Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

19.12.2014 um 21:50
@lilit
lilit schrieb:In Notfallsituationen spielt Religion plötzlich untergeordnete Rolle,
Natürlich nicht. Obwohl es da auch schon Probleme mit Zeugen Jehovas gab.. oder ein fundamentaler Muslim seine Frau nur von einer Ärztin behandeln lassen wollte. Ist also nicht immer einfach. Zumindest aus unserer aufgeklärten Sicht heraus sind diese Verhaltensweisen eher als .. hm .. seltsam, zu bewerten.


melden
Anzeige

PEGIDA

19.12.2014 um 21:52
@lilit
lilit schrieb:Es sollte einfach mehr Menschlichkeit geben.
Da sucht man bei PEGIDA vergebens.
Es mutet so an.. jedoch das Positionspapier spricht da teilweise für die Menschlichkeit. Das ganze ist an sich eine gute Idee... jedoch sehr schräg und mit seltsamen Beigeschmack umgesetzt.

Und.. die Ängste vieler Pediga-Normalbürger sind auch... menschlich.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 21:53
@Gwyddion
Betrachte es mal von der Islam Seite.
der Islam auf der höchsten Toleranzstufen geht es nicht um eine Integration im Sinne einer Anpassung der Minderheit an die Mehrheit geht. Vielmehr geht es im islamischen Staat um ein friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen und Religionen, also in diesem Sinne um eine echte multikulturelle Gesellschaft. Die Nichtmuslime genießen also im islamischen Staat in einem hohen Grad Rechtsautonomie.

In den muslimischen Ländern entfernten sich indes im Laufe der folgenden Jahrhunderte die Menschen und deren Regierungen im allgemeinen immer mehr vom richtigen Verständnis und der richtigen Umsetzung des Islam, was schließlich zum Untergang des nach islamischem Recht geführten Kalifats zu Anfang dieses Jahrhunderts führte. Und trat an Stelle der Freiheit und wissenschaftlichen Hochkultur des weitgehend nach islamischen Prinzipien geführten Mittelalters der muslimischen Länder die Unterdrückung und Rückständigkeit der modernen muslimischen Welt, wo außer im privaten Bereich bis auf wenige Ausnahmen kaum noch nach islamischen Prinzipien gehandelt wird. Diesem Verfall steuert heute die islamische Bewegung in den muslimischen Ländern entgegen, welche für eine Rückkehr zu den islamischen Prinzipien eintritt – eine Rückkehr zu islamischen Prinzipien, die im muslimischen Mittelalter umgesetzt wurden – nicht eine Rückkehr zu einem dunklen, von einer Kirche dominierten Mittelalter. Eine Kirche gibt es im Islam nicht.[64]

http://www.enfal.de/news24.htm


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 21:54
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Obwohl es da auch schon Probleme mit Zeugen Jehovas gab.. oder ein fundamentaler Muslim seine Frau nur von einer Ärztin behandeln lassen wollte
Ach bitte du berufst dich da auf ausnahmefälle die irgendwann mal durch die Presse gingen , im grossen und ganzen läuft das mittlerweile sehr angepasst.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 21:55
@Zoelynn
Zoelynn schrieb:Die Nichtmuslime genießen also im islamischen Staat in einem hohen Grad Rechtsautonomie.
Vor allem einen den Muslimen untergeordneten und eine Sondersteuer müssen sie auch noch zahlen


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 21:57
@Strange-Birdy
Strange-Birdy schrieb:Warum? Hast du was gegen unsere Fahne? Sie ist sehr schön, und ich mag mein Land.
Vielleicht stellst du dir unter deinem Land nicht das Gleiche vor wie Andere auch aus deinem Land!
Verstehe Ängste von Mitbürger,
verstehe Angst vor Überfremdung und Kultur-und Werteverlust.
Dagegen gibt es schon genug Einsatz,
Gewerkschaften , Streik, mehr Personal, in Heimen, Spitäler, Sozialdienst, lehrer und Polizei.
Die reichsten Gesellschaften der Welt sollten fähig sein, Flüchtlinge aufzunehmen.

unterdessen sollten wir nicht untergraben, dass wir vielleicht nur so reich sind, weil wir Ressourcen verbrauchen und mit skrupellosem Welthandel und Ausbeutung Flüchtlinge verursachen....


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 21:57
@Strange-Birdy
Strange-Birdy schrieb:Eben, und weil wir keine Parallelgesellschaften haben wollen, müssen wir entweder die Burka verbieten, oder diese Leute in die Heimat schicken.
Spricht ja auch nix dagegen. Zumindest bis sich die ganze Sache mal wieder beruhigt.

Und vorausgesetzt die Politiker begeben sich mal auf das angeblich so niedrige Niveau der hiesigen Bürger diese "Mischpoke " darauf genügend vorzubereiten.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 21:58
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Und.. die Ängste vieler Pediga-Normalbürger sind auch... menschlich.
Klar sind sie das , aber was mich nachdenklich stimmt ist wer da in die Bresche springt und deren Ängste aufgreift und zum Programm macht .
Sowas hatten wir vor 80Jahren schonmal .


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 21:59
@Zoelynn

Ich möchte kein Dhimmi sein im islamischen Staat. Dann muss man extra Steuern zahlen. Das aktuelle Beispiel des islamischen Staates ist auch nicht so prickelnd, aber es steht dir frei das gut zu finden oder in den IS auszuwandern. Dann aber bitte ohne Rückfahrschein.

Ich halte im Übrigen diese Islmisierungsdebatte für Müll, es gibt schlicht keine Islamisierung.
Deutschland hat auch andere Probleme als die Muslime die hier leben, nichts desto trotz gibt es einige die sich nicht einfügen wollen. Damit meine ich nicht Kopftuch oder Nikab, sondern eben solche die meinen sie könnten uns auf der Nase herum trampeln, Terroristen rekrutieren und in Vollverschleierung Toleranz fordern. Es ist nicht der Islam weswegen es die Pegida gibt (die ich ablehne) sondern eben solche Exemplare die von 99% der Muslime auch abgelehnt werden. Sie tragen zu einer Radikalisierung bei. Bewusst oder unbewusst treiben diese Leute einen Keil in unsere Gesellschaft, sind wir doch bisher recht gut mit den Muslimen ausgekommen.


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:01
@Strange-Birdy
Strange-Birdy schrieb:Ich möchte kein Dhimmi sein im islamischen Staat. Dann muss man extra Steuern zahlen. Das aktuelle Beispiel des islamischen Staates ist auch nicht so prickelnd, aber es steht dir frei das gut zu finden oder in den IS auszuwandern. Dann aber bitte ohne Rückfahrschein.

Ich halte im Übrigen diese Islmisierungsdebatte für Müll, es gibt schlicht keine Islamisierung.
Deutschland hat auch andere Probleme als die Muslime die hier leben, nichts desto trotz gibt es einige die sich nicht einfügen wollen. Damit meine ich nicht Kopftuch oder Nikab, sondern eben solche die meinen sie könnten uns auf der Nase herum trampeln, Terroristen rekrutieren und in Vollverschleierung Toleranz fordern. Es ist nicht der Islam weswegen es die Pegida gibt (die ich ablehne) sondern eben solche Exemplare die von 99% der Muslime auch abgelehnt werden. Sie tragen zu einer Radikalisierung bei. Bewusst oder unbewusst treiben diese Leute einen Keil in unsere Gesellschaft, sind wir doch bisher recht gut mit den Muslimen ausgekommen
Warum dann PEGIDA?


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:01
@Zoelynn
Zoelynn schrieb:Die Nichtmuslime genießen also im islamischen Staat in einem hohen Grad Rechtsautonomie.
Nicht wirklich..... zwar genießen sie "Schutz".. müssen wohl dann aber dafür zahlen, wenn ich mich recht entsinne. Kopten in Ägypten wurden teilweise von Muslimbrüdern verfolgt, die Yesiden von ISIS verfolgt... usw.

Also das mit der Rechtsautonomie ist ein Lippenbekenntnis und wird vlt. in einigen nordafrikanischen Staaten wie Tunesien oder Marokko noch umgesetzt.

Mal davon ab, das man mir den Islam sowie auch das Christentum überhaupt nicht schönreden braucht. Denn jeder hat dazu eine eigene Auslegung und Ansicht und jeder predigt die "Wahrheit".


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:02
lilit schrieb: Warum dann PEGIDA?
Frag Pegida, ich hab mit denen nix am Hut.


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:03
@Heijopei
Heijopei schrieb:Klar sind sie das , aber was mich nachdenklich stimmt ist wer da in die Bresche springt und deren Ängste aufgreift und zum Programm macht .
Das habe ich schon im Thread zur Scharia Polizei angemerkt und vorausgeahnt. Irgendwann geht ein Rechtsruck durchs Land.. rsp. durch Europa, weil solche fanatischen Dumpfbacken den Bogen überspannen. Und dann kommen natürlich auch die Rattenfänger und fischen in den Gewässern, die unsere etablierte Politik sich selbst überlassen hat.


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:04
@lilit
lilit schrieb:Warum dann PEGIDA?
Immerhin geht sie Leuten wie dir ja auf den Keks. Noch ein Grund für mich neben vielen anderen sie gut zu finden.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:06
Für mich ist es Fakt das wir die probleme nicht lösen können indem wir uns gegenseitig ankacken und schlechtmachen , sondern nur dadurch das wir zusammenarbeiten und den extremisten gemeinsam die Stirn bieten.
Extremismus ist unser aller Problem das wir nur gemeinsam lösen können.


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:06
@Heijopei

Dann nimm die Burka ab, oder die deiner Frau.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:09
@Strange-Birdy
Strange-Birdy schrieb:Dann nimm die Burka ab, oder die deiner Frau.
Heut nen Clown gefrühstückt oder was ? :D


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:10
@Heijopei
Heijopei schrieb:Extremismus ist unser aller Problem das wir nur gemeinsam lösen können.
Absolut richtig. Den meisten Migranten wird so ne Scharia-Truppe auch auf den Keks gehen.. und mir als Deutschen gehen Rechts- und Linksextremisten auch auf den Zwirn.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:10
@Heijopei
Es gibt keine Problem wenn der Islam untereinander einvernehmlich und bei anderen tolerant akzeptiert wird.
Probleme gibt es wenn man das eine oder andere nicht sehen will.


melden
Anzeige

PEGIDA

19.12.2014 um 22:12
Heijopei schrieb:Heut nen Clown gefrühstückt oder was ? :D
Mensch, du bist gegen Extremisten, das bin ich auch. Aber gleichzeitig forderst du Toleranz für eben solche. Die Burka ist ein Zeichen des radikalen Islam. Obendrein auch noch unislamisch (was die Leute nicht schnallen) und wird auch von den meisten Muslimen abgelehnt, oder willst du mir da widersprechen? Die meisten Muslime sind friedlich, gehen arbeiten und zahlen Steuern, sie sind nicht radikal und tragen keine Kampfuniform in Form einer Burka.


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden