Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 10:52
Zitat von KcKc schrieb:Auch, wenn man davon ausgehen möchte und davon ausgehen kann, dass Flüchtlinge grundsätzlich gute Menschen sind, ist nicht zu leugnen, dass sie völlig unterschiedlich sozialisiert, mit einem anderen Wertekanon, unter anderen Verhältnissen aufgewachsen sind, als der durchschnittliche deutsche Inländer.
Und die daraus resultierenden Überzeugungen und Verhaltensweisen legt man nicht innerhalb kürzester Zeit ab und verwandelt sich in einen glühenden, gebildeten Verfechter von Feminismus und Gleichberechtigung.

Intelligente, fähige Leute können sich ändern und dazulernen, keine Frage.

Das braucht aber Zeit und das erfordert Aufwand von allen Beteiligten.
da stimme ich dir vollständig zu.
Zitat von KcKc schrieb:Asyl wird noch immer viel zu sehr als Einwanderungssystem gesehen.

Dafür aber war es nie gedacht, sondern zum Schutz für unter schwerer Verfolgung stehende Menschen.
auch da wieder : Zustimmung

Asyl ist ein persönliches Recht, wenn einem Menschen in seinem Herkunftland aus unterschiedlichsten Gründen seitens des Staates (staatlicher Gewalt) Gefahr für Leib und Leben droht und er dies glaubahft machen kann.

dass es im Winter kalt ist und es in den heruntergewirtschaftetetn Häuschen kalt ist , reicht nicht als Asylgrund (um mal das Beispiel einzelner Roma anzuführen, die das tatsächlich akks Fluchtgrund angeben)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 11:00
Nachtrag, damit niemand denkt, lawine saugt sich Behauptungen aus ihren Schneemassen ohne sie belegen zu können:

http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/asylbewerber-aus-serbien-flucht-vor-der-kaelte-11996971.html
Tausende Roma vom Balkan beantragen in den Wintermonaten politisches Asyl in Deutschland. Dass ihre Anträge keine Chance haben, wissen sie. Ihnen geht es darum, den Winter im Warmen zu verbringen. .......


Als das Phänomen der „falschen Asylanten“ vom Balkan im Jahr 2010 erstmals aufkam, hieß es in vielen Berichten, naive Roma seien Opfer des von skrupellosen Reiseveranstaltern gestreuten Gerüchts geworden, wer bei ihnen eine Fahrkarte nach Deutschland kaufe, werde mit dem Bus direkt vor eine deutsche, belgische oder andere westeuropäische Amtsstube gefahren, die dann umgehend politisches Asyl gewähre.



melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 11:10
@King_Kyuss
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Welchem Volk? Ich gehöre der Gattung Homo Sapiens an auch bekannt als Mensch und keinem Volk.
Also bist du Staatenlos? Zahlst du Steuern in Deutschland? An wen wendest du dich wenn du krank oder arbeitslos bist?
Vermutlich an Krankenkassen und Arbeitsagenturen in Deutschland.
Somit bist du Teil des deutschen Volkes. Wenn dir das nicht passt, dann wandere aus. Kündigst du doch eh dauernd an.

Wenn du übrigens lediglich ein Homo Sapiens bist und sonst nichts angehörig bist, gehe ich dann recht der Annahme, dass du auch kein Mann bist und keiner Familie angehörst?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 11:23
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Also bist du Staatenlos?
Ansichtssache, mein Perso sagt mir das ich in der Region bzw. auf dem Gelände der Firma Deutschland aufgewachsen bin und lebe.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Zahlst du Steuern in Deutschland?
Du nennst es Steuern ich nenne es Gebühr oder Zwangsabgabe, aber ja zahle ich.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:An wen wendest du dich wenn du krank oder arbeitslos bist?
Erst wende ich mich an meinen Arzt, der gibt mir dann einen Krankenschein, welchen ich sowohl meiner Versicherung als auch meinem Arbeitgeber zu kommen lasse.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Somit bist du Teil des deutschen Volkes.
Es gibt kein deutsches Volk, gab es nie. Ihr Bayern seht euch ja auch als Bayern und nicht als Deutsche. Deutschland ist ein Vielvölkerstaat (schon immer gewesen) bestehend aus verschiedenen Bundesländer in deren Regionen mal Stämme siedelten die unter dem Sammelbegriff "Germanen" aufgeführt wurden.

Ich gehöre dafür aber einer Spezies namens Mensch an ;)
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Kündigst du doch eh dauernd an.
Kündige ich nicht dauernd an, ich erwähnte nur einmal, dass ich auswandern werde wenn die AfD oder sonstige rechts-Faschisten hier die Regierung stellen ;)
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Wenn du übrigens lediglich ein Homo Sapiens bist und sonst nichts angehörig bist, gehe ich dann recht der Annahme, dass du auch kein Mann bist und keiner Familie angehörst?
Ohje...echt jetzt..natürlich bin ich männlich...und natürlich ist mir meine Familie und Verwandschaft wichtiger als irgendwelche "deutschen Werte" oder die zugehörigkeit zu irgend einer Volksgruppe.

Ich gehe aufrecht, habe an jeder Hand jeweils 4 Finger und einen Daumen und mein Blut ist genau so rot, wie das eines jeden Menschens auf diesem Planeten :Y:


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 12:49
@King_Kyuss

Ach so, du meinst Deutschland ist eine GmbH. lass ich raten, geleitet wird die Firma von den USA in Zusammenarbeit mit den Zionisten, richtig?
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Du nennst es Steuern ich nenne es Gebühr oder Zwangsabgabe
Du kannst es nennen wie du willst, auf deiner Gehaltsabrechnung steht "Steuer" und du gibst auch keine Gebührenerklärung ab, sondern eine Steuererklärung.
Und MwSt. bedeutet nicht Mehrwertzwangsabgabe.
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Es gibt kein deutsches Volk
Das sehen viele Millionen Deutsche denke ich leicht anders.
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb: Ihr Bayern seht euch ja auch als Bayern und nicht als Deutsche.
Ach ja, der König uns deine Ressentiments. Diesmal hat es lange gedauert bis du mit deiner Abneigung gegenüber den Bayern um die Ecke gekommen bist.

Die Tatsache, dass du einfach zum Arzt gehen kannst und deine Versicherung das bezahlt (nachdem du Beiträge bezahlt hast) verdankst du nebenbei dem deutschen Staat. Der Arzt frägt dich nämlich nicht nach Anzahl der Finger und Farbe des Blutes, sondern nach der Versichertenkarte.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 12:58
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Ach so, du meinst Deutschland ist eine GmbH. lass ich raten, geleitet wird die Firma von den USA in Zusammenarbeit mit den Zionisten, richtig?
Nein ich sagte ja bereits der CEO ist Merkel. Ich bin kein VT'ler der an NWO und die zionisten Verschwörung glaubt, du etwa? :palm: :D
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Das sehen viele Millionen Deutsche denke ich leicht anders.
Wie kommst du bitte auf diese Zahlen?
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Ach ja, der König uns deine Ressentiments. Diesmal hat es lange gedauert bis du mit deiner Abneigung gegenüber den Bayern um die Ecke gekommen bist.
Ach Abneigung ist da etwas übertrieben, ich habe nur oft das Gefühl, dass die Bayern lieber ihr eigenes Ego-Ding drehen statt gemeinschaftlich mit den anderen Bundesländern eine Linie zu fahren, also quasi das Großbritannien Deutschlands.

Aber genial, dass du mich endlich als König akzeptiert hast ;)


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 13:01
@King_Kyuss
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Wie kommst du bitte auf diese Zahlen?
Wie kommst du darauf, dass es nicht so ist?
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Ach Abneigung ist da etwas übertrieben, ich habe nur oft das Gefühl, dass die Bayern lieber ihr eigenes Ego-Ding drehen statt gemeinschaftlich mit den anderen Bundesländern eine Linie zu fahren
Tja, warum sollten sie denn, wenn es gar kein deutsches Volk gibt? Demnach müssen sich die Oberbayern ja nicht mal um die Schwaben kümmern. Du hast doch die Stämme ins Spiel gebracht.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 13:03
Ansichtssache, mein Perso sagt mir das ich in der Region bzw. auf dem Gelände der Firma Deutschland aufgewachsen bin und lebe.

Deepthroat23 schrieb:
Zahlst du Steuern in Deutschland?

Du nennst es Steuern ich nenne es Gebühr oder Zwangsabgabe, aber ja zahle ich.
Das klingt stark nach Reichsbürger-Gefasel.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 13:04
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Tja, warum sollten sie denn, wenn es gar kein deutsches Volk gibt?
Weil Deutschland ein Zusammenschluss verschiedener Bundesländer ist, die sich zu einem gemeinsamem Staatsoberhaupt und einer gemeinsamen Regierung entschlossen haben, quasi eine Interessengemeinschaft.

Und ich denke es ist wichtig bei verschiedenen Interessen gemeinsame Kompromisse zu schließen und nicht so ne Ego Tour....dann können sie auch aus der Interessengemeisnchaft Deutschland ganz austreten und ihre eigene Firma bzw. Staat gründen ;)

Mir würden sie nicht fehlen, kann der FcB aka FC Hollywood wenigstens nicht mehr die Bundesliga kaputt kaufen :Y:


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 13:11
@Aldaris
Zitat von AldarisAldaris schrieb:Das klingt stark nach Reichsbürger-Gefasel.
wie sang einst Benjie: Stellt mich nicht hin, als das was ich nicht bin, nur weil ich nicht so bin wie ihr!

Ich bin ganz sicher kein Reichsbürger, der glaubt das 3. Reich würde in seinen Grenzen noch existieren, habe nichts mit denen zu tun und will es auch nicht!

Ich sehe nur die Lage wie sie ist, Staaten sind keine Staaten mehr sondern Wirtschaftsstandorte die den Standort organisatorisch am Laufen halten und versuchen möglichst viele Firmen in ihre Region zu ködern. Mehr ist es nicht mehr....Nationalstolz...auf was soll ich stolz sein? Zufällig hier zu wohnen? Das ist bloß Zufall, dass ich in dieser ach so priviligierten Gesellschaft geboren udn aufgewachsen bin.

Ich glaube die Chance, dass das Spermium welches meine Gene enthielt, die Gebärmutter erreichte lag bei 1 : 1.000.000....


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 13:16
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Ich bin ganz sicher kein Reichsbürger, der glaubt das 3. Reich würde in seinen Grenzen noch existieren
Stimmt, kann nicht sein. Denn du weißt offensichtlich nicht, woran Reichsbürger glauben. Tipp: Das dritte Reich ist es nicht.

Mir fiel lediglich deine Rhetorik auf. Wenn du von Deutschland als Firma sprichst, brauchst du dich nicht wundern, dass jemanden solche Vermutungen anstellt. Das ist Reichsbürger-Slang.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 13:23
@Aldaris
Mir fiel lediglich deine Rhetorik auf. Wenn du von Deutschland als Firma sprichst, brauchst du dich nicht wundern, dass jemanden solche Vermutungen anstellst. Das ist Reichsbürger-Slang.
Es kann aber auch ein recht Linker und Antikapitalistsicher Slang sein.

Nothing as it seems.... :)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 13:49
@King_Kyuss
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Weil Deutschland ein Zusammenschluss verschiedener Bundesländer ist, die sich zu einem gemeinsamem Staatsoberhaupt und einer gemeinsamen Regierung entschlossen haben
Hmm, gerade noch war Deutschland doch gar kein Land und schon gar kein Staat, sondern eine Firma. Was denn nun?
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Und ich denke es ist wichtig bei verschiedenen Interessen gemeinsame Kompromisse zu schließen und nicht so ne Ego Tour....
Ja schon schlimm die Ego Tour von uns teuflischen Bayern. Wie können wir es wagen ganz egoistisch und eigennützig jedes Jahr Milliarden in den Länderfinanzausgleich zu zahlen? Wir seelenlose Teufel!
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Mir würden sie nicht fehlen
Das wage ich zu bezweifeln. Spätestens wenn dein Pleiteland die Schlaglöcher nicht mehr stopfen kann weil sie keine Kohle merh haben wirst du Bayern nachweinen.
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:, kann der FcB aka FC Hollywood wenigstens nicht mehr die Bundesliga kaputt kaufen
Stimmt, wie man weiß holen Vereine immer nur die Spieler aus der eigenen Liga. So macht das auch Bayern regelmässig, Costa und Comand wurden von Wolfsburg geholt, Boateng und Alonso von Frankfurt und so weiter.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 13:53
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Ja schon schlimm die Ego Tour von uns teuflischen Bayern. Wie können wir es wagen ganz egoistisch und eigennützig jedes Jahr Milliarden in den Länderfinanzausgleich zu zahlen? Wir seelenlose Teufel!
Vor allem diese kollektive Arroganz...wie kann es sein das gefühlt jeder 2. aus diesem Bundesland eine herablassende und arrogante Art an den Tag legt?
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Das wage ich zu bezweifeln. Spätestens wenn dein Pleiteland die Schlaglöcher nicht mehr stopfen kann weil sie keine Kohle merh haben wirst du Bayern nachweinen.
Ich wohn in keinem Pleiteland, sondern in Hessen. Soweit ich weiss liegt Mainhattan in Frankfurt und nicht in München, und die ganzen Banken plus EZB sind lieber bei uns als down under in Bavaria. :D

Und ja, wenn es darauf ankommt kann man auch als Antikapitalist darauf stolz sein, kommt halt auf den Kontext und die Diskutanten an ;)


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 14:14
@King_Kyuss
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Vor allem diese kollektive Arroganz...wie kann es sein das gefühlt jeder 2. aus diesem Bundesland eine herablassende und arrogante Art an den Tag legt?
Und weiter gehen die Ressentiments :)
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Ich wohn in keinem Pleiteland, sondern in Hessen.
Dann viel Spaß an Hessen und BaWü, die dann die 5 Milliraden von Bayern kompensieren dürfen.
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:und die ganzen Banken plus EZB sind lieber bei uns
Ja da guck einer an! UNS? Bist du jetzt Hesse?? Ich dachte du bist Homo Sapiens, mit 4 Fingern, einem Daumen und rotem Blut??
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:als down under in Bavaria.
Und trotzdem ist Bayern wesentlich Finanzstärker, Stichwort Automobilindustrie.
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Und ja, wenn es darauf ankommt kann man auch als Antikapitalist darauf stolz sein
Genau, so wird man plötzlich vom MENSCHEN und NoBoarderisten zum HESSEN und vom Antikapitalisten zum Börsenheini. Und das innerhalb von Minuten.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 14:17
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Genau, so wird man plötzlich vom MENSCHEN und NoBoarderisten zum HESSEN und vom Antikapitalisten zum Börsenheini. Und das innerhalb von Minuten.
Die Verwandlung ist ja nur rein verbal und nicht geistig, sonst würden mir die Argumente zum Kontra geben fehlen und hätte weniger zu lachen ;)

Als ob das jetzt eine ernsthafte Diskussion gewesen wäre....

Man muss schon zwischen Humor und Wirklichkeit unterscheiden können ;)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 14:25
@King_Kyuss

Stimmt, wenn einer ständig No Boarder One Nation und Antikapitalismus predigt und dann dermassen über Bayern inkl. Einwohner lästert, von UNS Hessen schreibt und mit der geilen Börse kommt, dann beinhaltet das durchaus eine gewisse Komik, da haste Recht.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 17:49
@Nevrion
Zitat von NevrionNevrion schrieb:Deshalb mögen solche Plakate zwar im ersten Moment gut wirken, aber die Idee dahinter, dass man damit positive Stimmung erzeugen kann, halte ich für reichlich naiv. Es hat den faden Beigeschmack als könne der mündige Bürger die Lage gar nicht richtig einschätzen. Dabei ist es doch gerade er, der am ehsten jeden Tag damit konfrontiert wird und damit eher damit Erfahrungen macht als die Politik, die sich weitesgehend vom öffentlichen Leben abgeschottet hat.
Plakate haben durchaus ihren Sinn und ihre Wirkung.
Wenn du mal überlegst, dass Plakate schon seit Jahrhunderten und immer noch DAS Werbemittel im öffentlichen Raum schlechthin sind für alle möglichen Dinge, für Produkte, Parteien, Philosophien, Parties und andere Dinge, dann werden die schon Auswirkungen haben.

Sonst würden sie nicht in dem Maße verwendet. Wenn schlauen Werbefirmen was wirksameres einfällt, würde man umschwenken.

Diese Angst, von der allenthalten geredet wird, Angst vor Veränderung, Angst vor Ausländern, Angst vor dem Anderen, das betrifft ja ganz oft die Leute, die entweder hauptsächlich gar keinen oder nur ziemlich einseitigen, eingeschränkten Kontakt mit den Anderen haben.
Unwissen, fehlendes Abstraktionsvermögen tragen auch ihren Teil bei.

Da zu zeigen:,,Guckt mal, es gibt auch Erfolgsgeschichten", macht für mich schon Sinn.


Mit den abgeschotteten Politikern ist das so eine Sache.
Mal ehrlich, wer denkt denn, dass ein engagierter Politiker, grade in den höheren Kreisen oder gar in Ministerämtern, bei seinem Terminkalender noch die Zeit hat, sich jede Kleinigkeit aus irgendeinem Dorf anzuhören oder irgendeinem kleinen Stadtteil?
Wer denkt, dass er die Zeit hat, sich tagelang in einer Kleinstadt aufzuhalten (lassen wir Klausurtagungen jetzt mal außen vor, die sind ja dafür geplant), um das alltägliche Leben zu beobachten?
Oder wer denkt, dass sich Sigmar Gabriel und Angela Merke und Wolfgang Schäuble um jedes Anliegen jedes Bürgers persönlich kümmern können?

Die haben dazu gar nicht die Zeit, wenn sie ihre Arbeit halbwegs gut machen, was man hoffen sollte.


Viele Leute schimpfen immer über die faulen Politiker, die sich nicht um die Normalos scheren.
Aber die meisten Personen, die rummeckern, haben eigentlich überhaupt keine Ahnung vom Arbeitspensum eines Spitzenpolitikers.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 18:09
Unfassbar: 2011 vergewaltigte Mohammed N. in seiner Heimat Algerien (laut eigenen Angaben!) seine Nachbarin. Aus Angst vor Familienrache sei er dann nach Europa geflüchtet und schlussendlich in Österreich gelandet - wo er die vergangenen zweieinhalb Jahre als U-Boot lebte. Nun flog der 29-Jährige allerdings auf - und stellte prompt ungeniert einen Asylantrag.

Ich habe meine Nachbarin vergewaltigt und fürchte, dass mich ihre Familie umbringen wird" - die zuständigen Beamten im niederösterreichischen Bezirk Bruck an der Leitha trauten ihren Ohren nicht, als der Asylwerber den Grund für seine Flucht erläuterte. Als wäre eine Straftat wie diese das Normalste der Welt und Österreich ein sicherer Zufluchtsort für Straftäter.

http://www.krone.at/oesterreich/vergewaltiger-aus-algerien-will-asyl-in-oesterreich-dreister-antrag-story-525369

Klar doch, der hat doch Recht.

Der weiß wie es geht. Was ungeniert? Der Sexualverbrecher ist doch nicht der erste der nicht abgeschoben werden kann.

Und der Skandal:

Nach der schockierenden Einvernahme kam Mohammed N. ins Flüchtlingsheim Traiskirchen, wo er mit seinem aussichtslosen Asylbescheid auf seine Abschiebung warten sollte. Algerien gilt nämlich als sicherer Drittstaat - einzig politisch Verfolgte können zum Schutz einen Aufenthaltstitel erhalten.

Erneut untergetaucht

Vonseiten der Exekutive wollte man die Wartezeit auch nutzen, um ungeklärte Sexualstraftaten in Österreich unter die Lupe zu nehmen. Womöglich hätte der 29-Jährige ja auch bei uns als Triebtäter zugeschlagen haben können. Gäbe es diesbezüglich Treffer, würde das schlechte Spiel aber wieder von vorne beginnen: Mohammed N. ist nämlich nur wenige Tage nach seinem Einzug in Traiskirchen erneut untergetaucht ...


Tja, das nächste Opfer ist dann halt in Österreich daheim.

Das nenne ich rechtsradikale Politik.


1x verlinktmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

18.08.2016 um 18:29
@insideman

Ich frage mich halt, wenn betroffene Person eine Straftat begangen hat und dies sogar zu gibt, wieso wird derjenige dann nicht direkt ausgeliefert? Da wird der erst in ein Erstaufnahmelager gesteckt, wieso? Er gibt ein Verbrechen zu, da sollte man doch direkt inhaftiert und an Algerien ausgeliefert werden, damit die ihn juristisch belangen können.

Bzw. wieso wird er in Algerien (anscheinend) nicht juristisch verfolgt und die Behörden bitten entsprechend um Auslieferung? Ähnlich ist es ja im Fall Julian Assange, dem Vergewaltigung vorgeworfen wird und der nun seit Jahren in der Ecuadorianischen Botschaft sein Dasein fristet, weil sie ihn da nicht herausbekommen.

Wieso kann man solchen Straftätern kein Deutschland oder EU-Verbot erteilen? Wer sagt denn auch, dass man in sein "Heimatland" hin abgeschoben werden muss?

Klar gibt es immer Menschen die versuchen so etwas wie das Asylrecht auszunutzen, aber irgendwo muss ja mal schluss sein. Die hier lebenden Asylanten profitieren von solchen Straftätern ja auch nicht gesellschaftlich und werden in ein schlechtes Licht gerückt nur weil sie ebenfalls Asylanten sind.


1x zitiertmelden