Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

crastro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

08.03.2016 um 18:08
Warum sollte ich das vergessen?

Aber praktisch bedeutet dies doch eine (fast) "klassenlose" Gesellschaft.
Allerdings versucht das "eine Prozent" klasseninterne Gegensätze künstlich zu schaffen, nach dem Motto "teile und herrsche". Leider sind viele dafür ziemlich empfänglich.


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

08.03.2016 um 18:26
crastro schrieb:Tatsächlich sind wir doch inzwischen "klassenlos". Willst Du das "eine Prozent" wirklich zur "Klasse" aufwerten?
Du erzählst Stuss!! Bzw wusste noch gar nicht, dass wir im Kommunismus leben

Es gibt hier drei Klassen: das nichtshabende Prekariat, das Kleinbürgertum (auch Mittelschicht genannt) und die Kapitalistenklasse, die über eigene Produktionsmittel verfügt. Manch ein Kleinbürger ist ebenfalls (partieller) Eigentümer von Produktionsmitteln, nicht wenige halten Aktien in ihren Portfolios. Das ehemalige Proletariat hat sich größtenteils verbürgerlicht, aber vom Status der Bourgeoisie sind sie noch weit entfernt. Klassenlose Gesellschaft bedeutet, die Produktionsmittel befinden sich in kollektiver Hand


melden

PEGIDA

08.03.2016 um 18:39
@crastro

die kapitalistenklasse hat ein wort erfunden welches die arbeiterklasse bezeichnet welches unwort des jahres 2004 wurde, humankapital.


melden

PEGIDA

08.03.2016 um 19:16
@collectivist
collectivist schrieb:Es gibt hier drei Klassen: das nichtshabende Prekariat, das Kleinbürgertum (auch Mittelschicht genannt) und die Kapitalistenklasse, die über eigene Produktionsmittel verfügt.
Das ist doch etwas arg vereinfacht...wo würdest Du denn die vielen Kleinbetriebe verorten oder das mittlere Management von großen AG's?
Ich halt persönlich nichts von diesen neomarxistischen Einteilungen...


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

08.03.2016 um 19:23
canales schrieb:wo würdest Du denn die vielen Kleinbetriebe verorten oder das mittlere Management von großen AG's?
Klar, es gibt Abstufungen, diverse Grau-Zwischentöne etc.
Ich würde sie unter ''Kleinbürgertum'' subsumieren oder um es zu präzisieren: mittlere/obere MIttelschicht


melden

PEGIDA

08.03.2016 um 20:37
dasewige schrieb:humankapital.
danke, dass du das erwähnst

die dt Politik und Wirtschaft feierte bis Ende 2015 die (freiwillige) Ankunft neuen Humankapitals.


melden

PEGIDA

08.03.2016 um 21:00
crastro schrieb:Tatsächlich sind wir doch inzwischen "klassenlos". Willst Du das "eine Prozent" wirklich zur "Klasse" aufwerten?
Welches eine Prozent?
Unterstellst Du, dass die von mir aufgezählten: zusammengezählt neunundneunzig Prozent ergäben?!

Erstens stimmt dieses Verhältnis nicht.
Zweitens kenne ich kaum einen abhängig Beschäftigten, -nichtmal den ärmsten- der nicht auf irgendeine Weise am Besitz von Unternehmensanteilen beteiligt ist.
- manche erwerben bewusst Vermögensanteile, um Geld anzulegen.
- manche riestern, weil Riester angeblich Hartz4 sicher ist.
- manche bekommen Anteile ihres Lohnes abgezogen um damit eine betriebliche Altersvorsorge am Leben zu erhalten.
All diesen Anlageformen gemeinsam ist, dass der Arbeitnehmer -ob freiwillig oder ungefragt-Anteile von Unternehmen erwirbt.
Die Märkte brauchen Kapital zum Zocken!
crastro schrieb:Tatsächlich sind wir doch inzwischen "klassenlos"
Beziehst Du diese Annahme daraus dass:
die Arbeiterklasse von heute wird heute also immer mehr selbst zum Anteilseigner von Unternehmen wird?
Wenn wir "klassenlos" wären, wieso öffnet sich dann die Schere zwischen Arm und Reich unaufhörlich?

Die Arbeiterklasse kann häufig erst dann "von gestiegenen Aktienkursen profitieren" - wenn diese bereits ins Bodenlose fallen (Maschmeyer).
- wenn man über 85 Jahre alt wird (Riester).
- wenn man die von der Aktiengesellschaft "weggelassenen" Sozialbeiträge nachgezahlt hat (Schröder).

Nur die Gewinne sind privatisiert worden,
die Verluste wird die Arbeiterklasse allein sozialisieren.
Deshalb wächst die Schere zwischen Arm und Reich.

Oder:
Falls Du mit dem "einen Prozent"
Kleinunternehmer bis hin zu Familienunternehmern gemeint haben solltest?
Dann kannst Du Diese, weil sie ebenfalls zu den Angearschten gehören, gleich mit zu den abhängig Beschäftigten hinzuzählen.

Oder:
meinst Du mit dem einen Prozent?:
Bereits im Jahr 2016 wird nur 1 Prozent der Bevölkerung mehr Vermögen besitzen, als der Rest der Welt zusammengenommen ...
https://www.oxfam.de/unsere-arbeit/themen/soziale-ungleichheit
Nach Oxfams Recherche besitzen die 62 reichsten Menschen der Erde genauso viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung zusammen – das sind rund 3,6 Milliarden Menschen.
Ein Prozent der Weltbevölkerung besitzt fast die Hälfte des Weltvermögens.


melden

PEGIDA

08.03.2016 um 21:11
@eckhart

Tja, die Ökonomie hat sich ja ein wunderschönes Wort ausgedacht, das nicht so brachial klingt wie Klassengesellschaft. Wir sprechen heute wohlklingend von einer Dienstleistungsgesellschaft.
Da dienen sehr viele ganz unten, ein Teil in der Mitte und ganz oben bedienen sich sehr wenige am >>
dasewige schrieb: humankapital.


melden

PEGIDA

08.03.2016 um 21:21
@tudirnix

Würdest du denn ablehnen, wenn du die Wahl hättest?


melden

PEGIDA

08.03.2016 um 21:50
KillingTime schrieb:Würdest du denn ablehnen, wenn du die Wahl hättest?
@tudirnix
Ich wüsste auch nicht, was ich auf eine dermaßen naiv/... Frage antworten sollte!:

Da schreibt man sich hier nun in Allmystery in sozialen und humanistischen Belangen die Finger wund und dann so eine Frage!Ob man denn selbst nicht ebenfalls so gierig wäre, wenn sich die Gelegenheit böte?
N e i n !
Denn wir verabscheuen nichts so sehr, wie die gesellschaftlichen Probleme, die daraus entstehen! N e in !

Ganz entgegen anderslautender Meinungen:
(Da ich weiß, was linke Politik ist, fällt es mir immer wieder leicht, echte Linke von falschen "Pseudolinken" zu unterscheiden. Letztere haben nämlich kein Problem mit dem Kapitalismus und führen die gesellschaftlichen Probleme auch nicht auf ihn zurück.)
Diskussion: Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?


melden

PEGIDA

08.03.2016 um 23:21
eckhart schrieb:Ganz entgegen anderslautender Meinungen
Na, stalkst du mich mal wieder?
eckhart schrieb:Denn wir verabscheuen nichts so sehr, wie die gesellschaftlichen Probleme, die daraus entstehen!
Woraus? Aus der ungeregelten Einwanderung?


melden

PEGIDA

08.03.2016 um 23:45
@eckhart

da stimme ich Dir zu.

Und was den Humanismus betrifft: der darf derweil mit Füßen getreten werden. Sich dafür einzusetzen scheint ja mittlerweile irgendwie "uncool" zu sein oder sogar anstößig. Ähnlich empfinden es auch manche Christen, deren ethisch und moralische Position die Nächstenliebe ist. Für den Einsatz und das Vorleben von Mitmenschlichkeit, Empathie, Wertschätzung, Gleichwertigkeit und Toleranz muss man sich ja mittlerweile rechtfertigen, ebenso muss man sich rechtfertigen wenn man gegen Faschismus, Rassismus, Diskriminierung und Menschenverachtung eintritt, ob als nicht religiöser Humanist oder christlich motivierter angehöriger einer der beiden Kirchen. Eigentlich müsste es der Umkehrfall sein. Was allen Vertretern der Aufrechterhaltung der Würde des Menschen letzten Endes bleibt ist: Fremdschämen.

Es gibt ein Gedicht von Heinrich Heine aus dem ich gerne gewisse Zeilen zitieren würde. Ich lasse das, weil ich weiß, dass du weißt, um welche Zeilen es sich handelt, somit erübrigt sich das.


melden

PEGIDA

09.03.2016 um 07:20
Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Tränen fließen


melden

PEGIDA

09.03.2016 um 07:27
Pegida besucht ihre aggressive kleine Schwester in Leipzig. Unter den Islamgegnern verbreiten lupenreine Nationalsozialisten unwidersprochen ihre Botschaften – bis hin zu „Heil Hitler!“-Rufen.

http://m.welt.de/politik/deutschland/article153037883/Legida-und-Pegida-drehen-an-der-Hassspirale.html


melden

PEGIDA

09.03.2016 um 07:40
@Golfkrank

das heißt nicht mehr heil hitler, sondern petry heil, also alles angler. ;)


melden

PEGIDA

09.03.2016 um 07:44
@dasewige

:P Word! Die Frisur passt auch schon. Fehlt nur noch die Schnodderbremse zwischen Nase und Oberlippe.


melden
crastro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.03.2016 um 01:29
@eckhart
Bin da eher praktisch denkend. Die Bemühungen, mit aller Gewalt die Gesellschaft in (möglichst viele) "Gruppen" zu zerteilen,halte ich eher für die Verwirklichung von "teile und herrsche", ebenso die ähnliche "Aufteilung" in quasi "Teilhaber" über real unbedeutende Aktien/Verträge/Versicherungen/usw.


Real ballt sich das Kapital und damit Einfluss/Macht in sehr wenigen Händen - da ist "1%" möglicherweise zu hoch gegriffen; ALLE anderen sind in einer mehr oder weniger ähnlichen Situation auf, zugegeben, verschiedenen Höhen persönlicher Abhängigkeit, was an der Angelegenheit als solcher nichts ändert.

Die Antworten diverser Kollegen zeigen doch lediglich, wie sich die "Arbeiterklasse" in sinnlosen Diskussion, wer denn dazugehöre oder auch nicht,selbst schwächt und damit wirkungslos bleibt.


melden

PEGIDA

10.03.2016 um 09:59
Bamberger Bischof erhält Todesdrohungen.
Beginnt nun die Verfolgung "abendländischer" Geistlicher?

http://m.welt.de/regionales/bayern/article153095511/Kritik-an-Pegida-Bischof-erhaelt-Todesdrohungen.html


melden

PEGIDA

10.03.2016 um 10:25
@Golfkrank

ist doch kein wunder,dass diese vollhorste sich immer sicherer fühlen wenn die sicherheitsorgane, ständig und immer so tun als gäbe es kein rechtsextremismus und die taten, dieser vollhorste runter spielen. im sinne die wollen doch nur spielen.


melden
Anzeige
melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden