Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.501 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

01.04.2020 um 20:58
Was nicht heißen soll, dass das was du beschreibst nicht auch möglich ist. Es geht auch immer schneller schneller wenn z.b. einfach die Wachstumsrate x selbst auch steigt.. also das (1+x)^t . Wenn wir am Tag 2 20% wachstum haben und am Tag 3 25% usw. usf.
Das muss aber nicht der Fall sein für ein exponentielles wachstum.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 00:05
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Die USA liegen dank Trump nun schon bei den "Total Cases" und "New Cases" auf den ersten Platz und was glaubst du wie lange es dauert bis Trump die USA auch bei den "Total Deaths" und "New Deaths" sein "Amerika first" realisiert hat?
noch hat Westeuropa diesen traurigen Rekord inne.

Da wir für diesen Rekord keinen Trump und keine trumpsche Politik dafür verantwortlich machen können: was nun?


4x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 00:23
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:noch hat Westeuropa diesen traurigen Rekord inne.

Da wir für diesen Rekord keinen Trump und keine trumpsche Politik dafür verantwortlich machen können: was nun?
Du wirfst da was durcheinender.
Die USA sind eine Nation. Die EU bzw wie du anmerkst Westeuropa nicht.
Die USA haben einen Staatschef und der heißt Trump. Bei dem fehlen 6 Wochen des Handeln durch Ignoranz. Alles hier schon diskutiert und belegt worden. @Seidenraupe


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 00:27
@tudirnix
ja, das hast du alles schön geschrieben.
Hast du auch eine Antwort auf meine Frage:
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Da wir für diesen Rekord keinen Trump und keine trumpsche Politik dafür verantwortlich machen können: was nun?
Wen machen wir denn in Westeuropa verantwortlich?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 00:34
@Seidenraupe

Man kann aber Trump für sein Politik in dieser Krise verantwortlich machen was die USA betrifft. Die Verantwortung hat der ja allerdings beiseite geschoben und 6 Wochen lang nicht gehandelt. Hast du evtl. nicht mitbekommen. In Westeuropa ist jedes Land bzw jede Regierung für sich verantwortlich, da es keinen Regierungschef Westeuropa gibt. Was ist daran so schwer zu verstehen? @Seidenraupe

Und mittlerweile sind in den USA die Zahlen der Betroffenen auf von 190.00 auf 213.372 gestiegen binnen eines halben Tages .

https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 00:45
@tudirnix
das hilft mir nicht weiter und gibt keine Antwort auf meine Fragen. Vielleicht wäre die Antwort hier ot, vielleicht hast du keine. egal


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 00:58
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Vielleicht wäre die Antwort hier ot, vielleicht hast du keine. egal
vielleicht verstehst du auch nicht, das Mr. President versagt hat bislang. Nochmal für dich wegen deines Einwandes. Westeuropa besteht aus Einzelstaaten, die jeweils für sich handeln. Die USA sind ebenso eine Nation, deren Präsident aber die Äuglein verschlossen hat bisher. Das ist in den Westeuropäischen Staaten allerdings nicht geschehen. Da hat sich kein Staatschef mit "Fakenews" gegenüber der Krise geäußert, sowie Trump es Anfangs gemacht hat und die Situation wochenlang herunterspielte.

Westeuropa ist kein Staat. Die USA schon @Seidenraupe falls du das immer noch nicht verstanden hast.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 07:57
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Da wir für diesen Rekord keinen Trump und keine trumpsche Politik dafür verantwortlich machen können: was nun?
Ganz einfach, die jeweilige Gesundheitspolitik der einzelnen Staaten. Wobei kaum ein Europäischer Politiker den Virus so lange auf die leichte Schulter genommen hat wie Trump.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 08:24
Zitat von AuweiaAuweia schrieb:Ganz einfach, die jeweilige Gesundheitspolitik der einzelnen Staaten. Wobei kaum ein Europäischer Politiker den Virus so lange auf die leichte Schulter genommen hat wie Trump.
ich sehe nichts verwerfliches daran keine voreilige Panik zu schüren. Ob weitere Massnahmen notwendig sind, kann jeder Gouverneur selber entscheiden. Nun ist es ein nationales Problem und Trump handelt dementsprechend anders.
Es ist lächerlich die Ausbreitung in den USA Trump in die Schihe zu schieben! Wer ist denn in Italien oder Spanien verantwortlich? Auch das "so gut vorbereitete" Deutschland hat damit zu kämpfen nicht an die 100k zu kommen. Ein Land wie die USa mit 50 Bundesstaaten und 320mio einwohner hätten unter keinem Präsidenten bei 10 bis 100 Fällen einen Landesweiten Lockdown angeordnet. Auch in Europa wurden eindämpfende Massnahmen immer zögerlich eingeführt und eher zu spät als früh genug. Also lassen wir das Trump bashing und verlassen uns auf seine entschlossenheit und führungsstärke in diesem Kampf gegen den unsichtbaren Feind


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 08:35
Klar, die ganzen grenzdebilen Aussagen vom Trump sind alle nich zu kritisieren, weil ja schließlich auch andere Staaten Probleme mit dem Virus haben? Naja, wenn man keine Argumente hat, erzählt man halt mal irgendwas und Trump Unterstützer kennen die Situation ja mannigfach, also tun sie es einfach ihrem goßen Vorbild gleich.

mfg
kuno


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 08:41
@Ivote4Trump
ja genau, auf Trump wird man sich doch wohl noch verlassen können......kann man hier wunderbar nachlesen:
A Complete List of Trump’s Attempts to Play Down Coronavirus
He could have taken action. He didn’t.
https://www.nytimes.com/2020/03/15/opinion/trump-coronavirus.html
oder hier
Everyone and everything Trump has blamed for his coronavirus response
https://www.washingtonpost.com/politics/2020/03/31/everyone-everything-trump-has-blamed-his-coronavirus-response/

Faktencheck:
Trump’s bogus effort to blame Obama for sluggish coronavirus testing
https://www.washingtonpost.com/politics/2020/03/06/trumps-bogus-effort-blame-obama-sluggish-coronavirus-testing/

oder hier
The missing six weeks: how Trump failed the biggest test of his life

The president was aware of the danger from the coronavirus – but a lack of leadership has created an emergency of epic proportions
https://www.theguardian.com/us-news/2020/mar/28/trump-coronavirus-politics-us-health-disaster


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 09:24
Zitat von Ivote4TrumpIvote4Trump schrieb:Wer ist denn in Italien oder Spanien verantwortlich?
Italien mache ich die wenigsten Vorwürfe. Bei denen fing der europäische Ausbruch an, für die Italiener kam es überraschend. Frankreich und Deutschland haben meines Erachtens zeitnah gehandelt, nachdem die Auswirkungen absehbar waren.
Spanien hatte Mitte Februar den ersten nachgewiesenen Coronatoten, aber haben das, nicht ganz so krass wie DT, auf die leichte Schulter genommen. Spanien hat Italien in kürzester Zeit mit den Fallzahlen eingeholt. GB wird, hoffe ich, noch glimpflich davon kommen, dafür dass auch zu lange mit Maßnahmen gewartet wurde. Wirklich Sorge hab ich um Brasilien, wo Bolsonaro ähnlich wie DT ein Problem leugnet. In den Favelas müssen die Gangs für Ausgangssperren sorgen.

In so einer Pandemie kann kein Staat optimal handeln, da nie absehbar ist, wie sie verläuft. Aber wenn man ein Beispiel wie Italien hat (das Mitte Februar bereits so viele Tote wie China hatte) und man dann noch wochenlang alles kleinredet (siehe Post von @Tussinelda), dann darf man DT als schlechtes Beispiel für Krisenbewältigung hernehmen. Auch wenn andere Staaten Fehler gemacht haben, so besserwisserisch und großmäulig wie DT hat sich niemand verhalten.
Zitat von Ivote4TrumpIvote4Trump schrieb:Also lassen wir das Trump bashing und verlassen uns auf seine entschlossenheit und führungsstärke in diesem Kampf gegen den unsichtbaren Feind
"Heute hüh, morgen hott"


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 11:11
@Seidenraupe
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:noch hat Westeuropa diesen traurigen Rekord inne.
Noch...
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Da wir für diesen Rekord keinen Trump und keine trumpsche Politik dafür verantwortlich machen können: was nun?
Wir warten noch ein paar Tage, dann hat Trump auch diesen Rekord übertroffen. Schau, vor ein paar Tagen hast du das Übel in den USA noch damit kleinzureden versucht, indem du die größere Bevölkerung als Maßstab herangezogen hast:

Beitrag von Seidenraupe (Seite 1.275)

Damals hatte die USA Deutschland gerade in den absoluten Fallzahlen überholt, so ungefähr bei 30000. Heute, 11 Tage später sind die Fallzahlen in den USA rund drei Mal so hoch, wie in Deutschland, mit steigender Tendenz, und es ist absehbar, dass Deutschland auch in den relativen Zahlen überholt werden wird. Also muss jetzt eben ganz Westeuropa als Vergleich herhalten einschließlich des Extremfalls Italien, um die Entwicklung in den USA harmloser erscheinen zu lassen. Durchsichtig.

@Ivote4Trump
Zitat von Ivote4TrumpIvote4Trump schrieb:Also lassen wir das Trump bashing und verlassen uns auf seine entschlossenheit und führungsstärke in diesem Kampf gegen den unsichtbaren Feind
Etwa so wie sich Leute unzweifelhaft auf seine Aussage verlassen haben, Corona sei so harmlos wie eine Grippe? Die Horrorszenarien seinen nur ein Schwindel der Demokraten? Das Virus würde im April verschwinden? Chloroquin hilft?

Naja, kein Wunder, dass die Leute, die sich auf Trumps Bullshit verlassen haben, lustig gefeiert haben in New Orleans und Fort Lauderdale, oder Aquariumreiniger schlucken. Das Ergebnis sehen wir jeden Tag in den Statistiken größer werden.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 11:28
Jetzt fährt die US-Army schon verbale Geschütze auf.

https://twitter.com/WhiteHouse/status/1245481789616984065

Dem Virus wird das herzlich egal sein.

Man stelle sich mal vor, bei der Bundespressekonferenz säße ein General der Bundeswehr (der allein da schon völlig fehl am Platze wäre) zum Thema Corona und würde so einen Bullshit von sich geben.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 11:54
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Jetzt fährt die US-Army schon verbale Geschütze auf.
Ich denke gerade an Krieg der Welten, vor allem an den Schluss.

@Ivote4Trump
Nix für ungut, aber der Gipfel der Inkompetenz von Trump zeigt sich an diesem Flug:

018EC810-88C4-41E0-9A91-CDDB578246FCOriginal anzeigen (4,1 MB)

https://www.abendblatt.de/vermischtes/article228823317/Russland-schickt-Corona-Hilfslieferung-in-die-USA.html
Eine russische Hilfslieferung landet in New York. In früheren Krisen waren die USA ganz vorne mit dabei, wenn es um Hilfsleistungen ging. Wie zum Beispiel die Einsätze der US Navy beim großen Erdbeben 2011 in Japan.
https://www.spiegel.de/panorama/hilfseinsatz-vor-japans-kueste-us-flugzeugtraeger-faehrt-durch-strahlenwolke-a-750839.html
Da hätten es die USA niemals nötig gehabt, Hilfe aus dem Ausland, geschweige denn Russland/Sowjetunion, anzunehmen.

Die Corona-Krise zeigt, dass die USA unter Trump nix mehr sind. Unter Trump sind die USA vom Macher zum Lacher abgestiegen. Klingt hart, ist aber leider so.


4x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 12:06
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:der Gipfel der Inkompetenz von Trump
Kann man so nicht sagen .
Es ist relativ sicher das Ergebnis des Telefonats zwischen putin & trump bzgl Ölpreise.
Beide haben Interessen und man muss nunmal hinnehmen das trump putins kandidat ist und alles durcheinander wirbelt .klagen bringt da schon lang nix mehr .


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 12:13
Nochmal schnell selber schlau gemacht. Das sind keine Hilfsgüter sondern gekauftes Material. Also nix humanitär.

IMG 20200402 121043Original anzeigen (0,2 MB)


Das ganze umgebaut in eine Propagandashow während in Russland die Menschen nix haben.
Weniger gipfel der Inkompetenz sondern Teil der Show trump inszeniert und dirigiert vom Kreml.


1x verlinktmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 13:51
Noch ein paar Grafiken und Statistiken zum Ausbruch von Covid-19 in Amerika.

https://www.watson.ch/international/coronavirus/999746069-coronavirus-diese-7-grafiken-zeigen-was-in-den-usa-gerade-abgeht


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 15:21
Weiss jemand, ob die unbürokratische Hilfe für jeden US-Amerikaner inzwischen ausbezahlt wurde?
Trump sprach vor einigen Wochen von 1000$, die jeder US-Bürger bekommen soll,- vielleicht weniger Geld.

Bei Markus Lanz war das neulich auch kurz ein Thema. Dazu sagte jemand in der Runde, das sei eine gute und weise Entscheidung.
Jeder US-Bürger bekommt 4000$, ohne dass Anträge gestellt werden müssen. Wenn man erst anfängt, Kriterien festlegen, müssen diese überprüft werden. Das ist umständlich, langwierig und teuer.
So erhält jeder das Geld und das Vertrauen in den Staat wird gestärkt.

Ich sehe nur nicht, dass das ein Thema für die Presse ist (von der Idee damals mal abgesehen)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

02.04.2020 um 15:24
Zitat von vincentvincent schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Doch, es ist so, noch nehmen die Tests in den USA weiter zu, also zumindest hoffe ich doch etwas, dann haben die viele die bisher nicht erkannt wurden. Wo die nun mehr Testen, finden die auch mehr, die nichts haben, will sagen, bisher hat man da recht sicher noch gar nicht die durchschnittlichen Zuwachszahlen täglich vor Augen. Überall waren die ganz zu Anfang ganz hoch.
Nein und nein. Die Anzahl der Tests liegt seit ungefähr einer Woche im Schnitt bei grob 110-120.000. Man hat Zahlen, auf deren Basis man Aussagen ableiten kann unter Unsicherheit. Eine Aussage ist, dass sich bei ähnlicher Testzahl die Anzahl der Neuinfizierten mittlerweile um ca. 16% steigert. Vor einer Woche lagen wir bei ungefähr 30-70.000 Tests (stieg allmählich an). Es ist eher zu erwarten, dass mit steigender Testzahl wie du schon sagst, die Anzahl der Infizierten steigen wird. Das ist klar. Aber was eben nicht eintrat war, dass mit steigender Testzahl die Rate angestiegen ist, im Gegenteil, sie ist von wie gesagt ca. 30% auf etwa 15% gesunken. Daraus kann man noch nichts genaues, handfestes ableiten. Es kommt drauf an, wo getestet wurde (Hotspots), wie getestet wurde (willkürlich, symptomatische etc.). Aber ausgehend von den Daten die wir haben, können wir eben nicht sagen, dass es immer schneller schneller wird.
Du verstehst mich gar nicht, ich gehe mit meiner Aussage gar nicht von irgendwelchen Tests nun genauer aus. Machen wir es mal anders, Du kennst diese Kurve, weißt ja auch, was eine Steigung ist, und offenbar kennst Du auch Funktionen. Gute Basis, dann sollte Dir doch klar sein, dass wir da bestimmte Abschnitte haben, am Anfang wird die Kurve immer steiler, in dem Bereich steigt die Steigung, beschleunigt die Beschleunigung. Dann folgt ein relativ gleichbleibender Abschnitt, und dann nimmt die Steigung vor dem Gipfel wieder ab. Da ist dann die Beschleunigung der Beschleunigung negativ, und das geht solange so, bis auch die Beschleunigung selber negativ ist, die Zahl der Infizierten also wieder weniger wird. Am Ende dann wird die Bechleunigung der Beschleunigung wieder positiv, konkret sinkt das negative Gefälle, denn es gibt je keine Anti-Kranken.

Nun nur mal die ersten drei Abschnitte, ich sage nun, die USA sind, unabhängig von allen Tests, noch im ersten Abschnitt (über das Land gemittelt, es frisst sich von außen nach innen), die USA sind meiner Meinung nach recht sicher noch nicht in dem fast linieren Abschnitt mit fast gleich bleibender Steigung. Recht sicher sind sie aber noch nicht vor dem Gipfel, wo die Steigung abnimmt.


Zitat von vincentvincent schrieb:Was bei exponentiellem Wachstum passiert ist klar. Aber das was du machst ist ein Zirkelschluss. Ob wir noch exponentiellen Wachstum haben, ist die erste Frage. Davon ab ist der Ausdruck noch "schneller schneller" falsch. Beim exponentiellem Wachstum wächst die Zahl immer schneller. Der Wachstum selbst bezieht sich aber auf die Ausgangsmenge und die wächst mit einer bestimmten Rate relativ betrachtet gleich. Ich mein, die Funktionen sagen dir doch was? Ganz einfaches Beispiel: a*1,1^t
Was heißt das? a wächst um 10% am ersten Tag. Am zweiten Tag wächst es aber auch nur mit 10% usw. usf. Die Höhe des Wachstums selbst ist gleich. Die absolute Veränderung, das Wachstum von a selbst wird immer schneller. Wir haben hier aber sinkende Wachstumsraten.
Noch mal, die erste Ableitung der Geschwindigkeit ist die Beschleunigung, die zweite Ableitung der Ruck, um den ging es mir, hier. Das Problem hier sind die Tests und wer wie getestet wird, sind 10.000 Bewohner gegeben, davon 100 infiziert, 10 mit Symptomen werden getestet, fünf davon sind positiv. Testet man am nächsten Tag wieder so, könnten fünf davon positiv sein, mehr oder auch weniger. Aber einfach Aufgrund wie ein Virus sch so ausbreitet, ist die Zahl derer die neu Infiziert wurde recht sicher gestiegen, und bei 100 von 10.000 ist die Infektion noch im ersten Abschnitt, es wird also schneller schneller.

Ich will mit Dir gar nicht streiten und da zu tief in die Mathematik dahinter einsteigen, ich kenne einige Modelle dazu, habe mir in den letzten Wochen vieles dazu angesehen. Darum bin ich recht sicher, die USA sind noch nicht im zweiten und schon gar nicht im dritten Abschnitt. Zeigen wird sich das in ein paar Tagen an der Zahl die täglich am Virus verstirbt, denn die sind leichter zu identifizieren. Hier können wir dann schauen, nimmt die Zahl jeden Tag um den gleichen Prozentwert zu, steigt der Wert, oder sinkt er.



Zitat von Ivote4TrumpIvote4Trump schrieb:
Zitat von AuweiaAuweia schrieb:Wobei kaum ein Europäischer Politiker den Virus so lange auf die leichte Schulter genommen hat wie Trump.
Ich sehe nichts Verwerfliches daran keine voreilige Panik zu schüren. Ob weitere Maßnahmen notwendig sind, kann jeder Gouverneur selber entscheiden. Nun ist es ein nationales Problem und Trump handelt dementsprechend anders. Es ist lächerlich die Ausbreitung in den USA Trump in die Schuhe zu schieben! Wer ist denn in Italien oder Spanien verantwortlich? Auch das "so gut vorbereitete" Deutschland hat damit zu kämpfen nicht an die 100.000 zu kommen.
Leute, warum immer wieder, warum lernt ihr das hier Wikipedia: Whataboutism nicht mal?

1eYI2JCoNDU3mQlT0Lhvn1g

Klar, du magst da nichts Verwerfliches sehen, andere sehen das ganz deutlich. Ich will nun nicht darüber diskutieren, warum du nichts sehen kannst, aber es wundert mich nicht. Man könnte es dir hier nun zeigen, wie man vielen Anhängern von Trump es hier schon gezeigt hat, aber alle kneifen da hart die Augen zu. Wird also sicher auch bei dir nichts bringen.


Zitat von Ivote4TrumpIvote4Trump schrieb: Ein Land wie die USA mit 50 Bundesstaaten und 320 Millionen Einwohner hätten unter keinem Präsidenten bei 10 bis 100 Fällen einen Landesweiten Lockdown angeordnet. Auch in Europa wurden eindämpfende Maßnahmen immer zögerlich eingeführt und eher zu spät als früh genug. Also lassen wir das Trump Bashing und verlassen uns auf seine Entschlossenheit und Führungsstruktur in diesem Kampf gegen den unsichtbaren Feind.
Alles Kokolores, erstmal haben die USA wohl aktuell 330 Millionen und Italien hat recht schnell hart reagiert. Und noch mal, Kritik an Trump ist eben nur Kritik an Trump und kein Bashing. Man stelle sich mal vor, der Holocaust wird debattiert und von Seiten der Nazis kommt, dass wäre doch Hitler-Bashing. Ja, da ist dass dann aufmal ganz klar zu erkennen, ja ist eben Kokolores.

Seine Entschlossenheit und Führungsstruktur? Echt jetzt? Der wollte doch Ostern noch die Wirtschaft wieder laufen lassen, wie ich es sagte, Ostern wird da keiner mehr nach krähen. Hat sich ja jetzt schon erledigt, nun geht das Sterben nämlich erst los.

Und was macht Trump?

Wieder versagt er, keine flächendeckenden Ausgangsbeschränkungen, jeder Staat kann manchen wie er meint, weil so Trump, es ja Staaten gibt, bei denen ist es gar nicht so schlimm wie in den anderen.

So gaga muss man erstmal sein, und dann ein Volk finden, dass einem zum Präsidenten wählt und noch jubiliert, wenn er es zur Schlachtbank führt.

Ja es gibt Staaten, das ist es nicht so schlimm, aber nur noch nicht, darum wären da ja gerade eben harte Maßnahmen total sinnvoll, um zu verhindern, dass es dort auch schnell ganz schlimm wird. Man sollte den Damm reparieren, wenn wenig Wasser durchbricht, nicht warten bis der ganze Damm bricht.

Und ja, was für ein Präsident, man soll einen Schal nutzen, Hurra ...


3x zitiertmelden