete, und auch wenn sie eine Eigenen Radar hat für den Endandlfug so braucht sie zwar weniger aber immer noch Unterstützung und Zielzuweisung von einem Luft Luft Radarsystem

du wirst keine Radargesteuerte Fire and Forget Rakete die sich an Flugzeugen ohne Luft Luft Radar integrieren lässt.

Damit wären wir wieder bei den IR Raketen, aber die haben eben kleiner Sprengköpfe und Kürzere Reichweite, und vor allem oftmals
Wikipedia: Continuous_Rod

Sprengköpfe.
Das Problem MH 17 und BUK ist doch gerade das relativ begrenzte, offensichtlich bis heute durch eine BUK nicht erklärbare Schadensbild. t
Den Thread gelesen? Das passt ganz gut, zumal wir noch gar nicht das Ganze Schadensbild gesehen haben.

aber es wurde sogar festgestellt welcher Winkel die Rakete hatte (Wirkung primär zur Seite)
johannes100 schrieb:Zum jüngsten Spiegelbericht und den angeblichen BUK Schrapnellen, bin ich skeptisch, wie ich bei Spiegel Berichten grundsätzlich skeptisch bin
Tja ob der Spiegel das schreibt ist irrelevant, die Quelle dahinter macht die Musik.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 19:53
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Schon garnicht, wenn man weiß, das die UA sämtliche Flüge seit dem Abschuss der An-26 ausgesetzt hat. (3 Tage vorher)
Am 16. Juli 2014 wurde doch eine SU-25 abgeschossen lt. Spiegel. Ist ja vielleicht eine Ente.
Genauso wie der Spiegel behauptet, dass die AN-26 aus einer Höhe von 6700 m abgeschossen wurde.
Fedaykin schrieb:Haben sie das? Ich finde noch keinen Nachweis über den Einsatz von Flugzeugen an dem Tag.
Am 14. Juli 2014 wurde doch die AN-26 abgeschossen.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 19:57
Senigma schrieb:Am 14. Juli 2014 wurde doch die AN-26 abgeschossen.
wo ist da die Lüge?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 20:04
Eben, am 14 Juli kam der Verdacht auf

das a) Die Russen im Spiel waren, das behauptete die UA Regierung

oder b) Die Kapazitätten über Manpads hinausgehen.

und das scheint der Fall zu sein.


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 20:28
Den Spiegel kannst doch schon lange als seriöse Quelle vergessen, jetzt behaupten die mal was ohne jedweden Beleg so wie CNN vor ein paar Tagen.
Als ob die zum Thema Ukraine MH17 in den letzten Monaten nicht ständig eine Lüge nach der anderen zugeben mussten jetzt dieses hochmanipulative Machwerk:

"Nach Informationen des SPIEGEL verdichten sich die Hinweise, dass die Maschine von einer Luftabwehrrakete des Typs Buk-M1 abgeschossen wurde. Splitter in den Wrackteilen sollen eindeutig zuzuordnen sein."

"verdichten sich, sollen eindeutig zuzuordnen sein" - Aha! Also noch am Fischen im trüben oder noch am dichten?

Nein denn dann kommt sofort danach:

Untersuchungen der Splitter in den Wrackteilen der Boeing 777 haben demnach ergeben, dass diese eindeutig dem Gefechtskopf einer Buk-M1 zugeordnet werden können. (Quellenangabe musst du dir selber KAUFEN sagt der SPON "Lesen Sie hier die ganze Geschichte im neuen SPIEGEL") *lach*

Dann dies hier alles im selben Artikel:
"Prorussische Kämpfer verfügten über mehrere Buk-M1-Geschütze in der fraglichen Region in der Ukraine. "

Ah jetzt sind es schon mehrere! Ja das bringt dann auch die 3! bellingcat, reuters und correct!v BUK Standorte zusammen.
und lässt den spon-Seppl jubelnd daraus schliessen:

"Damit sind insbesondere von russischen Medien geäußerte Spekulationen, ein ukrainischer Kampfjet könne MH17 abgeschossen haben, hinfällig."

Dann ist alles geklärt wie @Hape1238 schon die Tage zum CNN Report saget und es zum spon Report nochmal wiederholte
"Die Messen sind gelesen, der Verursacher steht fest."

Wenn ich jetzt Hape frage wer denn der Verursacher ist kommt da dann was?

Das Erstaunlichste an dem CNN Artikel und dem vom Spon hingegen ist:
Niemand der Pressekollegen in Ost und West kann mit diesem Artikel was anfangen, und das trotz dieser Weltsensation!!!
Man schaltet durch alle Kanäle, Videotext, Presseportale im internet, Zeitungen am Kiosk usw...
Und nirgendwo liest man von diesen irren Erkenntnissen die einen der grössten Kriminalfälle aufgeklärt haben.

Und man könnte Putin und den Russen und den sogenannten "prorussischen" Ukrainern inm Donbas den ganzen gespeicherten Hass entgegenw erfen und auf allen Titelblättern 1 Woche lang schreiben:
"PUTIN SCHULDIG!"
Seltsamererweise findet man nichts dergleichen, man findet nicht die kleinste Erwähnung ausser...
und jetzt haltet euch fest! :
In der ruissischen Staatspresse RT.com, Sputnik da wird ausführlich über diese Sachen berichtet, ganz ruhig ohne Vorwürfe der Lüge oder Falschdarstellung, ganz entspannt und etwas müde wirkend.


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 20:34
Solche Berichte wie von CNN oder dem spon kommen ja alle paar Wochen, alles ohne Zeugen ohne Quellen einfach mal so um den oberflächlich interessierten Lesern ins Gedächtnis zu rufen, das wir im Westen weiterhin glauben sollen es wären Separatisten mit einer BUK gewesen.
Dabei sollte ja den Journalisten längst aufgefallen sein das eine BUK ungefähr solche Schäden hervorruft die so ganz anders aussehen wie das was man den Wrackteilen der MH17 sieht:
bukx


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 20:40
Hape1238 schrieb:"Die Messen sind gelesen, der Verursacher steht fest."
Da hab ich auch etwas schmunzeln müssen. :)


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 20:50
CaBoMeDo schrieb:Dabei sollte ja den Journalisten längst aufgefallen sein das eine BUK ungefähr solche Schäden hervorruft die so ganz anders aussehen wie das was man den Wrackteilen der MH17 sieht:
Solche Schäden wie auf deiner Abbildung gibt es wenn jemand schwarze Farbe auf eine Boeing spritzt.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 20:53
jeremybrood schrieb:Solche Schäden wie auf deiner Abbildung gibt es wenn jemand schwarze Farbe auf eine Boeing spritzt.
Ja, sehr erheiternd^^ aber schön, dass wir jetzt auch schon Farbexperten hier haben. Kann nur von Vorteil sein. :)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 20:54
@jeremybrood
scheint eher ein microsoft-paint Benutzer gewesen sein, der das angefertigt hat...
@dunkelbunt
vergrößer mal das Bild...:)


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 20:58
@canales
Jaja, ich weiß selbst, dass es nur ein Farbmodell ist. Nur müsste man halt auch wissen, dass es um das Muster geht. :)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 21:01
@dunkelbunt
Worauf bezieht sich denn der Ersteller...auf eigene Erfahrungen?
Btw. dass nachträglich die Trümmer bearbeitet werden können wissen wir ja seit dem Abschuss der An-26...
RIAN 02463584.HR .ru default


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 21:03
@canales
Keine Ahnung. Musst mal den Poster fragen.


melden
Anzeige
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

19.07.2015 um 21:03
Und wo der Spiegel ja immer von Splittern spricht und so supi informiert ist, haben die auch mal nachgefragt ob diese Splitter auch untersucht wurden? Von einer BUK stammen die wohl eher nicht, oder?
ammot


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt