Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

12.01.2015 um 08:56
@Aperitif

Quatsch, wer arbeiten will, der kann auch arbeiten und gerade im Niedriglohnsektor wird man als Deutscher eh größere Chancen auf einen Job haben, als ein Asylant.
Putzarbeiten usw wird es aber immer geben, niemand kann nur erzählen, dass es gar keine Jobs gibt.

Außerdem, warum gehst du davon aus, dass man aus Asylbewerber nur "bildungsfreie" Jobs ausführen könnte?


melden
Anzeige

PEGIDA

12.01.2015 um 09:07
@Roydiga
Von allen hab ich doch gar nicht gesprochen. Ausserdem erkläre doch mal einem sachsen warum er Zustände wie in westdeutschen groß Städten akzeptieren soll. Da gibts libanesische groß clans mit mehreren tausend Mitgliedern die alle irgendwann mal als notleidende Palästinenser hier her gekommen sind indem sie ihre paesse entsorgt haben. Weg geworfene paesse füllen mittlerweile ganze aservaten Kammern. Warum soll man auf sowas scharf sein?


melden

PEGIDA

12.01.2015 um 09:08
Issomad schrieb:Diese Wohncontainer sind im Winter nicht gerade das Wahre, auch wenn wir momentan noch Glück mit den Temperaturen haben (wird höchstens weggeblasen) ...
Ich hasse es, wenn man meine Beiträge nicht genau liest.
Ü-ber-gang. Wohnheime können innerhalb weniger Wochen aufgbaut werden und mit ensprechender Planung kommt man auch nicht in die Gefahr, Flüchtlinge im Winter dort leben zu lassen.
Außerdem gibt es welche, die speziell zum Wohnen gedacht sind und die haben eine Heizung und sind jetzt nicht so ätzend, wie man denkt.


melden
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

12.01.2015 um 09:09
@Aperitif
Aperitif schrieb: Da gibts libanesische groß clans mit mehreren tausend Mitgliedern
Clans ja..aber Tausende Mitglieder ist wohl stark übertrieben...


melden

PEGIDA

12.01.2015 um 09:12
@Aperitif

Jetzt sind es die Clans? Ich habe hier seit mehr als 20 Jahren keinen Berührungspunkt mit diesen Clans gehabt.
Kann man sich denn nicht auf eine Sache einigen und nicht jeden Tag etwas neues als Gefahr betiteln? Komischerweise funktioniert PEGIDA in Berlin nicht, wo wir hier nach Meinung der Sachsen ( Entschuldigung, der PEGIDA, weil seit gestern wissen wir, dass PEGIDA nicht mal Dresden ist, geschweige denn Sachsen oder das Volk )doch die größten Probleme haben.
Woher kommt das?


melden
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

12.01.2015 um 09:13
@Scheol
Die Wohncontainer sind schon gut ausgestattet. Heizung , warm Wasser etc.
Und wen es halt zu wenig gibt , werden hat Sporthallen geschlossen und für Flüchtlinge genutzt.
Wie hier in Berlin, 2 Sporthallen werden für Flüchtlinge genutzt und die Schüler müssen zur nächsten Sporthalle fashren um dort Sport zu machen.


melden

PEGIDA

12.01.2015 um 09:15
@Scheol

Ich frage mich ja, wieso man sie nicht einfach in leer stehende Gebäude steckt.
Ich habe gesehen, dass es solche Gebäude zu Hauf gibt, da bekommst du dann eine Wohnung voll günstig als Student oder so, aber du hast die einzige Wohnung im Haus und das damit das Haus nicht komplett leer steht.
So lange, bis entschieden wird, was mit dem Gebäude passiert und das kanm dann Jahre dauern.

Kennt ihr sowas?


melden
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

12.01.2015 um 09:16
@Roydiga
Vielleicht liegt es daran das wir Berliner etwas mehr Grips haben und wir wissen das solch eine Aktion im Keim erstickt wird.


melden

PEGIDA

12.01.2015 um 09:17
@Roydiga

Jo. Wir hatten hier doch einen Kandidaten, der genau das bemängelte. Irgendwie hunderte leerstehende Wohnungen, in die jetzt Flüchtlinge einziehen sollen. Das ginge seiner Meinung nach nicht, weil, äh... Kartoffel.


melden
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

12.01.2015 um 09:21
@Scheol
Der unterschied zwischen leer stehende Wohnungen und Häuser ist.
Das man die Flüchtlinge in einzelnen Wohnungen nicht betreuen kann , da zu sehr verstreut.
In leer stehenden Häusern sind sie alle unter einem Dach und leichter zu betreuen.

Darum hab ich nix dagegen wen man leerstehende Häuser zu Unterkünften macht.
Aber einzelne Wohnungen wäre weniger vorteilhaft.


melden

PEGIDA

12.01.2015 um 09:22
@alkesch

Na Grips würde ich nicht sagen, hier ist die Fremdenfeindlichkeit nicht so hoch.
Dazu ist die zb in Marzahn höher, als in Westberlin obwohl es dort nicht so viele Ausländer gibt.
Ich glaube einfach, dass die Menschen toleranter sind, wenn sie mehr Berührungspunkte mit etwas haben und sie lernen auch, dass alles von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist.


melden

PEGIDA

12.01.2015 um 09:24
@Roydiga
Ganz einfach wehret den Anfängen.
alkesch schrieb:Clans ja..aber Tausende Mitglieder ist wohl stark übertrieben..
laut ard und polizei ist das so.

Das ist ja auch so ein Ding der gege Demonstration. Man differenziert nicht.
alkesch schrieb:Vielleicht liegt es daran das wir Berliner etwas mehr Grips haben und wir wissen das solch eine Aktion im Keim erstickt wird.
Oder zuwenig.

Mal ehrlich gemessen an der pegida nopegida sache, bei rund 60 Millionen die hier leben sind die beiden lager doch zu vernachlässigen. Die masse interessiert sich doch nur für sich selbst.


melden

PEGIDA

12.01.2015 um 09:25
@alkesch

Bei der Sache ging es um Wohnblocks, soweit ich das verstanden habe.
Und seid wann werden Flüchtlinge betreut?
Du meinst das tägliche Menschenmachen?
Da setzt man sich als Beamter halt mal ins Auto und fährt seine Runden.


melden
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

12.01.2015 um 09:26
@Roydiga
Die Fremdenfeindlichkeit in Berlin ist auch hoch , nur wird es hier nicht rumposaunt.
Und wegen jeden neuen Migranten oder Flüchtling ein Fass aufgemacht wie im ehemaligen Osten.


melden

PEGIDA

12.01.2015 um 09:26
@Aperitif

Ich finde ja, dass die Pegida für mich nicht nach Lösungen meiner Probleme suchen müssen.
Mit sowas will ich nichts zu tun haben, ich mag Berlin. ;)


melden
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

12.01.2015 um 09:27
@Scheol
In Flüchtlingsunterkünften sind Betreuer und Sozialarbeiter.


melden

PEGIDA

12.01.2015 um 09:29
@alkesch

Nö. Das ist wohl bei manchen so, aber in die Regel ist das nicht.
Habe hier ein Video auf den letzten zwei Seiten verlinkt, wo das deutlich gemacht wird.
Auch ich habe noch nie einen Sozialarbeiter oder Betreuer in einem Flüchtlingsheim gesehen und ich war oft in welchen, wegen Schulfreunden.


melden
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

12.01.2015 um 09:30
@Roydiga
Lösungen müssen/sollten vom Staat her.
@Scheol
Meine Schwester arbeitet in einen solchen als Sozialarbeiterin.
Sie hilft bei den Schriftsachen , nimmt Spenden entgegen und was noch so anfällt.


melden

PEGIDA

12.01.2015 um 09:32
@alkesch

Dann ist das ein Schönes. Wie gesagt. Die Regel ist das nicht.
Wenn es Härtefälle gibt, z.B. wenn dort überwiegend Kinder aufgenommen werden, dann mag es das geben. Aber normalerweise werden die Menschen sich selbst überlassen. Wenn die was wissen wollen -> Termin machen.


melden
Anzeige
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

12.01.2015 um 09:37
@Scheol
Ohja es ist ein Schönes.
Ein Schullandheim an Rande von Berlin.
Wurde vor Monaten saniert und nun von Flüchtlingen bewohnt.
Und es ist besser ausgestattet als manches Altenheim.
Fernsehraum, Freizeitraum, Garten, rundum die Uhrbetreuung bei Bedarf Fahrdienst zu den Ämtern.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden