Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.521 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 10:41
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Die USA haben die 80.000er Marke erreicht. Für ein Land das bestens auf Pandemien vorbereitet ist, relativ hoch würde ich meinen (ja ich weiß, gleich kommt jemand um die Ecke und sagt, EU aber viel schlimmer, und die WHO hat erst Ende Januar gewarnt... und die Grenzen waren ja zu).
Ein klasse Argument, wenn man sein Hirn am Eingang liegen lässt. Mit welchem Land hatte die USA nochmals den ersten bestätigten Corona Fall? Südkorea? Die Problemlösung hätte nicht unterschiedlicher sein können. Und ein Armutszeugnis für den Informationsvorsprung, den die USA hatten. Und ja, die PK ist unter aller Sau. Es zeigt einfach nur das postfaktische Zeitalter in aller Herrlichkeit.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 13:02
Sein Verhalten bei der PK zeigt auch ganz klar auf, dass er absolut null Plan hat wie er die Krise meistern soll und er völlig überfordert ist. Er ist für dieses Amt absolut nicht tauglich ist. Er ist der verkehrteste Mann der das machen sollte. Wer das immer noch nicht sieht ist völlig verblendet.
Einer seiner Diener wurde ja auch positiv getestet und muss jetzt in Quarantäne. Der freut sich wahrscheinlich gerade nen Wolf, dass er dem Arsch nichts mehr hinterher tragen muss!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 16:47
Youtube: Armed Anti-Lockdown Protesters Storm Michigan Capitol amid COVID-19 | NowThis
Armed Anti-Lockdown Protesters Storm Michigan Capitol amid COVID-19 | NowThis

Noch mal ein paar "Impressionen" von den Demonstranten die bewaffnet gegen den Lockdown "rebellierten" und das Capitol in Michigan stürmten. Wie PEGIDA mit Sturmgewehren. Als Mensch überkommt mit immer bei solchen Bildern ein schweres Gefühl von Scham mit diesen Zweibeinern so viele Gene teilen zu müssen, derselben Spezies anzugehören.

Sollte ich mal von Außerirdischen entführt und dazu befragt werden, ich werde wohl leugnen und auf irgendwelche anderen Primaten zeigen. Hab eben eine Krankheit die zum Haarausfall führt. Ernsthaft, wenn die rufen würde, sperrt uns ein, sperrt uns ein, gebt uns Hirn, gebt uns Hirn, ... die rufen "do your job", was erwarten die?

Sowieso, ein Land in den jedes Jahr Kinder ihre Eltern erschießen, weil die ihre Waffen offen liegengelassen haben, man mit Sturmgewehr ins Parlamentsgebäude darf, ... da muss doch was nicht richtig sein.

Was ich mich frage, wenn da nun eine Gruppe von 300 Amerikanern, dunkler Hautfarbe, also Afroamerikaner und dazu noch 300 Amerikaner die moslemischen Glaubens sind, so eine Aktion machen würden, also mit Sturmgewehr versuchen würden ein Parlamentsgebäude zu betreten, was da dann wohl passiert wäre? Recht sicher hätte es ein Massaker gegeben, die Polizei hätte da wohl nicht so "zugesehen", wie hier.

Leider sind ja die Fans von Trump alle hier wo verdunstet, ... :D ... weil hier ja so viele böse Trump-Hasser sind, dabei will ich noch immer wissen, was die da nun "verteidigt" haben, so mit Waffen.



Die gute @phil77 schrieb uns dazu neulich:
Zitat von phil77phil77 schrieb am 02.05.2020:Diese Amerikaner wollen die US Verfassung verteidigen und all ihre Handlungen waren im Rahmen der Gesetze.
Diese Verteidiger der Verfassung schauen so aus:

y7dykwftfn8d Michigan CapitolOriginal anzeigen (1,3 MB)
https://www.tagesspiegel.de/politik/ende-der-ausgangsbeschraenkungen-gefordert-demonstranten-belagern-parlament-in-michigan/25794230.html

Ich fragte, warum brauchen die Waffen um die Verfassung zu verteidigen. Wurde die Verfassung überhaupt angegriffen? Gab es keinen Angriff, muss da auch nichts verteidigt werden. Somit ist weiter offen, von wem oder was und wie wurde die Verfassung überhaupt angegriffen und warum braucht es zu der Verteidigung Waffen? Und dann zu den Handlungen im Rahmen des Gesetzes, die Handlungen der Regierung waren auch im Rahmen des Gesetzes.

Fakt ist, kein Trump-Fan konnte hier auch nur mal im Ansatz diese Aktion dort sinnvoll erklären.



Auch auf die Frage, was nun Ivanka Trump (Tochter von Trump) Jared Kushner (Schwiegersohn von Trump) im "Gremium zur Wiedereröffnung der USA":

hfgwbyrxcxij officals-council-to-re-openOriginal anzeigen (2,2 MB)

https://imgur.com/gallery/Z6KnBt5

verloren haben, gab es nie eine Antwort. Trump wollte sich da von den "klügsten Menschen" anleiten lassen. Hier habe ich mehr darüber geschrieben gehabt: Beitrag von nocheinPoet (Seite 1.342)

Hier mal ein Artikel dazu:
US-Präsident Trump ist nicht dafür bekannt, viel auf den Rat von Experten zu geben. Von daher klingen die Töne, die er zuletzt anschlägt, etwas ungewohnt. Er spricht von der "schwersten Entscheidung seines Lebens" - und hofft auf fremde Expertise.

Die Coronavirus-Krise stellt US-Präsident Donald Trump nach eigenen Angaben vor die größte Entscheidung seines Lebens. Es werde eine bedeutende Entscheidung sein, wann und wie das Land wieder zur Normalität zurückkehren könnte, machte Trump am Freitag bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus deutlich. "Das ist mit Abstand die größte Entscheidung meines Lebens", sagte Trump. Er werde sie in Abstimmung mit "den klügsten Menschen" finden. "Ich möchte geleitet werden", sagte Trump, der sich sonst gerne als Macher darstellt und nicht mit Eigenlob spart. "Ich hoffe bei Gott, dass es die richtige Entscheidung sein wird."

Trump will am Dienstag ein Expertengremium vorstellen, das über die Lockerung der Einschränkungen beraten soll. Diesem "Rat zur Öffnung unseres Landes", wie Trump ihn nannte, würden "großartige Ärzte und Geschäftsleute" sowie parteiübergreifende Experten angehören.

Der Präsident versicherte, entscheidend werde die medizinische Einschätzung sein. "Wir suchen nach einem Datum, aber wir tun nichts, bis wir wissen, dass dieses Land gesund sein wird", sagte er. "Wir wollen nicht zurückfallen und alles noch einmal von vorne durchmachen."
https://www.n-tv.de/politik/Trump-moechte-geleitet-werden-article21707886.html

Halten wir mal fest, in dem "Expertengremium" ist kein Arzt, er sprach von "großartigen Ärzten", Mehrzahl. Da ist überhaupt kein Mediziner im Gremium, auch kein Ökonom, seine Tochter und den eigenen Schwiegersohn, der als Versager bekannt ist, da rein zunehmen ist nur noch Hohn.

Wo bleibt da nur der Aufschrei der Amerikaner? Wie lange lassen die sich weiter so verarschen, offenbar gibt es da gar keine Grenze mehr.



So, noch was an Realsatire:
Trump: Merkel sieht Amerika als Anführer

Die Vereinigten Staaten haben wesentlich mehr Corona-Tote zu beklagen als Deutschland und Japan. Trotzdem folgten sie Amerika im Umgang mit der Corona-Krise, sagt Donald Trump. Grund dafür gibt es keinen.

Die ganze Welt schaue auf die Vereinigten Staaten und akzeptiere das Land als Anführer in der Corona-Krise, sagt Donald Trump. Er habe mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, mit Japans Premierminister Shinzo Abe und vielen anderen Staats- und Regierungschefs gesprochen und „alle, auch wenn manche es nicht zugeben wollen, sehen uns als Vorreiter an“, hieß es vom amerikanischen Präsidenten bei einem Treffen mit republikanischen Kongressabgeordneten am Freitag, das im Fernsehen übertragen wurde.

An dieser Darstellung ist fraglich, ob sie so zutrifft: Sowohl Japan als auch Deutschland haben in absoluten Zahlen wesentlich weniger Corona-Fälle als die Vereinigten Staaten mit mehr als 1,3 Millionen Infizierten: In Deutschland sind bislang rund 170.000 Menschen an Covid-19 erkrankt, in Japan rund 15.500.

Auch die Zahl der Corona-Toten ist in beiden Ländern wesentlich niedriger. In Deutschland sind bislang etwa 7500 an einer Infektion mit dem Virus gestorben, in Japan knapp 600. In den Vereinigten Staaten gab es inzwischen mehr als 78.000 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19.

Des Weiteren hat die Reaktion auf die Pandemie in Amerika lange auf sich warten lassen und die Politik der Öffnung, die einige Bundesstaaten jetzt betreiben, ist auch im Land selbst hoch umstritten. Kaum einer der Staaten kann über eine Zeitspanne von 14 Tagen sinkende Neuinfektionen vorweisen, wie es die Bundesregierung als Voraussetzung für die Erleichterung von Restriktionen empfohlen hat.

Trump: Corona-Tests „nicht notwendig“

Als Beispiel für die Weltführerschaft seines Landes bei der Corona-Bekämpfung führte Trump am Freitag die schnelle Produktion von Beatmungsgeräten für Intensivpatienten an. Er ließ dabei jedoch außer acht, dass weder in Japan noch in Deutschland so viele Patienten auf diese angewiesen waren wie in Amerika, also kein Mangel wie in den Vereinigten Staaten bestand.

Möglicherweise war Trumps Äußerung eine Reaktion auf eine Frage, die eine Reporterin der Deutschen Welle ihm am Donnerstag gestellt hatte. Sie wollte wissen, ob er sich Rat bei der Bundeskanzlerin geholt habe, weil die deutsche Corona-Politik ja sehr erfolgreich gewesen sei. Seine Antwort darauf war nur: „Unsere Länder stehen in Kontakt.“

Der Erfolg Deutschlands bei der Eindämmung der Corona-Pandemie wird auch auf ein ausgedehntes Test-Programm zurückgeführt. Donald Trump scheinen Tests jedoch nicht so wichtig zu sein. So sagte er, der Fall einer Mitarbeiterin des Weißen Hauses, die am Freitag positiv auf Covid-19 getestet worden war, zeige, dass dieses „Konzept nicht notwendigerweise gut“ sei. Katie Miller sei immer wieder überprüft worden „und heute wurde sie aus irgendwelchen Gründen positiv getestet“. In einem Gespräch mit dem Fernsehsender „Fox News“ sagte er, Tests seien „nicht notwendig“.

Trump lobte am Freitag außerdem die eigene Reaktion auf die Pandemie. Wenn die Regierung einen anderen Weg eingeschlagen hätte, hätte es wesentlich mehr Tote gegeben. „Wir würden über unhaltbare Zahlen sprechen“, sagte er. Nun müsse man sich auf 95.000 Tote einstellen, möglicherweise „ein paar mehr“.

Jeder einzelne Tote sei einer zu viel, sagt der amerikanische Präsident. Vielleicht werde es noch einzelne Infektionsherde im Herbst oder sogar im kommenden Jahr geben, aber damit werde man fertig. Das Virus werde auf jeden Fall verschwinden, auch wenn es keinen Impfstoff gebe. Denn „Viren sterben auch“, so Trump.
https://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/trump-lobt-eigene-corona-politik-alle-sehen-uns-als-anfuehrer-16761672.html

Trump hat wirklich gesagt:
All of them, not everyone would want to admit it, but they all view us as the world leader, and they're following us. (Sie alle, nicht jeder würde es zugeben wollen, aber sie alle sehen uns als die Weltspitze, und sie folgen uns)
https://www.whitehouse.gov/briefings-statements/remarks-president-trump-meeting-republican-members-congress/

Ich suche dazu noch ein Film bei YT mit der Aussage, heißt, ich hätte da gerne einen um den hier einzubetten, bisher hab ich da nur was von Twitter.

Das ist schon mal wieder Wahnsinn, alle folgen der USA? Warum? Wollen die auch ihre Bevölkerung dezimieren und ausdünnen? Die alten Leute loswerden? Und wie nun, Test seien nicht notwendig? Warum? Man wartet wenn wer hustet einfach drei Wochen und dann weiß man Bescheid?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 17:07
@leakim
@whatsgoinon
@scarcrow
@SomertonMan
@Zz-Jones


Mein persönliches highlight von gestern Abend weil so schön resumierend
Trump: "I understand you very well, better than you understand yourself."
Wenn himself dich besser versteht wie du selber wirds langsam Zeit in die Knie zu gehen .

Donald trump , ein Bär von Mann der vor 2 Frauen die Fragen stellen ( eigtl 3 ) schneller davon rennt wie Carl Lewis die 100 Meter.
Wer hätte das gedacht und offenbart mir persönlich so einiges.
Er ist und bleibt ein Frauenfeindliches , rassistisches asshole .


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 17:07
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:seine Tochter und den eigenen Schwiegersohn, der als Versager bekannt ist, da rein zunehmen ist nur noch Hohn.
Und das ist noch nicht mal alles, Ivanka ist die Expertin schlechthin:
Ivanka Trump, Tochter und Beraterin von US-Präsident Donald Trump sagte, ihr Vater habe sie gefragt, ob sie noch am Job des Weltbankchefs interessiert sei. Das berichtet die Nachrichtenagentur „Associated Press“ (AP). Im Interview mit AP sagte Ivanka Trump aber, sie sei mit ihrer derzeitigen Rolle zufrieden.
https://m.focus.de/politik/ausland/us-politik-im-news-ticker-kongress-will-us-militaeroperation-im-jemen-beenden-doch-trump-legt-veto-ein_id_10601659.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 17:51
Jeden Tag ein neuer Witz von Trump: "America leads the world in testing" steht echt auf dem Banner, unglaublich. Nun mal ein Blick auf die Realität:

full list cumulative total tests per thoOriginal anzeigen (0,3 MB)

Quelle steht im Bild. Das Problem der Bürger in den USA ist, wie früher in der Schule, die Idioten sind die Lautesten und bedrohen die anderen. So reicht es aus in einer Klasse von 25 Schülern nur acht oder auch nur fünf zu haben, die die anderen unterdrücken, schikanieren, ihre "Wahrheit" vorgeben und lügen bis sich die Balken biegen. Ja die könnten sogar einen aus ihren Reihen als Klassensprecher durchdrücken.

Die Bürger der USA müssen sich stark machen, also die Mehrheit, die ist ja da, die Mehrheit, bis zu zweidrittel, hält das Öffnen für verfrüht. Nur sagen die kaum was, geben nur mal bei Umfragen anonym ihre Stimme ab. Klar, wenn die anderen mit Sturmgewehr und Tarnkleidung durch die Straßen marschieren.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 18:08
@leakim | @Zz-Jones | @scarcrow | @Suppenhahn | @SomertonMan | @Fichtenmoped | @Jedimindtricks |

Was lese ich da bitte gerade?

https://www.vox.com/2020/5/12/21255741/trump-joe-scarborough-murder-tweet-coronavirus-twitter-meltdown

Dreht der nun aber wirklich so absolut völlig frei im Raum?

Weiß wer mehr darüber? Hab das wohl wo nicht richtig mitgeschnitten, ...

Noch was:

https://www.vox.com/2020/5/11/21254398/trump-tweets-mothers-day-obamagate-coronavirus


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 18:50
Nun spricht Fauci über Video vor dem US-Senat, bin mal gespannt, wie "diplomatisch" er die Dinge formuliert, um nicht den Zorn des Kaisers der USA auf sich zu ziehen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 20:43
@nocheinPoet
Nun ja, seit 16.00 unserer Zeit ist das schon im Gang. Nichts tatsächlich neues.

Spannender war meiner Meinung nach heute der Supreme Court, der sich unter anderem mit Donnies Finanzen beschäftigt hat. Eine Entscheidung gibt es wohl aber erst im nächsten Monat.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 21:10
Besonders lustig war da so ein Anwalt des stabilen Genies.
Sinngemäß sagte er:
Ein Erscheinen des Präsidenten durch subpoena um seine Steuerunterlagen vorzulegen, Geschäfte mit der deutschen Bank usw zu erklären, ist unnötig und würde ihn von wichtigerem abhalten.

😂 Die letzten Tage hat der auserwählte 100 tweets und mehr täglich rausgehauen. Vorgestern 142 in 16std!!! Dazu kommt ja noch FoxNews schauen. Da bleibt doch für so unwichtiges nun wirklich keine Zeit. 😬


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 22:09
Zitat von WarndreieckWarndreieck schrieb:Spannender war meiner Meinung nach heute der Supreme Court, der sich unter anderem mit Donnies Finanzen beschäftigt hat. Eine Entscheidung gibt es wohl aber erst im nächsten Monat.
Die konservativen Richter besitzen die Mehrheit und 2 von denen hat Trump selbst ernannt. Es würde mich überraschen, wenn die GEGEN ihn entscheiden.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 22:25
@Balumpa
Das stimmt natürlich, und ich würde wenn es um eine andere Entscheidung geht, sagen wir mal zb Abtreibung auch sofort abwinken. Heute wurde auch wieder angemahnt das der POTUS nicht über dem Gesetz steht und seine Zustimmungswerte stimmen mich da momentan etwas zuversichtlicher das nicht nur nach Parteibuch entschieden wird.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2020 um 22:42
@nocheinPoet
Der Typ hat doch langeweile. Sein Land am Abgrund und er surft im Internet auf rechten Seiten und verbreitet dann auf Twitter den ganzen Verschwörungsmist. Der ist absolut durchgeknallt und gehört am Sack aus dem Weißen Haus gezogen.
Irgendwann muss doch mal ne Grenze erreicht sein. Sowas wäre unter jedem anderen Präsidenten undenkbar gewesen und hätte harte Konsequenzen mit sich gezogen. Der Mann ist absolut unzurechnungsfähig. Der muss seines Amtes enthoben werden und danach regnet es hoffentlich Klagen ohne Ende und seine ganze kriminelle Welt wird öffentlich gemacht und er kommt in den Bau!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.05.2020 um 04:22
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Was lese ich da bitte gerade?

https://www.vox.com/2020/5/12/21255741/trump-joe-scarborough-murder-tweet-coronavirus-twitter-meltdown

Dreht der nun aber wirklich so absolut völlig frei im Raum?

Weiß wer mehr darüber? Hab das wohl wo nicht richtig mitgeschnitten, ...

Noch was:

https://www.vox.com/2020/5/11/21254398/trump-tweets-mothers-day-obamagate-coronavirus
Da hat unser Toupet tragender Pinocchio einfach mal wieder 2 an den Haaren herbeigezogene Ablenkungsmanöver von sich gegeben.

Bei Jörg Scarborough geht es um eine ehemalige Angestellte, die 2001 laut Autopsie an Herzversagen gestorben ist.
https://wikispooks.com/wiki/Lori_Klausutis
Beweise, dass Scarborough damit in Verbindung steht gibt es natürlich keine.

Bei "Obamagate" hat Trump auch wieder nichts vorliegen:
Es ist nach wie vor unklar, was Trumps konkrete Vorwürfe an die Adresse von Barack Obama sind. Als ihn ein Reporter an einer Pressekonferenz am Montag fragte, was Obama genau verbrochen habe, blieb Trump äusserst vage. «Obamagate: Es ist eine Schande, was passiert ist. Das ist nur der Anfang. Schlimme Dinge sind passiert, die nie mehr passieren sollten», sagte Trump. «Was denn genau», wollte der Reporter wissen. «Sie wissen, was er gemacht hat. Das ist für alle offensichtlich», war Trumps Erklärung.
https://www.tagblatt.ch/international/ex-praesident-barack-obama-erlebt-gerade-ein-unschoenes-comeback-als-hauptfigur-einer-wuesten-verschwoerungstheorie-ld.1219811


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.05.2020 um 04:41
Und die Trump Death Clock steht inzwischen schon bei knapp 50000

https://trumpdeathclock.com/

Hat er sich dazu eigentlich schon geäußert?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.05.2020 um 06:40
Übrigens Trump ist nicht bloß permanent am twittern, er ist ebenso auf Facebook aktiv, dort schießt er gewaltig gegen Biden, dieser wäre eine Marionette Chinas etc.
https://www.facebook.com/DonaldTrump/


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.05.2020 um 06:51
Nun, so wie ich "Obamagate" verstanden habe, ist es eigentlich ein alter Hut. Obama soll vor der letzten Wahl Donald und sein Team abgehört /ausspioniert haben. Das wird nun mit einigem anderen "verwoben" und ist in meinen Augen nur eine bescheuerte Verschwörungstheorie um abzulenken.

Hier etwas Hintergrund,

https://www.watson.ch/international/usa/743633202-was-ist-eigentlich-obamagate-und-was-will-donald-trump-damit-erreichen


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.05.2020 um 07:11
Vor allem ist es ja auch bewiesen dass Russland den Ausgang der Präsidentenwahl 2016 beeinflusst hat.

Wikipedia: Russische Einflussnahme auf den Wahlkampf in den Vereinigten Staaten 2016

Davon will Trump natürlich nichts wissen, also "macht" er aus dem Russlandgate einfach einen Obamagate.
Mit welch einfachen Mitteln er seine Anhängerschaft zufriedenstellen kann ist wirklich erschreckend.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.05.2020 um 07:36
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Mit welch einfachen Mitteln er seine Anhängerschaft zufriedenstellen kann ist wirklich erschreckend
Nicht nur das.
Seine Fans schnallen selbst die einfachsten Dinge nicht. Ok, bei der "Schlagzahl" mit dem er seinen Stuss raushaut ist es auch nicht so ganz einfach.
Mal ein Beispiel,
ich glaube gestern hat Donnie eine Nachricht Retweetet über eine Lieferung von 50000 k90 Masken.
Da bejubeln ihn die "Fans" für diese großartige Leistung, bedanken sich überschwänglich usw.

Zum einen heißen die Dinger n95 und die Meldung war einige Wochen alt!!!
Sein Account ist ne Mischung aus Verschwörungstheorien und Comedy.

Und nicht zu vergessen, offensichtlichen lügen.


melden