Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

06.01.2015 um 16:13
@spielmitmir

@Egalite


Sind die Zahlen falsch? Wohet wisst ihr das so genau? Anscheinend seid ihr besser informiert, als ganz Deutschland.
Es ging außerdem in meiner Aussage um Dresden, aber egal.

Nur ungefähr 0,1 Prozent der in Sachsen lebenden Menschen sind Muslime, sagte Innenminister Markus Ulbig 2010 - insgesamt also etwa 4000 Menschen. Aktuellere Zahlen des Landes gibt es nicht. Die bislang letzte Pegida-Demo in Dresden hatte 10.000 Teilnehmer. Auf jeden Muslim in Sachsen kommen rechnerisch also 2,5 Demonstranten, die sich von ihm bedroht fühlen.

In ganz Deutschland leben etwa 4,5 Millionen Muslime - genaue Zahlen gibt es nicht, da die islamischen Gemeinden in der Bundesrepublik nicht als Körperschaften öffentlichen Rechts gelten. Geschätzt etwas mehr als fünf Prozent der in Deutschland lebenden Menschen bekennen sich zum Islam. Vor 20 Jahren waren es rund 2,7 Millionen. Ihr Anteil nimmt also zu - deshalb eine Islamisierung herbeizureden, ist jedoch deutlich übertrieben. Das subjektive Gefühl der Pegida-Anhänger lässt sich statistisch nicht untermauern.
http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1008098.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:15
@Roydiga

0,1% wären 4054 Muslime in ganz Sachen.

Damit würden allein in Leipzig doppelt so viele leben...

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCMQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.leipzig.de%2Fjugend-fam...


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:15
@def


und wie gesagt - gegen eine nicht vorhanden islamisierung zu demonstrieren ist dumm und nazi.
Gegen nicht vorhandene pegidas zu demonstrieren ist klug und mutig - so meint zumindest das ZDF und die BILD.

Als Mehrheit einer minderheit das demonstrationsrecht zu nehmen ist ebenfalls löblich - meine fresse ist das armseelig.


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:15
pathofdecay schrieb:Lässt also Neue-Rechte frei agieren und mobilisieren ?
Selbstversändlich.
Der angebliche Linksruck des politischen Spektrums ist doch nicht mehr als eine Chimäre !

Wahrscheinlich hat die Neue Rechte dank V-Leuten schon wieder beste Verbindung zum Verfassungsschutz.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:16
@armleuchter

Ist mir eigentlich schnuppe... in euern Disput hänge ich mich nicht rein.

Aber irgendwas stimmt mit den zahlen nicht...


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:17
def schrieb:Im Mai 2014 schrieb die Stadt L das geschätzt zwischen 9.000 und 10.000 Muslime in der Stadt leben.
Und wo sind die Probleme mit diesen vielen Muslimen aufgelistet ?


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:18
@eckhart

So wird es sein. Wahrscheinlich hat der Verfassungsschutz das überhaupt erst angeleiert, hast Du Dir das schon überlegt?
Ein Doppelbluff ;-)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:18
@eckhart

Probleme? Was zum Geier liest du in meinem Geschriebenem?

Die Zahlen sind Müll... irgendwas ist da stinkend faul.


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:19
Polizeistaat Politeistaat
Na dann weiss man doch, was auf einen zukommt. Brauch´ man sich dann garnicht anstrengen.
Regierung = durch die Mehrheit gewählt ^^


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:19
Hier mal ein kleiner überblick was die ausländische Presse so über Pegida schreibt:
Grossbritannien: Die «Times» schreibt über die Proteste der «Patriotischen Europäer gegen eine Islamisierung des Abendlandes»: «Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg macht eine populistische Bewegung ihr Recht geltend, sich öffentlich über eine ethnische Minderheit zu beklagen – und das Establishment hat Angst.» BBC News befindet: «Was schockiert, sind die Zahlen bei den Demonstrationen. Das moderne Deutschland ist Szenen wie diese nicht gewohnt.»

Spanien: Die rechtsliberale «El Mundo» schreibt, Pegida sei dabei, «die dunkelsten rassistischen Vorurteile im tiefsten Deutschland aufzuwärmen.»

Niederlande: Der «Volkskrant» mutmasst über die Bewegründe für die Dresdener Kundgebungen: «Der ‹Wutbürger› fürchtet, sein Land zu verlieren.»

Türkei: «Hürriyet» brachte ein Foto vom unbeleuchteten Kölner Dom auf der Titelseite. Überschrift: «Verdunkelung der Islamophobie». Mit Blick auf die vielen Anti-Pegida-Demonstrationen meint das Blatt: «Deutschland lässt Pegida nicht passieren.»

Tschechien: Die konservative Zeitung «Lidove noviny» äussert auch Verständnis für die Pegida-Demonstranten und meint, Ziel seien nicht Muslime als solche, «sondern das gesamte Regierungs- und Medienestablishment der Bundesrepublik». Weiter heisst es: «Es ist das Problem einer Gesellschaft, in der die Schere zwischen den Meinungen der Eliten und den Meinungen eines immer grösser werdenden Teils der Gesellschaft auseinandergeht.»

Russland: Die «Moskowski Komsomolez» versucht ihren Lesern, das Phänomen zu erläutern: «Überall in Europa stieg zuletzt die Anti-Islam-Stimmung, Grund ist wohl auch eine wachsende Zahl illegaler Einwanderer.»

Katar: Der Fernsehsender «Al-Dschasira» legt den Akzent auf die Gegendemonstrationen und titelt in einem Online-Artikel: «Deutsche Städte erheben sich gegen Islamfeindlichkeit von Pegida».

Dänemark: Die liberale Tageszeitung «Politiken» versucht, die Motive der Demonstranten zu ergründen. «Viele Europäer fühlen sich entfremdet von den Entwicklungen in der Welt (...). Sie erleben nicht, dass die politischen Prozesse zu ihrer Wirklichkeit passen und haben vielleicht das Gefühl, dass die Systeme die direkte Ursache für den Verlust ihres Arbeitsplatzes oder schlechtere Arbeitsbedingungen sind. Sie fühlen sich nicht repräsentiert.»
http://www.srf.ch/news/international/so-reagiert-die-internationale-medienwelt-auf-pegida


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:19
armleuchter schrieb:und wie gesagt - gegen eine nicht vorhanden islamisierung zu demonstrieren ist dumm und nazi.
Gegen nicht vorhandene pegidas zu demonstrieren ist klug und mutig - so meint zumindest das ZDF und die BILD.
Meine ich auch, denn die PEGIDA ist ja niemals weit weg.

Jedenfalls bei weitem noch nicht weit genug.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:20
@pathofdecay

Bei ner Wahlbeteiligung von unter 50% ist es gewagt da von ner Mehrheit reden zu wollen. ;)


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:20
Roydiga schrieb:Nein, wenn sie den deutschen Pass haben, gehören sie erstmal zum deutschen Volk, nichts mit "aber" und "solange".
Glauben ist privat Sache. Oftmals sogar Glücksache, das hat nichts mit Politik am Hut …
Roydiga schrieb:Arabien hat damit auch nichts zu tun, geht hier um Deutschland, wüsste nicht, was die arabische Welt damit zu tun hat.
Sehr viel damit zu tun, daran erkennt man die Bereitschaft mit anderen Menschen verschiedener Glaubensrichtung zu leben und das ist ja mehr dürftig, diese Bereitschaft.


Spricht auch Bände, wenn du dieses nicht kritisierst, dich aber hier passionierst als ob du alle Rechte im vollem Umfang Genießen kannst … Minderheiten wie Christen aber oftmals um ihr Leben fürchten müssen …

Sag du mir also nicht um was es hier geht, auch Christen haben Rechte ---->> ihren Glauben frei auszuleben. "Weltweit"


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:21
@pathofdecay
pathofdecay schrieb: @armleuchter
Zudem ja meist auch die Krawalle oft von den "Gegendemos" gestartet werden.
Also ebenfalss eine Grundagressivität.
Quelle: Alle Polizeiberichte
http://m.welt.de/politik/deutschland/article136047773/Das-Nazi-Vokabular-der-Pegida-Wutbuerger.html
Gegen Ende der Demonstration, nachdem die Pegida-Demonstranten durch den Blüherpark von Dresden marschiert waren, drohte die Situation zu eskalieren: Ein Teil der Demonstranten wich von der genehmigten Route ab und skandierte: "Auf die Straße" und "Zecken klatschen". Diese Demonstranten wollten zu den Gegendemonstrationen vordringen, um dort offenbar gewalttätige Auseinandersetzungen zu beginnen, konnte aber von der Polizei daran gehindert werden.


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:21
@def
def schrieb:Bei ner Wahlbeteiligung von unter 50% ist es gewagt da von ner Mehrheit reden zu wollen. ;)
Cool, also selbst schuld ? ;)


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:21
@eckhart

wenn du diskutieren willst gerne - polemisieren darfst du für dich alleine^^.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:22
@pathofdecay

Kann man so sagen.

Ich denke Berlin würde sich umgucken würde jeder zur Wahl gehen... aber auf den Michel ist ja verlass.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:22
Roydiga schrieb:http://m.welt.de/politik/deutschland/article136047773/Das-Nazi-Vokabular-der-Pegida-Wutbuerger.html
Sich über Vokabular aufregen und selbst "Wutbürger" verwenden... köstlich! :D


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:23
@Roydiga
Generelle Gegendemos ^^ Nicht nur aktuell :)


melden
Anzeige
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:23
eckhart schrieb:Der angebliche Linksruck des politischen Spektrums ist doch nicht mehr als eine Chimäre !
Du bist heute wirklich in Topform, ein Lacher nach dem anderen, danke!


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Friedensbomben157 Beiträge
Anzeigen ausblenden