Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.501 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 09:09
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Nur um das zu verdeutlichen, was da alles in Reichweite liegt.
Nicht zu vergessen:
Rio-de-Janeiro: 7.835 KM

https://www.luftlinie.org/Orange-County,NY,USA/Rio-de-Janeiro


Das spukt mit schon seit Oktober im Kopf rum
Beitrag von Zz-Jones (Seite 1.590)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 09:19
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Ja, und für den angeblichen Flug zur Wartung nach Louisiana müsste die Mühle nicht randvoll getankt werden.
.... aber man macht es dann doch.
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Politifact Link darf der amerikanische Präsident seine Bezahlung nicht einfach ablehnen
stimmt, ich erinnere mich.
Aber er könnte klar und transparent organisieren, dass das Geld für z.B. soziale Zwecke verwendet wird.
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Laut dem Link hat er doch genau das gemacht?
Ich werd sicher nicht so weit gehen Trump Anstand oder Ehrlichkeit zu unterstellen, aber in diesem speziellen Fall scheint er sein Versprechen gehalten zu haben.
@AtheistIII

Warum mir der Punkt wichtig ist:

Ich möchte nicht reflexartig auf Trump schießen, weil das genau sein Verhalten ist.
Da ist der Feind und drauf.
Und seine Anhänger sind auch so gepolt.

Ich nehme zur Kenntnis, dass Spendenadressaten genannt werden. (Den Bau seiner Mauer soll er angeblich auch unterstützt haben.)

Ich möchte klar sehen, dass er das Geld doch eingestrichen hat, wenn ich ihm den Vorwurf mache. (Den Link, den Zz-Jones angegeben hat, hab ich mir noch nicht angeguckt)

Die anderen Dinge, die ihm vorgeworfen werden, finde ich viel problematischer.

Zweckentfremdung und Veruntreuung von Spendengeldern
Steuerbetrug (höchstwahrscheinlich)
Anhänger melken und Geld horten
Hotelzimmer an Staatsgäste vermieten
Inaugurationsfeier falsch abgerechnet

Begnadigungen gegen Geld? Das möchte ich genauer erfahren


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 10:12
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Begnadigungen gegen Geld? Das möchte ich genauer erfahren
Das hab ich auch nicht so ganz verstanden. Laut den Meldungen ist es ja nicht Trump der Begnadigungen zum Kauf anbietet sondern irgendwelche anderen Staatsdiener oder Anwälte (find den link gerade nicht wieder). Wurden die von Donnie als "Verkäufer" beauftragt oder bieten diese Leute nur an das Gnadengesuch direkt und sofort dem Potus vorzulegen? Alleine das wäre ja schon ein trifftiger Grund für ein sofortiges Impeachment!


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 10:21
Wird Trump seine Memoiren beim Koppverlag veröffentlichen müssen?
Editors, publishing agents and authors have signed-up to a letter in the hundreds, demanding the industry deny Donald Trump the publication of any post-presidential memoir.

The letter, titled "No Book Deals for Traitors,” was signed by more than 250 editors, authors and publishing agents last week.

Together, they oppose any Trump administration official from publishing a future book - including the outgoing president, who is rumoured to be considering a memoir.

Among the letter’s signatories are staffers from the five biggest publishing houses, Penguin Random House, Hachette Book Group, HarperCollins, Simon & Schuster, and Macmillan.
Quelle: https://www.independent.co.uk/news/world/americas/us-election-2020/publishers-trump-memoir-ban-book-deal-b1788904.html


Seinem Mitverräter Hawley drehen schon einige (und hoffentlich bald viel mehr) den Geldhahn zu...
Hallmark Cards, based in Kansas City, went even further, saying on Monday it wanted Hawley and Republican Sen. Roger Marshall of Kansas to return employee campaign donations. The company said its employees donated $7,000 to Hawley and $5,000 to Marshall during the last two years through the company's PAC.

Steve Schmidt, a longtime Republican official and a founder of the anti-Trump Lincoln Project, wrote on Twitter Monday night that the group plans to purchase full-page ads in Missouri newspapers listing all of Hawley’s donors who are demanding their money back. It also plans to put a spotlight on those who are still financing Hawley's "insurrection and sedition,” Schmidt wrote.
Quelle: https://www.independent.co.uk/news/world/americas/us-politics/more-companies-pause-contributions-to-hawley-others-josh-hawley-republicans-companies-donald-trump-pac-b1786850.html


Finde ich gut wenn seine willigen Helfer auch Konsequenzen spüren.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 10:27
Zitat von rambaldirambaldi schrieb:Wird Trump seine Memoiren beim Koppverlag veröffentlichen müssen?
Der wird genug Verlage finden die seine Lügengeschichten in ein Buch pressen wollen. Da geht's um Millionen von Ausgaben in zig Sprachen.
Rein lesen würd ich da auch, nur bezahlen würd ich da nicht für!


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 10:27
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich möchte klar sehen, dass er das Geld doch eingestrichen hat, wenn ich ihm den Vorwurf mache
Naja, das wäre mMn in diesem Fall eine Beweislastumkehr.
Zum einen weil ich Trumps Worten grundsätzlich nicht glaube wenn sie nicht von unabhängiger Seite bestätigt werden, dafür lügt er einfach zu viel, zum anderen und vor allem würde ihm dieses Geld ja tatsächlich zustehen.
Wenn der Vorwurf wäre das er etwas illegales getan hätte wäre ich auch der Meinung das ihm das nachgewiesen werden müsste, aber wenn es nur um die Frage geht ob Trump irgendwelche bestimmten Versprechen gehalten hat ist es in meinen Augen nicht nur legitim sondern bei seiner Geschichte auch notwendig nach Beweisen zu fragen.
Aber wenn Politifact sagt das er sein Salär tatsächlich gespendet hat dann ist das für mich erstmal glaubwürdig genug.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 10:28
Zitat von rambaldirambaldi schrieb:Finde ich gut wenn seine willigen Helfer auch Konsequenzen spüren.
Na klar doch!
Steht doch schon in der Bibel:

...aber ungestraft lässt er niemand, sondern sucht die Missetat der Väter heim an Kindern und Kindeskindern bis ins dritte und vierte Glied!


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 10:38
Zitat von leakimleakim schrieb:Das hab ich auch nicht so ganz verstanden. Laut den Meldungen ist es ja nicht Trump der Begnadigungen zum Kauf anbietet sondern irgendwelche anderen Staatsdiener oder Anwälte (find den link gerade nicht wieder). Wurden die von Donnie als "Verkäufer" beauftragt oder bieten diese Leute nur an das Gnadengesuch direkt und sofort dem Potus vorzulegen? Alleine das wäre ja schon ein trifftiger Grund für ein sofortiges Impeachment!
Z. B. hier:
The president’s allies have collected tens of thousands of dollars — and potentially much more — from people seeking pardons.
Quelle: https://www.nytimes.com/2021/01/17/us/politics/trump-pardons.html
Giuliani associate told ex-CIA officer a Trump pardon would 'cost $2m’ – report
Quelle: https://www.theguardian.com/us-news/2021/jan/17/rudy-giuliani-associate-john-kiriakou-trump-pardon


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 10:39
Zitat von leakimleakim schrieb:Das hab ich auch nicht so ganz verstanden. Laut den Meldungen ist es ja nicht Trump der Begnadigungen zum Kauf anbietet sondern irgendwelche anderen Staatsdiener oder Anwälte (find den link gerade nicht wieder). Wurden die von Donnie als "Verkäufer" beauftragt oder bieten diese Leute nur an das Gnadengesuch direkt und sofort dem Potus vorzulegen? Alleine das wäre ja schon ein trifftiger Grund für ein sofortiges Impeachment!
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Naja, das wäre mMn in diesem Fall eine Beweislastumkehr.
@AtheistIII
Nein, so ist das nicht gemeint. Ich verlange den Beweis ja nicht von ihm persönlich (davon abgesehen hat er mir zu oft gelogen.)
Das wäre eine Aufgabe für seriöse investigative Journalisten.
Damit, dass das Geld angekommen ist, ist es ja nicht getan. Man müsste tiefer graben:
Hat er im Gegenzug von dem begünstigen Verein Aufwandsentschädigungen erhalten?
Dieser Verein, dem er Geld für den Mauerbau zukommen ließ, wäre eines zweiten Blickes würdig.


Trump , so wie man ihn kennt. Eine Reibungslose Amtsübergabe ist mit ihm nicht möglich
Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat am Montagabend (Ortszeit) überraschend ein Ende des Einreisestopps für Ausländer aus weiten Teilen Europas angeordnet.

Die Ereignisse hatten sich überschlagen. Gegen 19 Uhr Ortszeit hieß es in der vom Weißen Haus verbreiteten Verfügung Trumps: Die Beschränkungen für Reisende aus dem Schengen-Raum, aus Großbritannien und aus Irland sowie aus Brasilien würden zum 26. Januar aufgehoben!

Trump verwies darauf, dass von diesem Datum an bei allen internationalen Flügen in die USA vor der Abreise nur noch der Nachweis eines negativen Corona-Tests vorgeschrieben sei.
Das Überraschende dabei: Trumps Amtszeit endet an diesem Mittwoch mit Bidens Vereidigung. Die Maßnahme des Noch-Präsidenten würde aber erst sechs Tage später greifen. Entsprechend folgte wenig später eine klare Absage vom kommenden Commander-in-Chief der USA, Joe Biden.

„Auf Anraten unseres medizinischen Teams beabsichtigt die Regierung nicht, diese Beschränkungen am 26.1. aufzuheben“, teilte die künftige Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, auf Twitter mit: „Mit der Verschlimmerung der Pandemie und dem Auftauchen weiterer ansteckender Varianten auf der ganzen Welt ist dies nicht der richtige Zeitpunkt, um Einschränkungen für internationale Reisen aufzuheben.“

Stattdessen plane die Biden-Regierung weitere Maßnahmen im Zusammenhang mit internationalen Reisen, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen. Das heißt, es wird wohl eher noch schwieriger für Europäer in die USA einzureisen.
Quelle: https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/trump-vs-biden-praesidenten-zoff-um-einreise-verbot-aus-europa-74958276.bild.html


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 10:58
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Trump , so wie man ihn kennt. Eine Reibungslose Amtsübergabe ist mit ihm nicht möglich
Natürlich, er will Biden die USA mit dem größtmöglichen Schaden übergeben. Ausserdem will er Biden gleich am 21.01 für die vielen Toten und Kranken verantwortlich machen und die vielen Arbeitslosen und Hungernden und Kriminellen und für die dreckigen Straßen und für die ganzen unangegrabschten Pussys und für das Handelsdefizit und die miserable Wirtschaft. Ausserdem hatte sein Sohn einen Job in der Ukraine, dafür muss sofort ne Amtsenthebung her!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 11:06
Ganz verstehen tue ich das mit der Bezahlung für die Pardons auch nicht.
Die Frankfurter Rundschau hat sogar folgende Schlagzeile:
Donald Trump forciert mehr als 100 Begnadigungen - für jeweils zwei Millionen US-Dollar
Quelle: https://www.fr.de/politik/donald-trump-begnadigungen-ivanka-trump-usa-kapitol-washington-ende-amtszeit-90172340.html

200 Millionen könnte Donnie natürlich gut gebrauchen.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 11:08
200 Millionen sind peanuts im Vergleich zu seinen Schulden. Viele Banken, darunter die Deutsche Bank, wollen nicht mehr mit ihm Arbeiten. Es springen auch viele Geschäftspartner ab. Trump wird enorme Probleme bekommen, wenn er nicht einen großen Teil seiner Immobilien und Investments flüssig machen kann.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/deutsche-bank-trump-105.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 11:18
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Ganz verstehen tue ich das mit der Bezahlung für die Pardons auch nicht.
Die Frankfurter Rundschau hat sogar folgende Schlagzeile:
Ich denke, es ist unmöglich solche Geschäfte hinter seinem Rücken aufzuziehen.
Es gibt immer noch genügend Leute, die davon Wind bekämen und ihm darüber berichten würden.
Und so etwas würde Donald nicht verzeihen.

Ich vermute, es handelt sich um ein System, in dem es viele Zwischenhändler gibt und Trump
bekommt am Ende den Löwenanteil ab.

Wenn das so sein sollte, wäre das so ein Skandal, der aufklärt werden müsste.
Zu sagen "Da scheint nicht alles korrekt gelaufen zu sein", reicht nicht.

Schlau genug ist er sicher, sich das Bestechungsgeld nicht direkt geben zu lassen.
Das wird über verschiedene Stationen laufen, mit verschleiernden Deklarationen.

Bisher Vermutungen.
Aber warum vermutet man so etwas?
Das liegt doch an Trump selber.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 11:21
Schon Bertrand Russell wurde misstrauisch wenn die Meute geschlossen in eine Richtung rannte:

"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben."

Solche Zweifel liegen den Kommentatoren hier fern.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 11:28
@frauzimt
Da bin ich echt mal gespannt , welche Ü Eier in Form von Last Minute Begnadigungen es noch hagelt .

Würde mich nicht wundern wenn er zB noch Tiger King ( Joe Exotic ) begnadigt . Seine Supporter hatten sich ja bereits indirekt bei Trump " darum bemüht"
Sie hatten für 10 000$ in einem Trump Hotel gebucht um die Aufmerksamkeit auf ihr Anliegen zu erlangen.

Wer könnte es noch sein ? Snowden ? Trump hatte im Sommer angekündigt , die Angelegenheit zu prüfen .

Snowden wiederum hat sich direkt an Trump gewandt , mit der Bitte um Begnadigung von Assange .

Bei den Begnadigungen geht es ja nicht immer um derzeit inhaftierte .
Der Gnaden Akt kann auch einfach beinhalten , Einträge in Strafregistern dauerhaft zu löschen .
Was für manche ehemaligen Straftäter mit Sicherheit auch sehr existenziell sein dürfte .
ZB um wählen zu dürfen oder bestimmte Verträge abschließen zu dürfen . Usw .

Mal sehen welche " Paukenschläge " ER sich da bis zum Schluß aufgehoben hat .


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 11:32
Zitat von HanesHanes schrieb:Steht doch schon in der Bibel:

...aber ungestraft lässt er niemand, sondern sucht die Missetat der Väter heim an Kindern und Kindeskindern bis ins dritte und vierte Glied!
In der Bibel steht auch:

- Du sollst den Namen des Herrn nicht mißbrauchen
- Du sollst nicht Ehe brechen
- Du sollst nicht stehlen
- Du sollst NICHT FALSCH ZEUGNIS REDEN WIDER DEINEN NÄCHSTEN!
- DU SOLLST NICHT BEGEHREN DEINES NÄCHSTEN HAUS, HOF, VIEH UND ALLES, WAS SEIN IST!

Aber was machen wir daraus? Was sind deine Probleme? Ist es wieder und wieder einfach falsch die Tatsachen über Jesus Trump zu erwähnen?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 11:42
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:aber immer noch erstaunlich hoch,
"Erstaunlicherweise" hat sich die Spreu vom weizen getrennt und das was übrig ist sind die Radikalisierten.
Erstaunlicherweise hohe Zahl ja , 34 Prozent hardcore Rassisten im Kampf . Eine Zahl die auch für Deutschland in Zukunft nicht abwegig ist.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 11:47
Zitat von HanesHanes schrieb:Schon Bertrand Russell wurde misstrauisch wenn die Meute geschlossen in eine Richtung rannte:

"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben."

Solche Zweifel liegen den Kommentatoren hier fern.
Aha. Die letzten Male hast du "uns" als marschierende Truppe zu diskreditieren versucht. Jetzt willst du hiermit durchkommen?
Und mit Kalendersprüchen?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 12:21
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:34 Prozent hardcore Rassisten im Kampf
Wenn ich es richtig verstanden habe 34% konservativen Wähler.
Nicht 1/3 der Gesamtwähler.

Dann sind ca. 10% der Wahlberechtigten radikalisiert?
Das sind immer noch (zu) viele.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

19.01.2021 um 12:28
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:In der Bibel steht auch:

- Du sollst den Namen des Herrn nicht mißbrauchen
- Du sollst nicht Ehe brechen
- Du sollst nicht stehlen
- Du sollst NICHT FALSCH ZEUGNIS REDEN WIDER DEINEN NÄCHSTEN!
- DU SOLLST NICHT BEGEHREN DEINES NÄCHSTEN HAUS, HOF, VIEH UND ALLES, WAS SEIN IST!

Aber was machen wir daraus? Was sind deine Probleme? Ist es wieder und wieder einfach falsch die Tatsachen über Jesus Trump zu erwähnen?
@scarcrow

Problematisch, mit der Bibel zu argumentieren, wenn man nicht bibelfest ist.
Ich unterstelle dir, dass dir nur die "Bubel-Highlights" bekannt sind.
Die heiligen Schriften sind in sich widersprüchlich, darum gibt es so viele Auslegungen.

Ein Großteil der Kirchenfürsten hat mit Prunk und Pomp keine Probleme. Franz von Assisi hat dagegen
Armut gepredigt (und arm gelebt) und hatte Glück, nicht auf dem Scheiterhaufen zu enden.

Pence gehört einer Strömung an, die glaubt, der Wohlstand wird uns von Gott gegeben,
als Belohnung, für unser gutes Leben.
Ich würde hier lieber nicht mit Bibelsprüchen argumentieren.
Da muss man schon sattelfest sein. (Und jeder Behauptung kann mit einer anderen Bibelstelle begegnet werden)


1x zitiertmelden