Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

26.12.2014 um 17:11
@freespeech
freespeech schrieb:Das ist ein Schichtenproblem und hat absolut nichts mit Religion zu tun.
Solche Probleme wie Schichtenprobleme sollte eben nicht mit
sektiererischen Slogans wie "drohende Islamisierung" angegangen werden, und genau das passiert bei PEGIDA!


*Wer sind die Köpfe der neuen Pegida-Bewegung?
Es begann in einer Facebook-Gruppe, inzwischen breitet sich die islam- und ausländerfeindliche "Pegida"-Bewegung von Dresden .."

http://www.spiegel.tv/#/filme/pegida-bogida-rechte-organisatoren/

"Denn: Angst ist eine evolutionär uralte und starke Emotion. Wer sich langweilt, vor verschiedenen Dingen (z.B. dem sozialen Abstieg oder der Einsamkeit) fürchtet oder auch einfach keinen Sinn mehr im eigenen Leben findet - fühlt sich durch klare Feindbilder beflügelt! Diese regen auf, "bereichern" den tristen Alltag und verschaffen das erhebende Gefühl, sich mit anderen "Aufrechten" gemeinsam "gegen die Feinde im Inneren und Äußeren" zu stellen!"
http://www.scilogs.de/natur-des-glaubens/droht-islamisierung-abendlandes-mit-tricks/

"Gerade an Weihnachten, einem der wichtigsten religiösen Feste der Christenheit, zeigt es sich, wie wichtig das Thema religiöse Toleranz ist. Die Feindseligkeiten zwischen den Anhängern unterschiedlicher Religionen scheinen stetig zuzunehmen. Die Folge: immer mehr Menschen, die wegen ihres Glaubens Repressionen hinnehmen müssen.
..
Selbst hier, mitten in Europa, gibt es religiöse Aversionen. Hierzulande sind es vor allem Muslime und Juden, die immer wieder mit Feindseligkeiten durch die vornehmlich christliche Bevölkerungsmehrheit bedacht werden. Proteste gegen den Bau von Moscheen mit Minaretten gehören da genauso dazu, wie antimuslimische und antisemitische Stereotype. Dass es auch Muslime gibt, die Christen aufgrund ihres Glaubens beleidigen und sich einige muslimische Eltern gegen die christlichen Festlichkeiten an den Schulen und Kindergärten aussprechen, darf man dabei nicht außer Acht lassen. Allerdings muss man sich im Klaren darüber sein, dass es sich hierbei nicht um die Mehrheit handelt.

Dennoch sind es oftmals nur meinungsmachende Minderheiten, die dann die Mehrheiten vor sich her treiben. Einzelfälle werden zur Normalität erklärt, wodurch sich dann ein Klima der Abneigung und gar des Hasses etabliert.
"


melden
Anzeige

PEGIDA

26.12.2014 um 17:11
@Issomad

Im Vergleich zu GB oder ist D tatsächlich kein klassisches Einwanderungsland. Im Prinzip nur ein über die Jahre internationalisiertes Land geworden.


melden
freespeech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

26.12.2014 um 17:13
Zoelynn schrieb:s ist aber so ,dass bestimmte Stadtteile, zB Köln Ehrenfeld fest in moslemischer Unterschichhand sind.Da lebt kein anderer mehr und da zieht auch kein anderere hi.. Mir fällt auch auf ,dass die Bausubstanz runtergekommen ist .
Ein Kennzeichen der Unterschicht ist, dass sie billig leben. Daher sieht die Bausubstanz auch nicht so aus, als sei die gerade kernsaniert worden.

Ich halte das für eine seleketive Wahrnehmung von dir, dass in K-Ehrenfeld niemand anderes als Moslems leben. Ich wette ich finde noch Müllers, Meyers und Schmitts im Telefonbuch mit Ehrenfelder Adresse.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:15
@Roydiga
Roydiga schrieb:Wenn da ein Idiot dabei ist, muss man nicht pauschalisieren.
Pauschalisierungen und Sippenhaft sind doch Gesellschaftsfähig geworden.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:18
@Gwyddion

Ja, die Rechten waren immer schon das Opfer von Unterdrückung. Sie stehen auch immer kurz vor der Ausrottung.
Muss endlich mal was getan werden!
Wie wäre es mit... Eugenik?


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:21
kofi schrieb:Im Vergleich zu GB oder ist D tatsächlich kein klassisches Einwanderungsland. Im Prinzip nur ein über die Jahre internationalisiertes Land geworden.
Das stimmt nun nicht ...
Durch seine zentrale Lage in Europa war Deutschland immer ein Durchzugsland für viele verschiedene Volksstämme und viele Menschen davon haben sich hier dauerhaft niedergelassen ...

Die Durchmischung in GB fand durch seine Kolonien statt, aber deren Bürger wurden ja schließlich auch selbst Bürger des Vereinigten Königreichs ... Genau wie in Frankreich ...


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:21
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Pauschalisierungen und Sippenhaft sind doch Gesellschaftsfähig geworden.
Frohe Festtage!

Habe über Weihnachten gearbeitet und Gedanke an PEDIGA und ihre Forderungen flitzte mir durch Hirn, als eine Azubi mit Geist und Seele und absolut liebenswürdig sowie kompetent ihren Rapport abgibt, was auf demenzstation los war.
Sie hat Wurzeln in kenia.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:26
@Scheol
Scheol schrieb:Wie wäre es mit... Eugenik?
Die Frage die sich mir aufdrängt bei Deiner Art der Diskussionsführung....

"Was ist bei Dir falsch gelaufen?"

@lilit

Frohes Fest auch Dir.
Ein ähnlicher Gedanke geht mir durch den Kopf, wenn ich morgens meine Brötchen in der türkischen Backstube hole :D rsp. meine Tochter von ihren Migranten-Kolleginnen erzählt.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:28
Kann man dann froh sein, dass unsere ausländischen Geschäftsleute ihre Geschäfte auch an christlichen Feiertagen offen haben ;)


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

26.12.2014 um 17:28
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:"Was ist bei Dir falsch gelaufen?"
der war gut

@Scheol
Du sollest mal was an deiner Ausdrucksweise tun


@Issomat
wäre mir recht , denn ohne die ist tot auf der Strasse und mit einkaufen ist auch nix


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:28
@Issomad

Nö... über Weihnachten ist zu ^^


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:29
@Gwyddion

Wie Zoelynn und Konsorten sind bei mir schiefgelaufen. Es lohnt nicht, sachlich zu diskutieren, wenn dein Gegenüber kognitiv dissonant ist. Es geht nichts hinein, es kommt nichts heraus.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:33
@Scheol

Wenn Du mich direkt so von der Seite anquatschst und mir so einen Kinderquark wie "Wie wär es mit Eugenik" unterjubelst.... ist es mit Sachlichkeit auch bei Dir nicht weit her. Sorry.. ist aber so.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:34
@Gwyddion

Du kannst schon lesen, oder?


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

26.12.2014 um 17:35
@Scheol
Lass es einfach sein,tust dir und uns ein gefallen damit


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:36
@Zoelynn

mit dir schreibt keiner im Augenblick. Also psssst.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:38
@Gwyddion
Diesselben Idioten, die jetzt hier ihren Schund loslassen,
werden in x-Situationen von ihren angeblichen Feinden gerettet, gepflegt werden müssen..
Das gilt für jede oberreligiösfanatische sowie ultranational extremistische Gruppen!

"Mehr als 50 DDR-Bürgerrechtler protestierten am Dienstag gegen die Vereinnahmung der friedlichen Revolution. Der Ruf "Wir sind das Volk" habe 1989 für Freiheit, Toleranz und Weltoffenheit gestanden, unterstrichen die Akteure des friedlichen Wandels in der DDR. "Ihr sprecht nicht für '89, ihr sprecht für keine Freiheitsbewegung, ihr seid deren Schande", heißt es am Schluss der Erklärung."
http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article135701474/Pegida-provoziert-Gegner-mit-deutschen-Weihnachtsliedern.h...

Wenn sich sämtliche Bürgerrechtler, plus Religiöses Abendland,
gegen Pegida stellt,
für was gehen diese Leute auf Strasse?


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:38
@Scheol
Scheol schrieb:Du kannst schon lesen, oder?
Und schon wieder..... lass gut sein.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:40
@Gwyddion

Ich würde dir raten den gesamten Kontext zu verstehen. Ich mache nicht für dich hier den Kasper und hofiere traurige Gestalten wie Zoelynn.

Lies!


melden
Anzeige

PEGIDA

26.12.2014 um 17:40
@lilit
lilit schrieb:für was gehen diese Leute auf Strasse?
Ich schätze.. es ist eine Art der Generalabrechnung mit den Staatsoberen.. die in vielen Teilen überhaupt nicht mehr für den Bürger, sondern nur noch für ihre persönlichen Interessen regieren.

Leider.. aber das habe ich schon vor Monaten geschrieben.. bieten diese Versäumnis eine wunderbare Plattform für Rechte Rattenfänger.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden