Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.532 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

29.02.2020 um 22:36
WOW! Trump will sich mit den Führern der Taliban treffen! Ich bin mir sicher, dass das hier auf große Empörung stößt. So etwas hätte der Friedensnobelpreisträger Obama nie gemacht (Ironie aus):
https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-02/usa-donald-trump-taliban-treffen-friedensabkommen


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

29.02.2020 um 22:38
Zitat von leakimleakim schrieb:Donald denkt also, dass der Virus gar nicht so schlimm ist und er nur gehypt wird um gegen ihn Stimmung zu machen. Der Virus ist ein Scherz der Demokraten. Zeitgleich sagt die US-Regierung aber das Gipfeltreffen mit den Staaten des Verbands Südostasiatischer Nationen aus Angst vor dem Virus ab.
Zudem bezeichnete er das Coronavirus als das neueste Problem der Grenzsicherheit.
Ich würde mir ja Mal genauer anschauen was er gesagt hat, statt irgendeinen Artikel direkt abzufeiern.

Er hat den Virus nicht an sich als Scherz bezeichnet, sondern eher die Tatsache das die Demokraten sagen das die Trump Regierung diesbezüglich keine gute Arbeit leistet.

"How's President Trump doing?" "Not good"





Hier was er sagt :
Now the Democrats are politicizing the coronavirus. Coronavirus. They’re politicizing it. We did one of the great jobs, you say, “How’s President Trump doing?” They go, “Oh, not good, not good.” They have no clue; they don’t have any clue. They can’t even count their votes in Iowa. They can’t count their votes!

One of my people came up to me and said, “Mr. President, they tried to beat you on Russia, Russia, Russia. That didn’t work out too well. They couldn’t do it. They tried the impeachment hoax. That was on a perfect conversation. They tried anything, they tried it over and over. They’ve been doing it since you got in. It’s all turning, they lost, it’s all turning. Think of it. And this is their new hoax.”

But you know, we did something that’s been pretty amazing. We have 15 people in this massive country, and because of the fact that we won early, we won early, we could’ve had a lot more than that. We’re doing great. Our country is doing so great. We are so unified. We are so unified.
Aber hey.. orange man bad


1x zitiert1x verlinktmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

29.02.2020 um 22:41
Zitat von Apache205Apache205 schrieb:Aber hey.. orange man bad
Ja, leider ist das Trump-Bashing hier völlig irrational geworden. Danke für diesen Beitrag! Ich kann jedem einfach nur empfehlen sich mal mit den Original-Quellen auseinander zu setzen und nicht nur unsere Presse zu zitieren!


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

29.02.2020 um 23:29
Zitat von phil77phil77 schrieb:WOW! Trump will sich mit den Führern der Taliban treffen! Ich bin mir sicher, dass das hier auf große Empörung stößt. So etwas hätte der Friedensnobelpreisträger Obama nie gemacht (Ironie aus):
Es gibt gute Gründe warum sich bisher noch kein US Präsident direkt mit den Taliban getroffen hat. Das legitimiert diese und erzeugt ein weltpolitischen Einfluss (wenn die USA schon direkt mit den reden müssen sie eine relevanten Größe sein).

Bisher haben alle US Präsidenten diesen einfachen Weg nicht gewählt (die Talibanen wollten immer nur diese Gespräche, daher auch die Anschläge - es ist wie ein Kind das nach Aufmerksamkeit schreit), weil nie klar war was der Benefit davon ist, den Taliban diesen diplomatischen Erfolg zu gewähren.

Wenn Trump das jetzt macht kann man nur hoffen, dass er einen entsprechenden Gegenwert bekommt, wo er diese Option aufgibt. Basierend auf der Tatsache, dass er das in Nordkorea auch schon gemacht (identische Situation) und außer einem Stück Papier (atomfreies Korea), was Nordkorea nachher für null und nicht erachtet hat nichts bekommen hat, stimmt mich pessimistisch, dass er hier besser verhandeln wird.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.03.2020 um 00:54
Zitat von WarndreieckWarndreieck schrieb:„Das Coronavirus ist eine gewöhnliche Erkältung“, erklärte er seinen Zuhörern und betonte, dass das Coronavirus „gehyped“ werde und „als Waffe eingesetzt, um Donald Trump zur Strecke zu bringen“.
Seltsam, warum gibt es dann so viele Tote in China? Sicher nur Fake-News ...
Zitat von leakimleakim schrieb:Donald denkt also, dass der Virus gar nicht so schlimm ist und er nur gehypt wird um gegen ihn Stimmung zu machen. Der Virus ist ein Scherz der Demokraten. Zeitgleich sagt die US-Regierung aber das Gipfeltreffen mit den Staaten des Verbands Südostasiatischer Nationen aus Angst vor dem Virus ab.
Ja die Familie des Verstorbenen muss aufpassen sich nun nicht auch noch über den Scherz tot zulachen.
Zitat von phil77phil77 schrieb:Ja, leider ist das Trump-Bashing hier völlig irrational geworden. Danke für diesen Beitrag! Ich kann jedem einfach nur empfehlen sich mal mit den Original-Quellen auseinander zu setzen und nicht nur unsere Presse zu zitieren!
Das ist kein Bashing, sind einfach harte Fakten und du verschließt offenkundig deine Augen davor. Ich hatte es ja mit Quellen belegt, Trump hat die Institutionen die Obama extra für die Gefahr einer Epidemie oder gar Pandemie eingerichtet hat, einfach zerstört.

Was ist nun, kommt da noch eine Antwort von dir, glaubst du Trump wenn er sagt, im April ist alles durch und die Hitze wird dann den Virus schon zerstören? So wenn es dann warm wird in den USA?

Butter bei die Fische, oder traust du dich nicht darauf mal was zu antworten?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.03.2020 um 00:58
Aktuell ein Toter in den USA und 70 bestätigte Fälle einer Infektion, schon echt lustig der Scherz der Demokraten.

Und die Karte ist von Global Cases by Johns Hopkins CSSE

@phil77

Und noch was zum unterstellten Bashing, die Leute mit Ahnung in den USA haben Trump deutlich widersprochen, aber schon klar, wer nicht Trump bejubelt, der basht eben.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.03.2020 um 01:22
@phil77

Und noch was:
Als Tedros Adhanom Ghebreyesus, der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), das Wuhan-Coronavirus am Donnerstag zu einem international besorgniserregenden Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit erklärte , lobte er China dafür, „beispiellose“ Schritte zur Bekämpfung des tödlichen Virus unternommen zu haben. "Ich habe diese Art der Mobilisierung noch nie für mich gesehen", bemerkte er. "China setzt tatsächlich einen neuen Standard für die Reaktion auf Ausbrüche."


Die heutigen Bemühungen zur Seuchenbekämpfung in China - darunter die Sperrung von rund 100 Millionen Bürgern, die Schließung eines Nationalfeiertags, der Bau enormer Quarantänekrankenhäuser in wenigen Tagen und die 24-Stunden-Herstellung medizinischer Geräte - sind in der Tat gigantisch. Es ist unmöglich, sie zu sehen, ohne sich zu fragen: „Was würden wir tun? Wie würde meine Regierung reagieren, wenn sich dieses Virus in meinem Land verbreiten würde? “

Für die Vereinigten Staaten sind die Antworten besonders besorgniserregend, weil die Regierung sich absichtlich unfähig gemacht hat. Im Jahr 2018 entließ die Trump-Administration die gesamte Befehlskette der Regierung zur Reaktion auf Pandemien, einschließlich der Managementinfrastruktur des Weißen Hauses.

Bei zahlreichen Telefonanrufen und E-Mails mit wichtigen Behörden in der gesamten US-Regierung war die einzige konsequente Reaktion, auf die ich stieß, verzweifelte Verwirrung.

...

Wenn die Vereinigten Staaten immer noch eine klare Befehlskette für die Reaktion auf Pandemien haben, muss das Weiße Haus dringend klären, was es ist- nicht nur für die Öffentlichkeit, sondern auch für die Regierung selbst, die sich größtenteils im Dunkeln befindet.

Als Ebola 2014 in Westafrika ausbrach, erkannte Präsident Barack Obama, dass die Reaktion auf den Ausbruch in Übersee und der Schutz der Amerikaner zu Hause mehrere US-Regierungsabteilungen und -behörden betrafen, von denen keine miteinander sprachen.

Grundsätzlich war die US-Pandemie-Infrastruktur ein riesiges Orchester voller talentierter, egoistischer Spieler, die jeweils um Soli und Ruhm kämpften, sich weigerten zu proben und höhere Gehälter forderten - alles ohne Dirigenten. Um Ordnung und Harmonie in das Chaos zu bringen, das Ego der Agentur einzudämmen und eine kohärente Reaktion mehrerer Agenturen in Übersee und an der Heimatfront zu schaffen, salbte Obama Ein ehemaliger Vizepräsidentschaftsangestellter, Ronald Klain, hat als eine Art „epidemischer Zar“ im Weißen Haus die Rollen und Budgets verschiedener Behörden klar festgelegt und in jedem von Ebola betroffenen Land und in den Vereinigten Staaten die Verantwortlichen für Vorfälle eingesetzt. Das Orchester hatte vielleicht noch seine falschen Instrumente, aber es spielte die gleiche Melodie.

Aufbauend auf den Erfahrungen mit Ebola richtete die Obama-Regierung eine ständige Gruppe zur Überwachung und Führung von Epidemien im Nationalen Sicherheitsrat des Weißen Hauses (NSC) und eine weitere im Ministerium für innere Sicherheit (DHS) ein, von denen beide den wissenschaftlichen und gesundheitlichen Vorgaben folgten der National Institutes of Health (NIH) und der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) und die diplomatische Beratung des State Department.

Im Inland ist das eigentliche Geschäft zur Gewährleistung der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit eine lokale Angelegenheit, die von staatlichen, regionalen und städtischen Abteilungen durchgeführt wird, die unter einem Mosaik von Gesetzen und Vorschriften arbeiten, die von Land zu Land unterschiedlich sind. Einige riesige Städte wie New York City oder Boston verfügen über große Budgets, klare Vorschriften und epidemische Erfahrungen, die tiefe Bänke von Talenten aus den Bereichen Medizin und öffentliche Gesundheit hinterlassen haben. Aber ein Großteil der Vereinigten Staaten hat auf lokaler Ebene weniger Glück, kämpft mit unterfinanzierten Agenturen, ist unterbesetzt und hat keine echte epidemische Erfahrung. Ob groß oder klein, Amerikas Orte sind in Zeiten der Krise der öffentlichen Gesundheit auf die Bundesregierung angewiesen.

Bürokratie ist wichtig. Ohne sie gibt es nichts, was eine Buchstabensuppe von Agenturen, die in Abteilungen von Verteidigung über Handel, Heimatschutz bis hin zu Gesundheit und Human Services (HHS) untergebracht sind, kohärent verwalten könnte.

Aber das ist jetzt alles weg.

Im Frühjahr 2018 drängte das Weiße Haus den Kongress, die Mittel für Krankheitssicherheitsprogramme der Obama-Ära zu kürzen, und schlug vor, zuvor gebundene Ressourcen in Höhe von 252 Millionen US-Dollar für den Wiederaufbau der Gesundheitssysteme in dem von Ebola verwüsteten Liberia, Sierra Leone und Guinea zu streichen. Unter Beschuss von beiden Seiten des Ganges ließ Präsident Donald Trump einen Monat später den Vorschlag fallen , Ebola-Gelder zu streichen. Zu den weiteren Bemühungen des Weißen Hauses gehörten die Reduzierung der nationalen Gesundheitsausgaben um 15 Milliarden US-Dollar und die Kürzung der weltweiten operativen Budgets für Krankheitsbekämpfung von CDC, NSC, DHS und HHS. Und der 30-Millionen - Dollar- Fonds der Regierung für komplexe Krisen wurde beseitigt.
https://foreignpolicy.com/2020/01/31/coronavirus-china-trump-united-states-public-health-emergency-response/ (Übersetzt mit Google)

Also das sind harte Fakten, Trump hat keine Ahnung und sogar die Infrastruktur zerstört.

Aber keine Sorge, April, wenn es warm wird, verschwindet der Virus von alleine ...


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.03.2020 um 01:50
Gibt es eigentlich einen ausführlichen deutschen Artikel über die Pentagon Papers ich hab gestern nichts gefunden. Nicht das es heißt, ach ich mache grade mal ein bisschen Wahlkampf.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.03.2020 um 02:09
Ich erinnere mal wieder daran, daß externe Texte richtig mit dem Editor zu zitieren sind und nicht einfach so in den Thread geklatscht werden, wie es auf den zurückliegenden Seiten wieder mehrmals passierte. Wer noch nicht weiß, wie es geht, macht sich bitte mit dem Wiki Beitrag vertraut.

Allmystery-Wiki: Externe Texte zitieren


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.03.2020 um 08:31
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Trump hat keine Ahnung und sogar die Infrastruktur zerstört.
Ja, ja, Trump das Böse in Person! Jetzt müssen bald alle, alle Amerikaner sterben. Bist Du Dir eigentlich wirklich sicher, dass die Epidemie in Deutschland glimpflicher verlaufen wird als in den USA? Hier gibt es fast stündlich neue Fälle. Wie dem auch sei: es ist wirklich nur noch erbärmlich wie hier Corona politisiert wird!
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Also das sind harte Fakten
Mach Du Dich mal mir „harten Fakten“ vertraut: https://apnews.com/d36d6c4de29f4d04beda3db00cb46104

PS
Wäre nett, wenn du das Forum nicht mit seitenlangen Texte zu müllen würdest, Danke!


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.03.2020 um 14:22
Zitat von phil77phil77 schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Trump hat keine Ahnung und sogar die Infrastruktur zerstört.
Ja, ja, Trump das Böse in Person! Jetzt müssen bald alle, alle Amerikaner sterben.
du kannst nicht vernünftig antworten oder? Geht nur so infantil? Hatte dir genau das belegt, ja Trump hat die Infrastruktur kaputt gemacht, Institutionen geschlossen, Gelder dafür gestrichen.

Deswegen müssen nicht alle Amerikaner sterben, aber es werden wohl viel mehr sterben, als wenn er das nicht getan hätte. Das ist eine Tatsache und hast du dazu nun sachlich noch was zu sagen, oder willst du nur weiter herumblödeln?


Zitat von phil77phil77 schrieb:Bist Du Dir eigentlich wirklich sicher, dass die Epidemie in Deutschland glimpflicher verlaufen wird als in den USA?
Meine persönliche Meinung spielt da gar keine Rolle, sie wird nichts an dem was ist und kommt ändern. Und ja, dennoch bin ich der Meinung, die Gründe wurden in den Beiträgen genannt, die ich zitiert habe. du hältst ja Texte mit mehr als drei Worten wohl für Müll, wenn darin nicht Trump gehuldigt wird.

Also aktuell in den USA 71 Infizierte und einer ist verstorben, DE 79 Infizierte, keiner verstorben. Ist zwar noch nicht wirklich aussagekräftig, aber die Richtung deutet sich an.

Dazu kommt, in DE haben wir echte Fachleute, die tragen Handschuhe und Vollkörperschutzanzug, wir haben hier Tests und testen viel, und die USA hat unqualifiziertes Personal eingesetzt, die sich nicht richtig geschützt haben und die haben keine brauchbaren Tests. Auch müssen dort wohl Menschen für den Test selber was zahlen, erhöht sicher die Bereitschaft sich testen zu lassen.

Dann leitet doch gleich wer in den USA das Ganze? Richtig voll der Epidemiologe, Vizepräsident Mike Pence, der hat sicher voll die Ahnung, ist ja so, diese unglaubliche Intelligenz und grenzenlose Weisheit von Trump ist extrem ansteckend, da ist Corona nichts gegen, wer nur kurz in die Nähe von Trump kommt, dessen IQ steigt pro Sekunde um 10 Punkte. Und ebenso gilt das für die Weisheit, man die sind alle so weise ... :D


Zitat von phil77phil77 schrieb:Hier gibt es fast stündlich neue Fälle. Wie dem auch sei: es ist wirklich nur noch erbärmlich wie hier Corona politisiert wird!
du verdrehst die Fakten, die Tatsachen zu Corona zu nennen und aufzuzeigen, dass Trump die Infrastruktur zerstört hat, ist kein politisieren. Es ist wie es ist, und er hat genau das getan.

Es ist für die betroffenen Menschen echt wo traurig, aber es wird Trump so richtig auf die Füße fallen. Wirst sehen.


Zitat von phil77phil77 schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:
Also das sind harte Fakten ...
Mach Du Dich mal mir „harten Fakten“ vertraut: https://apnews.com/d36d6c4de29f4d04beda3db00cb46104
Die harten Fakten hatte ich genannt, du gehst bisher mit keinem Wort darauf ein, nicht das es mich wundert, von einem Trumper hab ich nichts erwartet.



Zitat von phil77phil77 schrieb:Wäre nett, wenn du das Forum nicht mit seitenlangen Texte zu müllen würdest, Danke!
Ich mülle nicht, ich zitiere, da du selber nicht in der Lage bist den Links zu folgen und mal Bezug darauf zu nehmen. du blendest alles aus.

Und ich verstehe, dass die Texte mit ein paar Sätzen mehr Angst machen.




So nun noch mal Butter bei die Fische, Trump sagte: "... dass es mit dem Coronavirus im April ohnehin vorbei sei, weil dann die warme Jahreszeit beginne."

Bist du auch dieser Meinung, glaubst du diese Aussage von Trump? Ist doch nicht so schwer da nun ja oder nein zu antworten. (Wer das original hat, bitte mal hier posten)

Also noch mal, Trump behauptet, im April ist es mit dem Virus vorbei, weil dann die warme Jahreszeit beginnt, die Experten sehen das ganz anders, aber Trump ist ja so weise, oder wie?

Was sagst du nun dazu, wie lange willst du dich vor einer Antwort drücken? Ist doch klar, die Behauptung ist so dämlich, da erkennst du dann doch schon selber, dass ist einfach Schwachsinn was Trump da von sich gegeben hat. Und darum schweigst du einfach.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.03.2020 um 15:12
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:(Wer das original hat, bitte mal hier posten)
Ich denke, Du meinst das hier? Wenn nicht, sorry.😉

https://www.msn.com/en-us/news/videos/president-trump-suggests-coronavirus-goes-away-in-april-with-the-heat/vp-BBZSRdR

Bin dann auch schon mal auf die Antwort von Phil77 auf Deine Frage gespannt.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.03.2020 um 15:34
Da gibt es nicht viel zu diskutieren ich habe es mir grade angesehen. Im März gehen die Grippeinfektionen extrem zurück.. das war von 2016 bis 2019 so. Ich versteh nicht ganz das Drama.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.03.2020 um 15:56
Zitat von AyashiAyashi schrieb:3270 $ nur für den 1Test auf Covid19? Das kann ich mir nicht vorstellen.
Zitat von WarndreieckWarndreieck schrieb:Das kann ich auch nicht sagen ob das nur der Test kostet, vermutlich nicht. Wenn aber ein Krankenhaus solche Preise verlangt, wie viele begeben sich dann erst gar nicht in Behandlung?
Das werden die Kosten nur für den Test sein. Die USA haben eines der teuersten Gesundheitssysteme der Welt. Obwohl der Standart vergleichbar mit dem Europas ist, liegen die Kosten für medizinischen Dienstleistungen und Medikamente in der USA sehr viel höher da es keine Regulierung dieser gibt.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.03.2020 um 09:18
an erster Stelle du, schon vor Tage - wie schlecht die Merkel sich gibt, wie ausgebrochen Corona ist und blablabla... schön politisiert.
dann mit einer "aktuellen" Studie kommen, da warst du schon mehrfach angesprochen worden: Wann wurde diese erstellt. Ebenso mit den Fällen von Corona in den USA. All das lässt du ja schön unkommentiert weil Trump hats ja gesagt.

Afghanistan? Was macht Trump damit er den Friedensnobelpreis erhält? Koi Ahnung. Er will seine Truppen zurückziehen (ich bezweifle nach wie vor das es so weit kommt)... wem bringt er damit Frieden? Niemandem. Es ist schon bedenklich allein das er Warlords als Verhandlungspartner wahrnimmt. Sobald die USA sich herausziehen aus Afghanistan, werden die nächsten weiteren 10 Jahre damit verbracht die Bombenopfer vor Wahllokalen oder an Schulen in welchem Frauen unterrichtet werden, zu zählen.



Mit was ich tatsächlich eigentlich überein gehe ist das Corona im Moment komplett überall auf der Welt ausgeschlachtet wird.
Aber schon allein das die CDC scheinbar ihre Statistik mit Infektionen nicht abdated stimmt mich nachdenklich.
https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/cases-in-us.html#investigation


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.03.2020 um 09:52
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Es ist schon bedenklich allein das er Warlords als Verhandlungspartner wahrnimmt. Sobald die USA sich herausziehen aus Afghanistan, werden die nächsten weiteren 10 Jahre damit verbracht die Bombenopfer vor Wahllokalen oder an Schulen in welchem Frauen unterrichtet werden, zu zählen.
Was ist denn Deine Lösung? Weiter machen wie in den letzten 18 Jahren? Die nächsten 18 Jahre wären genau die selbe Katastrophe wie die letzten 18 Jahre! Der Krieg in Afghanistan bringt nichts und das Trump diesen Krieg jetzt beendet ist genau richtig!


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.03.2020 um 09:58
Ein schönes Beispiel zum Thema Coronavirus, Trump und Medienpropaganda. Es ist wirklich unfassbar wie dreist Marcus Schuler und die Tagesschau ihre Leser anlügen:
Hatte US-Präsident Trump das Coronavirus vor Kurzem noch als Erfindung der Demokraten abgetan
https://www.tagesschau.de/ausland/corona-usa-103.html

Und da wundern mich die hasserfüllten Kommentare hier und anderswo auch nicht mehr!


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.03.2020 um 10:14
Zitat von phil77phil77 schrieb:Der Krieg in Afghanistan bringt nichts und das Trump diesen Krieg jetzt beendet ist genau richtig!
das ist der Unterschied, er beendet den Krieg lediglich für sich bzw. für die USA. das ist für die USA völlig in Ordnung. Frieden bring das allerdings immer noch nicht, aus meiner Sicht.
Eine Lösung kann ich dir so gar nicht anbieten, da Afghanistan von innenheraus den Frieden finden muss. Sprich entweder Taliban wieder an die Macht und es ist dann wieder +/- wie vor 2001, nicht demokratisch, nicht westlich, sondern rückständig und voller Unterdrückung, dafür wahrscheinlich ohne Bombenanschläge
oder aber man schütz die demokratische Regierung vor eben jenen Taliban - und das wird noch die nächsten 18 Jahr so weiter gehen.

Trump nimmt letzten Ende lediglich die Schiedsrichter aus der Gleichung. Aus Sicht der USA kann ich das verstehen, er handelt nach dem Motto: Sollen Sie sich die Köpfe einschlagen. Aber ohne mich.
Und wofür willst du ihn noch gleich für den Friedensnobelpreis vorschlagen?
Zitat von phil77phil77 schrieb:Und da wundern mich die hasserfüllten Kommentare hier und anderswo auch nicht mehr!
Stimmt, in dem Artikel wird von "Falschmeldung der Demokraten" gesprochen

sagte er ja auch so: “This is their new hoax,” Trump continued, adding that attacking the White House’s response to the coronavirus had become the Democratic Party’s “single talking point.
z.b. am 29.2.
https://www.nbcnews.com/politics/donald-trump/trump-calls-coronavirus-democrats-new-hoax-n1145721
26.2. per Twitter, das die bösen Medine Corona als "look as bad as possible, including panicking markets, if possible."

Ist natürlich klar, da kommt ein Virus rein den er nicht eingeladen hat. ist aber alles nicht so schlimm, ok er will 2.4Mrd investieren obwohl im April das warme Wetter kommt.... und und und.

Nimmst du Donalds Aussagen auch mal kritisch wahr? Setzt sie mit Fakten auseinander? Setzt sie im Kontext bei ihm auseinander? Scheinbar nicht.
Corona (wie du ja bereits geschrieben hast um Merkel anzubrangern und hier von einem totalen Ausbruch zu schreiben) wird von ihm ebenfalls politisiert um mal wieder alle anderen zu bashen die davor warnen... noch nicht gemerkt?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.03.2020 um 10:17
ich meine hey. der Virus ist nicht schlimm und die Medien sind böse weil sie das ja sagen.
Aber gut, den Asiengipfel will man nun nicht durchführen (ist ja das einzig logische), aber trotzdem mutet es merkwürdig an, wenn doch alles nicht so schlimm ist.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.03.2020 um 10:17
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:da Afghanistan von innenheraus den Frieden finden muss.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:oder aber man schütz die demokratische Regierung vor eben jenen Taliba
Danke für die Antwort, aber hier widersprichst Du dich selbst in dem entscheidenen Punkt! Ich meine, was jetzt? Frieden/Entwicklung von "innenheraus ", oder den "Schutz" der Regierung von außen?


1x zitiertmelden