Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

31.816 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker + 3 weitere

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 00:42
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich halte das für die typische Drohung eines Menschen, der davon ausgeht, ohne ihn kommt niemand zurecht. Eine Art Liebesentzug:
Wenn ihr mich nicht wollt (euch nicht genügend anstrengt), gehe ich eben. Pffff! Dann müsst ihr ohne mich weiterleben.
Genauso würde ich das auch interpretieren.




Das Schlimme ist doch, daß er genau weiß womit er triggern kann.
Er hat seinen „harten Kern“, also die, die ihn ohnehin wählen, weil:
-Donald Trump der Einzige ist, der Amerika noch retten kann
-Die Demokraten den Kommunismus einführen wollen (Krankenversicherung ist Kommunismus)
-Ganz Amerka hätte ohne ihn Zustände wie in „Commiefornia“
(Das hat mir mein Ex aus Oklahoma im Frühjahr so mitgeteilt als er vergeblich versuchte mich auf diese Seite zu ziehen, und nebenbei auch Andeutungen gemacht, daß sich die immer mehr „true Americans“ für den Fall der Fälle auf das Schlimmste gefasst machen [er meinte damit tatsächlich Waffen-und Munitionskäufe])



Zitat von QuironQuiron schrieb:Der bislang letzte Versuch, die fadenscheinigen e-Mails vom Angeblichen Laptop des Hunter Biden erwiesen sich als Rohrkrepierer.
Dieser letzte verzweifelte Versuch ging gewaltig nach hinten los, zum Einen ermittelt jetzt das FBI und zum anderen zeigt es Hunter Biden u. a. als besorgten Vater.
https://nypost.com/2020/10/16/hunter-biden-emails-pics-reveal-wild-life-pained-soul/
https://www.fr.de/politik/rudy-giuliani-donald-trump-hunter-biden-laptop-daten-diebstahl-usa-new-york-90071150.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 00:54
Ich habe mal versucht den nyp Artikel zu den Mails zu verstehen. Geht's nur mir so oder ist die Geschichte etwas wirr?
- Biden gibt laptop in einer klitsche zum reparieren ab
- Techniker bricht so ziemlich jeden IT Kodex und durchforsten die festplatte
- stolpert über die emails
- informiert das FBI und zieht sich sicherheitshalber eine kopie
- übergibt diese oder eine Kopie gulliani
- dieser füttert Häppchenweise die Presse
- Techniker weiß nicht sicher ob hunter das Laptop abgegen hat

Ergo, hunter ist so dämlich das er nichts besseres zu tun hat als 5 Jahre alte Mails die seinen Vater belasten würden, im Wahljahr einer nicht vertrauenswürdigen Person in die Hand zu drücken wegen eines Wasserschadens?

Fasse ich die Geschichte richtig zusammen? Oder entgeht mir was?

Davon abgesehen, wer gibt dem Techniker bitte jemals wieder einen Auftrag? Muss man doch immer davon ausgehen das meine privaten oder geschäftlichen Daten nicht sicher sind.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 01:27
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Wenn der republikanische mehrheit Führer solche Aussagen trifft, sind das keine Meinungen sonder politische Statements.
Kann man so nennen.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Und wenn Obama Scalia nicht ersetzen konnte, wie hätte er dann mit RBG gleich 2 Richter neu besetzen sollen?
Der court ist nun halt die letzte politische Instanz und deshalb jede Partei erpicht dort die Mehrheit zu haben.
Ich bin mir nicht sicher, aber wenn ein Präsident einen Kandidaten bennent, mal zum Beispiel jetzt Obama, im ersten Amtsjahr, wird der Senat dem doch zustimmen, auch wenn die andere Partei die Mehrheit hat. Vier Jahre kann man das Szenario doch kaum rauszögern. Dass sich kurz vor der Wahl die Republikaner querstellen, ist zwar nicht wirklich fair, aber nachvollziehbar.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Und wenn Obama Scalia nicht ersetzen konnte, wie hätte er dann mit RBG gleich 2 Richter neu besetzen sollen?
Gute Frage, habe ich tatsächlich nicht bedacht. Aber würde eine Mehrheit sich wirklich 4 Jahre querstellen? Kenne da kein Beispiel.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 01:30
@scarcrow
Das steht in [autourl (https://www.heise.de/tp/features/Hunter-und-Twitter-zwei-Elefanten-im-Raum-4930689.html[/autourl]]DIESEM ARTIKEL)

Wenn ich rekapitliere lief das wohl so:

  1. Hunter Biden gab seinen Laptop in einen Reparaturbetrieb in Delaware /alternativ eine Person die Hunter Bodens Laptop besaß
  2. Die Person die den Laptop dort abgegeben hatte meldete sich nicht wieder
  3. Der Techniker überprüfte das Gerät genauer („schnüffelte“) und las die dort gespeicherten oder noch vorhanden e-mails
  4. Irgendwie gelangte das dann zu Giuliani

  5. Adam Schiff, Vorsitzende des Geheimdienstausschusses im Repräsentantenhaus beschrieb gestern die Enthüllungen aus einer Reihe von E-Mails in einem Laptop, der angeblich Hunter Biden gehört, als Teil einer Verleumdungskampagne "aus dem Kreml"
    “We know that this whole smear on Joe Biden comes from the Kremlin," Schiff said on CNN. "That's been clear for well over a year now that they've been pushing this false narrative about this vice president and his son.”
    https://www.foxnews.com/politics/adam-schiff-hunter-biden-email-kremlin

    Das ist also seit einem Jahr bekannt und Donald Trump verbreitet die Fakenews quasi als letzte Möglichkeit doch noch was zu reißen und zeigt im Endeffekt nur, daß er (und R. G.) Marionetten für Russland sind.



1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 03:15
US-Präsident Donald Trump hat bei einem Wahlkampfauftritt im US-Bundesstaat Michigan Stimmung gegen die dortige Gouverneurin Gretchen Whitmer gemacht. «Ihr müsst eure Gouverneurin dazu bringen, euren Staat zu öffnen», rief Trump am Samstag seinen Anhängern in Muskegon zu und spielte damit auf Corona-Eindämmungsmassnahmen an. Daraufhin skandierten seine Anhänger: «Sperrt sie ein!» Trump sagte: «Sperrt sie alle ein.»
«Ich glaube, sie sagten, sie wurde bedroht», sagte Trump, als die Rufe erneut aufbrandeten. «Und sie hat mir die Schuld gegeben!»
Quelle: https://www.20min.ch/story/trump-macht-stimmung-gegen-gouverneurin-306673751476
Ich weiss auch gar nicht was ich jetzt noch dazu schreiben soll, ausser dass es halt ziemlich weh tut ims Kopf, wenn ich das lese.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 03:51
Zitat von margarethamargaretha schrieb:Das ist also seit einem Jahr bekannt und Donald Trump verbreitet die Fakenews quasi als letzte Möglichkeit doch noch was zu reißen und zeigt im Endeffekt nur, daß er (und R. G.) Marionetten für Russland sind.
Mit ihrem RussiaGate-Hoax Hat sich schon Hillary Clinton beide Kniescheiben selbst zertrümmert und auch noch viel Geld für gefakte Dossiers bezahlt.
Der Fake wird immer aufs neue aufgewärmt, wenn Dems beim Taschenvollstopfen erwischt werden.
Ist halt auch nur noch peinlich.


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 07:15
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:ausser dass es halt ziemlich weh tut ims Kopf, wenn ich das lese.
Ja ach das meint er gar nicht so, ist ein Versehen und er sagt ja auch "ich glaube sie sagten sie würde bedroht"
Das donald ja immer mehr nicht weiß ist ja. Bekannt.

Rekapitulation:
Trumps Regierung gibt Regeln vor
Regeln werden eingehalten
Trump fordert die Regeln zu ignorieren und den Staat aufzumachen
Fordert seine Lemminge auf Michigan zu. Befreien
Capitol wird gestürmt
Whitmer erhielt Drohungen
FBI sprengt eine geplante Entführung

Und heute ich glaube sie sagten, sperrt sie ein und und und


Ja die Linken sind für Zerstörung, Hass, gegen menschenleben
Aber Donald predigt die Liebe... Is klar, wenn morgen jemand erschossen wird der seine Botschaft aufnimmt wie man sie aufnehmen kann, weiß er wieder von nichts oder kann sich nicht erinnern der alte senile Mann.

Es wird immer gefährlicher für das Leben.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 07:17
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Dems beim Taschenvollstopfen
Beweise, fakten Prozesse und anklagen bitte benennen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 08:54
Zitat von DetokDetok schrieb:Ich bin mir nicht sicher, aber wenn ein Präsident einen Kandidaten bennent, mal zum Beispiel jetzt Obama, im ersten Amtsjahr, wird der Senat dem doch zustimmen, auch wenn die andere Partei die Mehrheit hat.
@Detok

Es war damals so, dass Obama mit Merrick Garland einen Kandidaten vorschlug, der auf für die REPS akzeptabel gewesen wäre. Doch sie haben aus Prinzip blockiert.
Es sollte ja nicht darum gehen, dass jede Seite "ihre" Position durchdrückt, sondern die Richter sollten im juristischen Sinne über den Tellerrand gucken klug abstimmen können.
(Wenn es nur um Positionen ginge, bräuchten sie keine juristische Ausbildung).

Damit ein Kandidat überhaupt angehört wird - UND DAS IST DER PUNKT - muss zuvor eine Abstimmung gewonnen werden. Obama hätte 60 Stimmen gebraucht. Die Reps hatten damals eine Mehrheit von 54 Sitzen und die 54 haben sich gegen die Anhörung Garlands gesperrt.

Und das ist der Skandal. Garland wurde noch nicht einmal angehört.
Man hätte ihn ja danach nicht wählen müssen.
Aber sie hatten Angst, dass Obamas Kandidat eine gute Figur macht. Dann hätten sich viele Bürger gefragt, warum wählt ihr ihn nicht?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 09:00
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Ist halt auch nur noch peinlich.
Pass mal auf, wie peinlich Trumps Wahlniederlage übermorgen in zwei Wochen sein wird! :)


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 09:08
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Pass mal auf, wie peinlich Trumps Wahlniederlage übermorgen in zwei Wochen sein wird! :)
Da hoffe ich drauf. Nur sicher bin ich mir nicht.
Es geht nicht darum was er gut oder schlecht macht. Er muss „nur“ die Wähler dazu bringen das Kreuz richtig zu setzen.
Seinen harten Kern und damit seine Stammstaaten hat er. Entscheiden wird es sich über Swing Staats.
Und ob er da bei den Wählern so schlecht rüberkommt?
Hm.
Wir gehen hier viel mit der europäischen Brille ran.
Die Amis interessiert das allerdings genau Null.
Die haben die US Brille auf. Mit anderen Fokus und Gewichtungen.
Ich wage keine Vorhersage


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 09:12
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:.
Mit ihrem RussiaGate-Hoax Hat sich schon Hillary Clinton beide Kniescheiben selbst zertrümmert und auch noch viel Geld für gefakte Dossiers bezahlt.
Der Fake wird immer aufs neue aufgewärmt, wenn Dems beim Taschenvollstopfen erwischt werden.
Ist halt auch nur noch peinlich.
Die Russen geben so nen Mist vor, Donald steigt drauf ein und die Dems sind Schuld?
Mir scheint, Du weißt nicht was peinlich bedeudet, hast sowas anscheinend noch nie erlebt, wenn Dir etwas peinlich ist.
Donald posaunt irgend ne erfunde Geschicht raus, mal wieder, wie immer und Du schluckst das einfach so. Das ist peinlich. Da Du das Gefühl nicht kennst müssen andere, fremde Menschen das für Dich fühlen. Das nennt man dann Fremdschämen.
Dann ist jemandem peinlich, dass Du, den man eigentlich gar nicht kennt, sowas ernst meinst!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 09:27
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich halte das für die typische Drohung eines Menschen, der davon ausgeht, ohne ihn kommt niemand zurecht. Eine Art Liebesentzug:
Wenn ihr mich nicht wollt (euch nicht genügend anstrengt), gehe ich eben. Pffff! Dann müsst ihr ohne mich weiterleben.
Kann gut sein, dass er das so rüber bringen wollte.
Dass er in den Staaten eh nichts mehr zu melden hat sobald er sein Amt los ist, wird seinen super schlauen Fans wahrscheinlich gar nicht bewusst sein. Deswegen ist es eigentlich ganz egal ob er nach seiner Zeit in Florida oder in Omsk hockt. Helfen kann er seinen Jüngern dann eh nicht mehr. Was er ja sowieso nicht tut, weder während seiner Amtszeit noch danach. Er hilft sich selbst und sonst niemandem. Wenn es irgend jemand anderem durch seine Selbsthilfe auch besser geht, dann ist das ein Nebeneffekt den Trump wahrscheinlich auch gern vermieden hätte. Ihm geht es glaube ich am besten wenn es allen anderen schlecht geht, nur ihm nicht. Ich geh immer fester davon aus, dass er sich bis zur Wahl weiterhin selbst demoliert und verlieren wird. Wenn er nicht noch ne halbwegs glaubwürdige Verleumdung gegen Biden erfinden kann ist er weg vom Fenster. Der Held!


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 10:00
Zitat von leakimleakim schrieb:Kann gut sein, dass er das so rüber bringen wollte.
@leakim
Nicht bewusst "wollte".
Ich vermute, das ist sein Verhalten. Wenn er nicht die Unterstützung bekommt, die er sich vorstellt, wendet er sich ab. Dann ist er persönlich beleidigt und eingeschnappt.
Das fällt einem mächtigen Mann natürlich noch leichter, als einem armen. Trump kann sich sicher sein, dass ihm die Speichellecker trotzdem nachgekrochen kommen.

Im Grunde kann man sich die Zeit nach dem 3. November jetzt noch gar nicht vorstellen.
Egal wer gewinnen wird, Trump oder Biden- oder wenn es ein knappes Ergebnis git, es wird herbe Folgen geben.

Erinnert sich jemand, wann die ersten verlässlichen Hochrechnungen veröffentlicht werden?
Ich glaube, das passiert in den USA erst Tage nach Schluss der Wahllokale, aufgrund der nicht einfachen Auszählung.

Jedenfalls wird die Welt wie kaum je zuvor auf das Wahlergebnis der Auszählung warten.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 10:49
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Jedenfalls wird die Welt wie kaum je zuvor auf das Wahlergebnis der Auszählung warten.
Zu hoffen bleibt, daß die Auszählung nicht nach weißrussischem Vorbild oder unter Beteiligung russischer Fachkräfte stattfindet.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 10:54
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Trumps Regierung gibt Regeln vor
Regeln werden eingehalten
Trump fordert die Regeln zu ignorieren und den Staat aufzumachen
Fordert seine Lemminge auf Michigan zu. Befreien
Capitol wird gestürmt
Divide et impera Trumps übliche Masche.
In neuerer Zeit wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass die Strategie des amerikanischen Präsidenten Donald Trump sich der alten Maxime bedient. „In seinen ersten zwei Amtsjahren hat er selten das Einigende, sondern fast immer das Trennende betont“, schreibt Gianluca Wallisch in Der Standard;[4] in der Zeit betitelt Daniel-C. Schmidt einen Kommentar zu Trumps Medienschelte mit Teile aus und herrsche.[5]
Quelle: Wikipedia: Divide et impera

Interessantes Interview von Biden im Juni. Seiner Meinung nach will Trump die Briefwahl möglichst verhindern damit die Wahlbeteiligung klein bleibt, da wenige sechs Stunden vor einem Wahllokal Warten möchten (6:24). Er sagt auch wenn Trump das Weise Haus nicht verlässt, würden ihm "vier Chief of Staff die Haut abziehen" (8:00).
Spoiler
Youtube: Joe Biden - Healing the Country and Acknowledging Weaknesses | The Daily Social Distancing Show
Joe Biden - Healing the Country and Acknowledging Weaknesses | The Daily Social Distancing Show




1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 11:10
Die Polls sind natürlich auch eine Angelegenheit für sich. Interessiere ich mich z.B. für den Stand für Texas am 13. Oktober, so lese ich bei

https://projects.fivethirtyeight.com/polls/president-general/texas/

eine Führung von T. um ganze 1,4%. Soll ich das glauben? (Der neuste Stand ist übrigens sogar nur ein Vorsprung von 1,3%.)

Auf der Seite

https://www.270towin.com/2020-polls-biden-trump/

wird dagegen für denselben Tag ein Vorsprung von 3,6% angegeben. Mehr als das 2 1/2 -fache.

Und Texas ist natürlich nur ein Beispiel.

Gehört eben alles zum Wahlkampf, wie anzunehmen ist.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 11:21
Zitat von NashimaNashima schrieb:Trumps übliche Masche
Meinem empfinden nach geht er deutlich weiter als nur zu trennen. In meinen Augen sind da offensichtliche Aufrufe zur Gewalt. Dazu noch das verharmlosen von Gewalt wie z.b. Eine geplante Entführung...
Kette man seine Aussagen der letzten Monate an einander, bekomme ich in der Tat magenschmerzen.

Kann nicht verlieren ausser beschiss
Garantiere mal keine friedliche Übergabe
Braucht den supreme court sonst verliert er die wahl
Milizen haltet euch bereit
Biden will das Land zerstören
Befreit z. B. Michigan.

Er könnte auch wie die Demokraten den Begriff abwählen nehmen... Aber es scheint bewusst das er immer wieder einen Begriff nimmt der bedeutet das man ja in gefangenschaft sei.

Immer wieder denke ich, daß der einzigste der sich freut wenns nach der Wahl ist, trump.
Oder anders, ihm wird das nichts ausmachen und er wäre sich auch sicher keine Schuld bewusst, weil s ihm ausschließlich um sich selbst geht.

Extrem bedenklich.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 11:45
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Extrem bedenklich.
Siehe dazu ein weiterer Fall aus Wichita, wo ein Mann vor hatte den demokratischen Bürgermeister zu entführen und zu töten.

Wegen der Vorgabe Masken zu tragen und weil die Altenheime besonderem Schutz unterliegen und er deshalb seine Mutter nicht besuchen konnte.
A 59-year-old man was arrested on Friday for allegedly threatening to kidnap and kill Wichita Mayor Brandon Whipple (D) over the city's mask mandate.

Meredith Dowty, a retired Wichita firefighter, was booked into Sedgwick County Jail on Friday with the charge of criminal threat.

Wichita Police confirmed in a statement that investigators were alerted to "threatening statements" directed at Whipple, leading to Dowty's arrest. The investigation is still ongoing.

Whipple told The Wichita Eagle that he has been made aware of text messages sent to another city official asking about the mayor's address. He said he read the detailed threat against him.

"He said he was going to kidnap me and slash my throat and he needed my address because I needed to see the hangman - me and everyone who, something about tyranny," Whipple said.

The mayor said "this wasn't just some guy popping off on social media."

"He contacted someone that knows where I live that apparently he thought would give him my address," Whipple told the outlet.

The suspect reportedly stated in the text messages that he was opposed to "masks and tyranny," according to Whipple.

The Democratic mayor in July proposed a city ordinance that required face coverings be worn in public to help stem the spread of COVID-19.

"It sounded like the person was very upset about pretty much mask mandates and he said something about not being able to see his mother because of COVID restrictions on elderly homes," the mayor told the outlet.
...
Quelle: https://thehill.com/homenews/state-watch/521535-wichita-man-arrested-for-threatening-to-kidnap-kill-mayor-over-mask?amp#...


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

18.10.2020 um 12:15
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:wo ein Mann
Bestimmt ein linker Antifaschiste der andersdenkende hasst...

Nein, genau soetwas bringt man dann mit den Aussagen zusammen.


melden