Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

29.12.2014 um 11:40
@Allmysterio

Nein die frage ist nicht wann er es mehr bereut. Die Frage ist was eine vernünftige strafe ist die eine Balance aus resozialisierungsmöglichkeit, Abschreckung und Verhältnismäßigkeit zu anderen strafen darstellt und rechtsstaatliche Standards erfüllt.

Handabhacken fokussiert sich allein auf Abschreckung und ist daher ne ziemlich dumme Idee.


melden
Anzeige

PEGIDA

29.12.2014 um 11:41
@pathofdecay
Ich könnte mir vorstellen, dass sich Aseria hierauf bezieht
Das Gegenteil ist der Fall: Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung von Ende November zeigt, dass Ausländer mehr Steuern und Sozialabgaben zahlen, als sie an Sozialleistungen beziehen. Die 6,6 Millionen Menschen ohne deutschen Pass hätten demnach einen Überschuss von 22 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das sind durchschnittlich 3300 Euro pro Jahr und Kopf.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-die-thesen-im-faktencheck-a-1008098.html
Was meinst du dazu?
Ist es so einfach von der Hand zu weisen?


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

29.12.2014 um 11:43
@Subcomandante
@Narrenschiffer
@Shionoro

Dann ist das Thema ja gesessen. Ich möchte nichts mit der Scharia zu tun haben. Ich wusste einfach nicht Bescheid, ich kenne ja auch die Scharia nicht. Aber die Methoden des Christlichen Abendlandes kann man heute auch vergessen.


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

29.12.2014 um 11:49
Wir haben das mit den Hand- und Fußabhacken ja in kleinen Kreise besprochen, wie man Täter anders bestrafen kann und das mit anderen Methoden. Da Haftstrafen meist auch nichts bringen.

Das Thema ist jetzt gesessen seitdem ich weiß, dass die Scharia es benutzt.

Aber für härtere Strafen bin ich wie zum Beispiel längere Haftstrafen, härtere Haftarbeit die zur Vernunft dienen soll (Vorbild USA) und die Einführung der Todesstrafe aber nur dann wenn es nicht anders geht auch nicht die lebenslange Haftstrafe.


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 11:50
@Zyklotrop
Ist es auch nicht.
Aber hattest Du nicht auch den Spiegel als unserös bezeichnet?
Nur so nebenbei und ohne Wertung :Tabellen und Statistiken kann man biegen.
Hier, also in Deinem posting aka zitat aka link, ist von Ausländern die Rede. Also alles was keinen deutschen Pass besitzt. Einen Bezug auf spezifische Migraten ist dort nicht hinterlegt.
Als Beispiel: Eine Statistik der Berliner Feuerwehr besagt, dass jeder Beamte nur 6 Stunden in einem 24/std Dienst absolviert. Fakt ist, dass Beamte die Brandbekämpfung und Rettungsdienst ausüben weitaus mehr leisten, als die "Bürohengste" ( 8Std-Dienste ). Aber ein Gesammtschnitt aller Stunden hat das Ergebnis der Statistik zufolge und lässt sich prima verkaufen. Also ganz so für bare Münze nehmen wäre gewagt.

Einen Auszug aus der Studie:
Besonders wirksam können öffentliche Haushalte und damit jeder Bürger entlastet werden, wenn die künftige Zuwanderung sinnvoll gesteuert wird.

Mehr wird doch garnicht gefordert, oder?


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:03
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Das Gegenteil ist der Fall: Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung von Ende November zeigt, dass Ausländer mehr Steuern und Sozialabgaben zahlen, als sie an Sozialleistungen beziehen. Die 6,6 Millionen Menschen ohne deutschen Pass hätten demnach einen Überschuss von 22 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das sind durchschnittlich 3300 Euro pro Jahr und Kopf.
Das ist wohl richtig, greift aber erst nachdem die Flüchtlinge/Asylanten/Einwanderer auch hier Erwerbstätig werden können.


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:17
@Gwyddion
Das jemand, der nichts erwerbstätig werden darf, keine Überschüsse erzielen kann, setzte ich als bekannt voraus.

@pathofdecay
pathofdecay schrieb:Aber hattest Du nicht auch den Spiegel als unserös bezeichnet?
Nur so nebenbei und ohne Wertung :Tabellen und Statistiken kann man biegen.
Die Zahlen sollten sich aber belegen lassen. Wenn nicht, so wäre das für die Bertelsmannstiftung eher unschön.
Meines Wissens mussten die Zahlen nicht korrigiert werden.
pathofdecay schrieb:Einen Bezug auf spezifische Migraten ist dort nicht hinterlegt.
Kannst du da Zahlen vorlegen um das Defizit auszugleichen?


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:20
@Zyklotrop
PathOfDecay schrieb:
Einen Bezug auf spezifische Migraten ist dort nicht hinterlegt.

Kannst du da Zahlen vorlegen um das Defizit auszugleichen?
Muss ich das? Ich habe diese Studie nicht veranlasst.


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:20
@Zyklotrop

Natürlich sollte dies bekannt sein :)

Ist jedoch auch unerheblich was die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen angeht. Das sollte man nicht in Euro rechnen.


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:21
Da das hier gestern diskutiert wurde (@kakaobart), hier ein ausführlicher Bericht zu der Messerattacke in Dresden vom 22.12.14:

++Angebliche Messerattacke auf Pegida-Anhänger - Augenzeugen schildern den Vorfall anders++ https://www.addn.me/nazis/interview-hetzjagd-auf-migranten-in-dresden/

Bereits vor einigen Tagen tauchten unter den einschlägigen rechten Blogs "Pi-news" und "netzplanet" (beide ein Netzwerk mit Gastbeträgen von einschlägigen Rechtspopulisten und Rechtsextremen wie Karl-Michael Merkle alias „Michael Mannheimer“ oder Michael Stürzenberger alias „byzanz“ Wikipedia: Michael_Stürzenberger ) ein Bericht auf, nach dem Pegida-Anhänger angeblich im Nachgang zu der Demonstration am 22.12. von "Ausländern und Antifa" mit einem Messer angegriffen worden sein sollen.
Merkwürdig an diesem Bericht war von Anfang an, dass dieser Vorfall in den offiziellen Polizeiberichten deutlich weniger eindeutig geschildert wurde ( http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_33605.htm ) und durch keine andere Quelle zu bestätigen war. Auch wurde angegeben, die Angegriffenen seien zunächst von der Polizei vernommen worden, dem Betroffenen soll aber erst eine knappe Stunde später im Zug aufgefallen sein, dass er durch einen Messerstich schwer verletzt worden war. All diese Angaben klangen bereits damlas mehr als ominös, weswegen wir zuerst Nachforschungen in dieser Richtung anstellen wollten, bevor wir uns dazu äußern. Nachdem diese lediglich ergaben, dass der Polizei kein solcher Fall bekannt ist, schildern nun Augenzeugen den Vorfall ganz anders.

Auslöser der "Auseinandersetzung" war, nach Augenzeugenberichten, eine förmliche Hetzjagt, bei der eine Gruppe aus ca. 50 Menschen im Alter zwischen 20 und 40 Jahren in der Centrum-Galerie mit Schlagstöcken und Elektroschockern jagt auf "ausländisch aussehende" Personen machten.
Dabei wurde, nach den Zeugenaussagen eine Gruppe von 20 - 30 Personen zusammen getrieben und ein 15-jähriges Mädchen verletzt.
[...]

https://www.facebook.com/pegidawatch/posts/678436445599316

Ich bin sehr gespannt, was die weiteren Ermittlungen zu Tage bringen.


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:26
@pathofdecay
pathofdecay schrieb:Muss ich das? Ich habe diese Studie nicht veranlasst.
Nein, es zeigt nur, dass du es nicht kannst.
Welchen Grund solltest du sonst haben diese Zahlen zurückzuhalten.


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:27
Gwyddion schrieb:Ist jedoch auch unerheblich was die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen angeht. Das sollte man nicht in Euro rechnen.
Anscheined hat das die Bertelsmann-Stiftung getan. Oder besser und fairer gesagt, man benutzt diese Studie im üblichen Sinne für seine Belange.


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:30
@Zyklotrop
Ich halte doch nichts zurück. Vielleicht gibt es diese Studie, die die Ausländer differenziert nicht. Ich weiss es nicht. Aber findest Du es nicht ein wenig leichtgläubig an Einer Studie festzuhalten ? Die dann auch noch nicht einmal konkretisiert? Diese dann als "Druckmittel" zu benutzen ?


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:31
Das Problem an PEGIDA ist nicht der schlecht versteckte RAssismuss und auch sind die Demonstranten nicht das PRoblem.
Natürlich dürfen die Leute sauer sein, sie haben auch allen Grund dazu. Allerdings sind sie auf die falschen Sauer.
Das unsere Regierung in der Integrationspolitik versagt hat liegt ja klar auf der Hand aber dafür können dir Asylanten nichts sondern nur die Politiker.

Die Menschen haben Angst um ihre finanzielle Sicherheit und das mit Recht.
Das liegt aber nicht an den Ausländern.

TTIP und Mindestlohn sind, unter anderen, die Sachen die in Deutschland Falsch laufen.
Fehlende Aufklärung von Seiten der Politiker spielen hierbei auch eine große Rolle.

Der Asylant kann nix dafür das der Mindestlohn einzig und allein dem Wahlkampf und der Kostenentlastung für Vater Staat helfen aber nicht dem Menschen.
Der Asylant kann auch nix dafür das TTIP dem Staat Milliarden kosten wird und Tausende an Arbeitsplätzen.

Doch PEGIDA kommt nun daher und hat sich ein Feindbild geschaffen welches simpel zu bekämpfen ist. Den schwächsten der Kette!

Ich glaube auch das die wenigsten der Bewegung Nazis sind aber es gibts sie und sie laufen neben euch her.
Dies gab es schon immer und es ist ein altes Prinzip der Rechten Szene sich dazu zu gesellen und das Eigene Gedankengut hier und da mit einfließen zu lassen und Leute "anzuwerben".

Die Leute sollten sich nicht davon abbringen lassen zu demonstrieren aber sie sollten sich darüber klar werden wem sie da folgen und was sie damit erreichen.


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:33
@pathofdecay
pathofdecay schrieb:Oder besser und fairer gesagt, man benutzt diese Studie im üblichen Sinne für seine Belange.
Du scheinst ein unheimlich gut informierter Mensch zu sein.
Und fair bist du auch noch.
Wie benutzt die Bertelsmannstiftung die Studie?Was sind ihre Belange?
Was kann sie damit erreichen?
Wie sicher ist, dass sie genau das erreichen will?
Oder postest du hier dein Bauchgefühl?


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:35
@Zyklotrop
Oh falsch verstanden Du mich hast ^^. Nicht die Bertelsmann-Stiftung oder ihre Belange.
Ich meine Dritte.


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:36
@Zyklotrop
Joke an
Bauchgefühl ist gut :) So mancher user bläht hier in die Allgemeinheit ^^
Joke aus


melden

PEGIDA

29.12.2014 um 12:38
@Zyklotrop
Wo ich Dir recht gebe ist, man muss erstmal das Gegenteil beweisen. Und das kann ich nicht. Ich habe auch nur leichte Zweifel in Erwähgung gezogen. Nicht die Studie als falsch deffiniert.


melden
Anzeige

PEGIDA

29.12.2014 um 12:39
@pathofdecay
Ach so, die Bertelsmannstiftung wird von ominösen Dritten für ihre Belange instrumentiert.^^
Ist bestimmt die "Elite" die dann (natürlich ohne sie näher erklären zu können) gerne aus dem Hut gezogen wird.
Passt ja hervorragend. :D


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden