Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

11.12.2015 um 17:51
@Fierna

Wie gesagt, ich weiß noch nicht mal, ob ich den Link überhaupt noch habe, da nach meinem PC-Wechsel so einige Dateien verloren gegangen sind und ich beim Googeln offenbar noch nicht die richtige Wörterkombination gefunden habe, daher musste ich die Erinnerung bemühen. Wenn man aber bedenkt, dass sich in der gleichen Zeit 75% der Ostdeutschen "islamkritisch" äußerten und dieses Thema ja auch von Sarrazin abgedeckt wurde, erscheinen mir die 2/3, die im Osten Sarrazins Thesen insgesamt zugestimmt haben, alles andere als fragwürdig bzw. mehr als plausibel.

Über Weihnachten werde ich mal meine 3500 Lesezeichen nach Themen ordnen, vielleicht finde ich dann ja sogar noch den richtigen Link. :troll:


melden
Anzeige

PEGIDA

11.12.2015 um 17:55
Realo schrieb:Die Gidas sind ein fast ausschließlich, also typisch ostdeutsches Phänomen.
Stimmt nicht. Die GIDA's im Westen waren sogar allesamt radikaler und offen rechtsextrem. Ich erinnere da gerne an Dügida beispielsweise.
Realo schrieb:Damit dürfte dein "marginales" Argument wohl für die Tonne sein.
Nicht wirklich. Du spielst mit irgendwelchen Zahlen und stellst es dann als Fakt dar.
Aldaris schrieb:
Unlängst ging es beispielsweise um Zigeuner
Benutzt du den Ausdruck immer noch, sogar noch ohne Anführungszeichen?
Ich benutze ihn nicht. Entschuldige bitte, dass ich den Begriff nicht in Anführungszeichen gesetzt habe.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 17:56
Aldaris schrieb:Nicht wirklich. Du spielst mit irgendwelchen Zahlen und stellst es dann als Fakt dar.
Ich spiele nicht mit Zahlen, ich präsentiere sie.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 18:00
@Realo
Realo schrieb:Wie gesagt, ich weiß noch nicht mal, ob ich den Link überhaupt noch habe
Das wundert mich nicht.

Ist dir auch aufgefallen, dass dann mehr als 50% im Westen plausibel sind (was ja auch in meinen Links für ganz Deutschland so ungefähr steht)?
Stehen die auch schweigend hinter Rechtsextremismus?


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 18:06
Fierna schrieb:Stehen die auch schweigend hinter Rechtsextremismus?
Das Verhältnis von Islamophobie und Xenophobie ist ein noch nicht besonders akribisch untersuchtes, sehr schwieriges, und wohl äußerst komplexes und heikles Thema.

Offnbar sind alle Xenophoben auch islamophob, aber, wie ja auch aus dem Zitat hervorgeht, sind noch lange nicht alle Islamophoben xenophob. Die Frage wäre allerdings, ob sich das seit 2010 nicht weitgehend geändert und vermischt hat, denn inzwischen wird islamkritisch fast durchweg mit rechtsextremistisch bzw. ausländerfeindlich (xenophob) gleichgesetzt. Journalistische Übereiligkeit oder soziologischer Befundf? Müsste man mal überprüfen.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 18:11
@Realo

Also bist du für Westdeutschland nicht bereit, die selben Schlüsse aus deinen Prämissen zu ziehen?


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 18:14
Dazu sind die zahlenmäßigen Unterschiede - uns liegen ja X Statistiken zum Thema "Verhältnis zu Ausländern" vor - zu signifikant, als dass es ausgerechnet beim relativ schmalen Unterthema "Reaktionen auf Sarrazin" komplett anders sein sollte, oder eben auch im Großen, bei der Einstellung der Bevölkerung West/Ost gegenüber den Flüchtlingen.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 18:16
@Realo

Dann verlink' doch mal ein paar Statistiken, damit das hier für alle nachvollziehbar ist.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 18:20
Vielleicht mal in einem anderen Thread. Müsste mir dann ein dazu passendes Thema ausdenken.
Muss jetzt erst mal versuchen, einige Themen hier, die ich angefangen habe zu lesen, ganz durchzulesen, was bei 700 Seiten bei einem einzigenThema ja nun wirklich in Arbeit ausartet. Ich kam nämlich erst im Oktober ins Politforum hier.
Deine Proritäten, meine Prioritäten. Sie sind nicht immer identisch. :D


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 19:24
Realo schrieb:Ich weiß nicht, von wann diese Umfrage ist - vorgestern kam die AFD im Osten (infratest) noch auf 16%:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-afd-in-deutschland-bei-16-prozent-a-1066806.html
@Realo
Die Umfrage von Infratest dimap war am 3.Dez und die von Forsa am 9.Dez. Selbst wenn die AfD nach dem Forsa Chef auf 16% im Osten kommen sollte, mach sie das immer noch nicht zur 2 stärksten Partei im Osten. Dann müßten ja SPD und Linke über 1/4 ihrer Stimmen in nur einer Woche verloren haben.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 19:27
@bit

Die SPD steht laut dieser Umfrage bei 24% und Linke bei 9% (diese Diskrepanz ist schon reichlich merkwürdig).


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 19:31
@Fierna
Das sind die Umfrageergebnisse für die gesamte Bundestagswahl.
http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

Die 16% für die AfD sollen nur im Osten erreicht worden sein.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 19:36
@bit

Ja, das habe ich mitbekommen, für mich las sich der Artikel so, als würden sich die von mir genannten Zahlen ebenfalls auf den Osten beziehen.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 21:17
Pan_narrans schrieb:Ja, für die Aktion wäre ein zweiwöchiger Ausschluss vom Unterricht schon angemessen gewesen. Zumindest, wenn sich die Schüler vorher nichts zu Schulden haben kommen lassen.
Warum auch noch belohnen? 2 Wochen nachsitzen und Sozialstunden wären eher angemessen.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 23:32
@Issomad
Ausschluss vom Unterricht ist keine Belohnung. Die Schüler müssen trotzdem zur Schule kommen und arbeiten. Nur halt alleine vorm Lehrerzimmer. Sozialstunden kann eine Schule nicht verhängen.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 23:36
Ich weiß nicht ob das untergegangen ist, oder alle wirklich u14 waren. Aber sollte es denn nicht möglich sein, das Schüler der 8. Klasse angezeigt werden und dann evtl. auch vor Gericht müssen? Immerhin handelt es sich ja um mehrere Körperverletzungen.

Vorallem aus fremdenfeindlichem Motiv heraus.


melden

PEGIDA

11.12.2015 um 23:43
Das war auch der Grund für mein umstrittenes "failed state", weil man bei so vielen Problemen dort gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Vor allem, wenn die Bevölkerung nicht mitspielt oder sich gar "missverstanden" oder, schlimmer noch, "bevormundet" fühlt. Eigene Schuld bzw. eigenes Versagen bei der Erziehung zu erkennen wäre wohl zu viel verlangt.


melden

PEGIDA

12.12.2015 um 03:38
@Realo
Realo schrieb:Der gesamte Osten (außer den baltischen Staaten und Rumänien) ist inzwischen rechtspopulistisch.
Öhmm da hast du aber einiges verschlafen:
Amnesty International weist in seinem Jahresbericht 2010 darauf hin, dass es in Estland immer wieder zu Diskriminierung von Minderheiten kommt. Am 15. Oktober 2010 verabschiedete das Parlament eine Reihe von Gesetzen, die auch gewaltlose Aktionen und symbolische Handlungen mit Flaggen anderer Staaten als der estnischen unter Strafe stellt
Der Europarat drängte Estland wiederholt, Maßnahmen zu ergreifen, die einer Benachteiligung von Minderheiten entgegenwirkten
Wikipedia: Estland
Aus der geschichtlichen Entwicklung zwischen 1940 und 1990 ist auch die Regelung der Staatsbürgerschaft seit der Unabhängigkeit Lettlands zu erklären, nach welcher bei der Unabhängigkeit nur diejenigen die lettische Staatsbürgerschaft erhielten, die entweder vor 1940 auf lettischem Boden geboren worden waren oder direkte Nachkommen solcher Personen sind.

Alle in der Zwischenzeit Zugewanderten wurden zu Nichtbürgern erklärt. So wurden 14 % der Bevölkerung staatenlos. Die Staatenlosen dürfen nicht Polizist oder Beamte werden, leiden unter erschwerten Ausreisebedingungen, dürfen ohne Genehmigung kein Land erwerben und sind vom aktiven und passiven Wahlrecht ausgeschlossen, besitzen also keine politische Stimme.[13]

Das für die Nichtbürger seit 1. Februar 1995 gültige Einbürgerungsverfahren („Naturalisierung“) besteht zudem aus einem Sprachtest sowie einem Examen in lettischer Geschichte und Verfassungskunde. Somit müssen diejenigen, die die Einbürgerung beantragen, die Landessprache sprechen und über Kenntnisse der Kultur und Geschichte des Landes verfügen. Dieses Verfahren findet auch bei Personen Anwendung, die seit Jahrzehnten in Lettland leben oder bereits dort geboren wurden.

Lettland wird auch vor diesem Hintergrund, ähnlich wie Israel und einige weitere osteuropäische und asiatische Staaten, als ethnische Demokratie beschrieben, in der „die Dominanz einer ethnischen Gruppe institutionalisiert ist“.[
Wikipedia: Lettland

der letzte hervorgehobene abschnitt gilt auch für Litauen...die baltischen Staaten sind was rechts betrifft schon sehr viel weiter, als sich AfD, Pegida und Co wünschen

angesichts der nicht aufgearbeiteten Geschichte nicht wirklich verwunderlich:
Aufgrund der vorherrschenden antisowjetischen Stimmung in den drei baltischen Ländern wurden die deutschen Truppenverbände und SS-Verbände von Teilen der Bevölkerung freudig empfangen – sie nutzten deren Kooperation.

Vor allem die jüdische Bevölkerung der baltischen Staaten wurde bis 1944/45 fast vollständig durch den nationalsozialistischen Massenmord, unter nicht unerheblicher Mithilfe der baltischen Bevölkerung, in den Konzentrationslagern vernichtet.

Aus den einheimischen Gegnern der Sowjetunion rekrutierte die Waffen-SS bemerkenswert große Anteile der SS-Divisionen, die für zahlreiche Kriegsverbrechen verantwortlich waren
Wikipedia: Baltische_Staaten


melden

PEGIDA

12.12.2015 um 11:21
Die bürgerliche Mitte zerbricht und radikalisiert sich.

"Die Otto-Brenner-Stiftung der Gewerkschaft IG Metall hat vor einigen Wochen eine Studie über den neuen Populismus in Deutschland veröffentlicht. "Die Grenzen zwischen traditionell linken und rechten Haltungen verwischen", heißt es in der Studie. "Politisch verorten sich die Akteure überwiegend jenseits klassischer Rechts-Links-Schemata." Der Autor Wolfgang Storz spricht von einer "Querfront", ein Begriff, der auf die Weimarer Republik zurückgeht."

mehr...
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wie-deutschland-seine-politische-mitte-verliert-kommentar-a-1067438.html


melden
Anzeige

PEGIDA

12.12.2015 um 11:50
Historisch haben sich die Deutschen nur dreimal radikalisiert:

Im Vormärz (1815 - 1848), als die Bevölkerung aus den Staaten des Deutschen Bundes eine (demokratische) Staatsbildung anstrebte, was zur Märzrevolution 1948 führte, die letztlich scheiterte, weil es zwar die Staatsbildung gab, aber keine Demokratie.

In der Weimarer Republik. Resultat bekannt.

Heute.
Wenn sich der unscheinbare Bürokrat radikalisiert und sein eigenes Brandwurfgeschoss bastelt und auf eine Flüchtlingsunterkunft schmeißt, wenn der Bürger zum Brandstifter wird, dann ist es bald wieder so weit.

Dabei ist die Situation eine komplett andere als in der Weimarer Reoblik, denn die Wirtschaft ist nicht zerrissen und floriert auf einem bisher unerreichten Hoch. Den Leuten geht es materiell besser als je zuvor. Die Kanzlerin macht eine Politk, mit der sich sogar Linke einverstanden erklären können, erstmals in der BRD eine Politik der Mitte, wie man sie besser einfach nicht machen kann. Und was passiert: Die Mitte zerbricht.

Als hätten alle den Kopf verloren. Und das alles wegen Flüchtlingen und einer unfassbaren Fremdenfeindlichkeit, für die ich mich Tag für Tag schämen muss.

Ich kann nur jedem raten, der jünger als 30 ist, auszuwandern, denn das hier wird wohl leider zum dritten Mal in unserer Geschichte erneut kein gutes Ende nehmen, denn die Bestie ist los. Wo Verstand vor die Hunde gegangen ist und politisches Bewusstsein durch Triebhaftigkeit ersetzt worden ist, kann nur ein neuer Totalitarismus entstehen.

Ich hoffe sehr, dass ich mich irre und einfach nur wieder mal viel zu schwarz sehe. Aber wenn ich hier lese, welche "Thesen" die meisten allen Ernstes vertreten, frage ich mich, ob das noch meine Mitbürger sind oder schon längst völlig Abgedriftete, die unter Demokratie offenbar etwas völlig anderes verstehen als ich, nämlich den "inneren Schweinehund" von der Leine zu lassen und selbst "Politik zu machen" als Berserker.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden