Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

22.12.2014 um 08:29
@KillingTime

Das ist der geschätzte wert. Viel mehr werden's nicht sein. Die zahl ist ja genau deshalb so schwer zu ermitteln, weil es so wenige sind.

@def
def schrieb:Ich rede schon seit Jahren in diversen Threads das Muslim nicht gleich Islamist heißt. Mich stört schon lang, dass unsere Medien nur mehr Pauschalisierungen betreiben und das so reißerisch wie möglich...
Ja, du.
Aber ne ganze menge anderer leute die nonstop youtube videos verlinken aus der 'lügenpresse' um muslime zu diffamieren finden das auf einmal jetzt nicht mehr okay wenn sachen zusammengeschnitten werden


melden
Anzeige

PEGIDA

22.12.2014 um 08:30
@Mao1974
Mao1974 schrieb:
Wenn das die Realität ist, dann gute Nacht.
Kannst Du Dir in etwa vorstellen, wie man sich als Frau fühlt, wenn eine Frau hier mit Stoffzelt unterwegs ist und nur mittels Gitterschlitz sehen kann? Für mich ist das eine Beleidigung allererster Güte, völlig egal, was die Gründe sind.
Für mich wäre ein Burkaverbot angebracht, weil ich gewisse Dinge hier nicht tolerieren kann oder muss.
Jetzt mal butter bei die fische: Geht es um die Frauen ode rdarum was du angeblich tolerieren musst und was nicht?

Für die Frauen ist es einfacher und weniger unterdrückend, weil mehr unabhängigkeit bewahrend, wenn sie wenigstens auf die straße gehen können it ihrer burka.

Die setzen die burka nicht wegen dem verbot ab, sollten sie wirklich unterdrückt werden.
Denn den unterdrückerischen ehemann kannst du nicht verbieten.

Sei bitte ehrlich, dass es dir nicht um die frauen geht,w enn du ein verbot forderst.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

22.12.2014 um 08:33
@Roydiga

Nö, hab ich nicht zu akzeptieren. Und wegziehen muss ich deshalb schon fünfmal nicht, das sollen bitte die tun, die soetwas gutheißen.
Was mich explizit stört? Na, rate mal...
Vielleicht, da0 es ein extremes Zeichen der Unterdrückung ist, zudem dem Vermummungsverbot widerspricht. Sorry, ich kenne keinen normalen Menschen, den daran Nichts stört.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

22.12.2014 um 08:34
Roydiga schrieb: ansonsten kann man ja wegziehen, wenn einem was nicht passt.
Das ist ja jedes Mal das Geilste...

"Dir passt was nicht am hier etablierten System? Zieh doch weg!"

Man stelle sich vor, die französischen Revoluzzer hätten, statt die Revolution voranzutreiben, sich einfach aus dem Staub gemacht.

:Y:


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

22.12.2014 um 08:35
def schrieb:Man stelle sich vor, die französischen Revoluzzer hätten, statt die Revolution voranzutreiben, sich einfach aus dem Staub gemacht.
Oder hätten einfach alle Kuchen gegessen!


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:35
@Roydiga
Roydiga schrieb:Gesellschaftlicher Abschaum kämpft für die Kultur Deutschlands,
Wer sonst?
Höchstens Burg- und Schloßfördervereine...

@all

Zum Thema Burka: Bleibt die Burka erlaubt, so wird für die Zukunft diese wohl öfter zu sehen sein in unserem Kulturkreis. Die Meinungen gehen stark auseinander bei Pro/Kontra.

Und es gibt gerade aus humanistischer Sicht ein Dilemma.....

Bleibt sie erlaubt.. können die Damen ^^ sich in der Öffentlichkeit bewegen... könnte jedoch dazu führen, das den Burkas der Zukunft, hier Tür und Tor geöffnet werden....

allerdings ist diese Burka auch ein Sinnbild in Stoff, eines Frauenunterdrückenden Patriarchats....

Was also tun?


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:37
@Gwyddion

na wir sehen doch, ob die anzahl der trägerinnen zunimmt oder nicht . Über ein verbot kann man reden, wenn wir französische verhältnisse haben, haben wir aber nicht nd auch keinen grund anzunehmen,d ass die bald kommen.

Schließlich ist die burka in der schule verboten, wo sollen die burkaträgerinnen herkommen wenn sie von vornherein wenn überhaupt erst nach der schule eine tragen können?


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:38
@Mao1974

Doch, hast du. Was willst du denn tun?
Ich finde die Burka selbst nicht toll, , aber ich bin weit davon entfernt, dass mich das stört, wenn eine Frau meint, damit auf die Straße gehen zu müssen.
Außerdem ist das so eine geringe Zahl, du tust hier so, als bestünde ganz Deutschland aus Burkaträgerinnen, ich sehe in Berlin vielleicht eine Frau mit einer Burka alle 2 Monate und ich bin viel unterwegs.
Wenn das Tragen einer Burka zum religiösen Selbstverständnis des Islam gehört, dann wird es von der Religionsfreiheit geschützt, die auch das öffentliche Bekenntnis umfasst. In einem Gutachten für den CSU-Abgeordneten Johannes Singhammer hält der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags ein allgemeines Burka-Verbot deshalb für verfassungswidrig: Es gebe keinen Anspruch, im öffentlichen Raum von den religiösen Einflüssen anderer abgeschirmt zu werden. Sogar eine Grundgesetzänderung könnte unzulässig sein, jedenfalls dann, wenn man die Religionsfreiheit zum Kern der Menschenwürde zählt.
So wie ich das sehe, hast du es zu akzeptieren.


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:39
@shionoro
shionoro schrieb: wo sollen die burkaträgerinnen herkommen wenn sie von vornherein wenn überhaupt erst nach der schule eine tragen können?
Zwangsheirat innerhalb eines Kulturkreises.. ist ja nicht selten, auch hier nicht.


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:40
@Gwyddion
dann werden sie aber meist in ein anderes land verschifft, nicht hierher.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

22.12.2014 um 08:40
@shionoro

Da fällt Dir nichts auf?
Unglaublich, echt..."Einfacher" und "weniger unterdrückend". "Mehr Unabhängigkeit bewahrend".
Mein lieber Schwan, das geht mittlerweile unter Toleranz durch? Sauber...


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:41
@Roydiga
Roydiga schrieb:Wenn das Tragen einer Burka zum religiösen Selbstverständnis des Islam gehört
Tut es aber nicht. Es gehört zum kulturellen Selbstverständnis der Taliban. Einer Terrortruppe mit vorgeschobenen religiösen Motiven.

Von daher ist dies nicht verfassungswidrig in meinen Augen.


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:43
@shionoro
shionoro schrieb:dann werden sie aber meist in ein anderes land verschifft, nicht hierher.
Das muss nicht unbedingt sein. Aber zuverlässige Zahlen gibt es da sowieso nicht, da sich Zwangsehen abgeschottet im Familienkreis ereignen.


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:43
@Mao1974

Halten wir also fest, du kannst mir nicht sagen inwiefern das den frauen helfen soll.


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:43
@Gwyddion

das muss nicht sein, aber bevor mir keiner belegen kann dass die zahl der burkaträgerinnen wächst sehe ich den sinn eines verbotes nicht. man hilft den frauen nicht, und der gesellschaft auch nicht


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:44
@shionoro
shionoro schrieb:man hilft den frauen nicht,
Mit Verbot nicht, mit Erlaubnis nicht. Deshalb das Dilemma...


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:46
@Gwyddion

darum sollte man aber nicht dieses problem so herausnehmen und es zum aufpeitschen benutzen.
Man hilft unterdrückten frauen im islam wenn man die macho kultur die viele muslime in D haben bezüglich homosexuellen und frauen bekämpft, und das get über langwierige aufklärung, sonst gar nicht


melden

PEGIDA

22.12.2014 um 08:46
@Gwyddion

Stimmt, aber in Afghanistan gibt es auch keine Pflicht mehr zur Burka und die Frauen tragen sie trotzdem weiter.
Es gehört nicht zum Selbstverständnis des Islam, aber zum Selbstverständnis einiger Gruppierungen des Islams.
Ist halt ne schwierige Sache, im Koran gibt es ja auch kein Gebot, ein Kopftuch tragen zu müssen.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

22.12.2014 um 08:50
@shionoro

Für mich ist das einfach so, daß eine Gesellschaft sich auch zu Tode tolerieren kann. Es geht nicht um die Zahl der Burkaträgerinnen, es geht um die Aussage. Ich würde auch 100 KKK-Mützenträgern eine klare Ansage machen und ein Verbot aussprechen, weil ich das hier nicht haben will. Wie würdest Du das denn sehen?
KKK dann auch erlaubt?


melden
Anzeige

PEGIDA

22.12.2014 um 08:52
@Mao1974

das ist doch ein ganz anderer fall.
Leute die IS fahnen tragen tolerieren für auch nicht.

Aber die anzahl ist sehr wohl relevant: Wenn die azahl zu groß ist muss man sich wehren, weil das heißt die unterdrückung greift um sich bzw. etwas, was wir in unserer gesellschaft nicht haben wollen.

Aber bei eienr kleinen anzahl ist das einzige was ein verbot erreicht eine verschlechterung der lebenssituation der frauen, keine verbesserung.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden