Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brexit und danach?

9.556 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Brexit, Brexitus, Gerxit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Brexit und danach?

31.03.2020 um 19:55
@Spitzberger
@Anaximander
Klar beeinflusst der Brexit alle Lebenslagen und hat natürlich auch für die Krise Auswirkungen. Aber das hier:
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Gestern wurde bekannt, dass die bisherigen Daten zu Corona im UK nicht vollständig waren, es wurden nur Todesfälle in Krankenhäusern erfasst und teils dauert es sehr lange, bis die Meldungen in die offiziellen Statistiken eingehen, manchmal sogar 11 Tage.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Auch Demonic Cunnings ist jetzt in Selbstisolation und zeigt Symptome. Wer hat sich also bei wem angesteckt? Egal, 10 Downing ist auf jeden Fall eine Virenschleuder.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Z.B. in London gibt es öffentliche Räume, in denen sich die Menschen, die keine Heizkosten zahlen können, sich aufwärmen können. Das sind keine Obdachlose, sondern normale Mieter oder Wohungsbesitzer, oft sind es Rentner.
uvm ist nur mit seeehr viel Um-die-Ecke-Denken relevant für den Brexit. Das ist ja auch nur eine schnelle Auswahl von mir.
Also, mir solls recht sein, ich wollte ja auch nur mal dran erinnern, dass das hier kein "Corona in GB" Thread ist. ;)


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

31.03.2020 um 20:03
@Luminita

Ja, ok, aber ich hatte schon normalerweise versucht, einen Bezug zum Brexit herzustellen, ansonsten geht es mit den Verhandlungen nicht weiter.

Ist natürlich richtig, dass manches nichts mehr damit zu tun hatte.

Dominic Cunnings hatten wir hier aber auch in der Vergangenheit oft erwähnt, er ist praktisch der Ideengeber zum Brexit.

Die Coronakrise wirft die Zeitplanung zum Brexit um. Das ändert schon so einiges; fraglich ist, in welche Richtung.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

31.03.2020 um 20:17
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Also, mir solls recht sein, ich wollte ja auch nur mal dran erinnern, dass das hier kein "Corona in GB" Thread ist. ;)
Also ich finde Dein feedback auch ok, danke, auch die Dir eigene elegante Form der Wortwahl 👍

2 Dinge gilt es allerdings imho weiter zu beleuchten:

- die "Performance" der Brexit-Protagonisten in der jetzt gefragten Realpolitik, und

- was macht das NHS, gerade auch in dieser heiklen Phase

Diese Fragen gehoeren denke ich schon hier mit rein, um den Faden nicht zu verlieren ;)


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

31.03.2020 um 20:31
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:Diese Fragen gehoeren denke ich schon hier mit rein, um den Faden nicht zu verlieren :;
Ja, das auf jeden Fall.Auch solche Fragen hier sind auf jeden Fall spannend:
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Die Coronakrise wirft die Zeitplanung zum Brexit um. Das ändert schon so einiges; fraglich ist, in welche Richtung.
Oder, z. B.:
Die Hardliner in den Reihen der Tories hingegen sehen die Corona-Krise gar als Vorteil für die Briten. „Angesichts der abzusehenden Wirtschaftskrise wird die EU verzweifelt einen Handelsvertrag mit dem Vereinigten Königreich abschließen wollen. Das gibt uns eine goldene Gelegenheit“, ist John Longworth, Ex-Chef der britischen Handelskammer, überzeugt.
Quelle

Also, für die Handelskammer lieber keinen Aufschub, sondern jetzt verhandeln, um noch was bei rauszuholen. Sehr optimistisch.
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:Also ich finde Dein feedback auch ok, danke, auch die Dir eigene elegante Form der Wortwahl 👍
Oho, danke! ^^


melden

Brexit und danach?

31.03.2020 um 21:06
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:Nur wenn das Joint Commitee gruenes Licht gibt, kann es ueberhaupt ein Handelsabkommen geben.
Das ist vom EU-Parlament sine qua non Grundvoraussetzung.

Allein: Auch das Joint Commitee wird erst wieder im Juni tagen. Es ist also derzeit voelliger Stillstand.
Ich dursuche auch nach wie vor die Nachrichten nach Brexit-Meldungen, momentan kommt aber wirklich nicht viel. Die Meldung hatte ich auch mal gesehen.

Im Prinzip war es schon vorher bekannt, dass dieses Joint Committee eine Empfehlung abgeben muss.

Allerdings scheint es zur Zeit kein starkes Druckmittel zu sein, wenn es keinen Handelsvertrag gibt. Da es ohnehin derzeit keine Verhandlungen gibt und ein Handelsvertrag deshalb auch nicht möglich wäre, falls nicht ein Wunder geschieht.

Johnson scheint das einfach aussitzen zu wollen, mal abwarten, was danach passiert. Vielleicht hofft er sogar darauf, dass die EU wegen der Coronakrise gelähmt ist (aber für wie lange?)


melden

Brexit und danach?

02.04.2020 um 10:35
Am Montag, beim ersten Treffen des Joint Commitees, das die praktische Umsetzug und Einhaltung des Austrittsabkommens sicher stellen soll, gab es Aerger.

Es ging, wie ich diese Tage schon andeutete, um die Warenkontrollen von UK nach Nordirland.
https://www.rte.ie/amp/1127912/

Boris Johnson weigert sich jetzt partout, der EU ein Buero in Belfast zur Verfuegung zu stellen, damit diese aktiv bei den Kontrollen in den Haefen mitwirken kann.
Noch im Oktober hat Johnson bei seinem "Deal" mit seinen "friends in Europe" zugesagt dass er sich Punkt fuer Punkt an alles halten wird was im Austrittsabkommen steht. Und hat feierlich unterschrieben. Er war und ist eben ein Luegner.

Er will wohl definitiv keinerlei Handelsabkommen mit der EU,


melden

Brexit und danach?

02.04.2020 um 21:26
@Spitzberger

Im Guardian las ich heute, dass ein wahrscheinliches Szenario ist, dass Johnson bis Ende Juni warten wird, um dann doch zu verlängern, das Parlament müsste dann zustimmen und das vorausgehende Gesetz überschreiben.

https://www.theguardian.com/commentisfree/2020/apr/01/coronavirus-crisis-brexit-brexiteers

Das erscheint mir am realistischsten. Ansonsten weiß ich gerade nicht, ob Johnson überhaupt sinnvoll über etwas nachdenkt. Er ist immer noch erkennbar von Covid-19 gezeichnet und wird derzeit maximal das Corona-Krisenteam instruieren - oder zumindest so tun. Und vielleicht irgendwas auf twitter schreiben oder seiner Freundin sagen, dies zu tun.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

03.04.2020 um 09:00
Interessanterweise wird Deutschland in GB in puncto Corona-Krisenbewältigung als Vorbild hingestellt. Insbesondere die hohe deutsche Test- und niedrige Todesrate wird dort hervorgehoben.

https://www.theguardian.com/commentisfree/2020/apr/02/the-guardian-view-on-the-uks-testing-failure-much-to-learn-from-germany


Auch andere Zeitungen schreiben ähnliches.


melden

Brexit und danach?

03.04.2020 um 09:45
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Im Guardian las ich heute, dass ein wahrscheinliches Szenario ist, dass Johnson bis Ende Juni warten wird, um dann doch zu verlängern
Der Meinungsartikel ist lesenswert.

Jedoch: Bei den Tories gibt es eine extra Watchdog-Gruppe, die genau beäugt, ob Boris auch wirklich den Brexit umsetzt, in der Praxis, meine ich. Offenbar traut bei den Tories keiner dem anderen über den Weg, so dass es jetzt diese, ich glaube sie heisst "Brexit Group" gibt. Es soll vermieden werden, dass UK in irgendeiner Weise eng an der EU kleben bleibt.

Nicht zu vergessen auch Farage, der schon wieder populistische Interviews gibt und posaunt "wie gut dass wir nicht mehr in der EU sind - sonst würde die Schuldenwelle der Corona-EU auf uns überschwappen und wir müssten die Südländer mit raus reissen."
Quelle: Interview mit einem australischen Fernsehsender.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

03.04.2020 um 10:01
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:Bei den Tories gibt es eine extra Watchdog-Gruppe, die genau beäugt, ob Boris auch wirklich den Brexit umsetzt, in der Praxis, meine ich.
Das war bei May auch schon so; solange es die Verlängerung gibt, sind erstmal alle halbwegs zufriedengestellt, da sich das Problem vertagt.

(kicking the can down the road)

Aber es ist schon richtig, dass es diesmal eine positive Mehrheit für die Verlängerung geben müsste, denn das derzeitige Gesetz ist der Ausstieg zum Ende des Jahres.

Wahrscheinlich will Johnson damit v.a. die EU unter Druck setzen und von den Fehlern, die May gemacht hat, lernen.

@Zarastro

Ja, selbst der Telegraph schreibt das. Gemeint ist dann aber wirklich Deutschland. Wenn es hingegen um Italien geht, dann zeigt man mit dem Finger auf die EU.


melden

Brexit und danach?

04.04.2020 um 12:39
Keir Starmer ist jetzt auch offiziell zum neuen Labour-Chef gewählt worden.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/grossbritannien-keir-starmer-zum-neuen-labour-chef-gewaehlt-a-0c61f9b4-649d-426d-9344-cd209f71a1e1

Er war zuvor Brexit shadow secretary, hätte also im Fall eines Wahlsieges den Job gemacht, den jetzt David Frost macht.

Er hat sich konsequent für eine sehr softe Brexit-Linie eingesetzt. Daher würde ich davon ausgehen, dass der Brexit bzw. ein sehr viel engeres Verhältnis zu der EU in künftigen Wahlkämpfen eine wichtige Rolle spielen wird.


melden

Brexit und danach?

04.04.2020 um 16:59
Sir Keir Starmer, der allerdings selbst nicht Sir genannt werden moechte, waere endlich mal wieder ein verlaesslicher Partner, insbesondere fuer Europa.
Er waere auch wieder von normalen Beratern umgeben. Nicht wie Johnson, der sich Leute wie Dominic Cummings ins Boot holt.
David Cameron nannte Cummings mal "Career Psychopath", schon vor 8 Jahren.

Ich denke, Starmer wird die abtruennigen Labour-Waehler wieder einsammeln koennen, a la longue.


melden

Brexit und danach?

05.04.2020 um 19:50
Jacob-Ress Mogg, der Kopf der so genannten European Research Group, hat sich bekanntlich finanziell am Brexit bereichert und hofft auf einen harten Brexit.

Jetzt bereichert er sich offenbar auch an der Corona-Krise:
Government minister Jacob Rees-Mogg’s investment firm has been criticised for exploiting the coronavirus crisis after telling clients it provided a chance to make “super normal returns”.

Somerset Capital Management (SCM), which manages investments in emerging markets, told clients that the dive in stock market valuations around the world since the pandemic took hold had made “excellent entry points for investors”.
https://www.theguardian.com/business/2020/apr/05/rees-mogg-firm-accused-of-cashing-in-on-coronavirus-crisis

Man sieht also, welche Art von politischen oder wirtschaftlichen Szenarien ihm finanziell am besten nützt.


melden

Brexit und danach?

05.04.2020 um 22:35
Boris Johnson ist im Krankenhaus wegen Covid19. Er hat seit 10 Tagen Fieber.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/boris-johnson-ist-wegen-corona-symptomen-im-krankenhaus-a-44bf21f8-7b34-4ba1-b822-46148eff3770

Frage ist, wer für die Zeit übernimmt, in der er zu krank ist. Michael Gove?


melden

Brexit und danach?

05.04.2020 um 22:35
Boris Johnson ist ins Krankenhaus eingeliefert worden.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/boris-johnson-ist-wegen-corona-symptomen-im-krankenhaus-a-44bf21f8-7b34-4ba1-b822-46148eff3770

Er hat auch nach 10 Tagen immer noch hartnäckige Symptome, darunter Fieber.


melden

Brexit und danach?

05.04.2020 um 22:58
Der Guardian will erfahren haben, dass der Gesundheitszustand besorgniserregend ist, Johnson soll Atemschwierigkeiten haben.
The Guardian was told last week that Johnson was more seriously ill than either he or his officials were prepared to admit, and that he was being seen by doctors who were concerned about his breathing.
https://www.theguardian.com/politics/2020/apr/05/boris-johnson-admitted-to-hospital-with-coronavirus

Er bleibt auf jeden Fall über Nacht im Krankenhaus.

https://twitter.com/bbclaurak/status/1246897752090587136

Ausgerechnet auch heute, kurz nachdem die vierte Rede der Queen an die Nation in ihrer Regentschaft gesendet wurde.


melden

Brexit und danach?

06.04.2020 um 09:39
Als zweiter Churchill im Brext-Krieg gegen (Nazi-)Deutschland macht Johnson keine gute Figur, wenn er jetzt sogar an Maschinen angeschlossen werden sollte (trifft ungefähr auf jeden vierten Krankenhaus-Corona-Patienten zu).

Dabei überstehen 80% der Patienten in seinem Alter die Erkrankung von selbst innerhalb einer Woche.

Nachdem das Staatsoberhaupt explizit auf den Blitz hingewiesen und dem Wunsch Ausdruck gegeben hat, dass diese britische Generation genauso tapfer sein möge, wie im 2. Weltkrieg.

Youtube: 'We will succeed': Watch the Queen's speech on coronavirus in full
'We will succeed': Watch the Queen's speech on coronavirus in full


Am Ende die Worte "We will meet again" - eine Anspielung auf einen beliebten Soldatensong im 2. WK, diesmal auf die Kontaktsperre bezogen.

Wikipedia: We'll Meet Again

Johnson hat ihr am Ende des Tages die Show und die Schlagzeilen gestohlen. Ein ziemliches PR-Desaster. Wer geht schon am Sonntag Abend in ein Krankenhaus für "Routinetests"?


2x zitiertmelden

Brexit und danach?

06.04.2020 um 10:57
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Als zweiter Churchill im Brext-Krieg gegen (Nazi-)Deutschland macht Johnson keine gute Figur,
Was Du schreibst ist bestenfalls zynisch, eigentlich menschenverachtend. Johnson ist ernsthaft erkrankt und Du nennst das ernsthaft: „keine gute Figur gemacht“?!


melden

Brexit und danach?

06.04.2020 um 11:08
@phil77

So manches, was ich schreibe, ist zynisch. Johnson hat da auch kein Mitleid verdient.

Ich wünsche ihm, dass er gesund wird. Er soll für das, was er bereits jetzt angerichtet hat, später mal gerade stehen.

Er hat es in jeder Hinsicht drauf ankommen lassen. Statt sich mal auszuruhen, meinte er, die Regierungsgeschäfte weiter führen zu müssen. Es gibt noch Bilder von ihm vom 3. April, wo er sichtlich unter den Fieberschüben leidet. Kein Wunder, dass es da zu einer Verschlimmerung kam.

Die Regeln, die er selbst ausgegeben hat, hat er missachtet.

Ja, er hat keine gute Figur in der Krise gemacht, weder persönlich noch in seinem Hickhack-Kurs, was die Bewältigung der Krise betrifft.

Jetzt nimmt er vielleicht jemandem, der es mehr verdient hätte, den Krankenhaus-Platz weg.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

06.04.2020 um 11:11
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Jetzt nimmt er vielleicht jemandem, der es mehr verdient hätte, den Krankenhaus-Platz weg.
O. k., das ist jetzt wirklich menschenverachtend und abartig! Bei allen politischen Differenzen sollte man eine gewisse Menschlichkeit nicht verlieren!


melden