Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 10:36
@melihunt

WEnn du mit Mh17 Fall nicht auf dem Laufeden bist, dann ist das dein Problem

Wenn du also die Berichte verleugnest, such den anderen Thread im VT Bereich auf.

Hier wird nicht wieder von Vorne angefangen..


melden
Anzeige
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 10:37
@jedimindtricks

Natürlich nicht, weil dort definitiv andere Dinge stehen als er hier behauptet.


melden
melihunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 10:49
Woher willst du das wissen wenn du die offiziellen statements der staatsanwaltschaft garnicht kennst?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:09
Fedaykin schrieb:Ist alles schon berücksichtigt. Worden. Das entbindet ja nicht die Sepas, noch die Russische Lieferung von Luftabwehrrakten die nicht vor Ort sein sollte.

Der Luftraum war ja soweit gesperrt bzgl der Bekannten Bedrohungen. DAs Kriegsgebiete generell No Fly zones sind stimmt eben nicht
Nicht wirklich, Tatsache ist die Ukraine hatte derartige Systeme in Frontnähe und zwischen einer Buk nicht haben und eine Buk erbeutet haben können im Krieg wenige Stunden liegen, dazu hatte die Ukraine aktiv diese Systeme mehrfach im Einsatz und eine Buk der Ukraine ist das gleiche Risiko für zivile Flugzeuge wie eine der Sepas. Zudem hatten die Sepas durchaus Luftabwehrsysteme erbeutet unter anderem auch Buk. Man hätte den Luftraum nie freigeben dürfen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:11
taren schrieb: Zudem hatten die Sepas durchaus Luftabwehrsysteme erbeutet unter anderem auch Buk. Man hätte den Luftraum nie freigeben dürfen.
Bring mal Belege Please


melden
melihunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:15
https://www.om.nl/onderwerpen/mh17-vliegramp/presentaties/presentation-joint/
Jup jetzt funktioniert es.
Hier ist eine autorisierte offizielle zusammenfassung der einzigen pressekonferenz der strafrechtlichen untersuchung zur mh17.
dort wird ziemlich klar von conclusions ohne bezug zu detaillierten beweisen gesprochen und dem fehlen von beweisen die den genauen typ der buk definieren könnten.
Die staatsanwaltschaft glaubt also noch, so richtig wissen ist anders. 
einen richtigen beweis würde man im englischen 'burden of proof' oder 'burden of proof beyond reasonable doubt' bezeichnen.
Währenddessen reden die nur von der buk serie 9m38, die keine eindeutige definition der benutzen rakete nachvollziehbar belegen kann.
Das ist doch sehr erstaunlich da man vor jahremja schon splitter in dem wrack gefunden haben will.
Offensichtlich haben diese splitter die staatsanwaltschaft nicht überzeugt.
Denn so ein splitter dürfte einem exakten typ der 9m38 serie zuzuordnen sein.
Die staatsanwaltschaft erwähnt diese splitter garnicht mehr sondern verweist auf socialmedia,presseberichte und sellbstgemachte computeranimationen.
Eigene von der staatsanwaltschaft gewonnene forensische ergebnisse werden garnicht präsentiert obwohl man in der einleitung die jahrelange eigenearbeit von 100-200 ermittlern beschreibt.

Wenn die staatsanwaltschaft damit vor gericht geht, schmeisst der richter die raus! 100%...das ist nichts!


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:15
@melihunt

Ohne Belege kommst du so nicht weiter.
Ansonsten Lies den Thread durch, dein Zeug sind alte Geschichten von irgendwelchen Putinfans.

Almaz hat zuerst dem JIT den Raketentyp bestätigt, jedoch kurz vor der Veröffentlichung, wen wundert, behauptet das wäre eine Rakete gewesen, welche RU nicht im Einsatz hat 



Offizielle Statement von Staatsanwälten kann man auch verlinken, ansonsten sind deine Aussagen null und nichtig ..


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:18
@melihunt
Based on the above the JIT concludes that flight MH17 was shot down on 17 July 2014 by a missile of the 9M38 series, launched by a BUK-TELAR, from farmland in the vicinity of Pervomaiskiy (or: Pervomaiskyi). At that time, the area was controlled by pro-Russian fighters. Furthermore, the investigation also shows that the BUK-TELAR was brought in from the territory of the Russian Federation and subsequently, after having shot down flight MH-17, was taken back to the Russian Federation.
Und das bedeutet was genau ??


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:21
melihunt schrieb:Die staatsanwaltschaft glaubt also noch, so richtig wissen ist anders. einen richtigen beweis würde man im englischen 'burden of proof' oder 'burden of proof beyond reasonable doubt' bezeichnen.
Ah ja?

aus deinem Link:
"The presentation will provide information about the progress in the investigation. We also want to explain that in the meantime we have gathered sufficient evidence to build a criminal case which will demonstrate the cause of the crash without any doubt.

Without any doubt ist genauso gut wie dein burden of proof.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:26
Man müsste nur die Überschrift lesen ..... preliminary results.

Wenn Russland nix mehr aus dem Hut zaubert bleibt es dabei und man kann sich endlich den Tätern widmen die die buk steuerten.


melden
melihunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:26
@Purusha
Burden of oroof ist ein klar definierter begriff, jedwede anders gewählte formulierung ist herumgeeiere. In dem satz haetten sie auf jeden fall burden of proof geschrieben wenn sie so einen beweis denn wirklich haben.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:37
Viel geschwurbel um nix 😂
Stand der Dinge :mh17 von buk durch sepas abgeschossen und die sepas haben keine ukrainische buk erbeutet.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:37
melihunt schrieb:Burden of oroof ist ein klar definierter begriff, jedwede anders gewählte formulierung ist herumgeeiere. In dem satz haetten sie auf jeden fall burden of proof geschrieben wenn sie so einen beweis denn wirklich haben
Der einzige der hier herumeiert bist du:

Burden of proof heisst nichts anderes als Beweislast.

Hier die möglichen Abstufungen des burden of proof in aufsteigender Reihenfolge:
2.1 Legal standards for burden of proof


Jetzt kann jeder selbst entscheiden, wo "without any doubt" da ungefähr eingeordnet werden sollte.


melden
melihunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:46
Ja nirgendwo purusha, das habe ich doch eben erklärt.

https://www.om.nl/mh17-ezine-juni2016/7-weapon-system-en.html hier auch ein offizielles statement des teamleiters der kriminologischen untersuchung.

der redet von möglichen manipulationen die nichtmal genau eingrenzen können.
Und gruppen die ein interesse haben etwas zu manipulieren.

Meint der jetzt russland das buk splitter da hingelegt haben könnte?


melden
melihunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:48
Burden of proof ist die erfuellte beweislast und die kategorien dahinter bezeichnen die qualität der beweise.
Und die reden von sufficient evidence wo sie eigentlich the burden of proof beyond reasonable doubt schreiben könnten wenn sie sicher wären.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:56
Yopp,Russland fälscht und manipuliert seit dem Abschuss .keine news mehr .....


melden
melihunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:56
Die staatsanwalrschaft mit rechtsexperten aus europa hatte 2 jahre zeit den text zu formulieren und benutzen dann solche butterweichen,schwammigen und ausdruckslosen begriffe die nicht einmal den international üblichen gepflogenheiten entsprechen?

Das kann keine schlamperei eines praktikanten sein. Da liegt jedes wort auf der goldwaage.


melden
melihunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 11:58
Kannst du das belegen @jedi?
Am bestem mit link und seite usw.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 12:00
@melihunt

Apropos Belege, wo sind den nun deine Belege ?

Diese Wortklauberei deinerseits ist kein Beleg für garnichts.

Nur weil dir der Sprachgebrauch in deinen Links nicht gefällt, bestätigt es nicht deine Vorwürfe.


melden
Anzeige
melihunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.03.2017 um 12:07
Welche vorwürfe @EvilParasit?


Das ist auch keine wortklauberei, wir reden hier von offziellen statements einer untersuchungskommission die seit mittlerweile fast 3 jahren nahezu ergebnislos und ohne zwingende beweise erlangt zu haben die tötung von 300 menschen untersucht.


melden
386 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Maut Debakel !!!98 Beiträge