Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brexit und danach?

9.556 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Brexit, Brexitus, Gerxit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Brexit und danach?

14.12.2020 um 12:39
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das stimmt natürlich. Dennoch hängen Arbeitsplätze vom Export ab.
Es macht schon einen Unterschied, ob die Dinge im Ausland nachgefragt werden- oder nicht.
Die Nachfrage ist garantiert da - aber wenn entsprechende Zölle das Produkt verteuern, dann wird die Nachfrage geringer. Und wenn es bei den Lieferketten auch noch Probleme gibt (Stichwort Just in Time), dann sind die Werke im UK schneller geschlossen wie der Brexit vollzogen wurde.
Und den Herstellern ist es ziemlich egal, ob die Nachfrage über ein Werk im UK oder Deutschland, Irland, USA, Indien, Jordanien,... befriedigt wird.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

14.12.2020 um 12:49
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Die Nachfrage ist garantiert da - aber wenn entsprechende Zölle das Produkt verteuern, dann wird die Nachfrage geringer.
Genau, das ist ja das Problem.
Mit hohen Zöllen wird die Ware für sehr Viele unattraktiv werden.


melden

Brexit und danach?

14.12.2020 um 13:49
Doch noch Aussichten auf Brexit-Vertrag? BJ soll damit einverstanden sein, dass die EU im Falle zukünftiger Abweichungen von Standards Zölle verhängen kann.
A post-Brexit trade and security deal could be sealed as early as this week after Boris Johnson made a key concession over the weekend, the EU’s chief negotiator, Michel Barnier, has told the bloc’s ambassadors in Brussels.

Barnier said the prime minister’s acceptance of the need for a treaty-level mechanism to ensure fair competition as regulatory standards diverge over time had unlocked the talks. His comments came despite suggestions from Downing Street that a no-deal exit remains likely.
Quelle: https://www.theguardian.com/politics/2020/dec/14/brexit-trade-deal-possible-within-days-after-johnson-concession-says-eu


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

14.12.2020 um 14:07
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wenn man ihn "Britische Küche" nennt, schreiben nicht so viele mit.
Oder vorauseilend gleich "Englische Küche"


melden

Brexit und danach?

14.12.2020 um 14:13
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:soll damit einverstanden sein, dass die EU im Falle zukünftiger Abweichungen von Standards Zölle verhängen kann.
Dynamic alignment, oder wie das eine Zeit lang genannt wurde. Das wäre Kröte Numero 2, die Boris schluckt.
Noch 2 Kröten und der Deal ist reif.

(Kröte 1 war das Zugeständnis zu den EU-Kontrollen in NI)

Die Hardliner im Parlament werden sich quer stellen, aber da Labour für den (einen) Deal votieren wird, geht er durch.


melden

Brexit und danach?

15.12.2020 um 20:40
3500Original anzeigen (0,2 MB)
So sieht die Baustelle in der Grafschaft Kent aus, die eigentlich bis 1. Januar fertig sein sollte und als Lkw-Parkplatz dienen soll. Damit sollte vermieden werden, dass es bei den Checks Richtung EU zum Chaos kommt.

Kilometerlange Lkw-Rueckstaus sind jetzt unvermeidbar. Vor Februar ist die Baustelle nicht fertig. Als Grund wird der viele Regen angefuehrt. Die Niederschlaege in Suedengland waren in den letzten Wochen nach meiner Beobachtung aber durchaus im normalen Mittel fuer diese Jaheszeit.

Ein Deal wird das Chaos nicht verhindern.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

15.12.2020 um 21:14
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:Als Grund wird der viele Regen angefuehrt.
Es konnte niemand vorausahnen, dass es in England regnen kann.

Immerhin wird jetzt unwahrscheinlicher, dass die neue Virus-Mutation, die noch ansteckender sein soll, zu uns kommt.


melden

Brexit und danach?

15.12.2020 um 21:16
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Lasst uns einen Koch-thread eröffnen.
Wenn man ihn "Britische Küche" nennt, schreiben nicht so viele mit.
Der schlechte Ruf des Britischen Essens ist immer noch legendär,- obwohl man auf der Insel inzwischen hervorragend speisen kann.
Da bin ich dabei.

Mir werden die Briten fehlen - ich habe während des Studiums ein paar Jahre in einem englischen Pub in Franken die Bar schmeißen dürfen - und in Sachen Kneipen"kultur" sind die Briten uns weit voraus.


melden

Brexit und danach?

15.12.2020 um 21:25
@Anaximander
Hahaha, ja, in dead.

Bekommt jetzt auch Jacob Rees-Mogg kalte Fuesse?
Der Guardian zitiert den Brexit-Dauerhardliner in einem Artikel in etwa so:

Er koenne sich sogar vorstellen, dass ein Handelsabkommen "rueckwirkend " in Kraft tritt.
Soll wohl heissen,, er wuerde es absegnen, dass verhandelt wird ueber den 31.12 ins neue Jahr hinein. Und wenn sich ein Deal ergibt, dann gilt er eben mit Wirkung vom 1. Januar.

https://www.theguardian.com/politics/2020/dec/15/uk-drops-push-for-renationalising-of-fishing-vessels-in-brexit-talks


melden

Brexit und danach?

17.12.2020 um 14:19
Gibt es vielleicht am Wochenende einen Deal? Das Europaparlament setzt eine neue Deadline.
Michel Barnier has told MEPs that striking a post-Brexit trade and security deal by Friday is “difficult but possible”, as the European parliament said it needed agreement by midnight on Sunday to hold a consent vote this year.
Quelle: https://www.theguardian.com/politics/2020/dec/17/european-parliament-sunday-deadline-post-brexit-trade-deal


melden

Brexit und danach?

17.12.2020 um 22:42
UvdL und Boris de Pfeffel Johnson erwarten, dass die jeweilige Gegenseite sich beim Fischfang deutlich bewegt.

Das war das take away ihres Telefonates vom heutigen Abend.

Da die Fischerei nur ca. O.2% des britischen Bruttosozialprodukts ausmacht, sieht man den symbolischen Wert, den die Leaver dem Thema beimessen.

Das Tauziehen geht zumindest bis Sonntag Mitternacht weiter, denke ich. Das EU-Parlament will dann eine Entscheidung sehen. Denn bevor die MEP's einen Deal verabschieden, haetten sie vorher gerne noch die Gelegenheit, ihn einmal durchzulesen.


melden

Brexit und danach?

18.12.2020 um 09:43
Schottlands Regierungschefin will zügigen EU-Beitritt
Nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU dringt die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon immer stärker auf einen EU-Beitritt Schottlands. Sie werde ihre Nation nach dem von ihr angestrebten Unabhängigkeitsreferendum zügig in die Europäische Union führen, sagte Sturgeon im Interview mit der Tageszeitung »Die Welt« und anderen europäischen Medien.


»Mehr als die Hälfte der Schotten will laut jüngsten Umfragen die Unabhängigkeit. Ich bin zuversichtlich, dass die Schotten beim nächsten Referendum Ja sagen werden«, sagte sie weiter. Ein unabhängiges Schottland werde dann unmittelbar einen Antrag zur EU-Mitgliedschaft stellen. Ihrer Ansicht nach sei Schottland »ein einmaliger Fall für einen schnellen Beitritt zur EU«.
Quelle: https://www.spiegel.de/politik/ausland/schottland-regierungschefin-nicola-sturgeon-will-zuegigen-eu-beitritt-a-caab8750-692b-4c36-aaa4-9bc77681226b


melden

Brexit und danach?

18.12.2020 um 10:01
Die Strategie könnte erfolgreich sein, die Schotten werden immer wütender, wenn Johnson das Referendum blockiert und die Wahrscheinlichkeit, dass sie dafür stimmen immer höher. Dann wäre es noch am besten, Johnson stimmt dem Referendum doch noch zu.
Schottland braucht für das Referendum die Zustimmung Londons. Lasse Premier Boris Johnson ein Referendum nicht zu, schließe sie den gerichtlichen Weg nicht aus, so Sturgeon. »Verweigert London die Zustimmung, müssen wir sehen, ob das schottische Parlament die nötigen Gesetze erlassen kann. Diese Frage hat sich noch nicht vor Gericht gestellt, aber ich schließe das nicht aus. Wir können nicht zulassen, dass die britische Regierung die Demokratie blockiert«, sagte die Chefin der Scottish National Party (SNP).
Der Deal mit der EU soll laut Johnson wieder unwahrscheinlich sein wegen der Fisch-Frage, vielleicht ist das nur taktisches Geplänkel. Auch wenn sich nach der Infektion von Macron jetzt einige EU-Granden in Quarantäne befinden.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

18.12.2020 um 11:16
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Der Deal mit der EU soll laut Johnson wieder unwahrscheinlich sein wegen der Fisch-Frage
aus Umweltschutzgründen zum schutz der Meeresfische wäre es sowieso notwendig, die Fischereirechte zu begrenzen.


melden

Brexit und danach?

18.12.2020 um 11:25
Der Slogan der Leave-Kampagne von 2016 (2015) "Take Back Control" wird langsam zum Boomerang.

Von einer Wiedererlangung der "vollen Kontrolle" kann eigentlich nur in Teilaspekten und auch dann nur mit etwas Phantasie die Rede sein. Dafür verliert London nun die Kontrolle über ganze Landesteile. Angefangen mit Nordirland, das fürderhin mit der EU weitgehend assoziiert bleibt, damit auf der irischen Insel keine harte Grenze entsteht.
Die langfristige Wiedervereinigung, bzw. ein Irland weites Referendum dazu, ist ausdrücklich im Karfreitagabkommen vorgesehen. London könnte diese Entwicklung kaum aufhalten, wenn sie ins Rollen kommt.

Schottland gehört in der Gliederung der Regionen Europas in Teilen zum Peripheren Gebiet und zählt deshalb mit dem EU-Austritt wohl zu den größten Verlierern der aktuellen Weltgeschichte, insbesondere, weil der Geldhahn aus Brüssel zu wäre. Viele schottische Landstriche wären mittelfristig der Verarmung preisgegeben. Sobald es eine echte Kampagne in Schottland für das Referendum gibt, wird mit der drohenden Verarmung Wahlkampf gemacht werden und die Stimmung dürfte ganz deutlich Richtung Abspaltung tendieren. Damit wird London echte Probleme bekommen.

Die Lösung wäre wohl nur eine: Ein Regierungswechsel und in dieser Folge eine EU-freundlichere Assoziierung, z.B. im Rahmen eines Beitritts zur EFTA-Gruppe oder nach Schweizer Vorbild.
Damit würde den Unabhängigkeitsbestrebungen der Schotten der Wind aus den Segeln genommen.


melden

Brexit und danach?

18.12.2020 um 11:37
@Seidenraupe

Auch das ist alles andere als klar, denn der Brexit erlaubt es den britischen Konzernen, EU-Mindeststandards zu unterlaufen (andersrum konnte das UK als Mitglied bereits höhere Standards auf nationaler Ebene setzen). Dass das passiert, ist durchaus plausibel, da die große Mehrheit der Anteile von nur fünf Familien verwaltet werden, kleine Betriebe haben gerade mal 2% der Bestandsquoten. So schreibt es zumindest Green Peace und woanders hatte ich das auch schon gelesen.
There are big questions about fishing as well. The government has recently suggested that all fish stocks in UK waters will be fished at sustainable levels after Brexit. But the latest draft of the fisheries bill contains a handful of get-out clauses to dodge sustainability standards.
...
Right now, over a quarter of the UK’s fishing quota is owned or controlled by just five families, whereas the small-scale fleet (which makes up 79% of UK fishing boats) holds only 2% of UK quota.
Quelle: https://www.greenpeace.org.uk/news/brexit-climate-change-farming-fishing/


melden

Brexit und danach?

18.12.2020 um 23:32
Weiterhin Staus von 20 Meilen (32 km) Länge in Dover, da Firmen Hamsterkäufe durchführen, bevor der Brexit einschägt.

Ohne zusätzliche Grenzkontrollen (bis jetzt).

https://www.thesun.co.uk/news/13515373/lorry-queue-m20-dover-port-brexit-no-deal/


melden

Brexit und danach?

20.12.2020 um 12:16
Die nächste spannende Frage ist wohl eher, wird es bis zum 1. Januar überhaupt Minideals geben, als ob es einen Handelsvertrag gibt.

Wenn jetzt Deutschland erwägt, den Flugverkehr mit Großbritannien einzuschränken.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/wegen-neuer-corona-mutation-einschraenkung-von-fluegen-aus-grossbritannien-fuer-deutschland-ernsthafte-option-a-80ad6bdd-05c7-43fd-a4b1-b3269fbf0979

Angesichts der neuen Mutation wäre es nicht unbedingt im europäischen Interesse, einen Vertrag für Verkehr und gegenseitige Einreisebestimmungen zu geben, also zumindest nicht pandemisch gesehen.

Großbritannien wäre dann mit dem Brexittag auch noch unter Quarantäne gestellt, hätte also wohl etwas mehr "Souveränität" zurück, als ursprügnlich gewünscht.


melden

Brexit und danach?

20.12.2020 um 17:43
Der Brexit hängt in der Luft und die Grenzen werden aufgrund eines Virus geschlossen.
Wer schreibt eigentlich diese Drehbücher?
Wegen der neuen Virus-Variante will die Bundesregierung den Flugverkehr aus Großbritannien einschränken. Die gesamte EU bereitet sich auf rasche Schritte vor. Auch die Bundespolizei reagiert. In der Diskussion ist ein umfassendes Flugverbot.

Mit Flugverboten und Grenzschließungen rüstet sich Europa gegen eine in Großbritannien entdeckte, hoch ansteckende Variante des Coronavirus.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron haben am Sonntag wegen des mutierten Erregers mit den Spitzen der EU beraten. An dem Gespräch nahmen seitens der EU Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) sowie Ratspräsident Charles Michel teil.... Die spanische Regierung fordert wegen der mutmaßlich ansteckenderen Variante des Virus ein koordiniertes Vorgehen der EU.

Die Bundesregierung will die Reisemöglichkeiten mit Großbritannien und Südafrika einschränken. Eine entsprechende Regelung werde zur Zeit erarbeitet, teilte ein Regierungssprecher am Sonntag mit.
Schon ab Mitternacht bis zum 6. Januar solle laut dem Bericht der Flugverkehr aus Großbritannien untersagt werden.
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article222907036/Coronavirus-Mutierter-Erreger-Merkel-schraenkt-Reisen-mit-Grossbritannien-ein.html


melden

Brexit und danach?

20.12.2020 um 18:16
@frauzimt

Schon 2019 erschien ein Videospiel, das in einem dystopischen London spielt, nach dem Brexit und nach der schottischen Unabhängigkeit, in dem der Spieler gegen einen autoritären Überwachungsstaat kämpfen muss.
This London is post-Brexit, post-Scottish independence – and post-democracy. The pound has been routed, the citizenry has switched to cryptocurrencies and the government has been bankrupted by the resulting fall in tax revenues.
Quelle: https://www.theguardian.com/games/2019/jun/26/watch-dogs-legions-dystopian-post-brexit-london

Dieses Szenario ist ja jetzt schon ein Stück nähergerückt.

Aktuell sieht es in London so aus:

37071324-9072273-image-a-207 16084766288

https://www.dailymail.co.uk/news/article-9072273/Coronavirus-UK-Fury-Northerners-fears-Londoners-spreading-new-mutant-strain.html


melden