Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 15:53
Egalite schrieb:Hätte jetzt eher gedacht die PEGIDA wäre von der ISIS.
@Egalite
Ich kann nichts dafür, dass die Auffassungsgabe bei manchen Leuten eben nicht ausreicht um meine Kommentare richtig zu verstehen...

ISIS und Pegida haben also gar nichts miteinander zu tun...oder sind es gegenseitige Feindbilder ???


melden
Anzeige

PEGIDA

06.01.2015 um 15:53
Roydiga schrieb:Moslems zb sind immer noch auch das Volk und das bleibt auch so
Muslime sind angehöriger des Islam. Das hat mit einem Volk erstmal nichts zutun … eher eine Glaubensrichtung.

das Wort „Volk“ bezeichnet eine Menschenmenge, also viele Leute..... Ein Staatsvolk die Gesamtmenge der Staatsbürger @Roydiga


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 15:55
Vertrag
zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg,
dem DITIB-Landesverband Hamburg,
SCHURA – Rat der Islamischen Gemeinschaften in Hamburg und
dem Verband der Islamischen Kulturzentren
Artikel 3

Islamische Feiertage

Folgende islamische Feiertage sind kirchliche Feiertage im Sinne des Hamburger Feier-
tagsgesetzes mit den Rechten aus § 3 des Feiertagsgesetzes für islamische Religionsan-
gehörige:
1. Opferfest (Id-ul-Adha bzw. Kurban Bayrami) – Einer der zwei Tage ab zehnten Dhul-
Hiddscha
2. Ramadanfest (Id-ul-Fitr bzw. Ramazan Bayrami) – Einer der zwei Tage ab ersten
Schawwal
3 Aschura – Ein Tag am zehnten Muharram
Die Daten der Feiertage beziehen sich auf den islamischen Mondkalender und werden von
den islamischen Religionsgemeinschaften jeweils vorher bestimmt und bekannt gegeben.
http://www.hamburg.de/contentblob/3551370/data/download-muslim-verbaende.pdf


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 15:57
@armleuchter

Griechen , Italiener und Kroaten können aber auch Rassisten sein.
Und vor allem in Kroatien ist der Faschismus ein großes Problem.
Finde mir einen Moslem, der pro PEGIDA ist, du wist keinen finden und weißt du auch warum?
Weil diese Bewegung gegen den Islam hetzt und Menschen aufgrund ihrer Religion schon vorverurteilt und sie diffamiert.


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 15:58
@Egalite

Achso, darum geht es. Um Neid weil die Feiertage bekommen.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 15:59
dasewige schrieb:tja 0,2% sind nun mal die mehrheit oder habe ich die % rechnung verkehrt verstanden ;)
Die 0,2% sind übrigens falsch. Die Stadt Leipzig behauptet, dass es allein in ihrer Stadt ca. 10.000 Muslime gibt.

Dann müssten alle Muslime, die es in Sachsen gibt, allein in der Stadt Leipzig konzentriert sein.


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:01
@spielmitmir

Vielen Dank für deine Mühe mir zu erklären, was ein Volk ist, wenn du allerdings aufmerksam liest und auf den Zusammenhang achtest, siehst du, dass damit gemeint war, dass auch Moslems mit deutschem Pass zum deutschen Volk gehören.


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:02
Egalite schrieb:Die 0,2% sind übrigens falsch. Die Stadt Leipzig behauptet, dass es allein in ihrer Stadt ca. 10.000 Muslime gibt.
Diese Zahlen werden nur geschätzt, kein Plan warum die so treffsicher behaupten es sind nur 0,2 Prozent ...


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:02
armleuchter schrieb:betonung auf "eigentlich". In der praxis eher schwierig: Ab wann ist das ausmaß der intoleranz denn so groß , dass man mit den intoleranten nicht mehr spricht und sie als "ratten" oder "idoten" (beides BILD-zeitung) ausgrenzt. Das du mit einbem beinhartne (Neo)-nazi nicht diskutieren willst kann ich ja noch nachvollziehen. Aber mit den (meisten) PEGIDAs auch nicht? DAs geht mir zu weit.

Ich hatte es kürzlich hier geschildert. In meiner fussballmannschaft sind fast alle ausländer (griechen,kroaten und italiener) gesinnungsPEGIDISTEN. D.h. sie laufen nicht mit da zu weit entfernt, aber sie finden die demos richtig. Das sind aber keine nazis und zum teil auch nicht die allerhellsten leuchten - aber sie sind ganz sicher auch nicht meine feinde oder ratten oder mischpoke.

Wie geht man mit solchen leuten um? Kabine fegen und desinfizieren nachdem sie die umkleide verlassen haben? Das ist sicher nicht der richtige weg.

Exkurs: Und das gestern in den nachrichten quasi "gefeiert" wurde , dass in köln die mehrheit der minderheit ( und sei dies noch so dumm in ihren forderungen) das demonstrationsrecht genommen hat finde ich gelinde gesagt zum kotzen.
Ich diskutiere sogar mit beinharten Neo-Nazis, mir geht es nicht darum diese zu ignorieren. Aber ich halte Sie dennoch für Idioten. Und für mich ist nicht jeder Peginese (kann man das so sagen?) ein Nazi, aber dennoch immerhin so beschränkt, sich vor einen Karren spannen zu lassen, der für all das steht, was ich ablehne, vieles sogar verachte.

Und das mit dem Demonstrationsrecht ist so eine Sache, jeder kann demonstrieren, man muss aber auch mit Gegenwind klar kommen. Das es zu Demos Gegendemos gibt, ist ja nun nichts neues und entwickelte sich ja nun nicht erst durch die Pegida.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:05
Cejar schrieb:Und das mit dem Demonstrationsrecht ist so eine Sache, jeder kann demonstrieren, man muss aber auch mit Gegenwind klar kommen. Das es zu Demos Gegendemos gibt, ist ja nun nichts neues und entwickelte sich ja nun nicht erst durch die Pegida.
Solange das Demonstrationsrecht der anderen dadurch nicht verunmöglicht wird ist das in Odnung, ansonsten ist es die Abschaffung des Rechtsstaates und der Demokratie.


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:05
Roydiga schrieb:dass auch Moslems mit deutschem Pass zum deutschen Volk gehören.

Sicherlich, solange diese unser Grundrecht akzeptieren und keine Versuche unternehmen die Religion über unser Grundrecht zustellen.

Wir haben Religionsfreiheit, das ist Gut … jetzt wird es Zeit das die arabische Welt dieses auch so praktiziert und wir sind alle ein Schritt weiter.


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:06
@Cejar
Jeder kann jede Meinung haben, er muss es aber auch aushalten, das man Ihn für ein Arschloch hält. Oder eines der anderen Adjektive, die Warhead nutzte...
Das gilt für Alle ( Arschlöcher ^^ ) ! Nur manche sind eben arschlöchriger. :) Ganz nach " Farm der Tiere "

Und wieso muss man für "Ausländer" sein ? Warum so bedingslos das Einwandern o.Ä. ermöglichen ? Wenn es dem Einen nicht gefällt, ist es eben seine Meinung. Seine demokratische Freiheit gibt ihm das Recht auch dies zu äussern. Ist also alles rechts, was nicht links ist ? Und ist denn dann links das Richtige ?

In Deutschland ist es leider so, solange man nur redet, passiert nichts. Es muss erst etwas geschehen, damit die dünnbestzten Verfolgungsbehörden aktiv werden.
Also nochmal: Was tut unsere Regierung im Falle der Pegida & Co. ausser verbale Warnungen ?
Scheinen also noch keine Gesetzesübertretungen im Sinne des StGb zu geben ?
Lässt also Neue-Rechte frei agieren und mobilisieren ?


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:08
Cejar schrieb:Und das mit dem Demonstrationsrecht ist so eine Sache, jeder kann demonstrieren, man muss aber auch mit Gegenwind klar kommen. Das es zu Demos Gegendemos gibt, ist ja nun nichts neues und entwickelte sich ja nun nicht erst durch die Pegida.
@Cejar

es kann niemals richtig sein wenn eine mehrheit eine minderheit am friedlichen demonstrieren hindert.
Und dass das in den medien noch abgefeiert wir ist eine riesenschweinerei.
Das gilt unabhängig davon wer mehrheit ist und wer minderheit.

Für mich unbegreiflich wie kultivierte menschen das anders sehen können ( damit bist jetzt nicht du persönlich gemeint^^).


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:09
@spielmitmir

Nein, wenn sie den deutschen Pass haben, gehören sie erstmal zum deutschen Volk, nichts mit "aber" und "solange".
Wenn die das Grundrecht nicht akzeptieren und dagegen verstoßen, sind sie kriminelle Vertreter des deutschen Volkes, Arabien hat damit auch nichts zu tun, geht hier um Deutschland, wüsste nicht, was die arabische Welt damit zu tun hat.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:10
spielmitmir schrieb:Diese Zahlen werden nur geschätzt, kein Plan warum die so treffsicher behaupten es sind nur 0,2 Prozent ...
Im Mai 2014 schrieb die Stadt L das geschätzt zwischen 9.000 und 10.000 Muslime in der Stadt leben.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCMQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.leipzig.de%2Fjugend-fam...


Bei 4.050.000 Mio EW in Sachsen ( https://www.google.de/searchq=einwohner+sachsen&oe=&gws_rd=cr,ssl&ei=ovmrVMXQNsy8UYKmgLAL ) wären die durch die Medien getriebenen 0,2% ca. 8.108 Muslime in Sachsen.

Damit würden in Leipzig schon mehr Muslime leben, als die Medien für ganz Sachsen behaupten.


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:10
@armleuchter
Zudem ja meist auch die Krawalle oft von den "Gegendemos" gestartet werden.
Also ebenfalss eine Grundagressivität.
Quelle: Alle Polizeiberichte


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:10
@pathofdecay

ich kann da nur für mich reden, aber für meine Wertschätzung eines Mitmenschen ist es ziemlich schnuppe, ob dieser Aus-oder Inländer ist. Mir ist es auch Egal ob er Christ, Moslem, Jude oder Atheist ist. Mir ist es auch völlig egal, ob er ein Basecap, ein Kopftuch oder eine Glatze trägt.

Aber ich mag Menschen nicht, die diese Auswahlkriterien immer noch als wichtig erachten.

Aber wie gesagt, das ist nur meine Ansicht.


melden

PEGIDA

06.01.2015 um 16:12
@Cejar
Cejar schrieb:Aber ich mag Menschen nicht, die diese Auswahlkriterien immer noch als wichtig erachten.
Ja aber es gibt Menschen die machen das. Gründe dafür sind doch irrelevant. Du möchtest das Du so akzeptiert wirst. Also gestehe es auch Anderen zu.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

06.01.2015 um 16:12
@Cejar

Es geht doch garnicht darum, daß es keine Gegendemos geben soll. Ich finde die gut und richtig.
Es geht darum, daß unser Land fast schon Kopf steht und Politiker zB davor "warnen" diese Demos zu besuchen und die Teilnehmer im Vorneherein verunglimpfen.

Das beißt sich mit meinem Demokratieverständnis, ganz einfach. Auch wenn ich selbst an keiner PEGIDA-Demo teilnehmen würde. Dieser Shitstorm geht einfach zu weit!
Verdunklung des Doms (und das in Köln mit den paar Kögidas oder wie die sich dort nennen), das ist einfach lächerlich.


melden
Anzeige

PEGIDA

06.01.2015 um 16:13
@dasewige
dasewige schrieb:wo in diesem land eine islamisierung statt findet?
Vielleicht ja schleichend?
Viele Menschen bleiben ihren Wurzeln, trotz Auswanderung beispielsweise, dennoch treu.
Und irgendwann, wenn es zu einem Krieg kommt, wer weiß, wer dann für welche Seite einsteht?

Oder auch die Bildung von Gruppierungen, Einforderung von Rechten.

Weiterführend: Wenn die Kultur in einem Land sehr "multi-kulti" wird und alle Menschen 'gleich' sind, also in dem Sinne, dass es keine feste Kultur mehr eines Landes gibt, kann ja Jeder einfordern, was er für richtig hält, wie abwegig es auch sein mag. Siehe auch an Pegida.

Gibt ja auch Menschen, die alle anderen Menschen, Kulturen, Religionen, Ethnien akzeptieren - sofern sie natürlich anderen nicht schaden - aber dennoch ein "bekanntes Zuhause" schätzen.
Stereotype Bilder von Ländern, auch sprach- und traditionsbedingt.
Sich z.Bsp. sprachlich verstehen können, gemeinsame Feste feiern, usw.usf.
Nicht allzu gleichgültig, fremd und verschieden.
So backt jeder seine Brötchen, wobei doch ein großer Zusammenhang, "ein gemeinsames Ziehen an einem Strang", auch etwas sehr wichtiges ist - und das schließt auch absolut nicht aus, andere Menschen & Kulturen als Bereicherung zu sehen.

Die Leute von den Mahnwachen oder Pegida vermissen vielleicht auch ein (vertrautes) Gemeinschaftsgefühl, wie bspw. in der Schweiz; muss ja nicht immer gleich mit Nazi-Deutschland verglichen werden.
Dieses Gemeinschaftsgefühl repräsentieren die Pegida-Gegendemonstrationen vll. gerade ganz gut. Gemeinsam stark für Deutschland. Bunt gemischt, aber dennoch dem Land gegenüber dankbar und auch die gegebenen Umstände respektierend, anerkennend, mithelfend...


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden