Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

10.01.2015 um 14:06
@eckhart

Davon spreche ich nicht. Mir geht es um den generellen Anstieg von Gewalt in unserer Gesellschaft, dem einfach Einhalt geboten werden muss.

Und da bin ich schon der Meinung, daß man mit allen Mitteln vorgehen sollte.


melden
Anzeige

PEGIDA

10.01.2015 um 14:07
Commonsense schrieb: @Scheol

Ich muss zugeben, daß ich sogar weiter gehen würde und zwar in Bezug auf Flüchtlinge.

Ein Flüchtling, der hier Gewalttaten begeht, sollte ebenfalls ausgewiesen werden. Da stehen dann zwar bestimmt haufenweise Leute gegen mich, die sagen, man kann einen Menschen nicht ausweisen, der in seinem Heimatland getötet werden könnte. Da sage ich: Hätte er sich vorher überlegen sollen. Wer Gewaltverbrechen begeht, fliegt raus, wenn er keinen deutschen Pass hat - egal warum er hier ist. So sehe ich das, auch wenn das hart klingt.
Aber so ist es doch laut meinem Kenntnisstand. Kriminelle Ausländer, ohne deutscher Staatsbürgerschaft werden eigentlich abgeschoben, da fackelt man nicht lange.


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:08
@Commonsense
Ach so, das ist natürlich klar, geht aber über das Thema PEGIDA noch weit hinaus.


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:08
Aldaris schrieb:Ich denke, es könnte manchmal helfen, wenn man versucht, sich ein wenig in die Situation solcher Menschen zu versetzen und damit meine ich wirklich die politisch verfolgten Flüchtlinge, die Heim und Familie verloren haben.
So viel Herz und Hirn haben leider viele Menschen nicht. :(
Ich meine, da sie hier sozialisiert wurden und hier verwurzelt sind, muss das Problem dann auch hier gelöst werden. Und es ist ja nicht so, dass diesen Menschen die deutsche Staatsbürgerschaft hinterhergeschissen wird:
Das ist auch richtig. Eine Einbürgerung kostet richtig Kohle.
Allerdings sollte man sich fragen, was man denn hier will, wenn man grundsätzlich nicht daran interessiert ist, sich in die Gesellschaft einzufügen?


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:09
Scheol schrieb:Google mal das Wort Trauma. ;)
Wegen?


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:09
@laucott

Damit du feststellst, wie absurd dein Satz ist. :)

@Roydiga

Ja! Genau! Du hast es! :)


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:12
@laucott
Wikipedia: Trauma_%28Psychologie%29
Traumata aus der Vergangenheit wirken immer erst in der Gegenwart.
Bzw. stammen gegenwärtige Traumata immer aus vergangenen Erlebnissen.
laucott schrieb:Traumata aus der Vergangenheit rechtfertigen keine Gewaltverbrechen der Gegenwart.


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:13
@Subcomandante

Die "Lügenpresse" mal wieder.
Kaum hat sie der PEGIDA in den letzten Tagen "Brauchbares" geliefert durch die Anschläge in Frankreich (da wurde komischerweise jede Info der "Lügenpresse" benutzt, um das eigene Tun zu rechtfertigen), besinnt sie sich jetzt auf das Lügen, um die armen patriotischen Kulturretter zu diskriminieren.
Niemals haben die was mit rechtem Gedankengut am Hut, wie die "Gutmenschen" es ihnen vorwerfen, die sind doch das Volk. Ahu


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:14
@Roydiga

Ist das so? Ich bin nicht sicher, ob das zutreffend ist. So wie Deutsche in Ausländischen Gefängnissen sitzen, sitzen auch Ausländer in unseren Gefängnissen. Üblicherweise fordern die Heimatländer die Auslieferung, wenn sie ungerechte Behandlung vermuten, sonst nicht.

@Subcomandante

Da wären wir wieder bei den Rechten und PEGIDA (wird auch Zeit). Natürlich trifft das nicht auf Deutsche zu, auch nicht wenn sie eine doppelte Staatsbürgerschaft haben. Wer einen deutschen Pass hat, muss auch in Deutschland zur Verantwortung gezogen werden und da erwarte ich bei Gewaltverbrechen einfach mehr Härte, als bisher.

Ich habe das Thema eigentlich nur eingebracht, weil ich da die eigentliche Wurzel aller Probleme sehe, nicht in der Religion oder der Herkunft, sondern in der generell zunehmenden Gewaltbereitschaft jüngerer Generationen.


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 14:14
@Commonsense
Commonsense schrieb:Da ist es wieder...ein Moderator darf nicht schreiben, was er denkt, aber Du darfst gegen Muslime hetzen, wie es Dir beliebt.

Ich will Dir mal etwas erklären:

Wir machen das hier ehrenamtlich und sind trotzdem noch User. Wir dürfen nicht weniger, als Ihr. Eigentlich dürfen wir sogar mehr, als Ihr.

Und ich bezweifle auch, daß Du für den Großteil der Bevölkerung Sachsens sprichst. Aber das werden wir ja noch sehen, gibt ja Wahlen, da kann man so etwas ablesen, oder nicht?

Ich bin sicher, viele Sachsen werden hocherfreut sein, daß Du ihnen attestierst, sie seien islamophob und intolerant...
Oh mein Gott...

Du sollst nicht unterstellen!

Ich spreche nicht für andere Menschen, ich kenne aber viele andere Menschen und wo ich hinschaue...Arbeit, Freundeskreis, Wartezimmer, Behörde, Arbeit der Frau, Schule...die Aussagen der Menschen sprechen für sich.

Ich attestiere den Sachsen keine Intoleranz oder Islamophobie, wie kommst du darauf? Den Sachsen bescheinige ich aber mehrheitlich Denkfähigkeit und die Fähigkeiten zu unterscheiden, was gut und was schlecht für Sachsen und für die Sachsen ist.


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:17
@laucott
Heißt z.B.: Wenn eine Frau, die mehrfach vergewaltigt wurde, auf einmal bei einer kleinen Berührung so wild um sich schlägt, dass sie andere verletzt oder jemand abmurkst . ist sie ja keine Gewaltverbrecherin.


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 14:17
@Subcomandante
Subcomandante schrieb:20.000 von 4 Millionen sind ein Großteil der Bevölkerung?
Ach nur 20000 denken so...habe ich vergessen...schreib getrost noch die eine oder andere 0 dran und vergrößere die 1. Zahl... ;-)


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:17
e_h_12 schrieb:Den Sachsen bescheinige ich aber mehrheitlich Denkfähigkeit und die Fähigkeiten zu unterscheiden, was gut und was schlecht für Sachsen und für die Sachsen ist.
Komisch, ich als Sachse unterscheide nur, was gut und was schlecht für Menschen ist. (einfacher!)


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 14:20
@eckhart
Ein bisschen Patriotismus schadet nicht, da für den einen nicht dasselbe gut ist wie für den anderen. Unterschiedliche Kulturkreise haben da unterschiedliche Vorstellungen.


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:21
e_h_12 schrieb:Ein bisschen Patriotismus schadet nicht
Manchen offensichtlich doch !


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 14:23
@eckhart

Dir?


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:24
@Commonsense

Ja eigentlich ist es so.
Ich kannte auch viele persönlich, die abgeschoben wurden.
Man bekommt halt einiges mit, wenn man in einem Blockhaus wohnt mit hunderten verschiedenen Migranten, wie ich damals.
Was ich aber nicht so toll fand, war, dass ich mit meiner Mutter als 10 jähriger zusammen in einer Zelle gesteckt wurde, zwecks Hau - Ruck- Abschiebung, ist aber ne andere Geschichte.
Ein Ausländer kann aus Deutschland ausgewiesen werden, wenn er eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung darstellt. Dies kann bereits beim Begehen einer einzelnen vorsätzlichen Straftat (§ 55 Abs. 2 Nr. 2 AufenthG) erfüllt sein. Die rechtlich zwingenden Ausweisungsgründe sind in § 53, Regelausweisungsgründe in § 54, Ermessensausweisungsgründe in § 55 AufenthG festgelegt. Zu beachten ist der besondere Ausweisungsschutz nach § 56 sowie spezielle Schutzvorschriften nach EU-Recht bzw. Assoziationsrecht (insbesondere für EWR-Bürger und türkische Staatsangehörige). Die Sperrwirkung des Aufenthalts- und Wiedereinreiseverbots tritt im Falle der Ausweisung bereits mit der Bekanntgabe der Ausweisungsverfügung ein; sie bleibt auch dann bestehen, wenn der Betroffene der Ausweisung freiwillig nachkommt.


Wikipedia: Abschiebung_%28Recht%29


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:24
e_h_12 schrieb:Dir?
Für mich ist Patriotismus Vergangenheit, aber nicht meine !


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 14:26
@Scheol
Scheol schrieb:Allerdings sollte man sich fragen, was man denn hier will, wenn man grundsätzlich nicht daran interessiert ist, sich in die Gesellschaft einzufügen?
Also die Familie aus meinem Beispiel-Link hat sich perfekt ins kölsche Leben eingefügt. Da kann man denen keinen Vorwurf machen.
Und der finanzielle Aspekt ist auch nicht ohne, wie Du schreibst.
Ich kann auch nachvollziehen, wie einige meiner Freunde argumentieren: sie behalten ihren türkischen Pass, weil sie spüren, dass sie obwohl hier geboren, zur Schule gegangen und studiert, sie nicht dazugehören. Lässt man sie oft genug spüren (auch hier im Thread wurde schon oft genug behauptet, dass das keine richtigen Deutschen sind). Und was willst Du machen, wenn der gymnasiale Deutsch-Lehrer deines Neffen sagt, dass der maximal mit einer 4 rechnen kann, denn er kann ja nicht besser sein als die Mutterprachler. Der Neffe ist hier geboren, ist 4. Generation, besitzt sogar den deutschen Pass, aber er heißt Mustafa (nach seinem Onkel) und deshalb gehört er nicht wirklich dazu.
Und wenn Du jetzt meinst, es bringt etwas, sich beim Rektor oder sonstwo zu beschweren, dann irrst Du, denn leider ist das Alltagsrassismus.

@e_h_12
e_h_12 schrieb:Ach nur 20000 denken so...habe ich vergessen...schreib getrost noch die eine oder andere 0 dran und vergrößere die 1. Zahl...
Wieso sollte ich? Ich hab noch keine 200.000 PEGIDAsten durch Dresden marschieren sehen. Und die FB-Seite hat auch nur gute 130.000 Likes, die proPEGIDA-Petition wurde bei knapp 36.000 vom Netz genommen, als die noPEGIDA-Petition bereits gute 150.000 Unterschriften hatte.
Wenn die PEGIDA das Volk ist, dann bin ich Völker!

@Commonsense
Commonsense schrieb:Wer einen deutschen Pass hat, muss auch in Deutschland zur Verantwortung gezogen werden und da erwarte ich bei Gewaltverbrechen einfach mehr Härte, als bisher.
Ich mein ja die, die keinen deutschen Pass haben, aber hier geboren sind, zur Schule gingen, sozialisiert wurden. Was ist mit denen? (Für mich sind das Deutsche, scheißegal, was für Papiere die haben).


melden
Anzeige
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 14:26
@eckhart
eckhart schrieb:Für mich ist Patriotismus Vergangenheit, aber nicht meine !
Das tut mir leid für dich, ehrlich. Viele Sachsen lieben ihre Heimat und ihr Vaterland noch und haben ihre Volksidentität noch nicht aufgegeben.


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden