Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

03.09.2015 um 22:46
Du hast irgendein Zwang jeden Satz zu kommentieren :)
Das hatten wir Alles heute schon.... kein Bock mehr auf so eine Diskussion.

Für mich passt weder IR noch BUK. Ich tendiere auch eher zu etwas Anderem,
aber es ist vergebliche Mühe und Zeitverschwendung.

Ich glaube nicht an Zufall. Der Abschuß war geplant.

Wenn die Schrapnellteile aus den Körper der Piloten analysiert sind, kann man genau den Typ der Waffe
bestimmen. Aber das erfahren wir nie.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

03.09.2015 um 23:39
Fedaykin schrieb:Btw hatte Z mal ne Nette Überschlagrechnung bzgl Sinkgeschwindigkeit von Aluminiumteilen.
Dummerweise steht Zs Überschlagsrechnung im deutlichen Widerspruch zu dem, was wir im Radarbild sehen. Denn während Z von Flughöhe MH17 bis Oberfläche Erdboden rechnet sehen wir im Radarbild nur den Teil, den die Radarstation (war es Rostov?) erfassen kann. Bis zu welcher höhe das geht wissen wir nicht, 5000-6000m scheint mir aber eine realistische Annahme. Die Fallzeit bis zum Erdboden müsste also ungefähr doppelt so lange sein, wie wir im Radarbild sehen und ist damit sehr viel größer, als Zs Überschlagrechnung (180s vs. 4min sowie 8min).
Nun, die zugrundeliegenden Annahmen können natürlich falsch sein. Dann ist es dein "Argument" aber auch.
parnischa66 schrieb:Was willst du eigentlich noch klären?
Das frage ich mich auch schon lange.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

03.09.2015 um 23:45
@Fedaykin
Ich hab Dir im LL-Thread geantwortet, wenn Du weiterhin Interesse an dem Thema haben solltest.

@taren
taren schrieb:Weil man dies auf den Radaraufnahmen deutlich sieht?
Ich weiß nicht, wie Ich Dir auf eine solche Frage antworten soll: Ja? Nein? Vielleicht?
Ich weiß eben nicht ab wann sie anfängt zu zerfallen und kann es aus dem Video so genau nicht entnehmen. Daher halt meine Frage an Dich.
Ich vermute, dass es der Zeitpunkt ist, wenn MH17 nach Links abdreht, aber so deutlich erkennen kann Ich es nicht.
taren schrieb:Da gab es auch nicht mehr viel was irgendwas senden konnte aber dazu müsste man die genaue Funktionsweise des Radars und der Darstellung kennen.
Was meinst Du dass es nicht viel gab, was gesendet hätte werden können? Das Signal ist noch ne zeitlang aktiv und verschwindet auch erst dann, wenn auch der Schatten von MH17 nicht mehr sichtbar ist.
Jedenfalls sagen die Russen, dass die Gschw. sich gesenkt hatte. Die "Ermittler" behaupten anderes.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 00:57
Fedaykin schrieb :
ein richtiger Held, der kann Geräusche von ner Su25 und eine B777 erkennen. Nicht schlecht mitten in der Provinz.
Wenn „in der Provinz“ ständig Bomben von Su25 abgeworfen werden, dann lernt man die Unterscheidung.
Du vergisst, dass Saur Mogila u.a. von Su25 in Schutt und Asche gelegt wurde.
Fedaykin schrieb :
Ansonsten haben ich 10 Leute die was für nen Appel und nen Ei erzählen für die Russichen Medien.
Das haben die Leute auch diversen westlichen Journalisten erzählt !!!

Du hälst diese Zeugen für unglaubwürdig. Aber wenn ein Journalist von ParisMatch behauptet, er hätte eine BUK fotografiert, dann glaubst Du das. Obwohl längst erwiesen ist, dass dem Jornalisten die Fotos zugespielt wurden.
Das nenne ich selektive Wahrnehmung !
(Ich weiß, dass ich dafür keine Kerbe von Dir bekomme)


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 09:00
parnischa66 schrieb:Für mich passt weder IR noch BUK. Ich tendiere auch eher zu etwas Anderem,
aber es ist vergebliche Mühe und Zeitverschwendung.
Na was denn?
parnischa66 schrieb:Ich glaube nicht an Zufall. Der Abschuß war geplant.
Glaube ist Irrelevant
parnischa66 schrieb:Wenn die Schrapnellteile aus den Körper der Piloten analysiert sind, kann man genau den Typ der Waffe
bestimmen. Aber das erfahren wir nie.
Warte bist Oktober. Aber wie erwähnt Luft Luft nebenan im entsprechenden Thread.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 09:02
tDas ukr.Militärflugzeug (von dem nur vermutet wird es könnte eine SU-25 sein) taucht nicht aus dem Nichts auf,
das nämliche Flugzeug bewegte sich aufwärts in Richtung der MH17. Abstand zu MH 17 war 3-5 km.
Zeige es auf dem Radarfilm.

Und es Taucht immer noch aus dem Nichts auf, weil wohl kaum der Flugplatz unter Mh17 war.
Deine Aussage dass das obenzitierte Miltärflugzeug der Ukraine erst auftauchen würde, als MH 17 zerfällt ist, vgl. oben widerlegt.
Nein eben nicht.



@taren

ich denke auch du hast Begriffen das es Sinniger ist Wasser mit ner Gabel zu Fördern als Johannes100 die Welt zu erklären. Naja diverse Mod haben mich ja schon vor ihm gewarnt.

Mal sehen. Alles was jetzt zur Luft Luft Kommt wandert in den richtigen Thread.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 09:04
Im übrigen kann man z.B. in Betracht zu ziehen, dass ein anderes ukrainisches Militärflugzeug im Radarschatten von MH 17 flog und dadurch dann "plötzlich" auftauchte. Wurde ja berichtet das die Bombereien so ausgeführt wurden, bzw. dass sowas vorkam.
Kann man es Verifizieren? Anna News erzählt Unsinn.

Wie Enge man Fliegen muss für einen "Radarschatten" kannst du ja mal nachschauen. Wird schwer das ohne Koordinierung mit Mh17 zu Machen.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 09:11
haktar schrieb:zu welcher höhe das geht wissen wir nicht, 5000-6000m scheint mir aber eine realistische Annahme. Die Fallzeit bis zum Erdboden müsste also ungefähr doppelt so lange sein, wie wir im Radarbild sehen und ist damit sehr viel größer, als Zs Überschlagrechnung (180s vs. 4min sowie 8min).
Nun, die zugrundeliegenden Annahmen können natürlich falsch sein. Dann ist es dein "Argument" aber auch.
Das kann je nach Trümmerteil varieren. Wir reden von ner Groben Überschlagrechnung mit 180 Sekunden kontra 240.

Das passt also sehr gut besser zu einem Trümmerteil, als zu einem Flugzeug.
haktar schrieb:Das frage ich mich auch schon lange.
Wie erwähnt, es gibt wenig zu Klären bis auf die Anhänger die eine Boden Luft Rakete aus Politischen Gründen nicht akzeptieren können.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 09:16
Kruzitürk schrieb:Wenn „in der Provinz“ ständig Bomben von Su25 abgeworfen werden, dann lernt man die Unterscheidung.
Du vergisst, dass Saur Mogila u.a. von Su25 in Schutt und Asche gelegt wurde.
Ach so viele Su25 bekam die UA gar nicht mehr in die Luft.

IM Juli waren die Verluste schon enorm.
Kruzitürk schrieb:Das haben die Leute auch diversen westlichen Journalisten erzählt !!!
Ja und? Warum nicht noch Schinken zum Appel und Ei.
Kruzitürk schrieb:Du hälst diese Zeugen für unglaubwürdig.
Ich halte Augenzeugen generell für wenig Hilfreich, das erkennt man ja wenn man die Probleme der Wahrnehmung kennt. Wie gesagt gibt auch Zeugen für ET, Greys, den Teufel, und den Yeti.

Diese Zeugenaussagen sind also bestenfalls ein Indiz. Leider fehlen andere Indizien die ihre Aussagen untermauern.
Kruzitürk schrieb: Aber wenn ein Journalist von ParisMatch behauptet, er hätte eine BUK fotografiert, dann glaubst Du das. Obwohl längst erwiesen ist, dass dem Jornalisten die Fotos zugespielt wurden.
Das nenne ich selektive Wahrnehmung !
Nein, aber dann haben wir zumindest etwas was man überprüfen kann. Das Foto.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 09:19
@parnischa66

Mal von Deinen ganzen persönlichen Angriffen abgesehen was nettes gefunden:
parnischa66 schrieb:... Wenn eine Menge Zeugen das gleiche erzählt ist es vor jedem Gericht haltbar.
parnischa66 schrieb:... es gibt Zeugen, die Kampfjets über dem Dorf gesehen haben. Viele Zeugen. 2 Jets. Da es stark bewölkt war, waren die Jets unter der Wolkendecke, sonst hätten sie sie nur gehört.
Dann stimmst Du sicher nun auch zu, dass da viele russische Waffen und Panzer und Soldaten in der Ukraine am Kämpfen sind, illegal, keine Urlauber, gibt dafür ja auch echt viele Zeugen. Sehr schön.

Ansonsten trollst Du mit @johannes100 und anderen Kollegen den Thread hier zu, sicherlich Absicht.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 10:07
Noch was zum Thema Zeugen ;)
http://www.zeit.de/2015/33/erinnerung-gedaechtnis-gericht-fehlurteil


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 11:23
@nocheinPoet
erstens habe ich dich noch nie angegriffen. Aber du wirfst mir das zutrollen des Treads zu. Danke!
Wenn dir meine Meinung nicht gefällt, dann ist es dein persönliches Pech.
Wie können auch die Anzahl deiner und meiner Posts durchzählen, um sachlich zu bleiben.
Ich bleibe meistens sachlich und bis jetzt nur auf Unsachlichkeit und unzählige Wiederholungen von Fed. reagiert. Meiner Meinung zurecht.
nocheinPoet schrieb:Dann stimmst Du sicher nun auch zu, dass da viele russische Waffen und Panzer und Soldaten in der Ukraine am Kämpfen sind, illegal, keine Urlauber, gibt dafür ja auch echt viele Zeugen. Sehr schön.
Mann soll in der Diskussion wie in jeder wissenschaftlichen Arbeit unterscheiden, ob es meine Meinung ist, Meinungen anderer (Zitat) oder wissenschaftlich nachgewiesene Erkenntnisse, Theorien, Axiome, etc...

Fakten sind für mich Indizien, die vor Gericht (Unabhängigkeitsinstanz) zugelassen werden.
Ob es dann bewiesen werden kann, ist wieder was Anderes.

nun zu meiner Meinung:
(1) Es gibt dort russische Waffen, die während des Konflikts aus RF geliefert wurden.
Ein bisschen war auch noch da. Und Ukraine hat zur Rüstungsindustrie der RF beigetragen und auch selbst
Waffen hergestellt und verkauft.
(2) Panzer fallen bei mir unter Waffen. also s.1
(3) russische Soldaten ohne Abzeichen sind da.

Fakten:
da wird es dünn. Wenn da ein Panzer ohne Hoheitsabzeichen rumfährt, kann man sicherlich anhand der "Fahrgestellnummer" ermitteln, wo der herkommt. Das Register ist aber in der RF.
Die Zeugen können nur aussagen, dass sie einen grünen Panzer mit der DNR Fahne gesehen haben.
Ist das ein Beweis für die Lieferung von Waffen aus der RF?

Reguläre Soldaten der russischen Armee? Wie will man das beweisen?
Jedes Geständnis kann man im Verhör rausprügeln. RF, die das nachweisen könnte, wird Alles abstreiten.

Nun habe ich deine Fragen beantwortet. Ist das jetzt kein zutrollen des Treads?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 11:39
@parnischa66
@johannes100
johannes100 schrieb:Du meinst den BUK Telar westlich des Wegpunktes Abola ?
Ja und tatsächlich gibt es Augenzeugen, welche bezeugen, dass es sich um eine BUK der Seps handeln soll.

Aja und Sachartschenko himself will mit eigenen Augen den MH17 Abschuss durch einen Jet gesehen haben ;)
Quelle Sputnik ;).


Es ist halt so eine Sache mit den Augenzeugen. Da glaubt man auch eher denen, welche die eigene Meinung bestätigen.
Denn für die BUK Theorie gibt es ebenso Zeugen.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 12:02
parnischa66 schrieb:Fahrgestellnummer" ermitteln, wo der herkommt. Das Register ist aber in der RF.
Die Zeugen können nur aussagen, dass sie einen grünen Panzer mit der DNR Fahne gesehen haben.
Ist das ein Beweis für die Lieferung von Waffen aus der RF?
Wenn es ein Panzer ist , der in einer rein Russischen Konfiguration oder Produktion enstammt dann schon.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.09.2015 um 16:01
Die gezeigten Daten geben diese Information nicht, falls weitere Daten verwendet wurden so kann ich diese nicht beurteilen.

Es ist keine Annahme, so wie es formuliert wurde, sondern eine eindeutige Aussage. Dies gibt aber kein Radarsystem her, evtl. Eloka aber dann wäre der Typ ebenfalls eindeutig.


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt