Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.525 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.01.2021 um 20:52
@stefan33

Ziemlich eindeutig. Das er das mit dem prügelndem Vater erzählt, ist erstaunlich, sehr privat.
Natürlich ist er jetzt für die Einschlägigen Teil des Deep State.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.01.2021 um 23:19
Zum Glück ist Trump nicht der Schlauste. Wenn er seine Karten ein bisschen geschickter gespielt hätte, wäre er für vier weitere Jahre Präsident. Die ganze Trump Ära ist ein Warnschuss, nicht nur für die USA sondern für alle Demokraten.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 00:15
Zitat von roscorosco schrieb:. Wenn er seine Karten ein bisschen geschickter gespielt hätte, wäre er für vier weitere Jahre Präsident.
Da ist was dran. Ich schätze aber, das hat weniger mit seiner mangelnde Intelligenz zu als mit seinen in jeder Menge vorhandenen psychischen und sozialen Problemen. Wer nicht checkt, dass Präsidentsein kein narzisstisches Spielchen für sich selbst und ein paar reiche Freunde ist, sondern dass man eigentlich Verantwortung für das Wohlergehen eines ganzen Landes und für alle Einwohner trägt, der wird es eben versemmeln.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 00:44
Zitat von roscorosco schrieb:Zum Glück ist Trump nicht der Schlauste. Wenn er seine Karten ein bisschen geschickter gespielt hätte, wäre er für vier weitere Jahre Präsident. Die ganze Trump Ära ist ein Warnschuss, nicht nur für die USA sondern für alle Demokraten.
So sehe ich das auch. Hätte er im Rahmen der Pandemie eine Art beruhigenden Pol dargestellt und den Rally-around-the-flag ausgelöst und für sich genutzt, hätte er vermutlich die Wiederwahl gegen einen keinesfalls überzeugenden Biden gewonnen, vielleicht sogar mit relativ bequemem Vorsprung. Übermäßig viele Stimmen fehlten in den umkämpften Staaten ja nicht.

Aber nein, er suchte ja lieber nach Feindbildern, sei es nun in China, in den Fake News Medien, den Do Nothing Radical Left Democrats und allen anderen die es wagten, nicht nach seiner Pfeife zu tanzen oder, Gott bewahre, ihm gar zu widersprechen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 01:27
Das DT als blöder „Agent Orange“ an uns ‚irgendwann vorübergeht‘ ist klar.

Der QAnon-Geist dahinter ist maximal giftiger UND gefährlicher.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 03:41
Eine wirklich großartige Rede vom Ex-Gouverneur und Terminator!
Die richtigen - und überraschend persönlichen - Worte zum entsprechenden Anlass.


Hier nocheinmal der Link:
https://twitter.com/Schwarzenegger/status/1348249481284874240

Arnold Schwarzenegger 2-1
Quelle: Snapshot from twitter


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 04:39
Auch dies wird Trump überhaupt nicht schmecken :
While the embattled president has been hunkered down to try and preserve his political career, the PGA of America, one of the proprietors of golf's four major championship tournaments, announced that it plans to move its 2022 PGA Championship away from Trump National Golf Club in Bedminster, N.J.
Quelle: https://abcnews.go.com/US/blow-trump-golfs-pga-strip-major-championship-trump/story?id=75168540

Demnächst dann wohl nur noch Minigolf-Tourniere auf Hinterhöfen neben Dildo-Shops


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 06:08
Wenn das hier stimmt..
„Viele glauben immer noch, dass Melania machtlos ist. Aber lassen Sie sich nicht täuschen. Melania kennt und unterstützt Donald und seine Standpunkte. Die Wahrheit ist, dass sie ihn tatsächlich ermutigt, aggressiv zu sein. Sie ist seine größte Cheerleaderin.“
Quelle: https://www.fr.de/politik/melania-trump-first-lady-donald-stephanie-winston-wolkoff-kapitol-washington-usa-90164124.html

... dann gehört sie ganz genauso auf die Anklagebank.
Wird spannend, wenn sie dann gegeneinander aussagen müssten und beide versuchen ihren Arsch zu retten.

Die, die den Anstifter angestiftet hat und Sohnemann im Zeugenstand.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 06:40
@rosco

Kurz und knackig und so wahr!

Wobei ich Trump nicht für dumm halte...

...aber sein extremer Narszissmus hindert ihn daran, strategisch klug vorzugehen.

Wenn er die Wahl hat zwischen einer klugen Entscheidung und einer Alternative, die ihm mehr Aufsehen garantiert, wird er immer die Letztere wählen.

Man stelle sich aber nur mal vor, dem wäre nicht so...

Was hätte ein cleverer Stratege und Demokratiefeind, mit dieser großen und unerschütterlichen Fan-Basis hinter sich, anrichten können?

Man darf das gar nicht zuende denken... :O

In der Tat: Es ist ein Warnschuss für alle Demokratien und sie sollten genau hinhören und -schauen!


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 07:28
Zitat von JaymanJayman schrieb:und überraschend persönlichen - Worte zum entsprechenden Anlass.
Er geht damit ganz offen um. Überhaupt ist das ein Teil seines eigenen Mythos´ den er so pflegt. Er ist quasi der lebendige "american dream", der aus ganz schlimmen Verhältnissen mit viel Engagement und Selbstvertrauen, und der Hilfe der freiheitlich demokratischen amerikanischen Grundordnung zu Ruhm und Ehre gelangt. Leicht pathetisch, aber nicht ganz unwahr.

Den Auftritt fand ich auch gut. ^^


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 07:53
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Hätte er im Rahmen der Pandemie eine Art beruhigenden Pol dargestellt und den Rally-around-the-flag ausgelöst und für sich genutzt, hätte er vermutlich die Wiederwahl gegen einen keinesfalls überzeugenden Biden gewonnen, vielleicht sogar mit relativ bequemem Vorsprung. Übermäßig viele Stimmen fehlten in den umkämpften Staaten ja nicht.
Glaube ich nicht unbedingt. Gerade das polarisierende und brutal radikale dürfte nicht wenige Menschen für ihn an die Urnen getrieben haben, die sonst eher zu den Nichtwählern gehören. Er hatte darauf spekuliert, von diesen mehr zu motivieren, als Biden.
Trumps "Politik" ist nur auf kurzfristige Gewinne aus, von Nachhaltigkeit keine Spur. Kurzfristige Gewinne sind aber nicht unbedingt schnell mit auf Dauerhaftigkeit (Versöhnung, Zusammenhalt, Kompromisse) angelegten Talking-Points zu erreichen, wenn der Gegenpol fehlt.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 08:44
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Was hätte ein cleverer Stratege und Demokratiefeind, mit dieser großen und unerschütterlichen Fan-Basis hinter sich, anrichten können?
*hust*

CaesarOriginal anzeigen (1,0 MB)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 10:09
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:...aber sein extremer Narszissmus hindert ihn daran, strategisch klug vorzugehen.
Genau! Und der angebliche Wahlbetrug und sein nicht enden wollender Wahlkampf hat ihn so beschäftigt, das
er nicht in der realen Welt größeren Schaden anrichten konnte.

Nur jetzt hat er kein Twitter mehr.
Über seine angeblichen Wahlbetrug nachzudenken ist sinnlos geworden und verlieren kann er nicht.

Ich durfte / musste schon öfter im Leben Narzisten kennenernen.
Selbst bei absolut unstreitiger Schuld würde ein Narzist niemals eine eigene Schuld
eingestehen und erst recht nicht für sich erkennen.

Ich denke jetzt ist eine gefährliche Situation eingetreten.
Das er wirklich eine reibungslose Amtsübergabe plannt glaube ich ihm nicht.
Wenn er Bidens Präsidentschaft zu einem Desaster macht würde es ihm Befriedigung
verschaffen.
Also rechne ich damit das er die letzten 9 Tage noch die TO-DO-Liste von Biden füllen wird.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 10:19
Zitat von telemanteleman schrieb:Genau! Und der angebliche Wahlbetrug und sein nicht enden wollender Wahlkampf hat ihn so beschäftigt, das
er nicht in der realen Welt größeren Schaden anrichten konnte.
Das kommt ja nicht von ungefähr. Bei der Election 2016 haben die Demokraten behauptet, Trump hätte die Wahl gestohlen. Warum darf der das nicht auch behaupten. Auch die Demokraten hatten keine Beweise, sondern mutmassten, Russland hätte irgendwie seine Finger im Spiel.
Zitat von telemanteleman schrieb:Ich durfte / musste schon öfter im Leben Narzisten kennenernen.
Selbst bei absolut unstreitiger Schuld würde ein Narzist niemals eine eigene Schuld
eingestehen und erst recht nicht für sich erkennen
Da bin ich ganz bei dir. Ich kenne selber einen, ist manchmal zum Totlachen, wie vorhersehbar die Reaktionen solcher Leute sind.
Zitat von telemanteleman schrieb:Ich denke jetzt ist eine gefährliche Situation eingetreten.
Das er wirklich eine reibungslose Amtsübergabe plannt glaube ich ihm nicht
Das steht zu befürchten. Sollte es Ausschreitungen geben, werden die landesweit stattfinden. Trump wird den größtmöglichen Schaden hinterlassen wollen, wenn es nach ihm geht. Vielleicht hört er ja auf seine Frau.


7x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 10:24
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Das kommt ja nicht von ungefähr. Bei der Election 2016 haben die Demokraten behauptet, Trump hätte die Wahl gestohlen. Warum darf der das nicht auch behaupten. Auch die Demokraten hatten keine Beweise, sondern mutmassten, Russland hätte irgendwie seine Finger im Spiel.
Clinton hat ihm einen Tag später gratuliert. Netter Versuch. Und bei Trumps erster Wahl HATTE Rußland die Finger im Spiel. Stichwort Mueller-Report.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 10:29
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Das kommt ja nicht von ungefähr. Bei der Election 2016 haben die Demokraten behauptet, Trump hätte die Wahl gestohlen. Warum darf der das nicht auch behaupten. Auch die Demokraten hatten keine Beweise, sondern mutmassten, Russland hätte irgendwie seine Finger im Spiel.
Im Ernst? Du relativierst eine der größten und lächerlichsten antidemokratischen Lügenkampagnen aller Zeiten, die mit einem Sturm auf das Herz der US-Demokratie endet und verteidigst ihn, weil er das „behaupten“ darf? Was ist los mit dir.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 10:37
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Russland hätte irgendwie seine Finger im Spiel.
Russland hat nachweislich die Wahl beeinflusst. das wurde nachgewiesen.
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Bei der Election 2016 haben die Demokraten behauptet, Trump hätte die Wahl gestohlen
Kannst du dazu irgendeinen Link einfügen? wäre nett. der Letzte von Clinton aus dem Jahr 2019 war nicht sonderlich überzeugend.
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Warum darf der das nicht auch behaupten.
Vielleicht kannst du auch mal darlegen warum es keinen Unterschied zwischen 2016 und 2020 gab, nachdem zwar von Tag 1 harte Beweise versprochen wurden - aber nach 60 Gerichtsverfahren oder Anstrengungen diesbezüglich hat die Weltöffentlichkeit wie viel in der Hand? Für die russische Wahlbeeinflussung (Achtung - Unterschied zu Diebstahl oder Manipulation) gibt es wenigstens etwas...

Kannst du des weiteren auch Aufzeigen das die Demokraten diese angebliche Behauptung durchgezogen haben - obwohl keine Hinweise da waren? Und kannst du mir bitte die Reden von Hillary Clinton zeigen bei der sie tausende von Menschen bereits vor der Wahl aufgewiegelt hat? Wäre cool. Wenn schon den schon.
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Das steht zu befürchten. Sollte es Ausschreitungen geben, werden die landesweit stattfinden. Trump wird den größtmöglichen Schaden hinterlassen wollen, wenn es nach ihm geht.
Das ist tatsächlich zu befürchten. Aber er wird sich auch danach als Opfer hinstellen oder Menschen hier im Forum werden irgendwas erzählen von "hat er nicht so gemeint". Sieht man auch jetzt wie immer wieder welche aus dem Keller gekrochen kommen und meinen "Wir laufen zum Kapitol und stoppen diesen Betrug" sei keine Aufforderung oder irgendwas...
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Vielleicht hört er ja auf seine Frau.
Ich glaube die Anzahl an Menschen auf die Donald hört ist relativ begrenzt. Tendenziell gehört seine Frau da nicht dazu. Erstmal kommen die 3 anderen Persönlichkeiten von Donald und dann jede andere Person die ihn bestätigt. Sieht man ja auch an seinem besten Freund Mike Pence.

Ein Paradebeispiel für die Aussage das Trump nur an sich denkt und nur mit Leuten zu tun haben will von denen ER ausschließlich selbst profitiert. Bis vor einer Woche noch der Beste Freund - aber schon angekündigt, macht er nicht was ich sage (auch wenn die Forderung gar nicht zu erfüllen ist) liebe ich ihn weniger - gemündet in "Hängt Mike Pence". Und immer wieder kommen hier Leute an die Donald in irgendeiner Form verteidigen.
Donald könnte bei diesen Personen das Leben ruinieren und anschließend diesen ins Gesicht urinieren. Anschließend würde diese Menschen sagen: "ja, mein Leben hat er nur ruiniert damit es mir anschließend besser geht und das mit dem Pinkel hat er nur gemacht damit ich nicht verdurste"...

Hängt Mike Pence, dem Mann der stoisch die letzten 4 Jahren den Bückling gemacht hat ist plötzlich der große Verräter... und Donald spricht von angeblichen Fakten bzgl. des Wahlbetrugs... und seine Jünger jubeln ihm zu... Es ist surreal und unglaublich.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 10:38
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Da bin ich ganz bei dir. Ich kenne selber einen, ist manchmal zum Totlachen, wie vorhersehbar die Reaktionen solcher Leute sind.
Wenn ein Narzist sich mit einem Spruch über das Tragen
von Jogginghosen unsterblich gemacht hat ist das natürlich amüsant und
bei anderen Gelegenheiten zum Totlachen.

@knackundback
Sind wir den die einzigen die die Vorhersehbarkeit sehen?
Also ich war über den Sturm des Capitols natürlich schockiert
aber nicht wirklich überrascht.

Jetzt sind in diesem Forum Vergleiche aus der Vergangenheit nicht gestattet.
Aber ich habe ähnliche Bedenken wie Arnold Schwarzenegger.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 10:44
Zitat von telemanteleman schrieb:Sind wir den die einzigen die die Vorhersehbarkeit sehen?
Also ich war über den Sturm des Capitols natürlich schockiert
aber nicht wirklich überrascht.
Ich habe damit gerechnet das es kracht. dachte da aber eher an Straßenschlachten mit der Antifa oder aggressives Verhalten vor dem Kapitol. Auch hier und da ein Waffennarr der um sich ballert.
Das so viele so einfach das Kapitol so dreist stürmen - nein - das hatte ich so ganz nicht auf dem Schirm.
So gesehen, was wäre passiert wenn das Kapitol ähnlich gesichert gewesen wäre wie damals bei BLM? von nichts bis alles...


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.01.2021 um 10:50
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Ich habe damit gerechnet das es kracht. dachte da aber eher an Straßenschlachten mit der Antifa oder aggressives Verhalten vor dem Kapitol. Auch hier und da ein Waffennarr der um sich ballert.
Ich rechne auch damit, dass sich sowas nochmal in irgendeiner Form wiederholt, spätestens bei Bidens Amtsübernahme


2x zitiertmelden