Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Donald Trump: 45. Präsident der USA

27.277 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, , Präsident, Trump, Donald

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 13:00
@groucho
Das war wahrscheinlich nicht einmal böse gemeint, sondern sollte nur überzeugen. Es klingt allerdings so dermaßen arrogant, dass so mancher vermutlich keinen der beiden wählen wird.
Die Amerikaner können wählen, wen sie wollen, aber dass eine Partei mit so vielen Mitgliedern am Ende einen fast 80jährigen, leicht angreifbaren Kandidaten aufstellt, ist nicht erklärbar. Naja sie werden wissen, was sie tun...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 13:03
abberline schrieb:Das war wahrscheinlich nicht einmal böse gemeint, sondern sollte nur überzeugen. Es klingt allerdings so dermaßen arrogant, dass so mancher vermutlich keinen der beiden wählen wird.
Es war einfach arrogant und dämlich, abgrundtief dämlich.
abberline schrieb:Die Amerikaner können wählen, wen sie wollen, aber dass eine Partei mit so vielen Mitgliedern am Ende einen fast 80jährigen, leicht angreifbaren Kandidaten aufstellt, ist nicht erklärbar. Naja sie werden wissen, was sie tun...
Man kann den Eindruck bekommen, die wollen eine zweite Amtszeit von Trump unterstützen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 13:13
abberline schrieb:Die Amerikaner können wählen, wen sie wollen, aber dass eine Partei mit so vielen Mitgliedern am Ende einen fast 80jährigen, leicht angreifbaren Kandidaten aufstellt, ist nicht erklärbar. Naja sie werden wissen, was sie tun...
groucho schrieb:Man kann den Eindruck bekommen, die wollen eine zweite Amtszeit von Trump unterstützen.
Wer weiß? Vielleicht denken die Demokraten weiter als von Wand bis Tapete.
Seien wir ehrlich: nochmal 4 Jahre Trump und die USA stehen weltweit isoliert und unbeliebt da. Verträge, Handelsabkommen, internationale Zusammenarbeit - das ist durch die ersten 4 Jahre Trump schon massiv beschädigt worden. Trump treibt den Rest der Welt geradezu in Chinas Arme.

Wenn die Demokraten die Wahl 2020 gegen Trump gewinnen, müssen sie erstmal den ganzen Mist, den Trump verzapft hat, beseitigen. Die Wirtschaft nach Covid-19 hoch fahren, Internationale Beziehungen kitten, Abkommen neu verhandeln und abschließen. Da hat Trump eine riesigen Hypothek hinterlassen - denn wer vertraut den USA noch, dass ein einmal gegebenes Wort und/oder Unterschrift morgen noch gilt?
Zusätzlich werden die Demokraten sich dem Vorwurf ausgesetzt sehen, dass sie eine weitere Amtszeit Trumps „gestohlen“ haben. Und dazu die ganzen Störaktionen der Republikaner und Trumpunterstützer - Ich denke nur an die „Liberate XXX“-Tweets.

Da könnte man auf den Gedanken kommen, die Demokraten denken sich: in 4 Jahren ist eh Schluss mit Trump, soll der den Scheiß selbst auslöffeln.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 13:28
@Fichtenmoped
@groucho

Das könnte man fast denken, allerdings haben die Demokraten auch eine Verantwortung und einfach mal die Konkurrenz machen lassen, kann ich mir nicht vorstellen.
Johnny Rotten von den Sex Pistols sagte sinngemäß, dass man Herrn Trump theoretisch ja mögen müsse, weil er eben nicht aus diesen alteingesessenen Cliquen kommt...nur in der Form bringt das ja auch nichts. Allerdings steht Herr Biden nicht gerade für Aufbruch, sondern auch wieder für Zurück.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 16:34
Es sieht nicht gut aus für die Forendummköpfe. Hydroquatsch erhöht die Sterblichkeitsrate und ah ja, happy reopening!
A hairstylist worked while symptomatic and exposed 91 people to coronavirus
https://www.cnn.com/2020/05/23/us/missouri-hairstylist-coronavirus-trnd/index.html

Aba klar, nix falsch gemacht. Konnte ja keiner wissen. Trump, Putin, Bolsonaro und Johnson: Weltspitze!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 17:11
Einmal mit Profis arbeiten. Trump spendete 100.000 US-Dollar und seine Pressesprecherin hielt den Original-Scheck mit sensiblen Kontodaten, die gut leserlich waren, in die Kamera.
https://www.nytimes.com/2020/05/22/us/politics/coronavirus-trump-press-secretary-check.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 17:31
Ja, der „Friedenspräsident“...
https://www.n-tv.de/politik/Trump-erwog-angeblich-Atomtest-article21798964.html
...
Die USA haben einem Medienbericht zufolge als potenzielle Warnung an Russland und China erstmals seit 1992 einen Atomtest in Erwägung gezogen. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump habe dies bei einem Meeting am 15. Mai besprochen, zitierte die "Washington Post" einen ranghohen Regierungsmitarbeiter sowie zwei ehemalige US-Beamte. Dem Bericht zufolge blieb das Gespräch zunächst ohne Ergebnis.
...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 19:49
Ich finde ja auch dass Biden eigentlich zu alt ist aber wenn man sich bei Trump mal das Toupet wegdenkt dann steht Biden eigentlich doch noch ganz gut da.
Trump ist nur 3 1/2 Jahre jünger und Corona macht ihm auch sichtlich zu schaffen, in den Jungbrunnen ist er seitdem auf jeden Fall nicht gefallen.
Klar, Biden wird gerne als seniler Tattergreis dargestellt und irgendetwas davon bleibt zwangsläufig unterbewusst wohl bei jedem haften, aber neulich hatte ich bei YouTube ein ähnliches Video über Trump gesehen, also seine Versprecher, Aussetzer etc. aneinander gereiht, das tut sich nichts.

Das mit den Afroamerikanern war ungeschickt von Biden formuliert aber wenigstens hat er sich ja bereits heute dafür entschuldigt, so eine Geste würde es von Trump natürlich niemals geben.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 19:54
ein ähnliches Video über Trump gesehen, also seine Versprecher, Aussetzer etc. aneinander gereiht, das tut sich nichts.
Man muss sich doch einfach mal längere Videos von Trump anschauen, dann wird einem klar, wie beschränkt sein Vokabular etc. eigentlich ist.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 21:35
Zarastro schrieb:Man muss sich doch einfach mal längere Videos von Trump anschauen, dann wird einem klar, wie beschränkt sein Vokabular etc. eigentlich ist.
Umso trauriger ist es, dass die Demokraten Biden als Kandidaten auserkoren haben. Tattergreis passt leider, so wie "Sleepy Joe", wie die Faust auf's Auge. Der Mann versprüht in etwa so viel Energie und Vitalität wie eine verdorrte Pflanze. Dazu noch diese Videos, wo er, freundlich formuliert, andere Menschen "unvorteilhaft" berührt. Biden ist doch das perfekte Ziel für eine schmierige Trump-Wahlkampagne.

Trump ist vermutlich der schlagbarste Kandidat, den die Republikaner in den letzten Jahrzehnten hatten, aber wenn man selbst erst mit Hillary und nun mit Biden antritt, wird's sogar gegen diesen Trottel schwer.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 22:02
@Balumpa


Ich sehze es so wie andere schon angedeutet haben - wieso einen guten Kandidaten verheizen, der die Schieße Trumps aufsammeln darf, als Trump einfach das volle Elend seiner Amtszeit ausbaden zu lassen?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 22:29
cejar schrieb:Ich sehze es so wie andere schon angedeutet haben - wieso einen guten Kandidaten verheizen, der die Schieße Trumps aufsammeln darf, als Trump einfach das volle Elend seiner Amtszeit ausbaden zu lassen?
Wenn Trump eine zweite Amtszeit bekommt, hat er noch mehr Zeit, die Politik nach seinem Gusto umzukrempeln.

Die innenpolitische Lage könnte uns dabei ziemlich egal sein, damit müssten sich die Amerikaner arrangieren. Aber ich traue Trump außenpolitisch zu, die Beziehungen zu Europa und vor allem zu China noch deutlicher zu verschlechtern, als es ohnehin schon passiert ist. Die Corona-Pandemie hat ausführlich belegt, was für einen irren Charakter dieser Mann besitzt. Anstatt mit Ruhe, Gelassenheit und Empathie eine gewisse Zuversicht auszustrahlen, wütet und hetzt der Mann gegen alles und jeden, was nicht speichelleckend und arschkriechend zu 100% hinter ihm steht. Er ist unfähig, eigene Fehler einzugestehen, vielmehr wälzt er permament die Schuld auf andere Menschen und Institutionen ab.

Ich formuliere es mal so, ich hätte Angst, dass sich in einer etwaigen zweiten Amtszeit nach Corona eine Art Kalter Krieg 2.0 zwischen USA und China "ausbricht".

Ich kann auf eine zweite Amtszeit schon aus diesem Grunde gut verzichten. Außerdem würde eine Pleite bei der Wahl vielleicht auch anderen rechtspopulistischen Strömungen rund um den Globus den Wind aus den Segeln nehmen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 22:40
@Balumpa

Verstehe mich nicht falsch - DT ist für mich die größte Katastrophe der Welt - abgesehen vom Unterhaltungswert - die jemals auf dem Sessel des Präsidenten gesessen hat. Dennoch kann in der nächsten Amtszeit der Nachfolger eigentlich nur verlieren.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 22:46
Balumpa schrieb:Umso trauriger ist es, dass die Demokraten Biden als Kandidaten auserkoren haben.
Was glaubst du denn, welche Demokraten hätten Biden als Kandidaten "auserkoren"? Von wem redest du da?

Ich denke mal. viele Amerikaner, die nicht hoffnungslos Trump verfallen sind, stehen auf dem Standpunkt, dass jeder Kandidat ein besserer Präsodent wäre, als Donald Trump. Und alles, was in den vergangenen Beiträgen gegen Biden vorgebracht wurde, lässt sich allemal auch auf Trump anwenden; sein Alter, seine Aussetzer, die Fettnäpfchen, die er nicht auslässt. Hat man eigentlich mitbekommen, was Trump neulich über die Blutlinie von Henry Ford geäußert hat? Aber offensichtlich werden die Aussetzer von Trump da schon als normal hingenommen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 22:58
cejar schrieb:Ich sehze es so wie andere schon angedeutet haben - wieso einen guten Kandidaten verheizen, der die Schieße Trumps aufsammeln darf, als Trump einfach das volle Elend seiner Amtszeit ausbaden zu lassen?
Wieso das Land, in dem immerhin auch die Demokraten leben müssen, ihn vier weitere Jahre in die Scheiße reiten lassen?

Einen kurzen Moment fand ich die Erklärung auch stimmig und sinnig - sie ist es aber nicht.
Das wäre feige und unverantwortlich


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 23:16
Quiron schrieb:Was glaubst du denn, welche Demokraten hätten Biden als Kandidaten "auserkoren"? Von wem redest du da?

Ich denke mal. viele Amerikaner, die nicht hoffnungslos Trump verfallen sind, stehen auf dem Standpunkt, dass jeder Kandidat ein besserer Präsodent wäre, als Donald Trump. Und alles, was in den vergangenen Beiträgen gegen Biden vorgebracht wurde, lässt sich allemal auch auf Trump anwenden; sein Alter, seine Aussetzer, die Fettnäpfchen, die er nicht auslässt. Hat man eigentlich mitbekommen, was Trump neulich über die Blutlinie von Henry Ford geäußert hat? Aber offensichtlich werden die Aussetzer von Trump da schon als normal hingenommen.
Die Wähler in den Vorwahlen. Ich verstehe nicht, wie Biden eine so große Menge Demokraten überzeugt hat, dass dies für die Kandidatur genügte.

Und ja, wir alle wissen, was für ein Typ Mensch Trump ist und wie viele Aussetzer er fast täglich produziert. Das Problem ist aber, dass Trump, so wie schon 2016, einen Wahlkampf auf Schlammschlachtniveau führen will. Ihm selbst ist das völlig egal - wie heißt es so schön, wenn sich bei einem Kampf mit einem Schwein beide schmutzig machen, gefällt es dem Schwein. Ob es Biden jedoch gefällt? Ist er für einen solchen Kampf gerüstet? In meinen Augen nicht. Das liegt nicht nur an seiner Energielosigkeit, sondern auch an der Tatsache, dass der Dreck, den Trump werfen wird, ziemlich gut an der Person Biden haften kann, weil er viel Angriffsfläche bietet (s.o.).

Biden wird sicherlich 90% und mehr der demokratischen Wähler für sich gewinnen, so wie auch schon Hillary 2016. Die Frage ist, ob das reichen wird, denn Trump hat die Republikaner mit vergleichbaren Zustimmungswerten hinter sich und das Electoral College favorisiert den Republikaner in der Präsidentschaftswahl. Für Biden wäre es ein gewaltiger Vorteil, ein paar Wechselwähler von Trump zu gewinnen. ich glaube allerdings, dass das schwierig werden könnte, aus zuvor genannten Gründen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 23:26
@groucho


Ich kann es mir nicht anders erklären, wieso man ausgerechnet Biden ins Rennen schickt. Geil finde ich es auch nicht und ich würde es armselig finden, wenn es tatsächlich dieser Strategie zu Grunde liegt. Aber ich habe keinerlei Erklärungen, wieso alle Anderen zurückgezogen haben.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 23:46
cejar schrieb:ich würde es armselig finden, wenn es tatsächlich dieser Strategie zu Grunde liegt.
Darauf können wir uns einigen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.05.2020 um 23:54
phil77 schrieb am 17.03.2020:Sorry, aber Trump hat dafür gesorgt, dass der Ausbruch in den USA deutlich verlangsamt wurde. Hätten mal unsere EU Verantwortlichen so wie Trump gehandelt und die Einreise von China Anfang Februar gestoppt und nicht erst gestern. Es müssten jetzt nicht Hunderte Menschen täglich in der EU sterben! Dieses mediale Finger zeigen auf Trump ist dumm und peinlich!!
phil77 schrieb am 17.03.2020:eine Bilanz ist es doch viel zu früh. Tatsache ist aber, dass in der EU aktuell täglich Hunderte Menschen an Covid-19 sterben. Und auch bei uns werden sich in den nächsten Tagen die Intensivstationen füllen. Es geht gerade erst los!
phil77 schrieb am 15.03.2020:die Grenzen nach China schließen müssen. Deutschland zieht jetzt als ziemlich letztes Land in der EU nach. Man hat hier völlig versagt, im Gegensatz zu Trump. Und alleine heute sind in der EU über 400 Menschen an Convid19 gestorben. Wir haben wirklich eine Vollkatastrophe in der EU, nicht in den USA!
phil77 schrieb am 21.03.2020:Noch mal die Frage, wie schätzt du die Lage in Deutschland ein? Warum solltest hier irgendetwas anders laufen, als die Apokalypse Die Du mit Wollust den USA vorher sagst?
Sso heute noch mal die Corona Zeit in den USA und trumps Krisenmanagement angeschaut...
Stilblüten wie: trump hat als einziger die Weitsicht das ein lockdown max. Bis Ostern gehen darf sonst zerbricht die moderne Gesellschaft hab ich mal raus gelassen.

Wir stehen in den USA kurz vor den 100.000 die vor Wochen für manche absehbar für manche draiste lügen hetzkampangne der linken Medien war.

Wochenlang pendelt sich der Todesopfer bei über 2000 Opfer ein, derzeit bei 1400 täglichen opfern.
Es ist von einigen Foristen hier selten wenig zu hören.
Vielleicht erkennen solche Personen evtl. Mal. An das weder die Medien noch Personen hier im forum nur Trump Bashing betreiben?

Es ist traurig das diese schädliche Zahl erreicht wird, trump muss nun wenigstens von seinem sehr guten Job abdrücken. Aber das ist kein Trost. Es sollte einigen verteidigen vielleicht mal die Augen öffnen und sie dazu bringen hinter die Lügen und Machenschaften trumps zu blicken.

Wann sagte er das man kurz davor sei ein Impfstoff zu haben?
12 Opfer, nein 11 und die zahlen sinken wahrend die Demokraten nicht mal zählen können?
Hydrochl... Fehlschlag, so flächendeckend wurde es nicht eingesetzt und Studien belegen es eindeutig.
Das Motto #schadet Nichts er tut immer hin was# ist bei Medizin einfach falsch angebracht...

Trump gibt Vorgaben für die Aufhebung des lockdown und fordert gleichzeitig die Menschen auf den Bundesstaat zu befreien und findet es toll? Wie nennt man so einen Kompass?

Tägliche PR Shows, und dann jammer er noch rum weil er kein Wahlkampf machen darf? Wahren Boden im Keller sitzt bekommt er täglich 2 Stunde trump Zeit im TV? Jammerlappen

100.000 Opfer und bei jedem schwingt ein Unterton dabei. Man hätte nicht alles vermeiden können, aber einiges.

Aber was erwartet man wenn der Präsident etwas vorlebt wie, Masken brauch ich nicht. Handeschützeln ist cool, geht ruhig demonstrieren macht ja nichts und permanent lügt und falsche Hoffnungen betreibt?

Ich hoffe das die geheimdienstberichte ans Licht kommen in denen trump von den Vorgängen im China beizeiten unterrichtet wird, würde mich interessieren.

100.000 Opfer


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

24.05.2020 um 00:24
Wäre witzig zu lesen was
phil77 schrieb am 17.03.2020:
da jetzt zu zu sagen hat. Um die absolute Dummheit und Nutzlosigkeit eines Trump zu verteidigen. Ich wette da würde der gleiche Mist kommen den Trump jetzt ständig von sich gibt.
China uns die WHO sind schuld und müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Obama hat gegatet, stinkt und ist doof. Obama hat Trump schlechte Tests vererbt für einen Virus den es in der Form noch gar nicht gab. Trump wird dafür sorgen, dass in den nächsten 8 Wochen ein Impfstoff zur Verfügung steht. Jeder Virologe sagt zwar, dass das in so kurzer Zeit gar nicht möglich ist aber die Deppen haben the greatest Präsident, Virologen, Meteorologen, Dealmaker, riche Guy, Golfspieler, Twitterer, Mensch sowieso und Liebhaber ja vorher nicht gefragt.
Seine Aussage zu Henry Ford ist auch wieder so dermaßen daneben, dass jeder andere Politiker dafür seinen Posten hätte räumen müssen.
Der Typ ist sowas von ungebildet dämlich. Das kommt weil er sich nur für sich selbst interessiert. Alles andere hat in der Geschichtsschreibung seinen Platz hinter ihm.
Kann es jetzt nicht verlinken aber ich hab heute nen Artikel gelesen in dem seine Geheimdienstmitarbeiter ein bisschen aus dem Nähkästchen erzählen. Für die Briefings mit Donni werden extra Berater heran gezogen, die die zu besprechenden Themen extra für Don mit bunten Bildchen garnieren und so zusammen fassen, dass sie noch in seine Aufmerksamkeitsspanne passen und er auch zuhört und nicht anfängt Pimmel auf das Papier vor ihm zu zeichnen.
Ok Fake News. Also das mit den Penisen. Würde mich aber nicht wundern.


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt