Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

02.11.2015 um 16:25
Hier nochmal was lustiges zum Thema "Ich glaube lieber rechter Propaganda als der Lügenpresse":
Ungeheures soll sich im ehemaligen Maritim-Hotel in Halle (Saale) ereignet haben. Ein „religiöser Mord“ unter Flüchtlingen? Dieses Gerücht streut zumindest ein Ex-Blood&Honour-Kader. Angeblich will er zwar nichts mehr mit der rechtsextremen Szene zu tun haben. Doch Stimmung gegen Ausländer, die macht er noch immer.

Und so liest man bei „SL“ jenen Text: „Gab es gestern (aus religiösen Gründen) Tote im #Maritim? – Ein Junge (angeblich erschlagen) und dessen Vater (angeblich enthauptet).“ Und schon schreien seine rechtsextremen „Jünger“ auf. „Von den Behörden werden wir wohl nichts mehr erfahren. … es soll ja keine Panik verbreitet werden“, liest man da, „Krank!! Einfach nur krank! Danke Frau Merkel ganz großes Kino haben sie uns beschert“; „Gleichschaltung der Medien, wir leben in einer Mediokratie“, „Das wird das Regime und seine Medien sowieso verschweigen und vertuschen!“; „Polizei, Presse usw, haben einen Maulkorb verpasst bekommen. Aber wenn die sich untereinander schlachten, dann bitte mehr davon!“ …

Einen Vorfall gab es tatsächlich. Allerdings nicht direkt im Hotel, sondern an einer Treppenanlage zum Riebeckplatz. Hier gerieten zwei betrunkene Deutsche in Streit. Ein Mann schlug dabei seinem Kontrahenten eine Bierflasche über den Kopf. Das Opfer flüchtete in das ehemalige Maritim-Hotel, das mittlerweile als Asylunterkunft dient. Eine ärztliche Behandlung lehnte er ab, so ein Polizeisprecher.

Ein Streit unter Betrunkenen also, wie er in Großstädten Alltag ist. Kein berichtenswertes Thema eigentlich. Wäre da eben nicht jener hetzerische Ausgangsbeitrag und die noch viel krasseren Facebook-Reaktionen. Und auch die Redaktion von HalleSpektrum.de erreichten Anrufe und Mails, da wird beschimpft und beleidigt. Ja, die böse bezahlte Lügenpresse darf wohl nicht berichten? Doch, darf sie, und deshalb diese Klarstellung. Auch wenn das Diejenigen, an die diese Worte gerichtet sind, eh nicht interessiert.

Und der Zweck hinter solchen Gerüchten? Die Menschen verunsichern, die Menschen gegenseitig aufhetzen. Und vor allem: Werbung für die Montagsdemo machen. Das liest man ebenfalls unter dem Gerücht: „Morgen ist Demo in Halle. Zeigt mal was ihr könnt und zeigt Präsenz morgen.“
http://hallespektrum.de/meldungen/polizeimeldungen/auseinandersetzung-unter-betrunkenen-deutschen-opfer-fluechtet-in-die...


melden
Anzeige
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.11.2015 um 16:28
@scarcrow
scarcrow schrieb:davon abgesehen ist doch die Frage: warum sind die KZs "leider" geschlossen, und wen will er da drin als Lösung sehen? Fordert er hier auf das die Macht (Politik) in die KZs sollten oder unterstellt er eben Jener Macht (Politik) das sie Andersdenkenden statt Ausreiseempfehlungen besser ins KZ stecken sollen?
Wie ich gesagt habe. Man muss sich schon anstrengen und den Vorsatz haben, das falsch zu interpretieren.
Anders gehts nicht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.11.2015 um 16:28
Man könnte sachsen ja aus Deutschland rauswerfen so wie es PEGIDA will. Dan währe deutschland auf einen Schlag einen grossen haufen rechtsextremer und spinner loss..

Ich glaube viele sachsen währen dafür...



melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.11.2015 um 17:00
Säxit? Die Idee soll neu sein? Darauf kam Bayern schon viel früher, bloß dass man es dort ernst nimmt.


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:32
interrobang schrieb:Man könnte sachsen ja aus Deutschland rauswerfen so wie es PEGIDA will. Dan währe deutschland auf einen Schlag einen grossen haufen rechtsextremer und spinner loss..

Ich glaube viele sachsen währen dafür...
Ich nicht! :o:

Von mir aus gern die ganzen Rechten in ihr Traumland nach Russland abschieben aber als Sachse will ich doch schon gern weiter Teil dieser Republik bleiben. :D


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:36
@ramisha

Das nannte man damals "Der Abfall Bayerns". So hiess ein Programm der Münchner Lach- und Schiessgesellschaft.


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:40
@paranomal

Flüchtlinge sollen im Egapark in Erfurt in den Streichelzoo eingebrochen sein und Ziegen geschlachtet und gegessen haben. Eine Anfrage beim Betreiber ergab: Den Ziegen geht es bestens. Ähnliche Gerüchte über den Diebstahl von Tieren oder Schlachtungen finden sich häufiger in sozialen Netzwerken. (tagesschau.de)


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:42
Die ganzen "besorgten Bürger" kotzen mich so an, mit ihrer Verlogenheit, was überall passiert sein soll.


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:45
... und was diese Spaziergänge an Steuergelder kostet.
Fraglich ist auch was diese Pegida Lappen bisher für ihr heiss geliebtes Vaterland getan haben.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:48
Golfkrank schrieb:... und was diese Spaziergänge an Steuergelder kostet.
Fraglich ist auch was diese Pegida Lappen bisher für ihr heiss geliebtes Vaterland getan haben.
Oder für ihre so oft erwähnten deutschen Kinder, deutschen Obdachlosen, deutschen Rentnern und den Deutschen überhaupt.

Seit Jahren geht da kein Mensch auf die Straßen, wenn den deutschen etwas weggenommen wird. Nein da müssen erst die Flüchtlinge kommen, damit sich der Michel auf die Straße traut und mehr Geld für deutsche Obdachlose, Rentner und Kinder fordert. Nutzloses Pack!


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:50
Zum Thema Obdachlose vs. Flüchtlinge:

Der "besorgte Bürger", dem der eingeborene Obdachlose sonst nur eine optische Belästigung beim Shopping ist, ein lästiger Bettler, ein versoffener Penner - eben der Bürger entdeckt ihn heute als As im Ärmel, mit dem sich ein Stich auf Flüchtlinge austeilen lässt. Sonst hätte er ihn ja gern endgelöst - aber jetzt lässt er sich gebrauchen. Endzulösen sind jetzt erst einmal die anderen.


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:52
@Doors

Genau so und nicht anders. Dieses geheuchel vom armen obdachlosen Deutschen. Das juckt normalerweise von den Fremdenfeinden doch kein Schwein, ob es da arme Menschen gibt die auf der Straße leben.


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:56
@Bone02943
So siehts aus.


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:56
@Bone02943

Sind gerade mal keine Fremden zur Hand, erschlägt der aufrechte Nazi ja auch gern mal Obdachlose.


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 17:56
Nee, so einige sind nicht nett: http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/gmf-obdachlosenfeindlichkeit


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 18:02
@Aldaris

Einige? Im großen und ganzen war bisher fast kein Nazi, den ich iwie kennenlernte nett. Am Ende warens alle Schläger, ob nun gegen andere oder ihrer Kinder und Verwandten, Bekannten.(selbst Frauen)


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 18:05
@Bone02943

Schon zur Zeit des Nationalsozialismus wurden sog. 'Asoziale' verfolgt und ermordet. Demnach haben echte Nazis nichts für Obdachlose übrig.


melden

PEGIDA

02.11.2015 um 18:06
Aldaris schrieb:Schon zur Zeit des Nationalsozialismus wurden sog. 'Asoziale' verfolgt und ermordet. Demnach haben echte Nazis nichts für Obdachlose übrig.
Das stimmt natürlich, deshalb kotzt mich diese Heuchelei auch so an. Jetzt wo man Obdachlose benutzt um Stimmung gegen Fremde zu machen.


melden
Anzeige

PEGIDA

02.11.2015 um 18:10
@Bone02943

Ja, das ist in der Tat reine Propaganda. Ein Großteil derjeniger, die sowas behaupten, würde einen Obdachlosen wohl nicht mal mit dem **sch anschauen.


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden