Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brexit und danach?

9.607 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Brexit, Brexitus, Gerxit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Brexit und danach?

27.06.2016 um 22:59
@canales
Was passiert, werden wir ja sehen. Vermessen zu sagen, wohin die Reise geht. Ein gr0ßes Experiment.


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:02
@nickellodeon

und deshalb wollen sich ja die stärksten Befürworter die längste Zeit für den Ausstieg nehmen...weshalb wohl?


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:02
@canales
LOL,
damit die Wahlen durch sind bevor die Britten auf dem Zahnfleisch gehen............


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:04
@querdenkerSZ

Man kann nur hoffen, dass sie den Ausstieg nicht so umsetzen wie sie grad Fußball gespielt haben...dann wird es bitter.


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:06
@canales
ist dir das mit den Bots auch aufgefallen ?


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:07
Wenn man die letzten Aussagen von Boris Johnson so liest, muss man sich fragen weshalb er überhaupt für den Brexit war:
Hatte er die EU zuletzt als undemokratisches Monster geschildert, war er nun voll des Lobes. In seiner wöchentlichen Kolumne im Daily Telegraph schrieb er: "Ich kann nicht genug betonen, dass Großbritannien ein Teil von Europa ist und dass das immer so bleiben wird." Es gebe intensive Zusammenarbeit in den Künsten, den Wissenschaften, in der Bildung und beim Umweltschutz. "Die Rechte von EU-Bürgern in diesem Land werden unangetastet bleiben, und gleiches gilt für britische Bürger, die in der EU leben", sagte er. Selbstverständlich wolle man auch Teil des Binnenmarktes bleiben. Das allerdings würde bedeuten, dass Großbritannien die Freizügigkeit in der EU anerkennen müsste, und der Wahlkampf der Gegner hatte sich sehr auf das Thema Immigration konzentriert. Dieser Widerspruch focht Johnson nicht an.
http://www.sueddeutsche.de/politik/die-folgen-des-referendums-boris-johnson-hat-den-brexit-befoerdert-will-ihn-aber-vielleicht-gar-nicht-1.3053659


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:08
@querdenkerSZ

Hab ich nicht mitgekriegt...ging es um die Online-Petition?


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:10
@canales
auch .... merkwürdigerweise waren vor den Wahlen massen von Bots pro -brexit unterwegs ....


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:10
ob die Wähler gut informiert waren oder nicht, ist jetzt auch Wurst. Die Frage ist, wie es weiter gehen wird, denn die Abstimmung muss nicht bindend sein, aber dann würde der Wille des Volkes ignoriert..und eine erneute Abstimmung würde als Beschiss angesehen. Ein Schlamassel vorwiegend auch deswegen, weil es nicht mal einen Brexit Plan A gibt bzw. ziehen nicht alle am selben Strick wird das zum Desaster für das Königreich und vielleicht auch die EU. Eines freut mich aber; dass Brüssel den Mist nun vor die Füsse genallt kriegt und nun hoffentlich endlich aufwacht, ist wohl nix mit gemütlicher Sommerpause.


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:12
@mayday

Nicht nur Brüssel muss damit umgehen, auch London.
Und, ich denk mal die Wähler werden bei den nächsten Wahlen nicht nur die Tories abstrafen.


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:16
@canales
ja und sieht momentan ziemlich planlos aus in London. Ich denke möglich ist alles, vielleicht geht die Sache gut aus und es macht Schule, das fürchtet die EU, dann wollen andere auch raus..oder es geht schief und ein abschreckend Beispiel. Die EU kann sich weder das ein oder andere erlauben, also wird man wohl Zugeständnisse machen bei den Verträgen, aber es nicht sein lassen ein paar Knüppel zwischen die Beine zu werfen.


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:20
Und jetzt sind die armen Engländer auch noch von Island aus der EM geschossen worden...die nehmen den Brexit aber ganz schön ernst :troll:


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:23
@Deepthroat23
Genau, Gerade die USA fände es sicher mega geil wenn sie TTIP beerdigen können und mit jedem der 27 Länder einzeln neu verhandeln müssten. Das glaube ich sofort!
Jedes Land einzeln hätte viel zu wenig Einfluss um seine Interessen gegen die USA durchzusetzen.
Also ja, die USA würde das freuen. Es wäre zwar mehr Papierkram, aber sie würden auf weniger Widerstand stoßen.


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:27
@1.21Gigawatt
eher nicht.
Die Engländer waren TTip Beführwirter und London das Einfalltor in die EU.
Darum denken ja gerde amerikanische Banken an den Umzug nach Frankfirt und Paris...


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:32
Dabei wäre TTIP so einfach, Investitionsschutz-Passus weitgehend entschärfen/ausklammern und Lebensmittelstandards nicht senken. Wer angst hat, dass der Food nicht gekauft wird, wenn Stereoide drin sind, da muss der Produzent eben welchen anbieten das keine enthält. Was hindert die Fleischproduzenten in den USA daran, Fleisch ohne Medikamente zu produzieren für den EU Markt? Nichts. Wer nicht das ins Regal stellt was der Konsument auch will, hat eben am Markt vorbei produziert, so einfach ist das. Ich dachte so ist die freie Marktwirtschaft; Angebot und Nachfrage..es ist ein Unding den Käufer "bescheissen" zu wollen (indem es z.B. nicht deklariert wird), nur damit er es doch kauft.


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:41
@Nerok
Zitat von NerokNerok schrieb:Und jetzt sind die armen Engländer auch noch von Island aus der EM geschossen worden...die nehmen den Brexit aber ganz schön ernst :troll:
Haha, genau das habe ich auch heute gedacht! Ist ja wirklich schon witzig, dass England von den Isländern rausgekegelt wurden. Aber es tut mir irgendwie doch ein klein wenig leid fürs Land...

... aberich fand's toll von den Isländern, wie sie gekämpft haben!


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:41
Zitat von canalescanales schrieb:Wenn man die letzten Aussagen von Boris Johnson so liest, muss man sich fragen weshalb er überhaupt für den Brexit war:
Genau wie Cameron wird es um Macht der Machtwillen gehen.


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:42
Boris Johnson, erinnert mich ein wenig an Donald Trump..naja zumindest die Frisur könnte passen :D Wie es sich anhört, war er für den Brexit nur, weil er dachte es hilft im politisch, hat aber nie damit gerechnet, dass es zur Realität wird, das wollte er nicht.


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:49
Da noch ein schönes Bild Trump & Johnson :D SpoilerCLv-5wTWIAE83Dj 750x410Original anzeigen (0,4 MB)


melden

Brexit und danach?

27.06.2016 um 23:50
Ich kenne mich mit den Statuten der EU nicht aus, wie ein Austrittsgesuch handzuhaben ist. Im Radio bei MDR aktuell haben sie vorhins aber gesagt, daß allein das Verfahren mindestens zwei Jahre dauern wird. Das bedeutet, daß wirtschaftlich auf kurze Sicht eigentlich gar nichts passieren sollte, weder auf der Insel, noch hier.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was kommt. Und ich hoffe wieder, wie beim letzten Schottland-Referendum, daß sie sich endlich von England lösen :Y:


2x zitiertmelden