Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

26.12.2014 um 15:30
Na das ging ja fix,weg isser


melden
Anzeige

PEGIDA

26.12.2014 um 15:31
@Warhead
Aldaris schrieb:Nachtigall, ick hör dir trapsen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

26.12.2014 um 15:43
@Aldaris
Habs durchaus mitbekommen


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

26.12.2014 um 15:46
@MarcPaulsen
Der Islam ist eine Religion des Friedens und bekämpft nur die, die gegen ihn kämpfen. Diese Ungläubigen, die Heiden, die Pervertierten, die Christen und die Juden, die Allah Kummer bereiten - sie verbreiten aus Neid auf den friedlichen Islam und seinen Propheten den Mythos, der Islam werde durch das Schwert und durch Gewalt aus­ gebreitet. Diese Ungläubigen, die Ankläger des Islam, erkennen Allahs Worte nicht an.
wird so im Islam gelehrt
http://www.evangeliums.net/lebensberichte/ende_der_illusion__islam_koran_und_das_christentum.htm


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 15:56
@Zoelynn
""Okay", sagte sie. "Heute gebe ich Ihnen diese Tabletten, und ich gebe Ihnen dieses Buch mit - die Bibel. Aber bitte versprechen Sie mir, keine Tablette einzunehmen, bevor Sie etwas aus diesem Buch gelesen haben."

Ich nahm das Buch mit nach Hause und schlug es aufs Geratewohl auf. Mein Blick fiel auf Matthäus 5,38-39: Es heißt auch: "Auge um Auge, Zahn um Zahn!" Ich sage euch aber: Leistet keine Gegenwehr, wenn man euch Böses antut! Wenn jemand dir eine Ohrfeige gibt, dann halte die andere Wange auch noch hin!

Ich begann am ganzen Körper zu zittern. Mein ganzes Leben lang hatte ich den Koran studiert - doch nicht ein einziges Mal hatte ich darin so inspirierende Worte entdeckt. Ich war dem Herrn Jesus Christus von Angesicht zu Angesicht begegnet."

aus deinem Artikel, er ist also von einer Psychose in die nächste gefallen. Trauriger Bericht. Es gibt vieles was falsch läuft, auch in islamischer Welt, und vor allem dort, wo Politik und Gesetze und Religion zu arg verbunden sind.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 16:06
6. Das Töten Unschuldiger

Gott - Erhaben und Makellos ist Er - gebietet im Koran: „Und tötet nicht die Seele, die Allah verboten hat (zu töten), außer aus einem rechtmäßigen Grund…“ (al-Isrāʾ, 17:33) und: „Sag: Kommt her! Ich will euch verlesen, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm nichts beigesellen, und zu den Eltern gütig sein; und tötet nicht eure Kinder aus Armut - Wir versorgen euch und auch sie; und nähert euch nicht den Abscheulichkeiten, was von ihnen offen und was verborgen ist; und tötet nicht die Seele, die Allah verboten hat (zu töten), außer aus einem rechtmäßigen Grund! Dies hat Er euch anbefohlen, auf dass ihr begreifen möget.“ (al-Anʿām, 6:151). Das Töten einer Seele – irgendeiner Seele – ist Ḥarām (verboten und unantastbar im islamischen Recht) und gehört zu den größten Sünden. Gott - Erhaben und Makellos ist Er - sagt im Koran: „Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Isra'ils vorgeschrieben: Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne (dass es) einen Mord (begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat), so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so ist es', als ob er alle Menschen am Leben erhält. Unsere Gesandten sind bereits mit klaren Beweisen zu ihnen gekommen. Danach aber sind viele von ihnen wahrlich maßlos auf der Erde geblieben.“ (al-Māʾidah, 5:32) Ihr habt viele Unschuldige getötet, die weder Soldaten noch bewaffnet waren, sondern einfach deshalb, weil sie euren Ansichten widersprechen.[13]
7. Das Töten der Sendboten

Es ist wohl bekannt, dass alle Religionen das Töten von Sendboten verbieten. Mit Sendboten sind jene Menschen gemeint, die von einer Gruppe Menschen an eine andere mit einer edlen Aufgabe, wie Versöhnung, ausgesandt wurden oder um eine Nachricht zu überbringen. Sendboten haben eine spezielle Form der Unantastbarkeit. Ibn Masʿūd sagte: „Die Sunnah die anhält ist es, die Sendboten nicht zu töten.“[14] Journalisten – wenn sie ehrlich und keine Spione sind – sind Sendboten der Wahrheit, denn ihr Auftrag ist das Herausfinden der Wahrheit für die Massen.

Ihr tötetet kaltblütig die Journalisten James Foley und Steven Sotloff, obwohl Sotloffs Mutter euch anflehte und euch um Barmherzigkeit anbettelte. Auch Entwicklungshelfer sind Sendboten der Barmherzigkeit und Güte. Dennoch habt ihr den Helfer David Haines getötet. Was ihr getan habt, ist zweifellos verboten (ḥarām).
9. Die Absicht hinter Jihad

Gott - Erhaben und Makellos ist Er – gebietet: „und dass es für den Menschen nichts anderes geben wird als das, worum er sich (selbst) bemüht…“ (al-Naǧm, 53:39) Eine prophetische Überlieferung von Abū Mūsā al-Ašʿarī lautet, dass ein Mann zum Propheten - Frieden und Segen seien auf ihm – kam und ihn fragte: „Ein Mann kann aus Eifer, aus Mut oder aus Stolz kämpfen. Welcher dieser Kämpfe ist auf dem Pfad Gottes?“ Der Prophet - Frieden und Segen seien auf ihm – antwortete: „Ein jeder, der kämpft, damit das Wort Gottes höher ist, kämpft auf dem Pfad Gottes.“[18] Auch sprach der Prophet: „Der erste, der am Tag des Gerichts gerichtet wird, ist derjenige, der als Märtyrer stirbt. Er wird zu Gott vorgebracht und Gott wird ihn an all Seine Wohltaten an ihn erinnern, welche er anerkennen wird. Er wird dann gefragt: „Was hast du mit diesen Wohltaten gemacht?“ Der Mann wird antworten: „Ich kämpfte um Deiner Willen bis ich starb.“ Er (d.h. Gott) wird sagen: „Du lügst. Du kämpftest damit gesagt wird, du seiest mutig und so wurde auch über dich gesprochen.“ Dann wird befohlen, dass er auf seinem Gesicht geschliffen und in das Höllenfeuer geworfen wird….“[19]
a) Der Grund für den Jihad

Daher ist der Jihad an das Fehlen von Sicherheit, das Berauben der Freiheit der Religion oder dem Betrug sowie dem Vertreiben aus dem eigenen Land geknüpft. Diese beiden Verse wurden offenbart, nachdem der Prophet - Frieden und Segen seien auf ihm – und seine Gefährten dreizehn Jahre lang Folter, Mord und Verfolgung durch die Hände der Götzendiener ausgesetzt waren. So gibt es keinen offensiven und aggressiven Jihad, nur weil die Menschen einer anderen Religion angehören oder eine andere Meinung vertreten. Dies ist die Ansicht des Imām Abū Ḥanīfah, des Imām Mālik und Aḥmad und all der anderen Gelehrten, Ibn Taymīyah eingeschlossen, mit der Ausnahme einiger Gelehrten der šāfiʿītischen Schule.[20]
c) Das rechte Benehmen im Jihad

Das Töten von Kriegsgefangenen ist nach islamischem Recht verboten. Dennoch habt ihr viele Gefangene getötet, darunter die 1700 Gefangenen des Camp Speicher in Tikrit im Juni 2014; die 200 Gefangenen des Schair (šāʿir) Gasfeldes im Juli 2014; die 700 Gefangenen des Schaitat (šaʿīṭāt) Stammes in Dir al-Zuru (600 von ihnen waren unbewaffnete Zivilisten); die 250 Gefangenen im Ṭabqah Militärflugfeld in al-Raqqah im August 2014; Kurdische und Libanesische Soldaten und viele unerwähnte, die nur Gott weiß. Dies sind abscheuliche Kriegsverbrechen.
11. Die Schriftbesitzer

Ihr gabt den arabischen Christen drei Optionen: die Kopfsteuer (ǧizyah), das Schwert oder die Bekehrung zum Islam. Ihr färbtet ihre Häuser rot, vernichtetet ihre Kirchen und in einigen Fällen raubtet ihr ihre Häuser und ihren Besitz aus. Ihr tötetet einige von ihnen und führtet dazu, dass viele von ihnen aus ihren Häusern ohne jeglichen Besitz flohen, nur mit ihrem Leben und den Kleidern auf ihrem Leibe. Diese Christen waren keine Kämpfer gegen den Islam oder seine Feinde, sondern sie sind Freunde, Nachbarn und Mitbürger. Aus rechtlicher Sicht der Scharia fallen sie alle unter einen alten vor 1400 Jahren geschlossenen Vertrag. Die Gesetze des Jihad gelten für sie nicht. Einige ihrer Vorfahren kämpften an der Seite der prophetischen Armee gegen die Byzantiner und waren seit jeher Bürger des medinensischen Staates. Andere von ihnen standen unter dem Schutz von Verträgen die ʿUmar b. al-Ḫaṭṭāb, Ḫālid b. al-Walid, die Umayyaden, Abbasiden, Osmanen und andere Reiche mit ihnen schlossen. Sie sind keine Fremden in diesen Ländern, sondern die Ureinwohner dieser Länder aus noch vorislamischer Zeit. Sie sind keine Feinde, sondern Freunde. Die letzten 1400 Jahre verteidigten sie diese Länder gegen die Kreuzzüge, die Kolonisierung, Israel und andere Feinde. Wie nun könnt ihr diese wie Feinde behandeln? Gott gebietet doch im Koran: „Allah verbietet euch nicht, gegenüber denjenigen, die nicht gegen euch der Religion wegen gekämpft und euch nicht aus euren Wohnstätten vertrieben haben, gütig zu sein und sie gerecht zu behandeln. Gewiss, Allah liebt die Gerechten.“ (al-Mumtaḥanah, 60:8)

Bezüglich der Kopfsteuer, so gibt es zwei Arten der Kopfsteuer im islamischen Recht. Die erste Art der Kopfsteuer wird erhoben, während die Untergebenen „gefügig sind“. Dies gilt für jene, die gegen den Islam kämpften, wie es aus den Worten Gottes hervorgeht: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und Sein Gesandter verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit befolgen - von denjenigen, denen die Schrift gegeben wurde -, bis sie den Tribut aus der Hand entrichten und gefügig sind!“ (al-Tawbah, 9:29) Wie es aus einem vorherigen Vers in dieser Sure hervorgeht, sind mit diesen Versen solche gemeint, die vorher die Muslime angegriffen hatten: „Wollt ihr nicht gegen Leute kämpfen, die ihre Eide gebrochen haben und vorhatten, den Gesandten zu vertreiben, wobei sie zuerst gegen euch (mit Feindseligkeiten) anfingen? Fürchtet ihr sie? Aber Allah hat ein größeres Anrecht darauf, dass ihr Ihn fürchtet, wenn ihr gläubig seid.“ (al-Tawbah, 9:13)[41] Die zweite Art der Kopfsteuer wird von jenen verlangt, welche keinen Krieg gegen den Islam führen und es wird von ihnen anstelle der Almosensteuer (zakāh) erhoben, welche die Muslime zu zahlen verpflichtet sind. Die Almosensteuer ist höher als die Kopfsteuer. Dies geschieht durch einen Vertrag und ohne Strenge und Härte. ʿUmar b. al-Ḫaṭṭāb stimmte zu, dies als Almosen (ṣadaqah) zu bezeichnen. Die Kopfsteuer wird dann dem Staat übergeben und unter den Bürgern verteilt. Auch bedürftige christliche Bürger bekommen etwas, wie es zu Zeiten des Kalifen ʿUmar - möge Allāh mit ihm zufrieden sein – war.[42]
13. Sklaverei

Keiner der Gelehrten des Islams bestreitet, dass einer der Ziele des Islams die Aufhebung der Sklaverei ist.
15. Frauen

Ihr behandelt Frauen wie Häftlinge und Gefangene. Sie kleiden sich gemäß eurer Launen. Sie dürfen ihre Häuser nicht verlassen und dürfen die Schule nicht besuchen. Trotz der Tatsache, dass der Prophet - Frieden und Segen seien auf ihm – sagte: „Das Streben nach Wissen ist eine Pflicht für jeden Muslim“[47] und trotz der Tatsache, dass das erste offenbarte Wort im Koran „Lies!“ war. Weder dürfen sie arbeiten, noch ihren Unterhalt verdienen. Ihnen ist es nicht gestattet, draußen frei herumzulaufen und sie werden in Zwangsehen mit euren Kriegern verheiratet. Gott gebietet: „O ihr Menschen, fürchtet euren Herrn, Der euch aus einem einzigen Wesen schuf, und aus ihm schuf Er seine Gattin und ließ aus beiden viele Männer und Frauen sich ausbreiten. Und fürchtet Allah, in Dessen (Namen) ihr einander bittet, und die Verwandtschaftsbande. Gewiss, Allah ist Wächter über euch.“ (al-Nisāʾ, 4:1) Und der Prophet - Frieden und Segen seien auf ihm – sagte: „Behandelt die Frauen gut.“[48]
http://madrasah.de/leseecke/islam-allgemein/offener-brief-al-baghdadi-und-isis


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 16:10
@Warhead
@Aldaris
@Scheol
@Subcomandante
@interrobang
Warhead schrieb:Na das ging ja fix,weg isser
Aber hat schon bedenklichen Müll rausgelassen.
MarcPaulsen schrieb:Warum? In Ddorf waren ungefähr 40 Leute der jüdischen Gemeinde Düsseldorf dabei! Die haben nämlich die Schnauze voll, von radikalen Islamisten attackiert zu werden.
"Nach Ende der Pegida-Kundgebung näherten sich einige der Teilnehmer der Gegendemonstration vor dem Rathaus. Dabei flogen auch Feuerwerkskörper in Richtung Gegendemonstranten. Die Polizei führte drei Böllerwerfer zur Personalienfeststellung ab. Die Männer im Alter von 17, 34 und 55 Jahren konnten anschließend gehen. Weitere Zwischenfälle wurden zunächst nicht bekannt.

Organisator des Sternlaufs war ein breites Bündnis - daran beteiligt unter anderem die christlichen Kirchen, das Islamische Zentrum, die Jüdische Gemeinde, der Ausländerrat, das Bündnis "Dresden Nazifrei", die Dresdner Studierendenschaften und die Technische Universität."
http://www.sueddeutsche.de/politik/demos-in-dresden-und-duesseldorf-tausende-demonstrieren-fuer-und-gegen-pegida-1.22586...

Vielleicht sollte man von jüdischen Mitbürger Demonstrationen gegen radikale PEGIDA fordern. Trotz deutlicher Distanzierung von jüdischen Verbänden zu rPegida sind ca. 40 Juden an Ddorf -Pegida mitgelaufen! :D

Das traurige ist, dass die den ganzen Müll glauben und weitererzählen, wie muslimische Weihnachtslieder in Synagogen,

Nervige Sprüche:
Dann wollen wir es mal hinter uns bringen:



„Ich esse auch manchmal 'n Döner“



„Ich kenne auch 'n pa Ausländer“



„Das sind alles Sozialschmarotzer“



„Die sollen lieber mal gucken, dass es unseren Bürgern gut geht, anstatt die Welt zu retten“



„Früher war alles besser/anders“



„Wir sind keine Nazis, wir sind nur stolz, Deutsche zu sein“



„In den Städten laufen ja nur noch Ausländer rum“



„Wo soll das noch alles hinführen“



„Armes Deutschland“



„Wir haben nichts gegen Moslems, es sind nur die Salafisten“



„Die nehmen uns unsere Arbeit weg“ (Einer der ältesten Sprüche)



„Und die ganzen Rumänen und Bulgaren, die werden hier her kommen und sich auf ihre faule Haut legen.“



„Gucken sie sich die mal an, in ihrem Heim, überall Müll und die klauen. Ich bin für solche Heime, aber nicht bei mir vor der Haustüre.“



„Es wird Zeit, dass die Leute endlich aufwachen. Die Lügenpresse und die Gutmenschen sind alle blind!“



„Die Gegendemonstranten sind alle gekauft. Die kriegen 10 € dafür, das habe ich im Internet gelesen.“



„Thilo Sarazin traut sich wenigstens.“



„Todesstrafe für Kinderschänder.“



„Die Gedanken sind frei.“



„Ich wünschte es wäre hier wie in Dresden.“



„Wir sind hier immer noch in Deutschland.“



„Traurig, aber wahr.“



„Wo soll das noch enden?“



„Ich suche schon seit zwei Jahren Arbeit, aber ich bekomm ja nichts mehr.“



„Deutschland ist doch schon lange kein demokratischer Staat mehr.“



„die könen ja noch. Nicht mahl unsere Schbrache.“



„Wir sind das Volk.“
http://www.gonzo-magazine.net/urban-und-gossip/item/178-pegida-bogida-floskeln-die-keiner-mehr-hoeren-will

https://www.youtube.com/watch?v=wpRBxJQGauE


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 16:23
ÜBRIGENS
th homer1

"Weihnachten, das Fest der Liebe?

Jedes Jahr ist es das Gleiche: Zwei Fremde, ohne Geld und auch noch hilfsbedürftig, weil teilweise schwanger, ziehen bettelnd durch die Straßen, verlangen nach Essen und einer Unterkunft, Geld haben sie keines. Natürlich ist kein Platz in der Herberge, ihr Sozialschmarotzer. Sie wollen gar nicht lange bleiben, nur für die Volkszählung und vielleicht die Geburt ihres Kindes, dessen Vater nicht einmal der Mann an ihrer Seite ist… Asoziales Pack.

Der Widerspruch zwischen „christlichen Werten des Abendlandes“ und dem Ruf nach einem radikalen Einwanderungsstopp erscheint in diesem Kontext doch etwas plump.
"
http://www.rtdeutsch.com/8591/inland/zehnte-pegida-demo-buerger-fuehlen-sich-noch-immer-nicht-verstanden/

Sollte rt nicht Pegidafreundlich sein?
Vielleicht eine VT? Vielleicht sollte man schreiben und lesen überhaupt verbieten, damit sicher nichts gegen Pegida gesagt werden kann!

Noch zu den aussagekräftigen Pegida-Argumenten!

https://twitter.com/jalenz/status/547136520545927168/photo/1
https://www.facebook.com/Killuminati.for.Wakeup/photos/a.408863285815769.77734.408763745825723/784693131566114/?type=1&t...

Die verblüffende Ähnlichkeit der Handschrift schliesst auf gleichen Urheber, diese Kreativität! :D


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 16:31
@clubmaster
Warhead schrieb:
Meine Oma latschte auch noch des öfteren mit Kopftuch herum,eigentlich taten das früher alle Frauen,in Russland ist das auch heute normal
Trümmerfrauen hatten auch ein Kopftuch und? Außer im Islam ist ein Kopftuch mit keinerlei religiös- politischer Botschaft verknüpft, da kannst du Bilder posten soviel du willst. Der Trend geht zudem zum Hidschāb.
Hör auf zu LÜGEN .
Das sind dreiste Lügen, die du hier verbreitest, genau wegen solchen wie dir, gehen die Leute auf die Straßen, weil sie diese abstrusen Verknüpfungen und Aussagen für voll nehmen.
Der Trend, der Hidschäb ist von der Mehrheit im Islam verpöhnt und mit im Saudi Arabien und 2, 3 anderen Ländern wird er benutzt.

Außerdem, erzählst du hier was von Rentnern, die 50 Jahre einzahlen und dann haben die kein Geld, abet die Asylanten,...
Genau das ist einfach fremdenfeindliches widerliches Geachwafel.
Man konstruiert sich das Feindbild selbst.
Man könnte ja sagen, der Staat subventioniert den Bau von unsinnigen Projekten, aber dem Opa fehlt das Geld.
Nein, tut man nicht, man wählt den Asylanten als Feindbild und das ist einfach widerlich, aber das weißt du genau. Das ist purer Populismus, um rechten Dünnpfiff in die Köpfe der Menschen zu pflanzen.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 16:33
Die PEGIDA verteidigt keine Werte.
Sie will einfach nicht mit armen Menschen teilen.

Die Flüchtlinge aus Syrien flüchten vor gewaltbereiten Radikalisten. Sie sind selbst Opfer fanatischer Wirrköpfe. Sie haben teilweise mit ansehen müssen, wie Familienangehörige ermordet werden. Kinder, die frisches Blut auf den Straßen riechen durften. Diese Leute kommen hier her aus Angst vor Ermordung und dann stehen Hundertschaften von Dresdnern auf der Straße und vermitteln ihnen, dass sie eine Gefahr für die christlichen, westlichen Werte darstellen.

Es ist nicht nur dumm. Es verletzt das mit ansehen zu müssen.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 16:40
@MarcPaulsen
MarcPaulsen schrieb: @Warhead
Achja und wieviele? Geh mal auf islamfatwa.de und erkundige dich mal über den Islam hier in Deutschland! Was da für Fragen gestellt werden ist die Höhe! Dann achte man noch auf die täglichen Besucherzahlen!

Ich geb dir mal eine Kostprobe:

Da fragt ein Muslim :

Ist es falsch , wenn ich eine Gruppe Juden in die Luft sprenge und dabei selbst umkomme?

Antwort des Imam: Ja es ist schändlich, aber nur weil du dann selbst stirbst
Ich bitte dich, die Quellen auch gleich zu verlinken, kann ja jeder alles behaupten.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 16:42
@Roydiga
Der Trend geht zudem zum Hidschāb.
So ein Quatsch! Und Hidschab ist keine Burka und kein niqab, also keine Gesichtsverhüllung und somit gesetzlich erlaubt.
GG reichen, und dass die erhalten bleiben ist wichtig,
die , die traurig wären dass die Burka jetzt verboten wird, sind sowenig, dass es irrelevant ist und von mir und sicher sehr vielen Muslimen wär es 3x egal, was entschieden würde,
in CH würde es hauptsächlich dem Tourismus schaden!
gegen radikale Gruppen wird allgemein protestiert und werden überwacht,

dass es Quartiere und Städte in Europa gibt, wo Paralellgesellschaften entstehen ist sowohl Schuld der Einwanderer wie auch abgrenzender Oberklasse, die zwar sozial redet, ihre Kinder aber lieber in Quartier aufwachsen lässt, wo die Schulklassen weniger durchmischt sind.
Das erzeugt Zorn.
Dass sich jetzt die benachteiligten Schichten mit auf Strasse begeben,

ist aber nicht Schuld des Islam!


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

26.12.2014 um 16:43
@Roydiga
Keine Ahnung wes du dich hier immer so aufregst , es gibt Meinungen wie deine und es gibt Meinungen die der deinen nicht entsprechen,anscheinend hast du damit massive Probleme.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 16:46
@Roydiga
Das hat er sicher von Alluh Sunna oder sowas, die meines Wissens auch überwacht werden.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 16:55
@lilit

Naja, wer sowas äußert, der sollte auch weggesperrt werden.

Lustig finde ich aber die Argumentation "Guckt euch da die Besucherzahlen an und dort sagt einer dies und jenes."

Ich hab das jetzt mal kurz überflogen, da fragen Leute hauptsächlich alltägliche Dinge, bei denen die sich nicht sicher sind. Wenn da ein Idiot dabei ist, muss man nicht pauschalisieren.
Während es bei der PEGIDA heißt, wenn offensichtlicher Fremdenhass, dem jede Grundlage entbehrt, geäußert wird: "Dafür kann ja die Pegida nichts, wenm es da paar gibt, die so denken."

Das ist sowas von heuchlerisch, wie man sich das immer zurecht legt.


melden
freespeech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

26.12.2014 um 16:58
lilit schrieb:dass es Quartiere und Städte in Europa gibt, wo Paralellgesellschaften entstehen ist sowohl Schuld der Einwanderer wie auch abgrenzender Oberklasse, die zwar sozial redet, ihre Kinder aber lieber in Quartier aufwachsen lässt, wo die Schulklassen weniger durchmischt sind.
Das erzeugt Zorn.
Dass sich jetzt die benachteiligten Schichten mit auf Strasse begeben,

ist aber nicht Schuld des Islam!
Das ist ein Schichtenproblem und hat absolut nichts mit Religion zu tun. Wenn du in die deutsche Unterschicht gehst hat du genau die gleichen Probleme.

Neben mir wohnen in unmittelbarer Nachbarschaft drei moslemische Familien. Ich wusste überhaupt nicht was die für eine Religion hatten, spielt doch auch gar keine Rolle, oder?

Habe ich erst auf dem Sommerfest erfahren, wo sich alle Nachbarn einmal im Jahr treffen und jeder kulinarische Spezialitäten auf den Tisch stellt. Da unterhält man sich daher habe ich es erfahren.

Wir haben hier auch noch eine japanische Familie und eine französische, alle aus der Mittelschicht.
Klappt prima, alle haben eine gute Ausbildung, leben in geordneten Verhältnissen.

Es ist ein Frage welcher Schicht du angehörst, nicht mehr und nicht weniger.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

26.12.2014 um 17:02
@freespeech
Es ist aber so ,dass bestimmte Stadtteile, zB Köln Ehrenfeld fest in moslemischer Unterschichhand sind.Da lebt kein anderer mehr und da zieht auch kein anderere hi.. Mir fällt auch auf ,dass die Bausubstanz runtergekommen ist .


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:02
@Zoelynn

Könntest du es bitte unterlassen, noch anzuschreiben?
Mit dir ist die Diskussion beendet.
Ich diskutiere ja auch gerne mit Rechten und allerlei, wenn diese aber in der Lage sind den Zusammenhang eines Satzes zu verstehen, bei dir ist das nicht der Fall.
Alles, alles was du bisher gesagt hast, wurde dir widerlegt, teils sogar aus deinen Quellen selbst, die du verlinkt hast, weil du zu faul warst, die zu lesen und die anhand der Überschriften verlinkst.

Wenn man dir das dann aufzeigt, sagst du, du wüsstest plötzlich nicht, wovon man spricht.
Das ist keine Diskussionskultur, das ist pures Trollgehabe und dafür ist mir die Zeit zu schade, entweder bist du 12 Jahre alt, einfach dumm oder machst das mit Absicht, in allen drei Fällen, ist mir meine Zeit zu Schade.


melden

PEGIDA

26.12.2014 um 17:02
Mich anzuschreiben heißt das


melden
Anzeige

PEGIDA

26.12.2014 um 17:05
Da muss ich sogar RT mal recht geben.
http://www.rtdeutsch.com/8591/inland/zehnte-pegida-demo-buerger-fuehlen-sich-noch-immer-nicht-verstanden/

'Deutschland ist kein Zuwanderungsland.' behauptete Lutz Bachmann, aber die Realität ist, dass Deutschland schon immer ein Zu- und Abwanderungsland war.
Die Bevölkerung war immer im Wandel, wie es auch keinen Volksstamm der Deutschen gibt, selbst die Germanen waren ein bunter Haufen aus verschiedenen Stämmen ...

Die Blondinen in Deutschland kamen übrigens daher, dass im 30jährigen Krieg die Schweden durch das Land gezogen sind und sich auch etliche hier niedergelassen haben ;)
Vor allem aus den europäischen Nachbarländern kamen schon immer Zuwanderer, aber auch Friedrich Wilhelm I. hatte schon eine islamische Kolonie in Potsdam ausgebaut und ihnen eine (die 1.) Moschee errichtet ...
Die momentan älteste bestehende Moschee in Deutschland wurde übrigens 1924 (natürlich in Berlin) errichtet ...
Wikipedia: Wilmersdorfer_Moschee


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hochtief vs. ACS9 Beiträge
Anzeigen ausblenden