Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

10.01.2015 um 16:56
Kc schrieb:Und wer da was gegen hat, der ist einfach nur bayernfeindlich!
Das einzige was ich an Bayern mag ist
das es so weit weg ist...


melden
Anzeige
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 16:56
@Kc
@Scheol
@eckhart
Ihr seid wie diese Presse und geht nicht auf das Gesagte ein sondern lest: Der will keine Ausländer. Das habe ich nie gesagt, nicht mal gemeint, aber ihr unterstellt es.

Keiner liest das Positionspapier der Pegida, es wird nur unterstellt und genau diese Unterstellungen, die ja quasi auch Lügen sind, werden noch viel mehr Menschen auf die Straße bringen.


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 16:56
Kc schrieb:Und wer da was gegen hat, der ist einfach nur bayernfeindlich!
Da stehe ich als guter Preuße zu. :D


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 16:58
@e7ernity
e7ernity schrieb:Da stehe ich als guter Preuße zu. :D
Hey , dachte schon ich bin der einzige hier.


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 16:58
@Kc
Kc schrieb:Soso.

Und bayrische Junggesellen? :D

Oder tunesische Familien?
Tunesische Familien? Wenn Asyl gewährt wird, warum nicht?
Bayrische Junggesellen? Zählen zu den Einheimischen...da werden sich aber keine 50 finden...keine Gefahr


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 16:59
e_h_12 schrieb:Keiner liest das Positionspapier der Pegida
Doch ! Und ich stelle sogar einen Riesen-Unterschied zu Deiner Argumentation fest.
So etwas zu schreiben, würde sich PEGIDA nie trauen !
(nachdem PEGIDA von der AFD die Richtung gewiesen wurde).


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 17:00
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/aufruf-der-zeitungsverleger-wehren-wir-uns-13361546.html
Aufruf der Zeitungsverleger „Wehren wir uns“

Das Attentat auf „Charlie Hebdo“ ist ein Angriff auf unsere Demokratie, unsere Presse- und Meinungsfreiheit. Wir müssen sie stets aufs Neue verteidigen, auch gegen die perfide Propaganda der Pegida-Anführer und den üblen Vorwurf der „Lügenpresse“. Ein Aufruf der deutschen Zeitungsverleger.
09.01.2015, von Helmut Heinen

„Lügenpresse“ – das ist ein Kampfbegriff aus Deutschlands dunkelster Vergangenheit. Perfide Propaganda der Pegida-Anführer, Ignoranz und unklare Ängste drohen hier eine üble Allianz einzugehen. Sie versprechen einfache Antworten auf komplexe Fragen. In unserer globalisierten Welt gibt es diese einfachen Antworten nicht.

Wehren wir uns. Beharren wir, Zeitungen und Leser gemeinsam, auch weiterhin selbstbewusst auf der Pluralität der Meinungen und der Freiheit, sie zu äußern. Bieten wir so allen Eiferern die Stirn, die im Namen von Religionen oder Ideologien pöbeln, Angst verbreiten und am Ende sogar morden.
Und dann noch diese geschmacklose Karikatur, die PEGIDA mit den mordenden französischen Islamisten gleichstellt.
32504164

Was denkt sich der werte Herr Heinen denn dabei? Glaubt er wirklich, auf diese Weise das Vetrauen der Leserschaft?

Lügenpresse passt genau finde ich bei solchen Pamphleten.
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, was in dem Artikel steht und wie man versucht, die Opfer zu instrumentalisieren im Kampf gegen PEGIDA.
Solche Artikel wiegen noch schwerer als das Ausknipsen des Kölner Doms oder der Semper Oper.
Der Shitstorm in den Kommentaren ist nicht zu übersehen.


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 17:01
@e7ernity
@Schmandy

Bayernnazis! :D

@e_h_12

Was soll ich denn anders aus deinem Geschreibsel entnehmen, als eine fremdenfeindliche und rechtsradikale Einstellung? :D

In den Beiträgen, die ich bis jetzt gelesen habe, verleihst du praktisch ausschließlich der Meinung Ausdruck, dass diese Tunesier bzw. generell Asylbewerber kriminell und gewalttätig sind, dass die gar nicht erst herkommen sollen, dass ja dann der ,,Moslemanteil" dramatisch in die Höhe schnellt im Dorf, man sich gar nicht mehr raustrauen kann - ja, das ist fremdenfeindlich, eindeutig.

Und ich wette, deine Erfahrungen mit Ausländern belaufen sich größtenteils auf den Pizzalieferanten, den Dönermann und ein chinesisches Restaurant.


Genau das findet man vielfach unter Pegida - das diffuse Gefühl, dass ,,irgendwas falsch" laufe, früher alles besser war und irgendwie Ausländer und Asylbewerber und Moslems an allem schuld sind, selbst wenn man die nur aus dem Fernsehen kennt.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 17:06
Was mich allerdings wirklich nervt ist wenn ramadan vobei ist und man dieses unwahrscheinlich süsse Zeug essen muss von dem man Zahnschmerzen bekommt , die sind ja quasi beleidigt wenn man nichts nimmt .

alles Terroristen die uns zu Diabetikern machen wollen.


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 17:06
@Kc
Kc schrieb:In den Beiträgen, die ich bis jetzt gelesen habe, verleihst du praktisch ausschließlich der Meinung Ausdruck, dass diese Tunesier bzw. generell Asylbewerber kriminell und gewalttätig sind, dass die gar nicht erst herkommen sollen, dass ja dann der ,,Moslemanteil" dramatisch in die Höhe schnellt im Dorf, man sich gar nicht mehr raustrauen kann - ja, das ist fremdenfeindlich, eindeutig.
Tunesier kommen aus einem sicheren Herkunftsland und sind die vorherrschenden in meiner Wohngegend und nach Polen und Tschechen (die wohnen aber nicht bei uns) die häufigsten emittelten "Nichtdeutschen" bei allgemeinen Kriminalitätsdelikten laut der Kriminalitätsstatistik Sachsen. Der Anteil der Kriminellen bei den Tunesiern ist um ein vielfaches höher als bei deutschen Bürgern.

Das mit dem nicht mehr Raustrauen habe ich überhaupt nicht geschrieben. Das unterstellst du wieder.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 17:09
@e_h_12
e_h_12 schrieb:Tunesier kommen aus einem sicheren Herkunftsland
und machen nun deine Gegend unsicher , ja echt schlimm sowas


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 17:10
@e_h_12

Viele sind schon seit 2011 da bzw. in Europa darunter zum Teil auch Christen und manche bekommen sogar Asyl. Du darfst nicht den fehler machen und pauschal allen aus Tunesien vorwerfen das Asylrecht zu missbrauchen. Klar werden wohl nur die wenigsten Anträge angenommen und bewilligt, aber selbst das Abschieben braucht eben alles seine Zeit.
https://mopo24.de/nachrichten/tunesier-sachsen-asyl-mopo24-2984


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 17:11
Kc schrieb:man sich gar nicht mehr raustrauen kann
Und doch ist es manchmal leider wahr.
Kc schrieb:das diffuse Gefühl, dass ,,irgendwas falsch" laufe
Irgendwas? Eher eine subotimale Asyl-, Einwanderungs- und vor allem Integrationspolitik an der man festhält, während man die Zahlen immer weiter in die Höhe schraubt. Da läuft gewaltig etwas schief.

Ich mag PEGIDA, aber nicht wegen ihren direkten Zielen, sondern wegen dem, was diese Bewegung als Nebeneffekt bewirken könnte.


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 17:11
@Kc
Kc schrieb:Und ich wette, deine Erfahrungen mit Ausländern belaufen sich größtenteils auf den Pizzalieferanten, den Dönermann und ein chinesisches Restaurant.
Hier hast du gewettet, so dass es nicht wieder eine Unterstellung wird....aber du liegst falsch. ich habe bei meiner gut bezahlten Arbeit täglich Umgang mit Ausländern aus der ganzen Welt.
Kc schrieb:Genau das findet man vielfach unter Pegida - das diffuse Gefühl, dass ,,irgendwas falsch" laufe, früher alles besser war und irgendwie Ausländer und Asylbewerber und Moslems an allem schuld sind, selbst wenn man die nur aus dem Fernsehen kennt.
Hier geht der Unfug wieder los. Die "Ossis" sind nicht wie die "Wessis" Sie haben den anderen Teil Deutschlands besucht und viele haben für sich festgestellt, dass wir nicht wirklich die Multikultiprobleme westdeutscher Großstädt brauchen. Die Nachteile sind zu groß. Jetzt kann man sich noch dagegen wehren. Sind erst soviele Moslems da wie in NRW, dann ist die Gesellschaft so, wie die Menschen es niemals wollten.


melden
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 17:12
@Heijopei
Heijopei schrieb:und machen nun deine Gegend unsicher , ja echt schlimm sowas
Du sagst es und unsicher ist leider die Wahrheit.


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 17:14
Ich habe keineswegs was gegen sinnvolle, begründete Ängste und Vorbehalte.

Es ist durchaus menschlich und normal, erstmal skeptisch und vorsichtig gegenüber neuem zu sein.

Auch darf tatsächliche Kriminalität von Migranten oder Asylbewerbern nicht verharmlost werden, ebensowenig, wie eine Gefahr durch radikale Muslime.

Diese Sorgen, begründete Sorgen, würde ich auch ernst nehmen.


Ein Problem habe ich sehr wohl mit völliger Unbeweglichkeit und irrationalem Verhalten, sowie mit echter Fremdenfeindlichkeit und Vorurteilen, sowie mit platten, plumpen Ansichten.

Und dies sehe ich in Teilen auch in der Pegida-Bewegung.

Die Menschen entwickeln sich nicht geistig weiter und differenzieren nicht.
Sie stellen Zusammenhänge her, wie eine Affinität zu Kriminalität und Gewalt allein aufgrund von Ethnie oder Religion, obwohl diese Zusammenhänge nicht einmal spekulativ sind, sondern schlicht falsch.

Sie zeigen Vorbehalte gegen Ausländer, ohne sich auf diese überhaupt einzulassen und ziehen sich einfach auf den Standpunkt zurück:,,Äh, Ausländer, Asylbewerber, wollen wir hier nicht".
Man kann sich aber weder einer Zuwanderung verschließen (Thema Migration), noch ist es akzeptabel, notleidenden Menschen (Asylbewerbern) einfach die Tür vor der Nase zuzuschlagen.

Vielen Deutschen geht es in meinen Augen ganz einfach zu gut, sie sind Besitzstandswahrer geworden und es interessiert sie nicht mehr, was in anderen Teilen der Welt für Probleme herrschen. Und wenn die Probleme ,,zu uns" kommen, dann schließen sie angstvoll ihre Türen und rufen:,,Das Boot ist voll, wir wollen hier keine Ausländer, das geht nicht...".

Mögen diese Deutschen niemals selbst in Not geraten und zu Flüchtlingen werden, denn umso schrecklicher wird dann ihre spätere Erkenntnis sein, was sie heute Notleidenden damit antaten, wenn sie ihnen nur Abneigung und Verachtung entgegen brachten.

Und mögen sie aufhören, von einem christlichen oder humanistischen Erbe zu schwadronieren, das angeblich nicht zusammenpasse mit den Orientalen, den Afrikanern, den Muslimen und den Osteuropäern...


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 17:14
Kc schrieb:man sich gar nicht mehr raustrauen kann
Ja die Kanacken überrennen uns quasi ...



melden

PEGIDA

10.01.2015 um 17:14
e_h_12 schrieb:Hier geht der Unfug wieder los. Die "Ossis" sind nicht wie die "Wessis" Sie haben den anderen Teil Deutschlands besucht und viele haben für sich festgestellt, dass wir nicht wirklich die Multikultiprobleme westdeutscher Großstädt brauchen. Die Nachteile sind zu groß. Jetzt kann man sich noch dagegen wehren. Sind erst soviele Moslems da wie in NRW, dann ist die Gesellschaft so, wie die Menschen es niemals wollten.
Klar alle kriminell diese Moslems. Ich war auch schon viel in Deutschland unterwegs und unterm Strich ist es egal ob du von einem Ausländer in Hamburg beklaut wirst oder in Dresden von einem Dynamo Stiernacken auf die Fresse bekommst.


melden

PEGIDA

10.01.2015 um 17:17
@Gwyddion

Du hast ja gesagt, du siehst keine Fremdenfeindlichkeit, sondern lediglich Angst vor der Zukunft.

Ou ja, das ist genial, passt auf, jeder darf jetzt fremdenfeindlichen, menschenverachtenden Müll von dich geben und jetzt... Passt auf... Wir nennen es nicht Rechtsradikalismus oder Rassismus, nein, wir nennen es... Passt auf, das ist genial... Wir nennen es "Angst vor der Zukunft".
Nicht nur, dass wir so unserer Gesinnung frönen können, wir stellen uns sogar in der Opferrolle dar.
Das ist der Hammer. Wir können somit jeden Scheiß von uns geben und keiner kann uns was.
Dass der Dolph damals nicht darauf gekommen ist... Obwohl... Eigentlich ist er das.


melden
Anzeige
e_h_12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.01.2015 um 17:17
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Klar alle kriminell diese Moslems. Ich war auch schon viel in Deutschland unterwegs und unterm Strich ist es egal ob du von einem Ausländer in Hamburg beklaut wirst oder in Dresden von einem Dynamo Stiernacken auf die Fresse bekommst.
Das liest du aus meinem von dir zitiertem Satz?
Was geht denn in deinem Kopf vor?


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden