Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.06.2016 um 20:45
@jedimindtricks

Im Film 0:49 kann man eine russische Fahne am Panzer sehen.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.06.2016 um 22:04
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:An den Schatten soll es nicht liegen
Weil????
Ich finde es nicht so unwichtig wenn die Schattenwürfe sich voneinander abweichen. Zumahl man bei den Aufnahmen nicht wirklich erkennen kann, ob es eine BUK geladen ist oder nicht.
Was wenn Ich sagen würde der Trailer wäre leer? Warum sollte man meiner These dann keinen Glauben schenken?
jedimindtricks schrieb:Die Raketen sieht man
Woran GENAU macht man es denn fest? An den 4 grünen Pfeilen?

@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Im Film 0:49 kann man eine russische Fahne am Panzer sehen.
Aber auch eine bei 0:02Min im PKW. Was heißt das jetzt?

Apropos PKW:
93vk5v6x
Ein weißer 10er Lada mit offener Fahrertür und einer Person in unmittelbarer Nähe + ein dunklelblauer Logan (???).
Scheint ne sehr begehrte Tanke zu sein oder es ist bestimmt nur Zufall :-)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 09:35
nocheinPoetvor 12 Stunden
@jedimindtricks

Im Film 0:49 kann man eine russische Fahne am Panzer sehen.
Was für ein Film ?
j.t. schrieb:Ich finde es nicht so unwichtig wenn die Schattenwürfe sich voneinander abweichen
Wo weichen sie denn konkret ab ?
j.t. schrieb:Was wenn Ich sagen würde der Trailer wäre leer? Warum sollte man meiner These dann keinen Glauben schenken?
Kannst du ja sagen nur die These ist nix Wert da 4 Raketen gesehen werden können .
Witzigerweise hat ja das Tarnnetz die Funktion zu tarnen .


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 11:44
Da die Löschwut heute wieder besonders auf meiner Seite scheint. Hier nochmal der Post:

Telepolis über das Öffnen eines Bankschließfaches in der Schweiz und die weiteren Entwicklungen rund um Privatermittler Resch und den Absturz von MH17.



http://www.heise.de/tp/artikel/48/48464/1.html

MH17: Ermittlungsteam weiter auf Beweissuche

Florian Rötzer 08.06.2016

Ein Schließfach des Privatermittlers Resch, der 47 Millionen US-Dollar für Hinweise auf die Täter ausgelobt hatte, wurde in der Schweiz durchsucht

Die Zeitschrift Capital ist stets bestens informiert, wenn es um den Privatermittler Josef Resch geht. Der hat 2014 von einem noch unbekannten Geldgeber zuerst 30 Millionen (◢30 Millionen US-Dollar Kopfgeld in Sachen MH17) und dann noch 17 Millionen US-Dollar drauf für Hinweise auf die für den Abschuss der Passagiermaschine MH17 über der Ostukraine Verantwortlichen oder diejenigen, die mit Vertuschung tätig sind, ausgelobt. Angeblich wurde das Geld im Juni 2015 an einen Informanten übergeben. Was dieser dem Geldgeber mitgeteilt oder an Beweisen geliefert hat, ist unbekannt. Resch will nur mit einem Mittelsmann zu tun gehabt haben und ansonsten nichts Näheres wissen, munkelte aber, dass sich manche Staaten Sorgen machen sollten (◢"Wir trampeln da einigen Mächten gehörig auf den Füßen herum").

Dass es sich nicht nur um Story handelt, mit der Aufsehen erregt werden soll, lässt sich zumindest aus dem Verhalten der Behörden schließen. Im März waren sein Haus und das Büro der Wirtschaftsdetektei Wifka in Lübeck von der Polizei aufgrund eines Rechtshilfegesuches der niederländischen Ermittler durchsucht worden (◢Generalbundesanwalt soll wegen MH17 ermitteln). Der Durchsuchungsbeschluss verwies auf die Ermittlung gegen Unbekannt wegen des Verdachts auf Kriegsverbrechen und vermutete, dass bei Resch Hinweise auf den Abschuss und auf Täter zu finden seien.
[...]
In Bälde sollen wohl Abschussort und Waffe offiziell bestätigt werden.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 11:53
def schrieb:In Bälde sollen wohl Abschussort und Waffe offiziell bestätigt werden.
Ja, es wäre nun wirklich an der Zeit für Klarheit zu sorgen. Egal ob nun Sepas, Russland, USA oder die Ukraine für den Abschuss verantwortlich sind. Hoffentlich finden sie belastbares Material das durch möglichst viele Hände geht, um weiteren Verschleierungen entgegenzuwirken.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 11:56
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Wo weichen sie denn konkret ab ?
Blätter eine Seite zurück! Da habe Ich ein paar Bilder meinem Beitrag angehängt und vergleiche selbst.
Auf dem Stratfor-Sat-Bild hast Du nen anderen Schattenverlauf, als auf dem Buk-Video. Der Schatten müsste in etwa den Verlauf des Baumes haben (siehe hilfsbedingt auch die eingefügte Säule), als auch in etwa die Form, wie im Video (stufen- und nicht rechteckförmig).
Ebenso vergleiche den Schatten der Tanne, die in etwa die Höhe der Masten hat mit eben den Verläufen der Masten.
xpp82doe
Du siehst, dass Du trotz der "Mittagssonne" dennoch relativ lange Schattenverläufe hast
jedimindtricks schrieb:Kannst du ja sagen nur die These ist nix Wert da 4 Raketen gesehen werden können .
Witzigerweise hat ja das Tarnnetz die Funktion zu tarnen
Dann sage Ich es hiermit offiziell: Der Trailer auf dem Stratfor-Bild ist leer.
Grund: Schattenverläufe decken sich nicht mit dem Buk-Video bzw. damit, wie ein Schattenverlauf bei einer geladenen Buk aussehen sollte.

Das Du 4 Raketen siehst, ist mir nicht entgangen. Ich weiß es halt bis heute nicht WORAN man es ausmacht. 4 grüne Pfeile?
jedimindtricks schrieb:Witzigerweise hat ja das Tarnnetz die Funktion zu tarnen
Und "witzigerweise" kann man dennoch trotz der Tarnung eindeutig 4 Raketen erkennen? :-)

@def
def schrieb:munkelte aber, dass sich manche Staaten Sorgen machen sollten (◢"Wir trampeln da einigen Mächten gehörig auf den Füßen herum")
Manchmal muss man nur zwischen den Zeilen lesen :-)


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 12:03
def schrieb:(◢Generalbundesanwalt soll wegen MH17 ermitteln). Der Durchsuchungsbeschluss verwies auf die Ermittlung gegen Unbekannt wegen des Verdachts auf Kriegsverbrechen und vermutete, dass bei Resch Hinweise auf den Abschuss und auf Täter zu finden seien.
Für diese Geschicht finde ich aber keine weiteren Bestätigungen.

Resch selber will aber wohl ein Buch veröffentlichen.


http://www.capital.de/themen/mh-17-ermittler-lassen-schweizer-schliessfach-oeffnen.html



Die Resch Geschicht geht weiter. Aber auch hier findet man nix. Kein Statement de Banken, oder Behörden das diese Aktionen wirklich stattgefunden haben.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 12:12
Die Resch Geschichte könnte meiner Meinung nach auch wieder so eine Nebelkerzenaktion sein...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 12:24
@def

Ich verstehe das ganze rundherum um den Ermittler nicht.

er selbst macht ein Mysterium und gleichzeitig ein Verbrechen daraus.
Schreibt gerne mal, wie schlimm die wahren Begebenheiten, welche er anscheinend wissen will, sind.

Aber warum zum Teufel packt er dann nicht aus ?
Sind ihm die Millionen tatsächlich so wichtig, dass er bewusst und öffentlich die Wahrheit verschweigt ?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 13:11
@j.t.
Ich kann kein Problem am Schatten erkennen.
j.t. schrieb:Dann sage Ich es hiermit offiziell: Der Trailer auf dem Stratfor-Bild ist leer.
Grund: Schattenverläufe decken sich nicht mit dem Buk-Video bzw. damit, wie ein Schattenverlauf bei einer geladenen Buk aussehen sollte.
Es gibt keine Probleme mit dem Schatten .
Hab eher nen Problem grad wie man aus Dutzenden Kilometern Höhe, verpixelt, ausschließen kann das Raketen geladen sind .
j.t. schrieb:Ich weiß es halt bis heute nicht WORAN man es ausmacht. 4 grüne Pfeile?
Man kann sie doch teils sogar sehen , man müsste den Pfeilen folgen .
j.t. schrieb:Und "witzigerweise" kann man dennoch trotz der Tarnung eindeutig 4 Raketen erkennen? :-)
Es ist gut getarnt zumindest vor Zuschauern aus dem all .


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 13:41
Scheint bald was zu kommen.

Sputnik greift die Geschichte wieder auf. IN welche Richtung die Brisanten Informationen angeblich zeigen sollten ist klar.

http://de.sputniknews.com/panorama/20160608/310452560/mh17deutschland-privatdetektiv-unterlagen-durchsuchung.html

Aber endlich haben wir mal ein Statement von wem Anders als nur der Capital

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/31990142

Die niederländischen Behörden erhofften sich davon Informationen zum Absturz von MH 17, sagte Wim De Bruin von der niederländischen Staatsanwaltschaft am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP.

Holland hat Ersuchen gestellt

Laut De Bruin wurden die Wohnung des Privatdetektivs im deutschen Bad Schwartau sowie ein Bankschliessfach in Zürich durchsucht und dessen Inhalt beschlagnahmt. Nun müsse ein Schweizer Richter darüber entscheiden, ob der Inhalt den niederländischen Behörden übergeben werde, sagte De Bruin



Wobei die Kommentare in beiden Seiten ählich sind.

Hoffe aber das der JIT Bericht in der 2 Jahreshälfte fertig wird.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 13:45
@EvilParasit
EvilParasit schrieb:Aber warum zum Teufel packt er dann nicht aus ?
Weil: "munkelte aber, dass sich manche Staaten Sorgen machen sollten (◢"Wir trampeln da einigen Mächten gehörig auf den Füßen herum")"

Er möchte also SÄMTLICHEN StaatEN nicht auf den Schlips treten :-)

@jedimindtricks
Ich kann kein Problem am Schatten erkennen...Es gibt keine Probleme mit dem Schatten
Weil Du eben meine Kritik ignorierst und ungewillt bist Dich mit den beigefügten Bildern auseinander zu setzen.

Ich versuche es ein letztes Mal:
m3gp32yr
jedimindtricks schrieb:Hab eher nen Problem grad wie man aus Dutzenden Kilometern Höhe, verpixelt, ausschließen kann das Raketen geladen sind
:-D

Man kann also nicht ausschließen, dass dort eine Buk geladen ist und deswegen muss es eine Buk sein bzw. 4 Raketen?
Na, denn....Ich kann nicht ausschließen, dass der Trailer leer ist
jedimindtricks schrieb:Man kann sie doch teils sogar sehen , man müsste den Pfeilen folgen
Ich sehe da keine Raketen. Da helfen mir die Pfeile auch nicht viel.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 13:56
@j.t.

Der Standort des Satelliten, der ja Hunderte Km entfernt ist spielt dabei keine Rolle?
Das Schattenbild verändert sich von quasi jeder unterschiedlichen Perspektive...was soll das nun aussagen?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 16:43
j.t. schrieb:Weil Du eben meine Kritik ignorierst und ungewillt bist Dich mit den beigefügten Bildern auseinander zu setzen.
die beigefügten bilder , ich würd sie noch ein bisschen bunter machen , dann erkennt man bald gar nix mehr .

es sind zwei ist-schatten , ohne das ganze bunt sieht man das recht gut zumal die aufnahmen nur wenige minuten auseinander liegen .
j.t. schrieb:Man kann also nicht ausschließen, dass dort eine Buk geladen ist und deswegen muss es eine Buk sein bzw. 4 Raketen?
Na, denn....Ich kann nicht ausschließen, dass der Trailer leer ist
erstmal mit den begrifflichkeiten einig werden . indiz und beweis sind zwei verschiedene schuh .
es ging um indizien , keine beweisführung . die beweisführung übernehmen andere und die waren und sind froh solche aufnahmen zu haben .


betreff rakete :
beliebiges bild aus dem internet eines buk systems

kdp5psea


standbild aus dem video

595ucxnk

denke mal ist klar um was es geht


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 16:50
Fedaykin schrieb:Hoffe aber das der JIT Bericht in der 2 Jahreshälfte fertig wird.
gibt da noch paar " probleme " bei der forensik , aber im herbst sollten erste ergebnisse kommuniziert werden

After this summer, the Joint Investigation Team (JIT) will present the first results of the criminal investigation into the crash of flight MH17. It concerns the weapon which was used to shoot down the aircraft and the exact launch site of the weapon.

Earlier this year, the JIT announced that before the second half of this year they expected to be able to conclude that part of the investigation that concerns the weapon which was used to shoot down flight MH17 and the exact launch site of the weapon. This investigation is at a very advanced stage, but a few issues take more time than expected.
Requests for legal assistance

In particular, these issues concern some points in the analysis of the forensic investigation and information which has been requested through several requests for legal assistance. The JIT is still waiting for information from the Russian Federation about BUK installations. Meanwhile, the Public Prosecution Service (PPS) has informed the countries involved that they expect an answer within two months, to be able to include that information in the forensic investigation on time

Contrary to what has been suggested in some articles in the media, the JIT will not publish a report after the summer. As explained previously in a meeting with the relatives, the JIT will eventually include the investigation results in a criminal file, which is intended for the hearing of the case in a court or a tribunal. This is the usual procedure in a criminal investigation.
Magazine

In anticipation of the presentation after the summer, today the relatives receive a digital magazine with information about the way in which the criminal investigation is conducted. After the weekend, this magazine will be made available to the public on the website of the PPS.

The JIT consists of PPS and Police of the Netherlands, Australia, Malaysia, Belgium and Ukraine. These countries work together in the criminal investigation, that is aimed at tracking down the persons who are responsible for the crash of MH17 and bringing them to justice.
https://www.om.nl/actueel/nieuwsberichten/@94715/jit-will-present/


sorry , aber wir erfahren das alles auf die russen und deren daten wartet .
die primärradardaten hatten sie ja schonmal laut eigenen bekundungen nicht aufgezeichnet , geschweige denn sie hätten eins benutzt für die ukraine . dazu haben wir dann halt noch jede menge fälschungen die man als sat bilder verkaufte , die hat das JIT ja schon alle verworfen . nicht relevant


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 22:18
@j.t.
Warum zeichnest du bei der grünen Markierung den Schatten der Fahrerkabine mit ein und bei der roten Markierung nicht?


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.06.2016 um 22:34
https://off-guardian.org/2016/06/08/mh17-the-continuing-charade/

Eine Einschätzung zu den Vorkommnissen und dem politischen gezerre darum.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

09.06.2016 um 16:54
Naja, was hat Kerry eigentlich gesagt ?
Secretary of State John Kerry on Sunday outlined evidence that Russian-backed separatists in Ukraine were responsible for shooting down Malaysia Airlines MH17, but clarified that a "final conclusion" hadn't been reached. Kerry said on NBC's "Meet the Press" that Russia has been transporting supplies to the rebels in Ukraine, including a Buk missile to the very vicinity the plane was shot down — "hours before" it was shot down."

Kerry said separatists bragged on social media about the downing of a transportation vehicle but then took their posts down when word got out that the jet was a civilian aircraft. The current presence of separatists at the debris field hindering monitors from access also "makes its own statement about responsibility," Kerry said.
No final conclusion .
Sowas nennt man dann wohl Datencheck.
Alles andere ist doch belegt , die riesigen pakzerkolonnen die 2 Tage vorher in donetsk eingerollt sind etc pp
Und um die buk geht's ja die ganze zeit. Zu 99,9 Prozent hat Russland auch eine buk mitgeliefert im Paket.

Ja gut , Social Media lassen wir mal außen vor . Aber die Telefonate wurden vom JIT als echt eingestuft .
Und das dann noch Wodka Farmer mit Kippe im Maul den dicken machen brachte das Fass zum überliefern.
Soviel zur Einschätzung was Kerry überhaupt gesagt hat .


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

10.06.2016 um 00:31
jedimindtricks schrieb:Alles andere ist doch belegt , die riesigen pakzerkolonnen die 2 Tage vorher in donetsk eingerollt sind etc pp
Und um die buk geht's ja die ganze zeit. Zu 99,9 Prozent hat Russland auch eine buk mitgeliefert im Paket.
Da tue ich mich noch unheimlich schwer mit... Nicht, dass Russland die Separatisten pro-aktiv mit militärischem Kriegsmaterial versorgt hätten, aber ne Buk... Das mag ich kaum glauben.

Ich meine die geben einer ungeübten Miliztruppe einfach ein modernes Waffengerät, welches eigentlich innerhalb einer Batterie gebraucht wird (Zusammen mit Suchradar und Kommandoposten)? Dann noch mit dem Wissen, dass zu jener Zeit auch russische Zivilflieger über das Gebiet fliegen?

Nicht falsch verstehen, ich gehe durchaus auch davon aus, dass die Separatisten MH17 abgeschossen haben, aber eher mit Hilfe einer erbeuteten Buk. Das passt auch viel besser ins Gesammtbild. Geht man davon aus, dass an den initialen Posts auf sozialen Netzwerken über den angeblichen Abschuss einer AN-26 was dran ist (was plausibel scheint), muss man dann auch davon ausgehen, dass der Abschuss ein fataler Fehler und unabsichtlich war...

Und das mit der "Schuld" ist denn nun mal so ne Sache... So wies momentan aussieht, kann man durchaus davon ausgehen, dass der Abschuss ungewollt war. Und das kann über Kriegsgebiet nun mal passieren. Trotzdem scheint die ganze Welt in der Schuldfrage darauf aus zu sein, wer den nun den "Abzug" betätigte. Aber eigentlich ist es doch so, dass MH17 niemals da drüber hätte fliegen dürfen. Da ist doch eigentlich das Gros der "Schuld" zu suchen.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

10.06.2016 um 01:08
@canales
Aufgrund des Zuges mit dem unterschiedlichen Höhenprofil (von Buk, Tieflader, Zugmaschine) hast Du aber in etwa ne Stufenform des Schattens gegeben.
Wenn Du Dir als Referenz den Baumschatten und dessen Verlauf rechts nimmst und bedenkst, dass es nur eine einzige Lichtquelle gibt, dann müsste der "rechteckige" Schatten weiter nach (schräg) links versetzt sein.
Haben Wir aber nicht gegeben, sondern nen Schatten, der in etwa in Höhe der Fahrerkabine anfängt und dann bis etwa Mitte des Tiefladers aufhört.
Nehme hilfsbedingt den virtuellen Zug als Vergleich.
Bei diesem Schattenverlauf würde es bedeuten, dass die "Buk" direkt hinter der Fahrerkabine geparkt ist und maximal bis zur Mitte des Tiefladers steht (was ja vollkommen ausgeschlossen ist).


@Foss
Streng genommen hast Du ja Recht. Ich hätte auch beim Stratfor-Sat-Bild den Schatten des Fahrerhauses mit einzeichnen können.
Das würde ja aber auch nicht viel ändern oder bist Du anderer Ansicht?
Ansonsten lese vielleicht was Ich zu @canales geschrieben hab. Vielleicht kannst Du meinem Gedankengang dann besser folgen.


@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb: ich würd sie noch ein bisschen bunter machen , dann erkennt man bald gar nix mehr
Auch wenn Wir beide in etwa das selbe Profilbild haben, heißt es nicht zwangsläufig, dass auch Ich es tun würde ;-)
Ich hab versucht es Dir so gut es geht zu erklären - auch wenn Ich keine 3 rote Kreise und 4 grüne Pfeile eingezeichnet habe.
Wenn es etwas an meiner Schlussfolgerung auszusetzen gab, bin Ich gerne für Kritik offen, aber bei Dir habe Ich das subjektive Gefühl, dass Du es nicht nachvollziehen willst.
jedimindtricks schrieb:es sind zwei ist-schatten
Leider Nein, aber lassen Wir es, wenn es Dir besser geht!
jedimindtricks schrieb:zumal die aufnahmen nur wenige minuten auseinander liegen
Was heißt "wenige Minuten"? Ist für mich jetzt keine messbare Größe!
Eine Minute? Zwei? Drei? 116,5sec?

Zu Deinem Standbild mit den 4 grünen Pfeilen und den 3 (warum eigentlich 3 und nicht 4?) roten Kreisen:
Man kann dort immer noch nicht erkennen, dass Raketen zu sehen sind.
Genausowenig, wie eben, ob auf dem Stratfor-Bild ne Buk geladen ist.


melden
449 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt