Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

25.12.2014 um 14:29
Oder Bassam Tibi oder Necla Kelek


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

25.12.2014 um 14:34
z3001x schrieb:Oder lies Hamed Abdel-Samad, "der ismlaische Faschismus". Da ist jedes Wort recherchiert udn belegt und sehr real.
Für Interessierte:
http://www.zeit.de/2014/14/hamed-abdel-samad-islamischer-faschismus-buch
Mehr als lesenswert.


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 14:35
@z3001x

120 Gelehrte des Islam von Deutschland bis Pakistan und Ägypten stellen klar, dass Christen, Juden und Moslems im islamischen Recht geschützt sind.
http://madrasah.de/leseecke/islam-allgemein/offener-brief-al-baghdadi-und-isis


Ich gebe dir Folgendes zum Nachdenken mit auf den Weg:

Islamische Länder waren immer Wohlstandsländer. Handel, Wissenschaft und eine fortgeschrittene Zivilisation waren ihnen zu eigen. Mehrere Religionen konnten in diesen Ländern friedlich zusammenleben. Dann kamen Barbaren aus dem Westen und zerstörten bis heute ihre Länder.
Kolonien, Ausbeutung der Bodenschätze, Sklaverei.

Diese Länder sind heute mehrheitlich arm. Und wenn man nichts hat, dann hält man sich an Traditionen fest. Wusstest du eigentlich, dass in allen Religionen tradierte Gesetze eingeflossen sind, die aber in keiner einzigen Buchreligion der großen Drei für immer gelten?
Exegese/Hermeneutik macht dies möglich und bei Christen, Moslems und Juden die Tagesordnung.

Wenn Armut aber greift, dann hält man an immatriellen Werten fest und kann diese nicht weiterentwickeln.
Jetzt mach dir weiterhin über Herrschaftssysteme, deren Etablierung und gesellschaftliche Strukturen Gedanken. Viel Spaß!

Edit: Müdigkeitsfehler


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 14:35
@z3001x

Lässt du die Kirche regieren ist es nicht weniger schlimm. Es liegt nicht an der Religion selbst, das Christentum ist nicht weniger grausam, es liegt an der Staatsform und den Rechten die eine Religion bekommt um zu walten wie sie will/darf.


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 14:36
@Corellian
Er ist weit aus älter, oder glaubst du dass alle arabischen Namen erst um 600 nach Christus Eingang in die arabische Kultur fand?


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 14:58
@yummi
oke. und nein, das glaube ich tatsächlich nicht, dass alle arabischen namen erst um 600 a.d. ihren eingang fanden in die entsprechende kultur.
ali soll ja ein derivat mit arabischen wurzeln sein (laut wiki -l-y). die nähe zum jüdischen namen eli ist ebenso vorhanden.

aber dennoch glaube ich, dass die schreibweise "ali" mit dem islam korreliert.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

25.12.2014 um 15:10
Islamische Länder waren immer Wohlstandsländer. Handel, Wissenschaft und eine fortgeschrittene Zivilisation waren ihnen zu eigen. Mehrere Religionen konnten in diesen Ländern friedlich zusammenleben. Dann kamen Barbaren aus dem Westen und zerstörten bis heute ihre Länder.
Kolonien, Ausbeutung der Bodenschätze, Sklaverei.

Diese Länder sind heute mehrheitlich arm. Und wenn man nichts hat, dann hält man sich an Traditionen fest. Wusstest du eigentlich, dass in allen Religionen tradierte Gesetze eingeflossen sind, die aber in keiner einzigen Buchreligion der großen Drei für immer gelten?
Exegese/Hermeneutik macht dies möglich und bei Christen, Moslems und Juden die Tagesordnung.

Wenn Armut aber greift, dann hält man an immatriellen Werten fest und kann diese nicht weiterentwickeln.
Jetzt mach dir weiterhin Gedanken über Herrschaftssysteme, deren Etablierung und gesellschaftliche Strukturen Gedanken. Viel Spaß!
Wenn man die eigene Unfähigkeit nach aussen projiziert kommt so ein weinerliches undifferenziertes Märchengeschwurbel raus, an dem quasi keine einzige Behauptung bestand hat.
Erstens waren islamische Länder nicht immer reich, zweitens war der Islam selbst von Anfang an expansiv und kriegerisch und hat selbst andere Länder unterworfen und Relgionen zerstört, drittens sind sie heute nicht überwiegend arm (meistens wg Öl aber es gibt ein paar wenige die auch durch eigene Produktivität gut da stehen - und die reichen sind oft die repressivsten Staatsformen siehe Saudi-Arabien, Katar, Bahrain), viertens sind zwischen die bösen Überfällen und heute Jahrhunderte vergangen in denen andere Staaten sich zehnmal wieder erholt haben, fünftens kriegt kaum ein islamisch geprägtes Land eine nicht-totalitäre von bürgerlichen Institutionen getragene Gesellschaftsform hin, was mit dem Unvermögen zum konstruktiv-kritischen Diskurs, der dieser Religion und ihren Anhängern eigen ist, zusammenhängt und in der Kritik nur mit Strafe/Tod statt Auseinandersetzung beantwortet wird. In der Reaktion funktionieren diese Staaten meist nur als Diktaturen oder repressive Systeme, mit gesellschaftlichem Stillstand bis Rückschritt.
Sechstens sind sie vom Stammes und ethnischem Denken geprägt und die Diktaturen der einzig Kraft, die die schwelenden ethnischen Konflikte unter dem Kessel zu halten vermag. Wie man überall da sieht, wo der Diktatur entfernt wird (Irak, Libyen, Syrien)
Lange Rede kurzer Sinn, der Komplex mit dem Westen ist ein Ausdruck des islamischen und arabischen Unvermögens, selbst gesellschaftlichen Fortschritt zu organisieren, weil ihre Gesellschaften nicht in der Lage sind, heterogene Gruppeninteressen in Einklang zu bringen, mangels Toleranz gegnüber der anderen Religion und Ethnie. Sie können sich nur hinter einem Führer und reduktionistischen Formeln vereinen um die Einheit die ihnen anscheinend so wichtig ist zu erlangen und damit die nicht gefährdet wird, muss es einen grossen äusseren Feind geben. Das ist der Westen, dem sie die Schuld am eigenen Versagen geben, und den sie beneidne, weil er in fast allen Belangen überlegen ist.
Das einzige muslimische Land, wo der Aufbruch aus der Monrachie hin zu Demokratie und breiter Partizipation fast aller Bevölkrerungsschichten zu gelingen scheint ist mWn Tunesien. In den anderen Ländern des arabischen Frühlings hersscht grösseres Chaos, grössere Armut und Unsicherheit als zuvor.
Und fast alle haben ein massives Problem mit Islamismus und Gewalt bzw. Terror.


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 15:11
Eklat im Gottesdienst an Heiligabend: Offenbar muslimische Jugendliche haben die Krippenfeier für Kinder in der Rheydter Marienkirche gestört. Sie randalierten in der Kirche und riefen "Scheiss Christen". Der Küster hielt zwei der Störer, ein Brüderpaar, fest und rief die Polizei. Die Pfarre hat Strafanzeige gestellt.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/rheydter-marienkirche-kinder-beleidigen-christen-aid-1.4761618


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 15:12
@Corellian

Allah gibt es schon länger als den Islam und war ein Gott unter vielen. Allah / El/ Elohim bzw. Eli ( so nannte nämlich Jesus seinen "Gott"). Er war der semitische "Zeus/Odin/ Jupiter".


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

25.12.2014 um 15:12
Bone02943 schrieb:Es liegt nicht an der Religion selbst, das Christentum ist nicht weniger grausam, es liegt an der Staatsform und den Rechten die eine Religion bekommt um zu walten wie sie will/darf.
Und wer bestimmt die Staatsform?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

25.12.2014 um 15:14
@z3001x
die staatsform wird von den menschen bestimmt.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

25.12.2014 um 15:14
@interrobang
Exaktement.


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 15:17
Wenn ich auf eine Pegida Demo gehe sehe ich ungepflegte Kleinwüchsige. Ist euch das auch schonmal aufgefallen? Man sieht sie auf den Fotos und im TV nicht, weil eben kleinwüchsig.
Pegida rekrutiert auch sehr viele Menschen über Facebook, dort geraten die Mitglieder immer häufiger in den Fokus von Internetzkriminellen. Die Ganoven lesen private Profile aus und treten auf den Plan, Kontoverbindungen auszuspähen und den Nutzern viel Geld aus der Tasche zu ziehen. Außerdem leuchten die Pegida Aktivisten mit ihren Handtelefonen. Durch Handtelefone wird nachweislich das Ozonloch vergrößert. Diabolische Weltraumstrahlen dringen zur Erdoberfläche durch und schädigen redliche Menschen und Tiere. Außerdem bereitet die Entsorgung der Millionen ausgemusterter Handtelefone größte logistische Probleme.

Ich warne hier ausdrücklich vor.


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 15:23
z3001x schrieb:Erstens waren islamische Länder nicht immer reich
Kommt darauf an, wie weit man zurück geht.
z3001x schrieb:sind sie heute nicht überwiegend arm
Loool.
z3001x schrieb: viertens sind zwischen die bösen Überfällen und heute Jahrhunderte vergangen in denen andere Staaten sich zehnmal wieder erholt haben
Ach ja? Frag mal Exxon Mobil. Oder BP.
Oder frag doch mal die Länder, die von Amis ausgewählte Diktatoren untergejubelt bekommen haben.
Woher kommen denn ISIS und die Taliban?
z3001x schrieb: fünftens kriegt kaum ein islamisch geprägtes Land eine nicht-totalitäre von bürgerlichen Institutionen getragene Gesellschaftsform hin
Ach, und das liegt an der Religion?
z3001x schrieb:was mit dem Unvermögen zum konstruktiv-kritischen Diskurs, der dieser Religion und ihren Anhängern eigen ist, zusammenhängt und in der Kritik nur mit Strafe/Tod statt Auseinandersetzung beantwortet wird.
Ach, und das liegt an der Religion?
z3001x schrieb:Lange Rede kurzer Sinn, der Komplex mit dem Westen ist ein Ausdruck des islamischen und arabischen Unvermögens, selbst gesellschaftlichen Fortschritt zu organisieren
Junge, hast du mal ein Geschichtsbuch in der Hand gehabt?
Gilt deiner Meinung nach wohl auch für Schwarzafrika.
z3001x schrieb: heterogene Gruppeninteressen in Einklang zu bringen, mangels Toleranz gegnüber der anderen Religion und Ethnie.
Das ist totaler Bullshit.
Außerdem versuchst du ja gerade in Deutschland genau so ein System aufzubauen, mit deiner Pauschalverurteilung.
z3001x schrieb: Das ist der Westen, dem sie die Schuld am eigenen Versagen geben, und den sie beneidne, weil er in fast allen Belangen überlegen ist.
Wie es sich für Arier eben gehört.
z3001x schrieb:Das einzige muslimische Land, wo der Aufbruch aus der Monrachie hin zu Demokratie und breiter Partizipation fast aller Bevölkrerungsschichten zu gelingen scheint ist mWn Tunesien.
Und der Iran! Ach, das haben ja die Amis verhindert. Wegen BP und so...
z3001x schrieb: In den anderen Ländern des arabischen Frühlings hersscht grösseres Chaos, grössere Armut und Unsicherheit als zuvor.
Gut, dass das in Frankreich damals so reibungslos geklappt hat.
z3001x schrieb:Und fast alle haben ein massives Problem mit Islamismus und Gewalt bzw. Terror.
Gut, dass es sowas nur in muslimischen Ländern gibt.
In christlichen Ländern gäbe es sowas nieeeeemals!


Weißt du was?! Jetzt fehlt nur noch Genetik und du könntest in Nürnberg vorsprechen.


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 15:26
@Verzerrer
Verzerrer schrieb:Eklat im Gottesdienst an Heiligabend: Offenbar muslimische Jugendliche haben die Krippenfeier für Kinder in der Rheydter Marienkirche gestört. Sie randalierten in der Kirche und riefen "Scheiss Christen". Der Küster hielt zwei der Störer, ein Brüderpaar, fest und rief die Polizei. Die Pfarre hat Strafanzeige gestellt.
Bei Pussy Riot haben noch alle gejubelt.


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 15:27
yummi schrieb:Allah gibt es schon länger als den Islam und war ein Gott unter vielen.
dem stimme ich zu.
aber um es kurz zu fassen (da eigtl. ot): diese exakte schreibweise - ali - geht hand in hand mit dem islam. deshalb wird gerne mit alibaba der islam in verbindung gebracht. ist jener doch einer der figuren aus tausend und einer nacht, welche zur blütezeit des islams entstand.
ist dem etwa nicht so?
(meine synthese aus ein paar minuten surfen zum namen "ali" jetzt ;))


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

25.12.2014 um 15:35
@Scheol
IS und taliban kommen von extremistischen muslimen. warum fragst du?


melden

PEGIDA

25.12.2014 um 15:36
interrobang schrieb:IS und taliban kommen von extremistischen muslimen. warum fragst du?
IS ist eine direkte Reaktion auf ein zerbombtes Land.
So ist auch ihr Selbstverständnis.

Die Taliban wurden damals durch die CIA aufgebaut um die Russen aus Afghanistan zu vertreiben.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

25.12.2014 um 15:38
@Scheol
taliban wurden nicht aufgebaut. sie wurden nur unterstützt.

is ist die antwort weil die sunniten sich von den shiiten unterdrückt fühlen.

achja.. antiamerikanisches halbwissen...


melden
Anzeige

PEGIDA

25.12.2014 um 15:39
@interrobang

Die Taliban wurden aufgebaut. Es wurde aktiv unter saudiarabischen Extremisten geworben.
Antiamerikanisches Halbwissen. Du bist ja lustig.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ausweispflicht113 Beiträge
Anzeigen ausblenden