Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

15.06.2016 um 22:41
j.t. schrieb:Da wirst Du eher die Fahrbahnmarkierungen "wegradieren", als daß die Oberfläche geglättet wird
Schon auf deinem Video vom 15.07.14 ist die hintere Spur teilweise nur ein Streifen, bei dem anderen Version ist die Qualität nochmal schlechter. Die Spuren müssen ja nicht weg sein, nur ob sie noch auf dem Video erkennbar sind ist halt auch die andere Frage.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

15.06.2016 um 22:56
https://www.youtube.com/watch?v=TitOHDxH5Xg
Youtube: Украина.Русские танки,САУ 2С1 "Гвоздика" в Енакиево 15.07. Донецк. Путин устроил скидки в военторге
Mal zwei andere Videos von diesem Konvoi, man sieht die Darstellung der Ketten fällt sehr unterschiedlich aus. Einmal steht die Kamera einmal bewegt sie sich in einem Fahrzeug, dennoch sind die Kettenabdrücke nicht immer sichtbar, beim fahrenden nur ein verschwommener Streifen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

15.06.2016 um 23:40
@Hape1238
Wenn dann seid ihr mit Gummipuffern unterwegs gewesen.
Die Bundeswehr fährt nicht mit Gefechtsketten auf öffentlichen Strassen herum.

@taren
taren schrieb:Die These mit der Fahrerkabine wurde von dir doch angezweifelt
Ich denke, dass Du mich mit jemandem verwechselst.
Ich habe die These angezweifelt, dass der Schatten weiter vorne dem Transporter gehört (roter Kreis), sondern einem Baum zuzuordnen ist.
https://www.allmystery.de/i/t449968_vp42aa4q.png
taren schrieb:warum soll jetzt der grüne plötzlich auch eine sein
Ich hab nie Gegensätzliches gesagt :-(
taren schrieb:Kipp doch deine 3D Darstellung bis sie mit den Schatten überein passt
Das ist nicht möglich, da der Schatten auf dem Stratfor-Bild relativ früh aufhört.
Vgl. es auch mit dem Buk-Video, denn der Schatten müsste in etwa auf dem letzten 1,5m des Tiefladers enden
http://sd.uploads.ru/qzm2f.gif
h5ifsswy
taren schrieb:Mal zwei andere Videos von diesem Konvoi, man sieht die Darstellung der Ketten fällt sehr unterschiedlich aus. Einmal steht die Kamera einmal bewegt sie sich in einem Fahrzeug, dennoch sind die Kettenabdrücke nicht immer sichtbar, beim fahrenden nur ein verschwommener Streifen.
Nehme besser diesen Link hier:
Youtube: Енакиево, Небольшая колонна танков и САУ ДНР
Da ist die Qualität etwas besser und dann spiele selbst mit der Pausen-Play-Taste rum.
In etwa 0:30Min - 0:37Min wirste nicht nur nen Streifen erkennen, sondern deutliche Querlinien der Kettengliederabdrücke.
Ebenso hab ein Augenmerk auf den Asphaltbelag am Ende des Videos bei der Tanke, als das PKW nach links abgebogen ist.
Dort sind ältere Kettenspuren sichtbar
zi9h8xoq


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

15.06.2016 um 23:54
t50424e nft78rxn

Hab das Bild mal angepasst, so wie ich es mir vorstelle.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 00:08
@taren
Verstehe das Ende des Tiefladers nicht ganz, wie diese letzte Stufe zu Stande kommt bzw. WOVON!??
Und die Verladerampe ist auch nicht zu erkennen oder?
bfebu3ea


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 00:23
Die Verladerampe könnte leicht angedeutet sichtbar sein, müsste man vielleicht etwas dunkler machen. Die gleiche Verzerrung wie am Anfang des Trucks hat man auch am Schluss, daher endet der Schatten wesentlich früher, siehe auch dein 3D Bild. Die letzte Stufe ist wieder der Auflieger, nun zumindest könnte er es sein. Da mit dem 3D Bild die Abmessungen vorliegen, könnte man es vergleichen, jedenfalls wenn man den Winkel anpasst.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 07:43
@j.t.
Die Bundeswehr kenne ich nicht, ich mußte zur NVA ! Und da benutzten wir russisches Gerät.
Also passt schon.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 08:48
Beim Ausmessen der Schatten bitte immer daran denken, dass der Satellit nicht von 90° oben sondern ca. 40° vorne auf den Lastzug schaute, also etwa so:

width

Die Position der Schatten ist also durchaus korrekt. Nach Anheben der Kontraste sieht man allerdings recht deutlich, dass das Objekt auf dem Anhänger nicht breiter ist als die Fahrerkabine. Es kann sich also nicht um eine Buk handeln.

Der blaugrüne Fleck stammt in der Tat von der Fahrerkabine. Er ist versetzt, weil das Satellitenbild aus einem hoch aufgelösten Schwarzweißbild und einem leicht verzögert aufgenommenen niedrig aufgelösten Farbbild zusammengesetzt wurde.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 08:59
Nochmal bitte die Maße des BUK Werfers angeben.

Die UDSSSR/ Russland hatte penibel darauf geachtet das ihre Fahrzeuge Bahnverlastbar sind.

Also ich weiß das die Breite bei 3,25 Metern liegt.

Also die bis zu 50 cm auf jeder Seite wirst du auf der Darstellung und co nicht messen können.

Panzertransporter sind ähnlich aufgebaut, und auch dort fällte die erhöhte Breite nicht ins Gewicht.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 09:32
Naja , was sollte es sonst sein ausser einer buk?

test10


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 14:28
@taren
taren schrieb:Die Verladerampe könnte leicht angedeutet sichtbar sein, müsste man vielleicht etwas dunkler machen.
Einverstanden und möchte bzw. kann die Option auch nicht ausschließen.
taren schrieb:Die gleiche Verzerrung wie am Anfang des Trucks hat man auch am Schluss, daher endet der Schatten wesentlich früher, siehe auch dein 3D Bild
Kannst du das näher ausführen, wie du das genau meinst? Nicht, dass Ich Dich/Euch wieder missverstehe!?
taren schrieb:Die letzte Stufe ist wieder der Auflieger, nun zumindest könnte er es sein.
Schließe Ich vollkommen aus, da der Schattenwurf für den "Rest" des Aufliegers viel zu lang ist. Vgl. es mit dem "Schattenwurf" unmittelbar nach der weißen Kabine.
Da siehst Du nämlich gar keinen, obwohl diese Stelle aufgrund ihrer Bauform höher ü.G. ist, als der Tieflader.
Schau ggf. das Verladevideo mit dem Bagger noch einmal an.
Da muss man nichts ausmessen, um zu sehen, dass allein schon die Räder v. Zugfahrzeug u. Tieflader unterschiedl. Größen haben.

@Hape1238
Hape1238 schrieb:Also passt schon
Vielleicht! Vielleicht aber auch nicht!
Deine These ist nun mal schwer überprüfbar.

Ob Bundeswehrfahrzeuge oder ehemalige NVA-Fahrzeuge. Die Erfindung mit den Gummipolster ist keine Neue.
Selbst bei einem Schützenpanzerwagen Sd.Kfz. 251 gab es bereits diese Option.

Bei dem Video mit der parkenden Panzerkollone, wo das filmende Fahrzeug an der roten Tanke nach links abbiegt, kann man ebenso sehen, dass die Panzer von rechts kamen und bei der Abbiegung den Asphalt äußerst beschädigt haben.

Bei dem Buk-Video aus Makeevka müssten entsprechende Spuren zu finden sein, als sich das PKW dem Kreisverkehr nähert.


BTW: Gibt es das Video auch mit Ton oder wurde es absichtlich ohne veröffentlicht? Wäre interessant zu wissen ob was im Fahrzeug gesagt wird.
Für mich erweckt es den Eindruck, als sei das Fahrzeug äußerst langsam unterwegs gewesen und dann auch abbremst, als es sich der Buk nähert. Jedenfalls passiert es die Einfahrt zur Tanke relativ langsam


@Masami
Auf Deinem Bild sieht es auch so aus, als wenn es ne Art Container geladen ist und die Farbe mehr ins rot-braune geht, statt ins erwartete grün :
f34dsr4t


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 14:41
@j.t.
Ich sehe, Du willst nicht.
j.t. schrieb:Ob Bundeswehrfahrzeuge oder ehemalige NVA-Fahrzeuge. Die Erfindung mit den Gummipolster ist keine Neue.
Es geht nicht um die Efindung von "Gummipolster".


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 14:59
@Hape1238
Ich kann nicht! Wie auch?
Deine Behauptung ist nicht nachvollziehbar.
Es bleibt einfach nur Dir zu glauben, womit Ich mich eben schwer tue.

Du glaubst mir doch ebenso wenig, wenn Ich XY behaupten würde oder? :-)

Ja, es geht /vor allem (für mich) primär um Kettenspuren, die auf dem Buk-Video nicht vorhanden sind, aber gemäß dem Video vom 15. Juli müssten.
Solche Kettenspuren verschwinden auch nicht innerhalb weniger Stunden, sondern verbleiben, wie es das Video mit der parkenden Panzerkolonne zeigt.

Demzufolge ist es nicht auszuschließen, dass das Video (wenn es wahr sein sollte) auch vor dem 15. Juli aufgezeichnet wurde.
(Es sei denn, dass der Asphalt tatsächlich am 16. Juli zufällig geglättet wurde)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 17:46
@j.t.
j.t. schrieb:Hoffe geholfen zu haben.
Zur Abwechslung würde Ich mich freuen, wenn nun auch Du Deine "bescheidene Auffassung" begründest, warum die Position der Buk nicht stimmt?
Jetzt gibt es es von dir zwei Varianten? Welche ist die richtige, die erste wo die BUK etwa bei der Hälfte der Länge des Gesamtzuges anfängt oder die zweite wo sie weiter vorne steht, ca. bei 1/3?
Könnte es sein, dass man beim Raufkopieren der BUK auf den Tieflader es mit den Größen nicht so genau genommen hat? Müsste die BUK nicht länger sein?
Das und anderes wird in dem verlinkten russischen Forum diskutiert. Dort ist man sich gar nicht mehr so sicher, dass der Anhänger die gezeigten Maße hat. Also um jemanden eine Fälschung nachzuweisen schon eine recht dünne Faktenlage.
j.t. schrieb:Kannst Du dann "Deiner Meinung nach" die richtige Kameraposition zeigen?
Mit welchem Programm hast du das Modell erstellt? Mit Sketchup? Dann kannst du ja mal auf dein Modell verlinken und ich würde mir das mal anschauen. Oder andere, die das Modellieren noch viel besser können als ich.

Zu deinen Irrtümern bzgl. der Abdrücke von den Ketten haben andere ja schon viele richtige Sachen erläutert.
Ich möchte gerne noch folgendes Bild welches ich im Internet aus Kaliningrad gefunden habe zu Erläuterung nachreichen.

ketten

Der Splitt den man in der Ukraine im Asphalt verwendet ist doch sehr sehr grobkörnig. Auf diesen Steinen hinterlassen Kettenfahrzeuge solche hellen Spuren. Das kann man nicht nur bei Panzern sondern auch Traktoren und Baumaschinen beobachten. Diese Spuren werden in der Regel mit der Zeit halt einfach wegradiert. Selbst wenn man die Unebenheiten noch spürt, mit einer Dashcam wird man sie nicht mehr sehen.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 19:53
In das Paris Match Bild kann leider kein Vertrauen gesetzt werden, seitdem der Fotograf zugab, das Foto nicht selbst geschossen, sondern von einer unbekannten Quelle abgekauft zu haben. Dazu kommt die miserable Qualität, die "bluring Effekte" beim Laster und andere Auffälligkeiten im Bild.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 20:56
Hättest du wohl gerne.

Bislang gibt es keine Hinweise das "Gefaked" wurde.

Witzierweise passt es ja sehr gut zu den Satbildern.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

16.06.2016 um 22:44
@kolobok
kolobok schrieb:Welche ist die richtige, die erste wo die BUK etwa bei der Hälfte der Länge des Gesamtzuges anfängt oder die zweite wo sie weiter vorne steht, ca. bei 1/3?
Das passt!
26q7kzy9
kolobok schrieb:Das und anderes wird in dem verlinkten russischen Forum diskutiert. Dort ist man sich gar nicht mehr so sicher, dass der Anhänger die gezeigten Maße hat.
Wenn Du beim Nachbarforum mehr Interesse hast, so steht es Dir doch stets frei die Themen eben dort zu verfolgen.
Ich habe mich bereits dazu geäußert, dass Ich nicht sonderlich die Muße habe auf den von Dir favorisierten Foren Themen mir durchlesen zu wollen.
Ich hoffe, dass Du dazu Verständnis hast.
Nichtsdestotrotz kannst Du ja selbstverständlich Dir dessen Argumente für Deine Thesen nutzen und wir können dann ausdiskutieren, wie argumentativ diese sind.

So wie eben hierbei:
Ich möchte gerne noch folgendes Bild welches ich im Internet aus Kaliningrad gefunden habe zu Erläuterung nachreichen....Der Splitt den man in der Ukraine im Asphalt verwendet ist doch sehr sehr grobkörnig. Auf diesen Steinen hinterlassen Kettenfahrzeuge solche hellen Spuren. Das kann man nicht nur bei Panzern sondern auch Traktoren und Baumaschinen beobachten. Diese Spuren werden in der Regel mit der Zeit halt einfach wegradiert. Selbst wenn man die Unebenheiten noch spürt
Ich nehme mir die Frechheit mal heraus und verlinke auf den Artikel des Bildes:
https://klops.ru/news/obschestvo/130821-po-pl-pobedy-9-maya-proydyot-tank-t-34-v-proshlom-godu-vspahavshiy-asfalt-na-tse...

Da Du der Sprache angeblich mächtig bist (mehr oder weniger), sollte Dir folgendes etwas sagen:
Fedaykin schrieb am 17.05.2016:"...пройдёт танк Т-34...После прохода танка на асфальте на Ленинском проспекте и улице Черняховского остались следы. Покрытие испорчено бороздами от трака (гусениц танка).

Позднее глава администрации города Александр Ярошук отметил, что танк не испортил асфальт, а лишь повредил дорожную разметку.

"Смотрю — белое, думаю, ну всё, асфальту конец, начала стружка выходить из-под гусениц. А это оказалась просто разметка", — говорил тогда глава Калининграда."
Zusammengefasst hat man bei Deinem Bild also:
a) nen ollen T34, aber viel wichtiger ist b), dass abgelichteten Spuren aufgrund der Fahrbahnmarkierungen zurückzuführen sind und eben nicht, wie Du die Behauptung aufstellst, dass die grobe Körnung des Gesteinsgemisches verantwortlich ist.

Das hätte aber Dir selbst ebenso auffallen sollen, wenn Du Dein Bild etwas genauer betrachtet hättest, da nämlich dort die Spuren abrupt enden. Was ist dann mit dem T34 passiert? Weg geflogen?

Hier ist der Kaliningrader T34 etwas besser zu sehen bzw. dessen WEIßE Kette ;-)
c9zmv3lj

Nebenbei empfehle Ich Dir auch mal die 6 Bilder, die Ich angefügt habe, denn wichtiger, als die Gesteinskörnung ist beim Asphalt der Bitumen, den man verwendet.
Woher du die Information entnimmst, dass in der UA ausschließlich große Körnungszahl Verwendung findet, entzieht sich meinem Wissen
kolobok schrieb: mit einer Dashcam wird man sie nicht mehr sehen.
Schau Dir das Video aus Enakievo an, wo der PKW an der roten Tanke nach links abbiegt. Dort sieht man ältere Panzerspuren, die ebenso auf einer vielbefahrenen Strasse nach Donezk zu sehen sind. Da ist nichts mit der These von "wegradieren" ;-)

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Bislang gibt es keine Hinweise das "Gefaked" wurde
http://kremlintroll.nl/?p=543
http://energia.su/mh17/fake_buk.html
http://fakemh17photo.blogspot.de/2015/03/the-donetsk-buk-was-photoshopped-w-e.html


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.06.2016 um 03:35
j.t.
Kommst Du Dir nicht langsam komisch vor ?
Hol noch ne Su-25... :D


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.06.2016 um 08:53
@j.t.
Ach komm, ich rede über Größenverhältnisse und die Position der Buk in Bezug auf den gesamten Zug bestehend aus Zugfahrzeug und Anhänger und du hälst deine Schieblehre an irgendeinen Anhänger den du im Internet gefunden hast.

Mit deinen Russischkenntnissen kann ich mich natürlich nicht messen. Aber meinst du nicht es wäre fair von dir den anderen gegenüber gewesen wenn du es selbst übersetzen würdest?
Oder befürchtest du, dass dann herauskommen würde, dass Panzer nicht zwangsweise Spuren hinterlassen die noch Tage später auf der Straße zu sehen sein müssen?

Aber ist ja auch egal. Man kann sich die Realitäten durchaus so lange verbiegen bis man überall einen Fake sieht.

Ansonsten schließe ich mich Hape1238 an.


melden
Anzeige
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.06.2016 um 08:53
@j.t.

LOL, wie erwähnt Hinweise auf Fake des Fotos gibt es nicht, zumindet keine Sachlichen.


melden
380 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt