Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 12:20
Narrenschiffer schrieb:Durchaus möglich. Albert Speer hat in seinen Erinnerungen auch über Hitlers Fantasien über islamisierte Germanen geschrieben, wenn ich mich nicht ganz falsch erinnere.
da läuft euer dampfer aber in die falsche richtung ,adolf hitler war zeit seines lebens katholik.


melden
Anzeige
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 12:22
@Roydiga
:D Das ist heute schon öfter bei anderen Usern vorgekommen …
(Dauernd bin ich dran :( )

Es sei Dir aber natürlich christlich vergeben.... :D


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:22
@Roydiga
google eurabia


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 12:22
Ich bleibe dabei, dass der Islam hier sich reformieren müsste damit es Toleranz bleibt. Es ist wie gesagt mit dem Grundgesetz nicht gleichgestellt.

Der Spruch "Islamierung des Abendlandes" finde ich ja unpassend. Was soll das Abendland sein? Der Christliche Glaube? Die 10 Geboten daran halten geso die Wenigsten. Du sollst nicht lügen. Jeder hat schon mal gelogen, weil es gibt keine Wahrheit.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:25
@pathofdecay

" Eurabien (Eurabia) ist ein politischer Begriff, der von der britischen Autorin Gisèle Littman unter ihrem Pseudonym Bat Ye'or geprägt wurde. Er beschreibt eine als bedrohlich empfundene Zukunftsvision, wonach Europa unter muslimischer Fremdherrschaft stehen werde und dass dies eine unausweichliche Folge der Einwanderung muslimischer Menschen in die europäischen Staaten sei."

Liebe Leser: Wenn jeder nur 5€ spenden würde, wäre unsere Spendenkampagne in einer Stunde vorüber.
Spenden Sie jetzt für Wikipedia

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Boshomi
Eurabien
Seite beobachten
Eurabien (Eurabia) ist ein politischer Begriff, der von der britischen Autorin Gisèle Littman unter ihrem Pseudonym Bat Ye'or geprägt wurde. Er beschreibt eine als bedrohlich empfundene Zukunftsvision, wonach Europa unter muslimischer Fremdherrschaft stehen werde und dass dies eine unausweichliche Folge der Einwanderung muslimischer Menschen in die europäischen Staaten sei.

Herkunft des Ausdrucks in Europa und den USA
KritikBearbeiten

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Wegen seiner politischen und gesellschaftlichen Überspitzung wird der Begriff Eurabien als polemisch kritisiert. Thorsten Gerald Schneiders zum Beispiel betrachtet ihn als ein Mittel, um islamfeindliche Angstszenarien zu zeichnen.[11] Laut anderen Einschätzungen ist aus dem Begriff ein neuer "Schlachtruf gegen den Islam und die Muslime" geworden.[12]

Die These einer europäisch-arabischen Achse gilt als anti-arabische und anti-islamische Verschwörungstheorie, die den demokratischen Regierungen Europas außen- und innenpolitische Täuschungsabsichten unterstellt. Auch wird darauf hingewiesen, dass beispielsweise nicht Europa, sondern die USA zu den engsten, wirtschaftlichen wie militärischen Verbündeten Saudi-Arabiens gehören – von einer pauschalen Achsenbildung Muslime-EU gegen die USA mithin keine Rede sein könne.

Auch wird kritisiert, dass der Begriff Europas Muslime pauschal mit Arabien verknüpft. Die meisten in Europa lebenden Muslime stammen jedoch aus der Türkei und dem Balkan, tragen säkulare Staatsformen mit (Türkei, Bosnien-Herzegowina, Albanien) und legen auch Wert auf eine eigene, europäische Identität."


Ist ja schlimm, auf was du dich beziehst und das auch noch ungeniert als Quelle angibt. Oh man.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 12:26
Konnte man etwas anderes erwarten: V Leute der Medien bei den Demos ;-)

Update zur Panorama Sendung:

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2014/Kontaktversuch-Luegenpresse-trifft-Pegida-,pegida136.html
Korrektur:
Wie wir im Nachgang zur Sendung erfahren haben, handelt es sich bei einem der Demonstranten, die wir vor Ort in Dresden interviewt haben, um einen Reporter von RTL. Dieser Fakt war uns nicht bekannt. Im Interview äußerte er u.a. seine Sorgen bezüglich der Zahl der Türken im Straßenbild und des Bürgerkriegs in Syrien. Der Mann hat sich nun bei uns gemeldet und beteuert, dass er eigentlich anderer Ansicht sei und dass diese Aussagen nicht seiner Meinung entsprächen.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:27
Wie gesagt, einzelne Puzzelteile ergeben früher oder später ein Bild ^^


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:30
@pathofdecay

Und dann wundern, wenn man als Nazi tituliert wird...
Das sind mir immer die Besten, viel Erfolg noch.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:30
Was hat das mit Nazi zu tun? Wer so katalogisiert ist selber Einer.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:31
@unreal-live

Reporter von RTL hahhaha ich dachte erst, das sei ein Scherz, aber jetzt macht alles einen Sinn xD


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:32
Allmysterio schrieb:Ich bleibe dabei, dass der Islam hier sich reformieren müsste damit es Toleranz bleibt.
Das ist schon längst passiert.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:32
@pathofdecay

Wer sich auf solche Thesen stützt und sich durch solche Verschwörungstheorien sein Weltbild erschafft ist nix anderes, sorry.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 12:33
@unreal-live
Danke für den Link der ARD.
Ist das jetzt ein positives Zeichen dafür, dass die Wahrheit nicht nur von den Leuten, sondern auch von den Sendern und Journalisten ernst genommen wird? Wäre zumindest der beste Anfang.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:33
Was macht dich besser um über Andere zu richten ?


melden
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 12:34
Ich bleibe dabei, dass der Islam hier reformieren müsste damit es toleranz bleibt. Es ist wie gesagt mit dem Grundgesetz nicht gleichgestellt.

Der Spruch "Islamierung des Abendlandes" finde ich ja unpassend. Was soll das Abendland sein? Der Christlichen Glaube? Die 10 Geboten daran halten geso die Wenigsten. Du sollst nicht lügen. Jeder hat schon mal gelogen, weil es gibt keine Wahrheit.
@Allmysterio

Dann gehen wir mal am besten mit gutem Beispiel voran...

Die Kluft zwischen den Forderungen der christlichen Kirche bezüglich des Lebensstils sind wohl mehr als mittelalterlich und vollkommen abwegig....
Nahezu befremdende Skandale, welche sich dort stets aufgetan haben.
Es ist zudem eine Schande wie diese (nicht) aufgearbeitet werden.
(Ebenfalls ein gefundenes Fressen für die andere Seite...)


Übrigens demonstriert die Pegida Bewegung gegen Grundrechte...

"Wir sind das Volk"......eben nur jetzt gegen das menschliche Grundrecht - die Betonung liegt also auf "WIR" ! :D


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:35
@pathofdecay
Du musst dich bei solchen kampfbegriffen echt nich wundern wenn man dich in schubladen steckt


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:35
pere_ubu schrieb:da läuft euer dampfer aber in die falsche richtung ,adolf hitler war zeit seines lebens katholik.
Ist doch egal. Dennoch war er ein Bewunderer des Islam und hat sich gewünscht, dass die Germanen im 8. Jahrhundert islamisiert und nicht christianisiert worden wären.

Letztlich waren Religionen ihm egal, sein Ziel war eine Weltherrschaft des seiner Ansicht nach rassisch überlegenen Germanen.

Und hier in der Diskussion ging es über den Begriff "Nazi" in Bezug auf Mitglieder antiislamischer Bewegungen.

Meine Meinung dazu ist: religiös motivierter Antiislamismus hat nichts mit Nationalsozialismus zu tun. Auch wird der Begriff "Nazi" viel zu schnell verwendet, um rechte oder rechtsextreme Ansichten zu schubladisieren, wobei jedoch auf die Alleinstellungsmerkmale des Nationalsozialismus im rechten Spektrum vergessen wird.

Umgekehrt wird ja auch nicht jeder Linksradikale oder Kommunist "Rotkhmerist" genannt.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:36
Ich finds ja interessant das nichmal die Pegida auf die frage antwortet, worum es eigentlich geht..


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 12:36
@shionoro
Schade das diesbezüglich ein Schubladendenken legal sein darf. Das was Anderen verwehrt wird, oder besser nachgesagt wird.


melden
Anzeige

PEGIDA

20.12.2014 um 12:37
@aseria23

Der imaginäre Feind eben! ;)


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden