Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

19.12.2014 um 22:12
@Zoelynn

Akzeptiert denn der Islam andere Religionen? Ansich nicht. Wie die meisten Religionen die DEN EINEN WAHREN GLAUBEN predigen. Daran müssen aber die Gläubigen arbeiten... und den Extremismus bekämpfen und Brücken bauen.


melden
Anzeige
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:13
Heijopei schrieb:Für mich ist es Fakt das wir die probleme nicht lösen können indem wir uns gegenseitig ankacken und schlechtmachen , sondern nur dadurch das wir zusammenarbeiten und den extremisten gemeinsam die Stirn bieten.
ach welch eine Erkenntnis. Das funktioniert aber nicht einseitig. Und schon gar nicht wenn es die hiesigen Menschen betrifft. Die man als ungebildete Proleten, Mischpoke, oder Rechtsradikale Neo Nazis abstempelt.

Auch jetzt wieder im ZDF zu sehen.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:14
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:und mir als Deutschen gehen Rechts- und Linksextremisten auch auf den Zwirn.
mir in der Regel auch , aber zur Stunde bin ich froh das wir eine Antifa haben .

Der einzige Gegenpol zur aktuellen entwickelung , vor allem trauen die sich auch mal was.


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:16
@Heijopei

Die Antifa.. bzw. Splittergruppen sind auch resistent gegen andere Meinungen und auch gewaltbereit. Die tuen sich nichts und heute mußte ich hier einen mittlerweile gelöschten Beitrag lesen, der auf Bomber Harris anspielte. Also diese Truppe hat bei mir auch verschi... n . Denn in ihren Ansichten ist sie genauso beweglich wie die Neonazi-Szene.


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:16
@Strange-Birdy
@Heijopei
@GuteLaune
Da geht einer auf die Strasse,
Weil man zu kalte Wohnung, kein modernes Telefon, oder zuwenig Rente hat?
Was hat das mit Islam zu tun?
Gwyddion schrieb:Natürlich nicht. Obwohl es da auch schon Probleme mit Zeugen Jehovas gab.. oder ein fundamentaler Muslim seine Frau nur von einer Ärztin behandeln lassen wollte. Ist also nicht immer einfach. Zumindest aus unserer aufgeklärten Sicht heraus sind diese Verhaltensweisen eher als .. hm .. seltsam, zu bewerten.
Wenn niemand von Zugehörigkeit Jehovas weiss, kriegt Patient Blut und ist dankbar fürs überleben.
Frau ist dankbar für Arzt, von ihr aus muss es im Notfall keine Ärztin sein.

fällen von Verweigerung ärztlicher Hilfe begegnet man selten.

bei Psychopathen,
und manchmal zurecht, in Psychiatrie, aber das ist anderes Kapitel.


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:18
@lilit
lilit schrieb:aber das ist anderes Kapitel.
Mal sehen.. meine Tochter beginnt ja im März eine Ausbildung zur Krankenschwester.. dann werde ich wohl das ein oder andere mal mitbekommen :)

Ansonsten bedanke ich mich mal bei Dir stellvertretend für alle unterbezahlten Krankenschwestern bei ihrem Knochenjob.


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:18
Heijopei schrieb:Der einzige Gegenpol zur aktuellen entwickelung , vor allem trauen die sich auch mal was.
Ja, die trauen sich was, sie begehen Straftaten. Echte Antifaschisten würden jedenfalls nicht den Deutschen die Heimat absprechen oder fordern das Deutschland wieder bombardiert wird (Bomber Harris, do it again).Das ist doch jetzt Geschwurbele. Sie stoppen auch nicht eine angemeldete Demonstration in SA Manier und mit Gewalt. Die Antifa ist doch gar nicht antifaschistisch, sondern anti Deutsch. Echter Antifaschismus ist ehrenhaft, die Antifa ist asozial.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:18
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Akzeptiert denn der Islam andere Religionen?
Du findest auf der Webseite die ich zitierte darauf eine Antwort. Als Beispiel wurde die Jahrhunderte Jahre lange Islamherrschaft in Spanien und Serbien genommen.

Auch die Geschichte Europas zeigt dies auf: Es ist bekannt, daß es in Europa in der Vergangenheit nur zweimal wirklich multikulturelle Gesellschaften gab – im muslimisch regierten Spanien bzw. Andalusien 800 Jahre hindurch und später 500 Jahre lang auf dem Balkan unter der Herrschaft der muslimischen Osmanen. In diesen 500 Jahren behielten Serben und Griechen sowohl ihre Kultur, ihre Religion und als auch ihre Sprache. Als die Juden zusammen mit den Muslimen aus Spanien vertrieben wurden, flohen die Juden auf die andere Seite Europas – auf den muslimisch regierten Balkan - und andere muslimische Gebiete. Auch ins heutige Tunesien, daß damals zum osmanischen Reich gehörte, wanderten Juden nach ihrer Vertreibung aus Europa ein. Sie begründeteten dort Universitäten und Synagogen. Auf einer dortigen vorgelagerten Insel befindet sich noch heute ein wichtiges jüdisches Kulturzentrum.


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:18
@GuteLaune
GuteLaune schrieb:Immerhin geht sie Leuten wie dir ja auf den Keks. Noch ein Grund für mich neben vielen anderen sie gut zu finden.
Dann mach mal und lauf mit, wenns dich so beglückt!


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:20
@Zoelynn
Zoelynn schrieb:Es ist bekannt, daß es in Europa in der Vergangenheit nur zweimal wirklich multikulturelle Gesellschaften gab
Nicht ganz richtig.. denn dabei wird die Zeit der Völkerwanderung sowie die Zeit der Römer unterschlagen.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:22
@Gwyddion
Ich denke gemeint ist hier das einvernehmliche friedliche Miteinander.


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:25
@Zoelynn
etc.
"Das darf nicht sein, sagen die jüdischen und muslimischen Dachorganisationen in ihrer gemeinsamen Erklärung. «Wir wollen klar und unmissverständlich erklären, dass sich Muslime und Juden in diesem Land gegenseitig Respekt, Achtung und Wertschätzung erweisen sollen», sagt Hisham Maizar, der Präsident der Föderation Islamischer Dachorganisationen in der Schweiz.

Ein Meilenstein ist die gemeinsame Erklärung für Herbert Winter, den Präsidenten des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes. «Diese Erklärung hat für uns eine grosse Bedeutung. Es ist das erste Mal, dass sich in der Schweiz Juden und Muslime gemeinsam zu einem Thema äussern, das uns beiden unter den Nägeln brennt» und spricht damit den Nahost-Konflikt an.
"
http://www.srf.ch/news/schweiz/juden-und-muslime-kaempfen-gemeinsam-gegen-intoleranz

es gibt viele Statements, die gegen Religionskriege und gegen allgemein Religionsbegründete Feindlichkeiten einstehen,
darunter viele muslimische Vertreter.
nicht alle muslime sind Salafisten oder Hamas oder IS oder Hisbollah.


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:25
@Zoelynn
Zoelynn schrieb:Ich denke gemeint ist hier das einvernehmliche friedliche Miteinander.
Das gab es ja auch im römischen Reich.. zeitweise.

Wie dem auch sei. In der Vergangenheit müssen wir uns nicht bewegen.. sondern für die Zukunft rüsten. Und da habe ich immer die Vision eines "Star Trek Universe" vor Augen.. indem es zwar menschliche Schwächen und auch Religionen gibt, jedoch alle zusammenhalten. Weil es ja auch gemeinsame Gegner ( Klingonen ) gibt :D
Aber eine derartig tolerante Zukunft werde ich nicht mehr erleben.
Und unter islamistischer Knute werde ich nicht vor lauter Humanismus, Toleranz und Duckmäusertum leben wollen.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:25
@Gwyddion
Gwyddion schrieb: Denn in ihren Ansichten ist sie genauso beweglich wie die Neonazi-Szene.
Deswegen halte ich mich neutral, ich entscheide für mich was richtig und was falsch ist .

Und für mich scheint es im moment angebracht zu sein den Nazis klare Kante zu zeigen , und wenn die ihre Kameradschaften und Kämpfer ins feld schmeissen soll es mir nur recht sein wenn die linken das auch tun .

Die Nazis haben nie recht , aber man kann es bis zu einem gewissen Mass tolerieren , das Mass ist nun überschritten und es gilt dagegen vorzugehen.


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:27
@Heijopei

durch was genau ist jetzt ein maß überschritten dass dich offensichtlich gewalt befürworten läßt?

gewalt bei der du dir selbstverständlich die hände nnicht schmutzig machst, das sollen die rot lackierten nazis von der antifa machen^^


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:27
Heijopei schrieb: das Mass ist nun überschritten und es gilt dagegen vorzugehen.
Wie bitteschön soll das aussehen? Wie gehst du gegen die Menschen vor, die du als "Nazis" eingestuft hast?


melden

PEGIDA

19.12.2014 um 22:29
@Heijopei
Heijopei schrieb:das Mass ist nun überschritten und es gilt dagegen vorzugehen.
Bis her ist dabei aber alles friedlich abgelaufen.

Bei Hogesa nicht.


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:29
@lilit
Ich habe weder eine zu kalte Wohnung, ich habe ein modernes Telefon, und um meine Rente mache ich mir auch keine Sorgen da ich privat Vorsorge.

Was hat das mit Islam zu tun?

Ich für meinen Teil kann nur sagen ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, die sich immer wieder auf ihre Religion beziehen wenn es um Themen geht in denen sie sich hinter ihrer angeblichen Religion verstecken können. Und das sind nun mal Muslime.

Das ist so und weil ....ich mache das weil...ich mache dies nicht weil....

Und ich lebe weder in einem Ghetto noch hab ich Kontakte zum Milieu.

Ich war nie fremdenfeindlich, im Gegenteil ich war immer interessiert an anderen Kulturen und bin es immer noch.

Aber das was ich an Muslimen kennengelernt habe hat mir immer Schaden zugefügt.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:29
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Und unter islamistischer Knute werde ich nicht vor lauter Humanismus, Toleranz und Duckmäusertum leben wollen.
Natürlich nicht unter der ,der Salafisten,ich denke da sind wir uns einig.


melden
Anzeige
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

19.12.2014 um 22:30
@armleuchter
armleuchter schrieb:dass dich offensichtlich gewalt befürworten läßt
Das willst du mir in den Mund legen , vergiss es .

Entweder schreiben wir hier vernünftig oder wir lassen es , aber provokationen kommentiere ich nicht.


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden