Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 20:20
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Menschen die aus der DDR kamen, waren im völkerrechtlichen Sinne weder Flüchtlinge noch Asylsuchende
das ist keine vernünftige Begründung für die Aufnahme im eigenen Land.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:So wird ein Schuh draus. Und immer noch im Kontext befindlich, sofern man die Anzahl der Flüchtlingszahlen lt. UNHCR zur Hand nimmt,
können es nach den knapp 1 Mio. Menschen bisher.. durchaus in den nächsten Jahren wesentlich mehr werden. Auch 5 Mio.
Menschen sind drin.
also von den 60mio kommen jetzt 5 mio, nach Deuscthland? Wo genau da finde ich die vernünftige Begründung?
ah nein genua Du hast ja die Antwort gegeben:
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Keine Ahnung...
Und soll ich Dir das verrückteste an der Geschichte erklären? Es ist zwar ein vernünftiger Grund aber kein humanistischer zu schauen, dass Menschen unter menschenrechtskonformen Bedungungen existieren können nur weil sonst droht, dass sie in die eigene Stube fliehen und einem das Brot vom Teller wegessen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Hm... dann hast Du wohl rein reflexhaft geantwortet.
schau lieber auf Deine Reflexe und an wen die Antwort ging -.-
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Atrox schrieb:
Der Vergleich wird nicht besser, nur weil er wiederholt wird
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Du hast was wichtiges vergessen zu einem sinnvollen Gespräch. Eine plausible Begründung. Es ist nicht gut, besser, schwarz, weiss rosarotgelbkarriertgepunktet ist keine Begründung.
TearsOfAvalon schrieb (Beitrag gelöscht):Du solltest deine Provokationen genau so einstellen wie Realo.
Meld Dich fürs Moderatorn Team oder sag was zu mir zum Thema.


3x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 20:27
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Wo genau da finde ich die vernünftige Begründung?
Stichwort: Gruppendynamik und das darauf aufbauende Gespräch... noch etwas weiter zurückliegend ( Du erinnerst Dich? )
sprachen wir von einer Politik die den inneren Frieden bewahrt.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Entscheiden müssen sie auch dergestalt, das der innere soziale Frieden gewahrt bleibt.
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Wo genau da finde ich die vernünftige Begründung?
ah nein genua Du hast ja die Antwort gegeben:

Gwyddion schrieb:
Keine Ahnung...

Und soll ich Dir das verrückteste an der Geschichte erklären? Es ist zwar ein vernünftiger Grund aber kein humanistischer

zu schauen
Ernsthaft? Erst suchst Du eine vernünftige Begründung, kleine Beleidigung und dann hast Du sie doch gefunden?

*facepalm*


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 20:27
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Wo genau da finde ich die vernünftige Begründung?
Da wo Du gelesen hast dass sie nicht nach Deutschland wollen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 20:28
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:das ist keine vernünftige Begründung für die Aufnahme im eigenen Land
Schau ins deutsche Grundgesetz. Wer behauptet, muss belegen. Du hast den Vergleich eingeführt. Also belege, warum der Vergleich zutreffend ist und dass Flüchtlinge aus der DDR den selben Status hatten wie es Flüchtlinge aus dem Kongo haben.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 20:35
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Ernsthaft? Erst suchst Du eine vernünftige Begründung, kleine Beleidigung und dann hast Du sie doch gefunden?
ja nochmals Du sagst zu mir Du hast keine Ahnung wie viel das nach Deutschland kommen hier:
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Ob sie nach Deutschland wollen? Keine Ahnung...
danach behauptest Du wieder meine Frage beantwortet zu haben nämlich diese hier:
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Hole davon meinetwegen noch 5 Mio. nach Deutschland
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:gibt es vernünftige Gründe mit solch einem Szenario zu rechnen?
Du hast zwar keine Ahnung wie viel nach Deutschland kommen aber vernünftige Gründe das 5 mio kommen. Könntest Du aufhören meine Intelligenz zu belästigen?
Zitat von AtroxAtrox schrieb: warum der Vergleich zutreffend ist und dass Flüchtlinge aus der DDR den selben Status hatten wie es Flüchtlinge aus dem Kongo haben.
und was ist mit Dir genau falsch? Wo habe ich das behauptet? Dich frage ich warum es bei einem Flüchling nur sein kann, dass es einen Fluchtgrund gibt wenn ihm eine " Folter/Versklavung/Exekution droht". Und ob dies auch der Massstab für einen DDR Flüchtling war.
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Es sind Fluchtgründe, wenn dies einer individuellen Person droht. Genau dann ist es ein Fluchtgrund für diese eine Person. Wenn du in so einem Staat lebst, dir aber keine Folter/Versklavung/Exekution droht, hast du nach Asylrecht keinen Fluchtgrund.



2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 20:40
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:und was ist mit Dir genau falsch?
Werd doch nicht gleich zickig, nur weil dein Argument Schmonz ist.
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Dich frage ich warum es bei einem Flüchling nur sein kann, dass es einen Fluchtgrund gibt wenn ihm eine "keine Folter/Versklavung/Exekution droht". Und ob dies auch der Massstab für einen DDR Flüchtling war.
Ein DDR-Bürger brauchte von Rechtswegen keinen Fluchtgrund. Er kam in die BRD und wurde Bürger der BRD.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 20:45
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Ein DDR-Bürger brauchte von Rechtswegen keinen Fluchtgrund.
und ich frag nach den Gründen. Warum braucht man für die Flucht aus System DDR keinen Fluchtgrund aber für die Flucht vor System Eritrea?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 20:46
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Du hast zwar keine Ahnung wie viel nach Deutschland kommen aber vernünftige Gründe das 5 mio kommen
Toll. :)
Einerseits hört man hier öfter... das man grundsätzlich NIEMANDEN der Asyl sucht ( Begründung ist eher uninteressant ) ablehnen soll,
Ich spreche über die Verantwortung einer Regierung den inneren Frieden jedoch auch aufrecht erhalten zu müssen,
erkläre dies an Hand von Beispielen ( Gruppendynamik ),
Daraufhin gehe ich von einem fiktiven Szenario von vlt. 5 Mio. Menschen aus die als Beispiel ( aber durchaus möglich das es soviele
werden lt. weltweiten Flüchtlingszahlen ) dienen um aufzuzeigen wann eine gewisse Gruppendynamik einsetzen könnte,
Dann verweist man auf den UNHCR Bericht und die aktuellen Flüchtlingszahlen und Du konstruierst daraus eine Frage ob sie alle nach
Deutschland wollen.. und willst mir daraus einen Strick drehen? :D :D

Herrlich.

Ich sags mal in Deinen Worten:
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb: Könntest Du aufhören meine Intelligenz zu belästigen?



1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 20:51
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:und ich frag nach den Gründen. Warum braucht man für die Flucht aus System DDR keinen Fluchtgrund aber für die Flucht vor System Eritrea?
Da fragst du am besten die Entscheider zum Grundgesetz. Ich persönlich würde davon ausgehen, dass es historische Gründe hat, aus Sicht der BRD davon auszugehen, dass auch Bürger der DDR irgendwie noch deutsche Staatsbürger sind. Man ging wahrscheinlich davon aus, dass das "deutsche Volk" halt auf zwei Staaten verteilt lebt. Waren vorher ja auch deutsche Staatsbürger (die deutsche Staatsbürgerschaft darf man in Deutschland übrigens nicht entziehen).

Gibt es schon einen Termin für die Wiedervereinigung mit Eritrea?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 20:59
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Daraufhin gehe ich von einem fiktiven Szenario von vlt. 5 Mio. Menschen aus die als Beispiel
ah es ist ein fiktives Beispiel und kein Szenario das Du vernünftig zu begründen bedenkst das 5 mio Flüchtlinge nach Deuschland kommen. Warum sagst nicht gleich , dass es fiktiv sei und somit nicht vernünftig begründbar sei, vielleicht mit ein paar worst case szenario, bis hin zum Staatsversagen weil "zu viele" kommen? Was sagt die Vernunft dazu wenn im April in DE 11'000 Asylgesuche gestellt wurden? Es geht ca 450 Monate oder 37 Jahre bis mit dieser Menge 5mio dazu kommt.
Wir müssten hier nicht rumkasperln wenn wir doch einfach sagen wenn es sich um ein fiktives Beispiel handelt und nicht etwas, dass man meint vernünftig begründen zu müssen.
TearsOfAvalon schrieb (Beitrag gelöscht):Was ich zu was zu sagen habe, entscheide alleine ich. Danke für`s Verständnis!
Dann spich mit einer Wand aber nicht mit mir.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 21:05
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Wir müssten hier nicht rumkasperln wenn wir doch einfach sagen wenn es sich um ein fiktives Beispiel handelt
Ich lasse dies mal unkommentiert stehen:
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Es flüchten weltweit ca. 60 Mio. Menschen.
Hole davon meinetwegen noch 5 Mio. nach Deutschland
Also als Fakt hatte ich dies nicht gekennzeichnet.
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:ah es ist ein fiktives Beispiel und kein Szenario
Zum Thema Szenario:

Definition:

Mögliche zukünftige Situationen oder Abfolgen von Ereignissen. Szenarios werden ausgedacht oder entworfen auf der Basis aktueller Sachlagen und Trends sowie den erwarteten Veränderungen in der Zukunft.


https://www.onpulson.de/lexikon/szenario/


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 21:07
Hab den Faden verloren, klärt mich kurz jemand auf?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 21:10
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Also als Fakt hatte ich dies nicht gekennzeichnet.
-.- desshalb stellte ich die Frage nach einer vernünftigem Grund um mit solch einem Szenario zu rechnen. Anstatt zu sagen es sei nur fiktiv spielst Du hier den "als ob" und haust 60mio auf der Flucht raus und hast Du nicht gesehen. am Ende kommt dann aber lapidar, es war ja nur fiktiv.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Mögliche zukünftige Situationen oder Abfolgen von Ereignissen.
genau, die hast Du irgendwie vergessen auf zu führen -.-


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 21:12
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:desshalb stellte ich die Frage nach einer vernünftigem Grund um mit solch einem Szenario zu rechnen.
Der Grund war eindeutig im UNHCR Bericht zu finden.
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:genau, die hast Du irgendwie vergessen auf zu führen -.-
Ich dachte so für mich, das wäre klar ersichtlich.. wollte Deine Intelligenz nun nicht damit belästigen und dies erläutern.
Der Gesprächsverlauf gab es immerhin her.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 21:13
Zitat von Dr.AllmyCoR3Dr.AllmyCoR3 schrieb:Hab den Faden verloren, klärt mich kurz jemand auf?
Es gibt hier keinen Faden.... nur unentwirrbare Wollknäuel.. :)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 21:14
@Gwyddion
Ja ich merk es grade 🙄
Bin mich mal auf den neusten Stand bringen


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 21:17
@wichtelprinz

Kommt noch was? Ich brenne immer noch für deine Ausführungen dazu, warum ein Deutscher, der aus der DDR kommt, und dementsprechend keinen Fluchtgrund braucht (also egal, ob er vor dem System flieht oder einfach das westdeutsche Bier lieber mag) mit einem Menschen aus Eritrea vergleichbar ist, obwohl er keinen gesetzlichen Asylgrund hat (wenn er nicht individuell behelligt wird). Ich wiederhole auch meine Bitte nach einem Beleg. Es gab erst vor kurzem einen roten Beitrag dazu. Ich habe meine Behauptungen anhand des Grundgesetzes, sowie der aktuellen Asylgesetzgebung ausgeführt.

It´s your turn.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 21:21
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Der Grund war eindeutig im UNHCR Bericht zu finden
also den Grund das 5mio nach Deutschland kämen im UNHCR Bericht darfst Du uns hier doch nicht vorenthalten.
Nochmals Szenario, Du sollst vernünftige Gründe angeben welche das Szenario 5mio neue Flüchtlinge in DE ergeben. Szenario =
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Mögliche zukünftige Situationen oder Abfolgen von Ereignissen
kommt jetzt noch was oder bleibts beim fiktiven Szenario, was weiss ich, ein Meteorit knallt in die Ägäis?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 21:32
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Kommt noch was? Ich brenne immer noch für deine Ausführungen dazu, warum ein Deutscher, der aus der DDR kommt, und dementsprechend keinen Fluchtgrund braucht (also egal, ob er vor dem System flieht oder einfach das westdeutsche Bier lieber mag) mit einem Menschen aus Eritrea vergleichbar ist, obwohl er keinen gesetzlichen Asylgrund hat (
Asylgrund und Fluchtgrund sind nicht das Selbe.
Nochmals, es sind beides Menschen, nachzulesen in den Menschenrechten und die haben genau gleich viel Fluchtgrund wenn ihre Rechte als Menschen nicht gewahrt sind.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.07.2018 um 21:35
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Asylgrund und Fluchtgrund sind nicht das Selbe.
Nochmals, es sind beides Menschen, nachzulesen in den Menschenrechten und die haben genau gleich viel Fluchtgrund wenn ihre Rechte als Menschen nicht gewahrt sind.
In dem Thread geht es um die Asylgesetzgebung. Diese Gesetzgebung hat für den Menschen aus Eritrea Gewicht. Für den Menschen aus der DDR nicht. Menschenrechtsgesetze werden in beiden Fällen nicht berührt bzw. nicht unterschiedlich ausgelegt.

Sieh besser mal zu, dass du deine Hausaufgaben machst, wenn du hier Nebelkerzen zündest.


1x zitiertmelden