Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

11.01.2015 um 16:16
@kakaobart

Es geht aber darum, dass die Pegida keine positiven Personenbeispiele liefern kann.
Und dann ist die "Lügenpresse" schuld.
Wie kommt das?


melden
Anzeige

PEGIDA

11.01.2015 um 16:24
@Narrenschiffer
Ich hätte da auch noch einen von Bachmann:


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

11.01.2015 um 16:25
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Es ist ein Unterschied, ob irgendwelche Fussvolk-Figuren radikal sind, oder die Anführer der Bewegung.
Der BEGRÜNDER des Islam - Mohammed - war sogar sehr radikal. Nach diesem Maßstab müsstest du den Islam noch nachdrücklicher ablehnen als Pegida...

Warum ist deine Logik bei der Pegida richtig, wenn sie beim Islam falsch ist?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

11.01.2015 um 16:26
@kakaobart

Dir ist auch nix zu billig - vielleicht weil Mohammed vor rund 1300 Jahren gelebt und gewirkt hat und sich seitdem doch so einiges getan hat, Bachmann und Co. aber konkret heute auf der Straße stehen und radikal sind?


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 16:27
#‎nopegida‬ ‪#‎watch‬
++Pegida fälscht "Beweise": Wer ist hier die "Lügenpresse"?++

Ein kleiner Nachtrag zu der gestrigen Veranstaltung:

Wie üblich waren die Pegida-Freunde bemüht, den Gegenprotest möglichst unglaubwürdig dastehen zu lassen. Ebenfalls wie immer wurden dabei im Wesentlichen zwei Taktiken verfolgt: 1.) "Das waren nie und nimmer xy Teilnehmer" und 2.) "Alles vom System bezahlte oder gezwungene Marionetten"

Zu 1.) kann man sagen, dass die Polizei üblicherweise ein Luftbild zur Hand nimmt, dieses in Planquadrate teilt, ein Quadrat zählt und dann hochrechnet. Man könnte sicher nun auch nachprüfen, wie groß der Theaterplatz ist, wie viele Menschen pro m² auf diesem Platz finden und was das für eine Gesamtzahl ergibt. Da es uns aber abgrundtief langweilt, das selbe Spiel jedes Mal mitzumachen, enthalten wir uns diesem "Größenvergleich" und stellen stattdessen mal folgende Frage: Wie kommt es eigentlich, dass die Pegida die Schätzungen der Polizei bei den eigenen Demos immer kritiklos übernimmt, ja sich sogar daran berauscht und gleichzeitig die Schätzung der selben Beamten bei Gegendemos für pauschal "gelogen" hält? Ist es da doch nicht so weit her mit der Liebesbeziehung zur Polizei?

2.) ist aber auch wesentlich spannender. Bei einem der "Beweise" die da bis gestern kursierten, handelt es sich um ein vermeintliches Schreiben vom Landrat des Erzgebirgskreises, in dem Mitarbeiter "genötigt" worden sein sollen, an der Demonstration teilzunehmen.
Dem geneigten Leser fiel sofort auf, dass sich das Schreiben irgendwie merkwürdig liest und so gar nicht nach einem internen Amtsschreibern klingt.
Auch ist es eigentlich unüblich im internen Schriftverkehr die ausführlichen Briefbögen des Amtes zu benutzen. Dann ist das persönliche Anschreiben von keinem der angeblichen Absender unterschrieben, auch wenn deren Namen als Unterzeichner angegeben sind.
Tatsächlich war bereits einen Tag zuvor ein fast identischem Wortlaut auf der Facebook-Seite von MvGIDA (dem Ableger aus Schwerin) aufgetaucht, versehen mit der Behauptung, hier würden Mitarbeiter im öffentlichen Dienst unter Druck gesetzt.
Pikanterweise ist dieses Schreiben mittlerweile allerdings als Fälschung enttarnt: (http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Stralsund/Politik/Pegida-Ableger-veroeffentlicht-gefaelschten-Landrats-Brief)
Ups, liebe Pegida-Fans, was ist denn da passiert? Fälscht da jemand offizielle Schreiben öffentlicher Stellen? Damit sollte man vorsichtig sein, handelt es sich doch um einen Straftatbestand. Wie man im Übrigen so "clever" sein kann, anzunehmen, kein Medienvertreter würde den vermeintlichen "Urheber" zu diesem "Skandal" recherchieren, ist uns auch schleierhaft.
Außerdem macht es die Anklage an die "Lügenpresse", die alle möglichen Nachweise "fälscht" irgendwie noch ein Wenig absurder, als vorher (soweit das möglich war)

...

Von der MvGidA-Seite ist der "Beweis" mittlerweile vorsichtshalber verschwunden, nachdem die Ostsee-Zeitung sich erlaubt hatte mal beim vermeintlichen "Urheber" nachzufragen.
https://www.facebook.com/pegidawatch/posts/686565074786453


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 16:32
@kakaobart

Na warte mal.

Dass der Islam an sich eine ziemlich blödsinnige Ideologie ist, genau wie restliche Religionen, die nicht auf beweisen und Vernunft gegründet ist sondern auf blindem gehorsam und die sehr oft in's sexistische, kriegerische oder antidemokratische abdriftet, dass darfst du gern sagen, singen oder tanzen.

Genau dasselbe sag ich dir aber auch bei pegida mit ein paar Abänderungen, und andere auch.

Wichtig ist aber, dass man die einzelne Person die etwas anhängt nicht von vornherein abschreibt als quasi unpersonl Monster oder eben ganz einfach als irrational.

Zudem muss aber auch gesagt sein, dass pegida Anhänger sein und islamanhänger sein einen wichtigen unterschied aufweisen: Religion ist für menschren ein teil ihrer Identität, oft wird man sogar hineingeboren.

Das ist bei pegida nicht so, das ist nur ein Teilaspekt einer politischen Ausrichtung eines menschen.


melden
doppel00
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

11.01.2015 um 16:33
@Rho-ny-theta
was hat den Bachmann radikales getan? Da gibt es heute Leute die sehr radikal andere Töten und sich dabei auf eine sehr friedfertige Religion berufen und dan gibt es einen Bachmann der den harten Mann spielt aber sonst doch eher unter 'Hunde die bellen beissen nicht' einzustufen ist.

An den Taten sollt ihr sie erkennen, nicht an den Worten.


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 16:34
@kakaobart

Bist du mit den radikalen Äußerungen vom guten Lutz einverstanden?
Also, kannst du sie so für dich annehmen?

Das geht übrigens an alle PEGIDA-Fans in diesem Thread.


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 16:37
doppel00 schrieb:An den Taten sollt ihr sie erkennen, nicht an den Worten.
Das ist aber bei Bachmann dann echt Scheiße: Auftragseinbruchsdiebstahl, Flucht nach Südafrika, Koksdealerei.


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 16:38
doppel00 schrieb:was hat den Bachmann radikales getan? Da gibt es heute Leute die sehr radikal andere Töten und sich dabei auf eine sehr friedfertige Religion berufen und dan gibt es einen Bachmann der den harten Mann spielt aber sonst doch eher unter 'Hunde die bellen beissen nicht' einzustufen ist.
Das ist unter anderem hier einigermaßen ausführlich dargestellt: http://www.tagesschau.de/inland/lutz-bachmann-101.html
doppel00 schrieb:An den Taten sollt ihr sie erkennen, nicht an den Worten.
Ganz genau. Und was folgerst du jetzt daraus mit dem neu erworbenen Wissen über die kriminelle Laufbahn des "PEGIDA"-Initiators?


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 16:47
@Landluft
Na warscheinlich das jetzt alle Pegida-Freunde mit Koks in der Tasche nach Südafrika vorm Islam flüchten:)


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 16:50
Subcomandante schrieb:Ich hätte da auch noch einen von Bachmann:
Also er will den knast haben oder wie Oo. Die steuergelder kann er ja nich gemeint haben so wie er es formuliert hat :troll:


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 16:55
@doppel00
doppel00 schrieb:was hat den Bachmann radikales getan? Da gibt es heute Leute die sehr radikal andere Töten und sich dabei auf eine sehr friedfertige Religion berufen und dan gibt es einen Bachmann der den harten Mann spielt aber sonst doch eher unter 'Hunde die bellen beissen nicht' einzustufen ist.
Größere Menschengruppen gezielt gegen Minderheiten aufzuhetzen ist selbstverständlich kein bisschen radikal. 0.o
Nee, der Bachmann tut doch gar nix, der will nur spielen...


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 16:58
@Shionoro
Shionoro schrieb:Ich frag dich waurm ein strenggläubgiger muslim, also jemand der sein leben strikt nach dem Islam ausirhctet
Was ist denn für dich eine "strenge Ausrichtung nach dem Islam"?


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 16:58
Landluft schrieb:Ganz genau. Und was folgerst du jetzt daraus mit dem neu erworbenen Wissen über die kriminelle Laufbahn des "PEGIDA"-Initiators?
Das hier jeder machen kann, was er will :)


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 17:01
@KillingTime

Sich an alle grundsätze des Islam zu halten ohne dinge wegzulassen die eigentlich teil der Religion sind.


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

11.01.2015 um 17:02
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Dir ist auch nix zu billig - vielleicht weil Mohammed vor rund 1300 Jahren gelebt und gewirkt hat und sich seitdem doch so einiges getan hat, Bachmann und Co. aber konkret heute auf der Straße stehen und radikal sind?
Also findest du es nicht problematisch jemanden zu verehren, der diverse Angriffskriege betrieben und ethnische Säuberungen durchgeführt hat...wenn diese "schillernde Figur" in einer anderen Zeit lebte?

Und dann immer diese Polemik - das es billig sei diese Argumentation zu überprüfen, indem man sie einfach mal frei aus der Hüfte auf eine andere Gruppe anwendet. :o)

@Shionoro

Ich bin da eigentlich viel näher bei dir (und anderen), als dir das lieb sein mag. So stehe ich auch extrem kritisch dem Bibel-Christentum gegenüber und erkenne gleichzeitig vorbehaltlos an, daß es gute (im moralischen Sinne) Christen gibt, die sich eben eine eigene Interpretation des Christentums geschaffen haben. In diesem Rahmen vermute ich, daß dies bei Moslems ganz sicher ähnlich sein wird...jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, daß man dort wirklich ÜBERALL ganz selbstverständlich die Frau schlägt, wenn sie dem Mann nicht gehorcht.

Aber trotzdem muß man über diese Argumentationsmechanismen diskutieren. Anführer doof = alles doof! Dieser Blödsinn scheitert eben an der Realität. Im Christentum. Im Islam. Und eben auch bei Pegida! Mal davon abgesehen, daß die moralische Haltlosigkeit von Mohammed und einigen Päpsten/Imanen ein ganz (!) anderes Niveau erreicht, als das bei Bachmann (& co.) der Fall ist.

Und dann kommen sie - die brüllenden Vertreter dieser Schmutzkampagne mit ihren an den Haaren herbeigezogene Gründen, die sie jetzt auf den Tisch werfen, warum ihre Unlogik jeden Montag eben plötzlich doch Logik und bei Pegida das wahr wird, was überall sonst unwahr ist. Und so wird mir in der ersten Reaktion auch gleich vorgeworfen "billig" zu sein/schreiben um hinter dieser aufgeblähten Polemik die Ratlosigkeit zu verbergen - "ja warum könnte dieses Konzept trotzdem logisch sein?".

@Scheol
Scheol schrieb:Bist du mit den radikalen Äußerungen vom guten Lutz einverstanden?
Also, kannst du sie so für dich annehmen?
Nein, ich halte die Äußerung zu den "Öko-Terroristen" für sehr dumm und würde von Bachmann erwarten, daß er sich nachträglich für so einen Blödsinn entschuldigt und diese Aussage zurück nimmt. Das würde nichts daran ändern, daß er das mal so gesagt hatte - aber wäre ein Zeichen dafür, daß ihm inzwischen selbst die Dummheit so einer Idee klar ist.


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 17:09
@Shionoro
Shionoro schrieb:Sich an alle grundsätze des Islam zu halten
Wir sprechen also von einem radikalislamischen Moslem? (radix, lat. f. Wurzel)
Shionoro schrieb:ohne dinge wegzulassen die eigentlich teil der Religion sind.
Als da wären?


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 17:10
kakaobart schrieb:Nein, ich halte die Äußerung zu den "Öko-Terroristen" für sehr dumm und würde von Bachmann erwarten, daß er sich nachträglich für so einen Blödsinn entschuldigt und diese Aussage zurück nimmt. Das würde nichts daran ändern, daß er das mal so gesagt hatte - aber wäre ein Zeichen dafür, daß ihm inzwischen selbst die Dummheit so einer Idee klar ist.
Na, das klingt doch schon mal gut. Da solche Aussagen und Einstellungen von vielen der PEGIDA-Teilnehmer und Organisatoren vertreten werden, müsstest du dich jetzt eigentlich von der gesamten Bewegung distanzieren, oder nicht?


melden
Anzeige

PEGIDA

11.01.2015 um 17:12
@KillingTime

Soll ich dir jetzt alle grundsätzlichen regeln des Islam aufzählen oder wie?

Ich war eigentlich der ansicht, dass du ne Behauptung getroffen hast, nämlich dass ein strenggläubiger muslim, also jemand der seinen glauben und damit koran und sunnah nach Lehrmeinung von gelehrten Instanzen konsequent auslebt, irgendwann mit dem GG in Konflikt kommt.

Als Beispiele führtest du Juden töten und burka an, obwohl die nunmal gar nicht Konsequenzen daraus sind wenn man sich an koran und sunnah hält.

Wenn du behauptest dass da sich Konsequenzen ergeben, die nicht mit dem GG vereinbar sind, dann führ sie bitte an.

Sonst erzählst du mir gleich wieder ich weiche aus weil ich keinen bock hab im pegida thread eine ganze Religion und ihre regeln und grundsätze aufzuzählen.


melden
156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden